Volksheilmittel gegen Arthritis

Autor des Artikels: Victoria Stoyanova, Ärztin der 2. Kategorie, Laborleiterin des Diagnose- und Behandlungszentrums (2015–2016).

Entwickeln Sie Arthritis und die meisten Medikamente, die Ihnen helfen können, Kontraindikationen für Sie zu haben? In solchen Fällen müssen Sie auf unkonventionelle Methoden zurückgreifen. Kann durch die Nutzung eine nachhaltige Wirkung erzielt werden? Lesen Sie weiter!

Arthritis ist nicht das angenehmste, was Ihnen passieren kann.

Arthritis bekämpfen

Arthritis ist eine seit der Antike bekannte Erkrankung der Gelenke, begleitet von Entzündungen. Behandle ihn mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten, aber manchmal können sie nicht oder nur sehr vorsichtig angewendet werden. Zum Beispiel bei Überempfindlichkeit gegen solche Medikamente oder Magenerkrankungen. Für solche Patienten mit einer Arthritis-Diagnose ist die Behandlung mit Volksheilmitteln unverzichtbar und wird von den Patienten erfolgreich angewendet.

Außerdem sind Kinder, stillende Frauen und Schwangere sowie Allergiker gefährdet. Wenn eine schwangere Frau krank wird, können entzündungshemmende Medikamente sowohl ihr als auch ihr ungeborenes Kind schädigen. Für sie gibt es bestimmte Medikamente pflanzlichen Ursprungs. Die Einnahme von Infusionen und Dekokten von Kräutern ist zwar auch unter ärztlicher Aufsicht notwendig.

Das Hauptgebot bei der Behandlung - nicht schaden! Viele Kräuter können nicht gleichzeitig gemischt oder eingenommen werden. Deshalb sprechen wir von kompetenter Beratung. Jede Droge, sei es ein Medikament oder ein Volksheilmittel, kann sowohl nützlich als auch giftig sein. Es hängt alles von der Dosierung und dem richtigen Gebrauch ab. Befolgen Sie immer die Empfehlungen.

Wenn bei Ihnen Arthritis diagnostiziert wird, wie Sie diese behandeln sollen, ist dies die erste Frage. Die offizielle Medizin bietet Medikamente, Physiotherapie, orthopädische Hilfsmittel (Einlegesohlen, Schuhe), Körperübungen, Schwimmen, Hydrotherapie und Anwendung von Naturschlamm in der Remissionsphase sowie Multivitamin-Kurse an.

Viele Menschen mit Arthritis müssen ihren Job und sogar ihren Lebensstil ändern. Wenn es sich um rheumatoide Arthritis handelt, dauert die medikamentöse Behandlung fast ein Leben lang. Im Herbst und Frühling, wenn die Krankheit verschlimmert wird, brauchen die Gelenke Ruhe, aber im Remissionsstadium müssen Sie sich definitiv bewegen.

Übergewicht führt häufig zu Arthritis. Der Körper übt ständig Druck auf die Gelenke aus und je stärker dieser Druck ist, desto schneller werden sie abgenutzt. Es gibt keine speziellen Diäten für Arthritis, nur die Nahrung sollte vollständig und ausgewogen sein. Versuchen Sie nicht weiterzugeben, tierische Fette zu begrenzen und mehr Gemüse und Obst zu sich zu nehmen.

Jeder Patient sollte wissen, wie Arthritis mit Volksmitteln behandelt wird. Selbst wenn Sie keine Kontraindikationen für Medikamente haben, ist es sehr nützlich, die Behandlung mit Hausmitteln zu ergänzen. Selbstgemachte Infusionen, Dekokte und Salben sind oft nicht weniger wirksam als pharmazeutische Arzneimittel. Es ist besser, sie nachmittags aufzutragen, um Kompressen zu verwenden.

Traditionelle Arzneimittel sind zwar nicht weniger wirksam, aber sicherer.

Bewährte beliebte Rezepte

Eine der effektivsten Behandlungen für Arthritis ist die Einnahme von Apfelessig. Zu einem Glas Wasser 1 TL hinzufügen. es und nehmen bis zu 5 mal vor dem Essen. Bei Magenschmerzen sollte die Essigmenge halbiert werden. Die Behandlung dauert 2-4 Wochen, im zweiten Fall ist die Erholung länger.

Ein besonderer Ort unter den Volksheilmitteln sind Kartoffeln. Grüne Knollen auswählen, ungeschält gründlich waschen und mahlen. Legen Sie diese Masse in heißes Wasser und erwärmen Sie sich auf 38 Grad und machen Sie dann eine Kompresse daraus. Die Kartoffelschicht sollte 1,5 bis 2 cm betragen, besser in der Nacht. Sobald Sie sich warm fühlen, kommt der Traum und der Schmerz verschwindet in einer halben Stunde. Wenn die Kompresse nicht warm ist, haben Sie sie falsch gemacht, und Luft geht unter das Wachstuch. Die Behandlungsdauer beträgt dann sieben Tage, je nach Bedarf.

Bei Gelenkschmerzen hilft Knoblauch, der immer im Haus ist. 5 Köpfe nehmen, schälen und fein hacken, 0,5 Liter Wodka einschenken und 10 Tage im Dunkeln beharren. Trinken Sie vor jedem Gebrauch einen Teelöffel Tinktur. Wenn es zu stark ist, verdünnen Sie die Dosis mit 3 EL. gekochtes Wasser. Oder nehmen Sie 3 Knoblauchzehen, schälen und raspeln, fügen Sie Saft hinzu, der aus zehn Zitronen gepresst wird, und 1 TL. gehackter Meerrettich. Mix besteht für 3 Wochen an einem dunklen und warmen Ort. Fügen Sie einen Löffel zubereitetes Elixier zu einem Glas Wasser hinzu und trinken Sie es morgens und abends bis zum Ende der Infusion.

Den Knoblauch reiben, den Saft auspressen und viermal täglich 10 Tropfen mit warmer Milch einnehmen. Tragen Sie eine in Knoblauchsaft getränkte Mullbinde auf die Gelenke auf, nachdem Sie die Haut mit etwas Fettcreme bestrichen haben.

Sammeln Sie Kastanien- oder Fliederblüten, füllen Sie ein 2/3 Glas mit 96% Alkohol oder Wodka. Bestehen Sie bis zu drei Wochen an einem dunklen Ort. Die Tinktur rieb wunde Gelenke, der Schmerz verschwindet nach 20-30 Minuten. Vergessen Sie nicht, dass Ihre Gelenke nach den Eingriffen Wärme brauchen, und wickeln Sie sie gut ein.

Pulverförmige Lorbeerblätter (6 Teile) und Wacholdernadeln (1 Teil) werden mit 12 Teilen Butter gemischt. Diese Salbe wird als Anästhetikum und Beruhigungsmittel in die Gelenke eingerieben.

Ein Patient mit Arthritis wird allseitig mit frischen Erlen- oder Birkenblättern und dann mit einer Decke bedeckt. Eine Person wird sehr warm und schwitzt, und dies ist sehr nützlich für diese Krankheit.

Wenn die kleinen Gelenke der Füße und Hände entzündet sind, dann baden Sie mit Abkochung von Birkenblättern. Sie müssen mit kochendem Wasser übergossen, bei schwacher Hitze leicht gekocht, dann mit kaltem Wasser verdünnt und in das Bad der Hände oder Füße getaucht werden. Wenn die Brühe gekocht ist, können Sie Kiefernnadeln hinzufügen und vor dem Gebrauch - Meersalz. Also zehn Tage.

Birkenknospen - ein Heilmittel, das nicht nur bei Arthritis nützlich ist

Gelenkbehandlung mit Kräutern

Auf der Suche nach Mitteln aus Krankheiten wandten sich die Menschen zu Beginn ihrer Existenz den Gaben der Natur zu. So fanden sie auch Kräuter aus Arthritis, die sie bis heute mit Erfolg genießen. Sie wachsen oft direkt unter unseren Füßen im Garten oder auf dem Land. Hier sind Rezepte für die Verwendung der häufigsten Kräuter, Wurzeln, Blätter und Früchte:

  • Holunderblüten in 20 g in einem Liter Wasser kochen, bis zu 3 Tassen pro Tag trinken;
  • Sie trinken auch Frühlingsbirkensaft;
  • ein Esslöffel Rainfarnblüten oder Schafgarbenkräuter werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, bestehen darauf, 2 Stunden warm zu sein, zu filtern und mit einem großen Löffel vor jeder Mahlzeit 20 Minuten lang zu trinken;
  • 50 g zerquetschte Pferdesauerwurzeln werden 12 Tage lang an einem warmen Ort mit einem Liter Wodka infundiert, wobei sie täglich schütteln. Nehmen Sie auf leeren Magen und vor dem Zubettgehen 1 EL. Löffel;
  • Kranke Gelenke wickeln Kletten-, Kohl- oder Huflattichblätter für die Nacht ein;
  • 100 g trockene, zerkleinerte Calamuswurzel gießen 0,5 Wodka, bestehen Sie für 8-10 Tage im Dunkeln, schütteln Sie jeden Tag, filtern Sie. Nehmen Sie 1 TL. vor den Mahlzeiten bis zur vollständigen Genesung;
  • Reduzieren Sie die Schmerzen von Napara durch Kräuter von Nebenfluß, Schwarzer Holunder, Kamille, Hopfen. Das Gras mit Wasser wird fast zum Kochen gebracht, in Leinensäcke gesteckt und die schmerzenden Gelenke 15-20 Minuten lang erhitzt. Behandelt zum Halbmond;
  • Salbe vorbereiten: 2 EL. getrocknete und pulverisierte Blüten des Klees oder von Hypericum perforatum zur Kombination mit 50 g Vaseline und Mahlen bis zur Homogenität;
  • die Köpfe des blühenden Löwenzahns hacken, mit Wodka im Verhältnis 1: 1 gießen, 12 Tage an einem dunklen Ort beharren, belasten. Schmieren Sie die Tinkturen 5 Minuten mit Tinktur ein, reiben Sie sie ab und erwärmen Sie sich. Das Mittel ist sehr effektiv.

Zusätzliche Methoden

Traditionelle Methoden zur Behandlung von Arthritis sind sehr unterschiedlich. Gute Ergebnisse ergeben heiße Salzbäder. Gießen Sie eine Tasse Salz in ein warmes Bad, legen Sie sich eine halbe Stunde hin und entspannen Sie sich. Sie können auch Terpentinbäder verwenden, jedoch unter sorgfältiger Beachtung der Anweisungen, um die Gallebehandlung in Form von Kompressen nachts durchzuführen oder die Gelenke mit Leinöl zu schmieren. Machen Sie leichte Übungen und führen Sie einen aktiven Lebensstil.

Autor des Artikels: Victoria Stoyanova, 2. Kategorie, Ärztin, Laborleiterin des Diagnose- und Behandlungszentrums (2015–2016).

Arthritis: Rezepte für die Behandlung von Volksheilmitteln zu Hause

Nach der Hauptbehandlung, die Erzielung einer anhaltenden Remission bei der Behandlung von Arthritis mit traditionellen Mitteln. Zur Beseitigung von Gelenkschmerzen, zur Einschränkung der Beweglichkeit und Schwellungen, Infusionen und Abkochungen, Alkohol- und Öltinkturen, Kompressen und selbstgemachten Salben. Die Zusammensetzung der Volksheilmittel umfasst Propolis, dicker Blütenhonig, Heilkräuter, ätherische, kosmetische, pflanzliche Öle.

Wenn die Behandlung mit Volksmitteln gerechtfertigt ist

Wichtig zu wissen! Die Ärzte stehen unter Schock: „Es gibt ein wirksames und erschwingliches Mittel gegen Gelenkschmerzen.“ Lesen Sie mehr.

Volksheilmittel gegen jegliche Gelenkerkrankungen werden als symptomatische Behandlung eingesetzt. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, das schwache Unwohlsein zu beseitigen, das in den Gelenken während einer abrupten Wetteränderung, Hypothermie, nach erhöhter körperlicher Anstrengung auftritt. Aber zur Linderung von starken Schmerzen und Entzündungen in der akuten und subakuten Phase ist es nicht nur unpraktisch, Volksheilmittel anzuwenden, sondern auch unsicher. In solchen Fällen sind Arzneimittel mit ausgeprägter entzündungshemmender Wirkung erforderlich.

Welche Arten und Formen von Arthritis-Volksmitteln werden nicht verwendet:

  • Infektionskrankheiten, die den Einsatz von Antibiotika, Antimykotika und antiviralen Medikamenten erfordern;
  • schwere rheumatoide Arthritis;
  • Gichtanfälle, Psoriasis-Arthritis mit Hautmanifestationen.

Mittel, die nach traditionellen Medizinrezepten hergestellt wurden, ersetzen keine Schmerzmittel, Muskelrelaxanzien und Stimulanzien zur Regeneration von Gewebe. In einigen Fällen können Ärzte jedoch die Dosis von Medikamenten reduzieren, wenn Reiben und Kompressen einen Anästhesie- und Antiödemeffekt haben, um die pharmakologische Belastung des Körpers des Patienten zu reduzieren.

Volksmethoden und Rezepte

Volksheilmittel werden nach der Art ihrer Anwendung klassifiziert. Für die lokale Anwendung auf die von Arthritis betroffenen Gelenke, Alkohol, Ölreiben, Salben, Kompressen sind Anwendungen vorgesehen. Die Mittel zur Einnahme umfassen Kräutertees, Wodka-Tinkturen, Tinkturen, Abkochungen. Wenn Sie Arthritis-Therapie zu Hause durchführen, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • keine Volksheilmittel mit fragwürdigen Bestandteilen zu verwenden, z. B. Pflanzen, die nicht in offiziellen Nachschlagewerken für Pharmakognosie aufgeführt sind;
  • keine Salben, Kompressen, Tinkturen mit wärmenden Inhaltsstoffen auf die Gelenke auftragen, wenn die Haut gerötet ist, die Körpertemperatur steigt;
  • Überschreiten Sie nicht die Dosierung in der Hoffnung auf eine schnellere therapeutische Wirkung.

Sie können nicht mehrere Tools gleichzeitig verwenden. Die Verwendung einer Wärmesalbe mit Alkoholreiben führt zu Verätzungen.

Salben und externe Produkte

Bei der Behandlung von Arthritis werden 2 zu Hause hergestellte Salbengruppen und Produkte für den Außenbereich verwendet. Zu den ersten Komponenten zählen wärmend wirkende Komponenten - Kaugummi-Terpentin, rote Chilischoten, indische Zwiebeln und ätherische Öle. Sie reizen die Rezeptoren des Unterhautgewebes, regen die Durchblutung der Gelenke an und lenken die Person von Schmerzen ab.

Andere Volksheilmittel sollen beschädigtes Gewebe reparieren. In der Regel enthalten sie Heilpflanzen und kosmetische Öle. Ärzte warnen, dass ihre Verwendung nur den Zustand der Haut verbessern kann, da die Inhaltsstoffe solcher Salben und Scheuern nicht in die betroffenen Gelenke eindringen können.

Birke Knospensalbe

Um die Salbe zu Beginn oder Mitte des Frühlings vorzubereiten, werden junge Birkenknospen gesammelt, an einem dunklen Ort getrocknet und zerdrückt. Mischen Sie 200 g medizinischer Rohstoffe aus 0,7 bis 0,8 Litern Pflanzenöl (Sonnenblumenöl, Leinsamenöl, Olivenöl) und legen Sie sie in feuerfeste Schalen. Bei niedriger Hitze von 10 Stunden bis Tage im Ofen garen. Abkühlen, 1 g Pharmakampfer hinzugeben, umrühren. Im unteren Fach des Kühlschranks aufbewahren, mit Schmerzen in die Fugen gerieben.

Mit Terpentin

In einem Mörser auf einen Esslöffel Kaugummi-Terpentin und Lanolin (in Apotheken verkauft) geben und reiben. Nach und nach in kleinen Portionen 100 g Fettcreme und medizinische Vaseline hinzufügen. Geben Sie 2 Esslöffel dicken Honigs ein, tropfen Sie ätherische Öle aus Wacholder, Rosmarin und Thuja ein. In einem dunklen Glasgefäß an einem kühlen Ort aufbewahren. Bei schmerzenden Gelenken auftragen, wenn Beschwerden auftreten. Die Salbe kann unter atmungsaktiven Verbänden verwendet werden.

Senfsalz-Salbe mit Paraffin

In einem Mörser sorgfältig 2 Esslöffel kristallines Meersalz ohne Zusätze und einen Teelöffel Senfpulver einreiben. Gleichzeitig werden 100 g pharmazeutisches Paraffin bei einer Temperatur von 55 bis 60 ° C in einem Wasserbad geschmolzen und dann vorsichtig zu der Pulvermischung gegeben. Es bildet sich eine dicke Masse, aus der ein flacher Kuchen geformt und eine Stunde lang auf die schmerzende Verbindung aufgetragen wird.

Tinktur aus Elecampane

Ein Behälter aus dunklem Glas wird zur Hälfte mit frischen oder trockenen, geriebenen Wurzeln aus Elecampane gefüllt. In den Hals Wodka ohne Aromen und Farbstoffe oder 96% igen Ethylalkohol einfüllen, verdünnt mit einer gleichen Menge Wasser. Schließen Sie den Behälterdeckel und lassen Sie ihn 1-2 Monate in einem warmen Raum stehen. Jeden Tag gründlich geschüttelt zur besseren Gewinnung biologisch aktiver Substanzen. Die Tinktur wird nicht gefiltert und wenn der Schmerz gegossen wird, etwas Flüssigkeit zum Auftragen auf die Gelenke. Um die therapeutische Wirkung der Schote zu verstärken, wird beim Kochen heißer Pfeffer hinzugefügt.

Reiben mit Tannenöl

Vor dem Revitalisierungsverfahren wird die Fuge erhitzt, indem 30 Minuten lang ein mit heißem Meersalz oder Leinsamen gefülltes Leinensäckchen aufgebracht wird. Dann reibt man reines Tannenöl mit massierenden Bewegungen. Über die Verbindung legen Sie ein Blatt Papier für die Kompressen auf, das mit einem Wolltuch erwärmt wurde. Die Dauer des Verfahrens beträgt 3 bis 8 Stunden. Bei starkem Brennen die Haut mit warmem Wasser und Seife abwaschen.

Komprimiert

Kompresse ist ein medizinischer Verband, der auf das betroffene Gelenk aufgetragen wird. Das Verfahren erfordert ein steriles Tuch oder eine breite Mullbinde, die in mehreren Lagen gefaltet ist. Manchmal verwendete Wollstoffe. Eine Kompresse wird mit einer elastischen oder Mullbinde an der Verbindung befestigt, und ein Polyethylenfilm wird verwendet, um den Erwärmungseffekt zu verstärken.

Mit Kreide und Kefir

Regelmäßige weiße Kreide wird zu Pulver gemahlen, und dann wird fettarmes Kefir in kleinen Portionen zugegeben, bis eine homogene Masse entsteht. Daraus entsteht ein Kuchen, der auf die Fuge aufgetragen wird oder eine Mischung in Schichten aufgetragen wird, bis die vorherige Schicht getrocknet ist. Die therapeutische Wirksamkeit einer solchen Kompresse ist sehr zweifelhaft, so dass es ratsam ist, die Kreide durch nützlicheren blauen, grünen kosmetischen Ton zu ersetzen.

Kohl mit Honig

Ein großes frisches Weißkohlblatt wird zerkleinert, bevor Safttropfen, die reichlich mit dickem Honig bestrichen sind, 3-4 Stunden auf den Schmerzbereich legen. Die Reste werden entfernt, die Haut wird mit warmem Wasser gewaschen und mit einer nährenden oder feuchtigkeitsspendenden Creme eingerieben. Anstelle von Kohl können Sie die Blätter von Meerrettich, Klette, Wegerich verwenden.

Kartoffelverpackung

Zum Erwärmen der Fuge wird eine Kartoffelkompresse verwendet, die die Wärme für 2 Stunden hält. 2-3 mittelgroße Knollen werden auf einer Reibe oder einem Fleischwolf gemahlen, in eine Schüssel gegeben und einige Minuten mit kochendem Wasser gefüllt. Die Flüssigkeit wird abgelassen und ein breiter Leinensack mit Krawatten wird mit heißer Masse gefüllt. Es ist leicht ausgewrungen, wird auf das Gelenk aufgebracht und bei der Befestigung muss eine Plastikfolie verwendet werden.

Alkohol mit Salz

Für die Vorbereitung einer Kompresse benötigen Sie 30 ml 2% Kampferalkohol. Es wird mit einer gleichen Menge warmes gekochtes Wasser gemischt und ein Esslöffel kristallines Meersalz hinzugefügt. Die Lösung wird durch mehrere Schichten Gaze filtriert, dann wird ein Tuch angefeuchtet und eine Stunde lang auf die schmerzende Verbindung aufgetragen.

Essigsäure

50 ml 3% Essig oder 3% Essig werden mit der gleichen Menge warmem gekochtem Wasser verdünnt. Die Verbindung wird vorgewärmt, dann wird ein in der resultierenden Lösung angefeuchtetes Wolltuch für einige Stunden aufgetragen. Nach dem Eingriff muss die Haut gewaschen und reichhaltig mit der reichhaltigen Pflegecreme abgerieben werden.

Heilbäder

Ein Bad unter Zusatz von Inhaltsstoffen mit heilenden Eigenschaften ist sowohl für arthritische Gelenke als auch für die allgemeine Gesundheit von Vorteil. Solche Verfahren haben jedoch eine Vielzahl von Kontraindikationen. Sie sind verboten bei Verschlimmerung von Allergien, schweren Nierenkrankheiten, Erkrankungen des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems. In solchen Fällen ist es ratsam, Fußbäder für Arthritis des Sprunggelenks zu verwenden, wodurch die kleinen Fußgelenke beschädigt werden. Und um Schmerzen in den Handgelenken zu vermeiden, ist es notwendig, eine große Tasse mit Wasser zu füllen und die Ellenbogen oder Hände dort zu senken.

Bäder werden am besten vor dem Schlafengehen eingenommen. Sie wirken beruhigend, normalisieren das Einschlafen und verbessern den psycho-emotionalen Zustand einer Person. Die Dauer der Wasseraufbereitung beträgt 20-25 Minuten.

Mit Kleie

Ein Kilogramm Kleie wird mit 3 Liter heißem Wasser übergossen, zum Kochen gebracht und 15 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Unter einem Deckel abkühlen, filtrieren, den Rückstand sorgfältig auspressen. Die dicke Flüssigkeit wird mit 100 g Meersalz versetzt, erneut gerührt, filtriert und in Badewasser gegossen.

Selbst "vernachlässigte" Gelenkprobleme können zu Hause geheilt werden! Vergessen Sie nicht, es einmal am Tag zu schmieren.

Mit alkalischer Lösung

Zur Vorbereitung der Arbeitslösung werden etwa ein Kilogramm Asche aus Birken- oder Kiefernstämmen benötigt. Die Pfanne mit 2/3 füllen, heißes Wasser dazugeben, zum Kochen bringen und einige Minuten schmoren lassen. Unter dem Deckel 12-24 Stunden bestehen lassen, filtrieren. Das Badewasser wird mit 2 Liter Flüssigkeit versetzt und gerührt.

Mit Nadeln

In der Volkstherapie der Arthritis werden Nadeln (oft mit jungen Zweigen) von Nadelbäumen und Sträuchern verwendet. Der größte therapeutische Effekt besteht aus pflanzlichen Rohstoffen aus Tanne, Kiefer und Fichte. 300 g trockene oder 700 g frische Nadeln werden in die Pfanne gegossen, mit 5 l heißem Wasser gegossen und etwa eine Stunde unter dem Deckel gekocht. Kühlen, filtern, in die Badewanne gießen.

Trockenbäder mit Meersand

Die breite und tiefe Holzkiste ist mit kalziniertem Seesand gefüllt. In der Remissionsperiode von Arthritis tauchen die betroffenen Füße, Hände und Ellbogen für 20 Minuten ein. Der Sand sollte sehr warm sein, daher muss die Schachtel zunächst direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.

Bouillon und Tinkturen zur oralen Verabreichung

Die Möglichkeit der Anwendung von Volksmitteln zur oralen Verabreichung muss immer mit Ihrem Arzt besprochen werden. In der Regel haben Heilpflanzen eine komplexe Wirkung auf den menschlichen Körper, und einige Wirkungen bei Arthritis sind nicht immer von Vorteil. Aufgüsse und Abkochungen sollten aufgegeben werden, wenn sie aus Kräutern mit ausgeprägten harntreibenden Eigenschaften bestehen (wollige Erva, Bärentraube und andere). Bei Verwendung spülen kranke Elemente die Spurenelemente aus, die für die Wiederherstellung ihrer Strukturen erforderlich sind.

Preiselbeerblatt-Abkochung

In eine keramische Teekanne gießen Sie einen Teelöffel getrocknete Cranberry-Blätter und ein Glas kochendes Wasser. Nach 40 Minuten abkühlen, filtrieren, zweimal täglich 50 ml einnehmen. Da das Cranberry-Blatt durch einen harntreibenden Effekt gekennzeichnet ist, sollte die Infusion nach einer Mahlzeit unter Zusatz eines Teelöffels Honig getrunken werden.

Rosskastanien-Tinktur

Tinktur wird nur aus Rosskastanienblüten hergestellt. In einen Behälter mit dunklem Glas gießen Sie 2 Esslöffel getrocknetes Pflanzenmaterial und 500 ml Wodka oder Ethylalkohol, verdünnt mit dem gleichen Volumen destilliertem Wasser. Lassen Sie das Gefäß einen Monat lang an einem warmen Ort, regelmäßig geschüttelt. Abseihen, 2 mal täglich nach den Mahlzeiten einen Esslöffel einnehmen.

Birke Knospen Tinktur

50 g trockene Birkenknospen werden in einen Glasbehälter gegossen, mit 0,5 Liter Wodka oder verdünntem Alkohol gegossen und an einem warmen Ort vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Rühren Sie die Flüssigkeit täglich gründlich um. Nach einem Monat filtrieren, zweimal täglich einen Teelöffel Tinktur einnehmen, der zuvor in 150 ml warmem Wasser aufgelöst wurde.

Aus Wein und Sellerie

Mischen Sie 0,5 l hochwertigen trockenen Rotweins mit 0,5 l frisch gepressten Karottensaft und 0,4 l Selleriesaft. Im Kühlschrank aufbewahren, 3 x täglich 50 ml nach den Mahlzeiten einnehmen. Die Dauer des therapeutischen Kurses beträgt 10 Tage. Diese Behandlungsmethode hat viele Einschränkungen. Daher muss zuerst die Sicherheit eines Arztes besprochen werden.

Kirsche mit Milch

Kirschbeeren enthalten viele Mikroelemente und organische Säuren, die die Beschleunigung von Stoffwechselprozessen stimulieren. Und Milch ist eine Quelle für Kalzium und Phosphor, die für die rechtzeitige Erholung des Knochengewebes notwendig ist. Traditionelle Heiler empfehlen täglich 10-15 frische Kirschbeeren zu essen. Nach etwa einer Stunde müssen Sie ein Glas fettfreie Milch trinken.

Aus Pinienkernen

Pinienkerne werden in einer Pfanne kalziniert, gekühlt und gereinigt. Die Schale wird zu 2/3 in ein 0,5-Liter-Glasgefäß gefüllt und leicht gestampft. Mit 90-96% Ethylalkohol bis zum Rand gießen. Sie stellen das Glas für einen Monat an einen warmen, dunklen Ort, jeden Tag geschüttelt. Nehmen Sie am ersten Tag 2 Tropfen Tinktur in 20 ml gekochtem Wasser. Für 3 Wochen täglich die Dosis pro Tropfen erhöhen und bei Bedarf Wasser hinzufügen. Für 21 Tage nimmt die Anzahl der Tropfen ebenfalls systematisch ab. Diese Arthritisbehandlung ist für Autofahrer, Menschen mit Leber- und Nierenerkrankungen nicht geeignet.

Erholung Diäten

Die richtige Ernährung hilft, die Genesungsprozesse zu beschleunigen, die Intensität der Arthritis-Symptome zu reduzieren und deren Verschlimmerung zu verhindern. Ernährungswissenschaftler empfehlen übergewichtigen Patienten, abzunehmen, um die Belastung der erkrankten Gelenke zu reduzieren.

Es ist notwendig, den Energiewert des Tagesmenüs auf 2000-2500 kcal zu begrenzen. Gewichtsverlusttage ermöglichen einen schnellen Gewichtsverlust (1-3 mal in 10 Tagen):

  • Hüttenkäse - 500 fettarmer Hüttenkäse und 0,5 Liter Milch;
  • Milch - 1 Liter Milch und 200 g Hüttenkäse;
  • Kefir - 2 Liter 1% Kefir.

Die Walker-Diät wird für Patienten mit Arthritis empfohlen. Abends werden 300-400 ml frisch gepresste Rüben-, Sellerie- und Möhrensäfte zu gleichen Anteilen gemischt, im Kühlschrank gekühlt und am nächsten Tag getrunken.

25 beste Arthritis-Behandlungen mit Volksheilmitteln

Arthritis ist eine akute oder chronische entzündliche Erkrankung, die jede sechste Person auf der Erde betrifft. Wie die Statistiken zeigen, gibt es allein in den USA mehr als 42 Millionen Patienten mit Arthritis, und jeder fünfte Mensch wird behindert. In den meisten Ländern der Welt ist Arthritis die Hauptursache für Behinderungen. Dies bedeutet, dass jeder lernen muss, die Krankheit zu erkennen und richtig zu behandeln.

Was ist Arthritis?

Arthritis ist ein Sammelbegriff, der alle entzündlichen Erkrankungen der Gelenke einschließt, bei denen der Gelenkknorpel dünner wird und Veränderungen in der Gelenkkapsel und den Bändern auftreten. Das heißt, Arthritis kann sowohl eine Hauptkrankheit (Spondylitis) als auch die Manifestation anderer Erkrankungen (Rheuma oder Gicht) sein. In den meisten Fällen betrifft die Krankheit die Hände (Phalangen) sowie die Füße, Ellbogen und Knie. Der Patient bemerkt gleichzeitig Rötung und Schwellung, leidet an Schmerzen und Steifheit im betroffenen Gelenk. Im Vernachlässigungszustand zerstört die Krankheit die Gelenke, die Knochen werden deformiert und auf ihnen bilden sich Wucherungen, die als Osteophyten bezeichnet werden.

Wir fügen außerdem hinzu, dass der Patient in der Hälfte der Fälle eine rheumatoide Arthritis entwickelt - eine Erkrankung, die die Gelenke des gesamten Körpers betrifft und die Synovialmembran befällt. In anderen Fällen entwickelt sich Arthrose - eine Erkrankung, die ein oder mehrere Gelenke betrifft und nicht auf das gesamte Gelenksystem ausgedehnt ist.

Ursachen von Krankheiten

Sicher ist die Ursache von Arthritis unbekannt, doch die Ärzte neigen zur immunologischen Krankheitstheorie, wonach Arthritis auf eine Fehlfunktion der Immunität zurückzuführen ist, bei der Lymphozyten die Gelenkzellen angreifen und sie als Fremdkörper wahrnehmen. Ein provokativer Faktor bei der Entstehung der Krankheit kann jede Infektionskrankheit sein, einschließlich ARVI und Erkältung. Arthritis ist oft die Folge von Tuberkulose oder Geschlechtskrankheiten. Quetschungen, Verletzungen und Operationen können ebenfalls zur Entwicklung der Krankheit führen. Schließlich können Gelenkschäden durch Stoffwechselstörungen im Körper entstehen, die beispielsweise durch Gicht hervorgerufen werden.

Arthritis-Behandlung

Um diese gefährliche Krankheit zu bekämpfen, ist eine zeitnahe umfassende Behandlung erforderlich, einschließlich einer Antibiotika-Therapie zur Bekämpfung der infektiösen Ursache von Arthritis. Um die Symptome der Krankheit zu beseitigen und den Entzündungsprozess zu bekämpfen, werden die Medikamente der NSAID-Gruppe verwendet, beispielsweise Diclofenac, Indomethacin, Ketoprofen, und um die Zerstörung des Knorpelgewebes und seiner nachfolgenden Wiederherstellung zu verhindern, können keine Chondroprotektoren wie Teraflex oder Glucosamin + Chondroitin verwendet werden. Bei starken Schmerzen und schweren Entzündungen sollte man die traditionellen vom Arzt verordneten Medikamente nicht außer Acht lassen: Analgetika (Paracetamol, Ibuprofen, Analgin), Bienen-Wärmesalben (Apitoxin, Virapin) und Schlangengift (Kobratoksan, Viprosal).

Die Rehabilitationsbehandlung umfasst auch Magnetfeldtherapie, Massage, Ultraschall- und Schlammtherapie. Bei fortgeschrittener Arthritis greifen die Spezialisten zu Operationen und Gelenkprothesen zurück, dies ist jedoch eine extreme Maßnahme.

Natürlich können moderne Medikamente die Schmerzen bei dieser Krankheit schnell beseitigen, aber die Behandlung von Arthritis mit Volksmedizin kann den Entzündungsprozess nicht weniger effektiv stoppen und die Gesundheit der kranken Person erleichtern.

Arthritis Behandlung Volksheilmittel

Alternative Medizin kann eine große Hilfe bei der Bekämpfung von Arthritis sein. Es ist nur wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren und die effektivsten und sichersten Rezepte für alternative Behandlungen auswählen, die die Gesundheit nicht beeinträchtigen. Eine Vielzahl von Rezepten für die Behandlung von Arthritis mit Volksmitteln ermöglicht es dem Kranken, das für ihn am besten geeignete natürliche Heilmittel für die äußerliche und innere Anwendung zu wählen. Betrachten Sie die Volksmethoden genauer.

Heilbäder

Die Einführung von warmen therapeutischen Bädern belastet die Gesundheit und Vitalität jeder Person, was für Menschen mit Arthritis wichtig ist. Zusätzlich zur Linderung von Reizbarkeit und Stress können Meersalz oder Kräuteraufgüsse, die in warmem Wasser gelöst sind, Wunder für Gelenkerkrankungen bewirken und die periphere Durchblutung anregen. Solche wasserphysiotherapeutischen Verfahren wirken sparsam auf den Körper und können auch älteren Menschen verschrieben werden.

1. Bäder mit Kleie
Nehmen Sie 1,5 kg Kleie mit ein, gießen Sie sie mit 3 Liter Wasser und lassen Sie sie 10 Minuten kochen. Das entstehende gefilterte Wasser sollte in das Bad gegossen werden, eine Handvoll Meersalz hinzugefügt werden und täglich 15 Minuten ein Bad nehmen. Es ist nur wichtig zu kontrollieren, dass die Wassertemperatur während des Verfahrens + 42 ° C beträgt. Es wird empfohlen, ein solches Bad 10 Tage lang zu nehmen.

2. Bäder mit alkalischer Lösung
Füllen Sie die Pfanne mit 2/3 Kiefer- oder Birkenasche, gießen Sie Wasser in den Behälter und bringen Sie es zum Kochen. Während 12 Stunden, in denen der Wirkstoff an einem warmen Ort infundiert wird, setzt sich das Wasser am Boden ab und die alkalische Lösung steigt an die Oberfläche. Zwei Liter dieser Lösung werden dem Bad für tägliche Verfahren zugesetzt.

3. Bäder mit Nadeln
0,5 kg frische Kiefernadeln werden in ein Baumwolltuch gewickelt, und in 7 Liter Wasser getaucht, kochen Sie eine halbe Stunde. Als nächstes wird die fertige Lösung in ein Bad gegossen, das für einen Monat 20 Minuten täglich eingenommen werden sollte. Übrigens sind frische Birkenblätter eine sinnvolle Alternative zu Nadelbaumnadeln.

4. Bad mit Abkochung von Heilpflanzen
Eine gute ablenkende und rehabilitative Wirkung hat ein Bad, zu dessen Herstellung eine Sammlung von medizinischen Pflanzenkomponenten verwendet wird. Sie müssen 8 Esslöffel zerquetschte Weidenrinde und 4 Esslöffel getrocknete und zerkleinerte folgende Pflanzen mischen: Rosmarin, Lavendel, Thymian, schwarze Holunder. Die Mischung muss bei schwacher Hitze eine Viertelstunde mit drei Litern kochendem Wasser und Protomit eingegossen werden. Dann sollte die Brühe abgelassen und in ein Bad mit einer Wassertemperatur von 36 - 37 ° C gegossen werden. Der empfohlene Verlauf eines solchen Bades: täglich für 2 Wochen.

5. Trockene Seesandbäder
Um Arthritis auf diese Weise zu bekämpfen, benötigen Sie eine Holzkiste mit der richtigen Größe, in die sorgfältig getrockneter Meersand gegossen wird. Vor jedem Eingriff sollte der Sand in der Sonne oder auf dem Ofen erhitzt werden. Danach wird das schmerzende Glied in den Karton gelegt und 30–60 Minuten lang mit Sand bedeckt. Führen Sie solche Prozeduren täglich durch, bis die unangenehmen Symptome vollständig verschwunden sind.

Salben und externe Produkte

6. Salbe aus Birkenknospen
Um ein wirksames Mittel gegen Gelenkschmerzen vorzubereiten, reicht es aus, 400 g frische Birkenknospen mit 800 g Sonnenblumenöl zu mischen, die vorbereitete Mischung in Steingut zu legen und den Deckel 24 Stunden lang in einen warmen Ofen zu geben. Die fertige Substanz wird durch ein Sieb gegeben, pulverisierter Kampfer (Prise) hinzugefügt und an einem kalten Ort aufbewahrt. Wenn Schmerzen auftreten, reiben Sie die betroffene Stelle nachts mit einem solchen Arzneimittel ein.

7. Salbe mit Terpentin
Dieses Hausmittel für den Außenbereich hat eine sehr wirksame entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung. Normalerweise bereiten Menschen, die an Arthritis leiden, diese Salbe sofort in großer Menge, da sie lange verwendet werden kann. Um ein wirksames Mittel gegen Arthritis vorzubereiten, ist es erforderlich, 1/3 TL zu verdünnen. Kampfer in 0,5 l reinem Terpentin, fügen Sie 0,5 l Olivenöl hinzu und gießen Sie alle 0,5 l reinen Alkohols ein. Vor jedem Gebrauch der Salbe sollte der Behälter mit dem medizinischen Inhalt kräftig geschüttelt werden. In der Regel wird abends vor dem Schlafengehen reichlich Salbe auf schmerzende Gelenke aufgetragen. Einige Zeit nach dem Auftragen der Salbe sollte die obere Schicht aushärten, wonach die behandelte Stelle mit einem Verband oder einem warmen Tuch umwickelt werden sollte. Der Verband bleibt über Nacht stehen.

8. Senfsalz-Salbe mit Paraffin
Eine andere hausgemachte Salbe hat einen analgetischen Effekt, der dem vorherigen Rezept ähnlich ist. Es werden nur andere Zutaten verwendet. Es müssen 100 g trockenes Senfpulver und 200 g Meersalz (oder Jodsalz) gemischt werden. Die resultierende Mischung sollte in drei Teile aufgeteilt werden, so dass das äußere Mittel 3 Tage verwendet werden kann. Dann müssen Sie ein kleines Stück Paraffin nehmen und es im Wasserbad schmelzen. Diese wachsartige Substanz schmilzt sehr schnell. Paraffin mit einem Teil der Senfsalzmischung vermischen. Es sollte eine cremige Masse sein. Es wird über Nacht im Bereich der betroffenen Gelenke gerieben. Einige Minuten nach dem Auftragen der Salbe härtet das flüssige Paraffin aus und bildet auf der Haut einen Film, der eine lang anhaltende Wärmewirkung bewirkt. Zusätzlich kann der betroffene Körperteil verbunden werden. In den meisten Fällen wird nach einer dreitägigen Anwendung dieser Salbe eine Entzündung beseitigt, der Schmerz verschwindet und die Schwellung der Haut verschwindet. Es ist klar, dass das Verfahren zum Schmelzen von Paraffin vor jeder Verwendung dieses Heilmittels durchgeführt werden muss.

9. Home Gemüsesalbe
Im Kampf gegen Arthritis vergessen viele Menschen, die zu Hause Salben herstellen, die heilenden Eigenschaften von Heilpflanzen nicht. Insbesondere das folgende äußere Mittel hat eine wirksame entzündungshemmende Wirkung. Sie müssen 2 Esslöffel Kräuter Johanniskraut, Hopfenzapfen und Kleeblüten mischen. Alle natürlichen Zutaten müssen getrocknet und zerkleinert werden. Zu der vorbereiteten Mischung 5 Tropfen Eukalyptusöl und 50 g Vaseline geben, wonach die Behandlungsmasse erneut gründlich gemischt wird. Die Salbe wird täglich in den Bereich des erkrankten Gelenks gerieben, bis eine nachhaltige analgetische Wirkung erzielt wird.

10. Tinktur aus Elecampan
Nach dem Kauf der Deväsila-Wurzel in der Apotheke müssen 30 g gemahlene Wurzel, zu Pulver vermahlen, mit 0,5 l Wodka gegossen und 13 Tage stehen gelassen werden, wobei der Behälter mit einem Deckel verschlossen wird. Nach der vorgesehenen Zeit wird das Werkzeug gefiltert und verwendet, um die Gelenke zu reiben, die Schwellung zu entfernen und Schmerzen zu beseitigen.

11. Medikation von Ammoniak und Pfeffer
Diese Mischung zum Reiben ist sehr beliebt bei Menschen, die an Arthritis leiden. Zur Herstellung müssen Sie 60 g Terpentin, 120 g Ammoniak, 100 g Alkohol, 50 g Butter und 30 g Gänsefett mischen. Durch Einlegen der Komponenten in eine Flasche wird eine vorgepresste rote Paprika-Schote dorthin geschickt. Wenn das Arzneimittel buchstäblich für einen Tag stehen gelassen wird, kann es in die schmerzenden Gelenke gerieben werden, wobei nicht vergessen wird, sie in warme Wollkleidung zu wickeln. Die Dauer dieser Behandlung beträgt 2 Wochen.

12. Reiben mit Tannenöl
Eine gute Hilfe bei der Behandlung von Arthritis kann das schmerzhafte Gebiet mit Tannenöl einreiben. Es ist nur wichtig, vor dem Auftragen des Öls die Verbindung aufzuwärmen, einen Beutel mit erhitztem Meersalz daran anzubringen, und nach dem Vorgang das Erhitzen mit Salz zu wiederholen und die Verbindung mit Wollstoff zu umwickeln. Die Dauer der Verfahren beträgt 30 Tage.

13. Senfpflaster von Arthritis
Um ein schmerzendes Gelenk schnell zu beruhigen, verwenden Sie die folgende Methode. Normales Senfpflaster wird in warmem Wasser (in dem zuvor ein Löffel Honig verdünnt wurde) angefeuchtet. Anschließend wird es auf eine Serviette gelegt und sofort zum schmerzenden Gelenk. Top Senfputz sollte mit einem warmen Tuch befestigt werden. So können Sie den Schmerz in nur 15 Minuten vergessen.

Komprimiert

Nicht weniger nützlich im Kampf gegen Arthritis und bringt ein lokales physiotherapeutisches Mittel wie eine Kompresse mit. Aufgrund des wärmenden Effekts erhöhen die therapeutischen Komponenten nach Durchführung dieses Verfahrens die Blutzirkulation am Ort des pathologischen Prozesses, lindern schnell Schmerzen und Entzündungen, erhöhen die Stoffwechselprozesse und bringen die betroffenen Gliedmaßen in ihre frühere Beweglichkeit zurück.

14. Komprimiert mit Kreide und Kefir
Gelenkschmerzen behandeln können und normale Kreide. Mahlen Sie dazu einfach das Mineral zu Pulver und fügen Sie Kefir hinzu, um eine dicke, breiige Masse herzustellen. Das fertige Produkt wird auf die Fuge aufgetragen, mit Zellophan fixiert und erwärmt. Eine solche Behandlung, die täglich in der Nacht durchgeführt wird, lindert nicht nur schmerzende Schmerzen, sondern trägt auch zur Wiederherstellung des Knorpels bei.

15. Kohlkompresse mit Honig
In früheren Zeiten war das Kompressionsrezept einer solchen „Großmutter“ bei Arthritis sehr verbreitet. Er hat seine Popularität in unseren Tagen nicht verloren. Es stellt sich heraus, dass Kohl biologisch aktive Substanzen Phytoncide enthält, die entzündliche Prozesse beseitigen können. Eine einzigartige antibakterielle, analgetische und antiödematöse Wirkung von Bienenhonig ist jedem bekannt. Viele argumentieren, dass die Gelenkschmerzen am dritten Tag nach dem Auftragen der Kohl-Honig-Kompresse verschwinden. Kohlblatt muss unter einem heißen Wasserstrahl erhitzt werden, schnell mit einem Messer einige Kerben machen, eine dünne Schicht Honig auftragen und auf die Gelenkstelle auftragen. Plastikfolie über das Kohlblatt legen, mit einem Verband fixieren und das betroffene Gelenk mit einem warmen Wollschal umwickeln.

16. Wärmende Kartoffelkompresse
Es ist bekannt, dass die russische Küche nicht ohne eine andere Lieblingskultur - Kartoffeln - vollständig ist. Wenn wir auf grünliche Kartoffeln stoßen, essen wir sie nicht, wir werfen sie weg. Dieses Gemüse bekommt durch längere Sonneneinstrahlung eine grüne Farbe - Ultraviolett. Traditionelle Heiler stellten fest, dass eine Kompresse aus einer solchen grünen Kartoffel Gelenkschmerzen in mindestens 3 Tagen und ein Maximum in einer Woche beseitigt. Für die Zubereitung eines heilenden Wärmemittels müssen Sie 2 - 3 rohe grüne Knollen mit einer Schale in einem Fleischwolf gut waschen und mahlen. Die resultierende Masse wird für einige Minuten in heißem Wasser erhitzt, kocht aber nicht. Dann sollten gehackte heiße Kartoffeln in einen Beutel aus dichtem Stoff gelegt werden. Das Auspressen der Kartoffelmasse ist nicht erforderlich! Legen Sie eine Plastikfolie auf die Wunde, legen Sie einen Beutel mit heißen Kartoffeln darauf, bedecken Sie die Oberseite mit einem Wachstuch und wickeln Sie ihn so ein, dass die Kartoffelflüssigkeit nicht ausläuft. Um sich möglichst lange warm zu halten, empfiehlt es sich, das Gelenk mit einer Kompresse mit einem warmen Wollstoff zu umwickeln.

17. Alkoholkompresse mit Salz
Beseitigt effektiv Schmerzen und verbessert das Wohlbefinden von Menschen, die an Arthritis leiden, einer weiteren wärmenden Kompresse. Zu seiner Herstellung werden sie auch einfach und für jede Komponente zugänglich gemacht. In einem Liter heißem Wasser müssen 10 Milliliter Kampferalkohol, 100 Milliliter Ammoniak und ein Esslöffel Kochsalz gelöst werden. Auf der Oberfläche der Lösung erscheinen weiße Flocken. Damit sie verschwinden, muss der Inhalt des Behälters mehrmals kräftig mit einem Heilmittel aufgeschüttelt werden. Dann befeuchten sie den Baumwollstoff in der Lösung, tragen ihn auf die wunde Stelle auf, fixieren ihn mit Polyethylen oder Wachstuch und wickeln ihn mit einem Wollschal ein.

18. Essigsäure-Umhüllung
Bei der Behandlung von Arthritis ist es unmöglich, die Heizkompresse auf Essigbasis nicht zu erwähnen. Es hilft vor allem im Notfall bei Verschlimmerung der Krankheit. Es wird notwendig sein, einen Teelöffel Essigessenz in einem halben Liter Wasser mit Raumtemperatur zu lösen, ein Leinentuch mit einer Lösung zu befeuchten, etwas zu drücken und die schmerzende Verbindung damit zu umwickeln. Wärmen Sie das Oberteil mit einem Wolltuch auf. Eine solche Kompresse kann ziemlich lange aufbewahrt werden: 8 - 10 Stunden.

Bouillon und Tinkturen zur oralen Verabreichung

Die Wirksamkeit der häuslichen Behandlung von Arthritis durch äußere Mittel wird durch die Aufnahme verschiedener Dekokte und Tinkturen erheblich verbessert. Sie normalisieren den Stoffwechsel, verhindern die Ablagerung von Salzen, lindern Schwellungen und Schwellungen, reduzieren Schmerzen und Entzündungen, stärken das Immunsystem. Mit anderen Worten, sie helfen, diese Erkrankung der Gelenke im Körperinneren zu bekämpfen. In der Regel führt die Kombination von innerem Gebrauch von Arzneimitteln und Anwendung von Kompressen für die Nacht zu hervorragenden Ergebnissen.

19. Bouillon verlässt Preiselbeere
Trockene Blätter in Preiselbeeren in Höhe von 2 Teelöffel. goss ein Glas kochendes Wasser ein, infundierte 15 Minuten lang und wurde dann tagsüber als normaler Tee eingenommen. Laut Bewertungen beseitigt der Monat einer solchen Behandlung für eine lange Zeit die Symptome von Arthritis.

20. Rosskastanien-Tinktur
Für die Zubereitung der Tinktur benötigen Sie 20 g Rosskastanienblüten, um 0,5 Liter Wodka zu gießen und 2 Wochen darauf zu bestehen. Das fertige Produkt wird zur Verschlimmerung von Arthritis in 1-2 St. Verwendet. bis zu 4 p / Tag.

21. Birke Knospen Tinktur
Nach dem Sammeln von 50 g Birkenknospen sollten sie in eine Flasche gefüllt werden und 0,5 Liter Wodka einfüllen. Beim Verschließen der Flasche sollte das Werkzeug 10 Tage stehen bleiben. Danach können Sie das Arzneimittel einnehmen, nachdem Sie 2 Esslöffel Tinktur in Tinktur verdünnt haben. flüssiger Honig Es ist notwendig, Mittel täglich um 1 Uhr anzunehmen. Mischung in einem Glas warmem Wasser verdünnt. Die Behandlung dauert 60 Tage.

22. Mittel für Wein und Sellerie
Wenn Sie 500 g Rotwein mit 600 g Karottensaft und 300 g Sellerie-Saft mischen, müssen Sie das fertige Arzneimittel 2-3 Stunden im Kühlschrank abkühlen. Anschließend können Sie es mit 1/3 Tasse bis 3 P / Tag einnehmen. Die Behandlung mit diesem Werkzeug ist auf 12 Tage begrenzt.

23. Kirsche mit Milch
Laut Volksheilern muss man bei Gelenkentzündungen morgens und abends reife Kirschfrüchte essen und diese mit frischer Kuhmilch abwaschen.

24. Arzneimittelgebühr
Volksheiler behaupten, dass diese Phytotherapie-Sammlung den Zustand des Patienten mit Arthritis signifikant lindern und eine lange anhaltende Remission erreichen kann. Zuerst müssen Sie eine Mischung aus zerkleinerten Heilpflanzen vorbereiten, für die Sie einen Teil Heidegras, 2 Teile Kornblumenblüten, 3 Teile Birkenknospen, Knöterichgras, Holunderblüten, Weizengraswurzeln, 4 Teile Preiselbeerblätter und Brennnessel mischen müssen. Anschließend müssen Sie aus den gemischten Rohstoffen 2 Esslöffel der Mischung auswählen, diese mit einem halben Liter kochendem Wasser einfüllen und 15 Minuten in ein Wasserbad geben. Danach abkühlen, abseihen und dreimal täglich ein halbes Glas vor jeder Mahlzeit einnehmen. Behandlungsdauer: 3 Wochen.

25. Tinktur aus Pinienkernen
Einwohner Sibiriens halten Pinienkerne für eine natürliche Apotheke. Daher werden sie zur Behandlung verschiedener Leiden verwendet, einschließlich im Kampf gegen Arthritis. Um das Heilmittel zuzubereiten, werden Pinienkerne in einer Pfanne leicht kalziniert und die Muscheln mit einem Hammer von ihnen entfernt, wodurch der Glasbehälter (0,5 Liter) zu zwei Dritteln gefüllt wird. Dann wird der Behälter mit der Schale mit reinem medizinischen Alkohol nach oben gegossen, verstopfen und 3 Wochen an einem dunklen Ort beharren. Nach der Infusion wird das Hausmittel nach einem bestimmten Schema eingenommen. Am ersten Tag müssen Sie 2 Tropfen Tinktur in einem Esslöffel Wasser gelöst einnehmen. Dann sollten Sie täglich einen Tropfen Therapeutikum hinzufügen, bis die Gesamtzahl 22 Tropfen pro Tag erreicht. Danach wird die Dosierung für drei Wochen schrittweise um einen Tropfen reduziert, wobei die ursprüngliche Dosis wieder erreicht wird: 2 Tropfen pro Tag. Es wird empfohlen, im Laufe des Jahres 3 solcher therapeutischen Kurse durchzuführen.

Arthritis-Diät

Ernährung ist der Schlüssel zur Behandlung von Arthritis. Um die Erkrankung im Falle einer Verschlimmerung der Krankheit zu lindern, schlagen die Ärzte vor, auf therapeutisches Fasten umzustellen, wobei allmählich Produkte eingeführt werden, die nicht zu einer Zunahme unangenehmer Symptome führen.

Die Verwendung von Salz, tierischen Produkten (mit Ausnahme von Kaltwasserfischen), Schokolade und Kuchen, Pommes Frites und Chips, Alkohol, starkem Tee und Kaffee ist vollständig verboten. Darüber hinaus sollten Sie die Verwendung von Butter, Eigelb, Dorschleber, Auberginen, Kartoffeln und Tomaten so gering wie möglich halten, da diese Produkte das Risiko für die Entwicklung von Gicht erhöhen. Wie Sie sehen, ist die Diät bei Arthritis nicht die strengste, zumal sie nur in Zeiten der Verschlimmerung streng eingehalten werden sollte.

Menschen mit Gelenkschmerzen profitieren dagegen von der Verwendung von Lachs (enthält mehrfach ungesättigte Fettsäuren), Papaya (reich an Vitamin C), Mandeln (einem Lagerhaus für Vitamin E), Äpfeln (die zur Kollagenproduktion beitragen) und schwarzen Bohnen, die Antioxidantien gegen Entzündungshemmer enthalten Prozess. Darüber hinaus sollten solche Patienten in die Ernährung des Blattkohls eingeführt werden, der reich an Kalzium ist, um die Knochen zu stärken, sowie Ingwer, der rasch Schmerzen und Schwellungen an der Entzündungsstelle lindert.

Arthritisprävention

In Anbetracht dessen, wie gefährlich diese Krankheit ist und wie viele Menschen an den Symptomen der Krankheit leiden, ist die Vorbeugung von Arthritis ein wichtiges Thema. Das ist in der Regel nur nach dem Auftreten der ersten Symptome der Krankheit zu denken, wenn es keine Möglichkeit gibt, sie vollständig zu heilen.

Am anfälligsten für die Entwicklung von Arthritis sind übergewichtige Menschen, deren Skelett enormem Druck ausgesetzt ist, sowie Menschen, die den Tag auf den Beinen verbringen oder schwere körperliche Arbeit ausüben. Solche Personen müssen überschüssiges Gewicht loswerden und sicherstellen, dass die Belastung moderat ist. Darüber hinaus helfen tägliche Wellness-Übungen, die ausschließlich vom behandelnden Arzt verschrieben werden sollten, der Vorbeugung von Arthritis.

Der Nutzen bei der Vorbeugung von Arthritis bringt Schwimmen und Radfahren, die richtigen Massageprobleme und regelmäßige Fahrten ins Bad. Im Allgemeinen müssen die Gelenke warm gehalten werden und eine Unterkühlung vermeiden. In diesem Fall nimmt die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Krankheit entwickelt, mehrmals ab. Ich wünsche Ihnen Gesundheit und Bewegungsfreiheit!

Wie behandelt man Arthritis Volksheilmittel?

Wenn sich eine Arthritis entwickelt, wird die Behandlung mit Volksheilmitteln manchmal zu einer unersetzlichen Option, insbesondere wenn der Patient zu allergischen Reaktionen neigt. Natürlich sollten Folk-Methoden nicht als Allheilmittel betrachtet werden, da sie traditionelle Methoden ersetzen, aber als zusätzliche Therapie sind sie sehr effektiv. Sogar Arten von Pathologien wie Psoriasis-Arthritis, undifferenziert oder reaktiv, sind für solche Wirkungen geeignet. Es ist wichtig, nicht an Ihrer eigenen Gesundheit zu experimentieren, sondern nur bewährte Rezepte anzuwenden und alle Verfahren sicher mit Ihrem Arzt abzustimmen.

Grundsätze der Behandlung von Krankheiten

Arthritis ist im Allgemeinen eine entzündliche Gelenkpathologie, die auf infektiösen, allergischen, traumatischen und dystrophischen Prozessen beruht. Die Krankheit kann in mehreren Gelenken gleichzeitig auftreten oder sich auf andere Organe auswirken. Für Menschen unter 45 Jahren ist es am charakteristischsten, wenn der degenerative Mechanismus noch keine entscheidende Rolle spielt. Komplikationen bei Arthritis können die Funktion von inneren Organen wie Leber, Nieren und Herz erheblich beeinträchtigen.

Oft werden Gelenkfehlbildungen zu Anzeichen anderer Erkrankungen (z. B. Psoriasis-Arthritis). Die wichtigsten auslösenden Faktoren:

  • Infektionen (Bakterien, Viren, Pilze);
  • Verletzungen;
  • Allergie;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen;
  • neurogene Erkrankungen;
  • Avitaminose;
  • genetische Veranlagung.

Sehr oft wird die Krankheit durch Überlastungen, Unterkühlung, Stress verursacht.

Die traditionelle Art der Behandlung von Arthritis basiert auf der medikamentösen Therapie mit der Ernennung von entzündungshemmenden Medikamenten, hormonellen Kortikosteroiden, Chondroprotektoren und Diacerein zur Wiederherstellung des Knorpels. Die häufigsten nichtsteroidalen Mittel sind Indomethacin, Diclofenac, Brufen. In schweren Stadien werden Kortikosteroide genommen. Moderne Medikamente können Arthritis effektiv behandeln, aber oft treten Nebenwirkungen und allergische Reaktionen auf. Kontraindikationen treten bei einigen anderen Krankheiten, während der Schwangerschaft und unter anderen Umständen auf. In solchen Fällen wird die populäre Arthritisbehandlung zu einem echten „Zauberstab“.

Die nicht traditionelle Volksmedizin verwendet nur natürliche Heilmittel auf der Grundlage von Heilpflanzen, Bienenprodukten, tierischen und mineralischen Ursprungs. Fast alle Formen der Behandlung von Arthritis sind weit verbreitet:

  • Infusionen;
  • Abkochungen;
  • Säfte;
  • Lösungen zum Schleifen;
  • komprimiert;
  • hausgemachte Salbe.

Ein Volksheilmittel gegen Arthritis kann oral eingenommen oder zur lokalen (externen) Therapie verwendet werden.

Die Anwendung der Volksbehandlung berücksichtigt solche Prinzipien:

  • regelmäßige Nutzung in Form eines Kurses einer bestimmten Dauer;
  • Vermeidung einer Überdosierung und Einhaltung der Formulierung;
  • Vorversuch auf eine allergische Reaktion;
  • Kombination mit Ernährungsoptimierung und Physiotherapie.

Vor der Behandlung werden folgende Ziele gesetzt:

  • symptomatische Therapie (Schmerzlinderung, Beseitigung von Ödemen, Juckreiz usw.);
  • Beendigung der Entzündungsreaktion;
  • Wiederherstellung des betroffenen Gewebes;
  • allgemeine Stärkung des Körpers und Erhöhung des Immunschutzes.

Die Verwendung von Heilpflanzen

Viele traditionelle Methoden zur Behandlung von Arthritis basieren auf der Verwendung verschiedener Heilpflanzen. Zur Herstellung von therapeutischen Zusammensetzungen können Wurzeln, Blüten, Knospen, Rinden, Blätter, Früchte und Zweige (Stängel) verwendet werden. Reaktive Arthritis wird mit solchen Volksmitteln gut behandelt:

  1. Holunderblüten: Ein Sud wird mit 22 g zerquetschten Blüten pro Liter Wasser zubereitet. Es wird innerhalb von 600 bis 700 ml pro Tag verwendet.
  2. Birkensaft Die empfohlene Dosis beträgt 750 ml pro Tag.
  3. Rainfarn Infusion nach Rezept vorbereiten: 1 EL. l Blüten auf 200 ml kochendem Wasser. Infundierte Lösung für 2,5-3 Stunden an einem warmen Ort. Vor jeder Mahlzeit innen gegessen, 1 EL. l Schafgarbenblüten können anstelle von Rainfarn verwendet werden.
  4. Pferdesauerampfer Alkoholtinktur wird aus zerstoßenen Wurzeln hergestellt (50 g pro 1 Liter Wodka oder Alkohol). Infusionsdauer - 2 Wochen. Morgens auf nüchternen Magen genommen und vor dem Zubettgehen 1 EL. l
  5. Calamus-Wurzel Alkoholtinktur wird mit einer Rate von 100 g fein gehackten Wurzeln pro 500 ml Alkohol oder Wodka hergestellt, die 9-11 Tage lang infundiert wurden. Vor einer Mahlzeit für 1 TL akzeptiert.
  6. Klee Blumen Sie werden in Form einer Salbe aufgetragen, die durch Mischen des Pulvers (2 EL) mit Vaseline (50 g) hergestellt wird. Hypericum-Blüten können verwendet werden.
  7. Löwenzahn Blumen der Pflanze werden mit Wodka (1: 1) gegossen und 13-14 Tage an einem dunklen Ort infundiert. Es wird als Lösung zum Schleifen der betroffenen Verbindung verwendet.
  8. Klette, Kohl oder Huflattichblätter. Sie werden in der Nacht einfach auf das schmerzende Gelenk gelegt.

Einige bewährte Tools

Seit der Antike sind beliebte Rezepte bekannt, die von der Zeit getestet wurden und immer noch beliebt sind:

  1. Salziges Eis und reaktive Arthritis. Experten bestätigen die hohe Wirksamkeit der Behandlung von Arthritis bei Erkältung. Die Verwendung von Salzeis ist ein einfacher und effektiver Weg. Für die Kaltbehandlung wird die Zusammensetzung vorbereitet: 2 EL. l Salz gelöst in Wasser (500 ml) ohne Sediment. Im Gefrierfach wird aus dieser Komposition Eis hergestellt. Um die Kälte zu beeinflussen, werden die Eiswürfel auf die wunde Stelle gelegt und dort bis zum vollständigen Schmelzen gehalten. Nach der Kältebehandlung wird das betroffene Gelenk 3,5 bis 4 Stunden lang mit Wolle umwickelt und täglich durchgeführt.
  2. Ei-Honigsalbe Die Mischung wird aus einem Eigelb, einem Stück Bienenwachs (Größe einer Streichholzschachtel) und Honig (1 Esslöffel Löffel) hergestellt. Die Mischung wird in einem Wasserbad erhitzt und bis zur Salbenkonsistenz gerührt. Die Salbe wird auf die Bandage aufgetragen und als Kompresse verwendet.
  3. Säfte Bei der Behandlung von Arthritis wird ein positiver Effekt in den folgenden Zusammensetzungen festgestellt: Cranberry-Getränk: 1 EL wird für 200 ml Wasser verwendet l Beeren, trinken Sie mindestens 200 ml täglich; eine Mischung aus Saft, die aus Zwiebeln (200 ml) mit Honig (1 Teelöffel) gepresst wurde; eine Mischung aus Apfel- und Granatapfelsaft in gleichen Anteilen verbraucht mindestens 100 ml täglich; eine Mischung aus Salat, Kohl und Möhrensaft im Verhältnis (1: 1: 2); eine Mischung aus Rüben- und Gurkensaft (jeweils 3 Teile) mit Karottensaft (10 Teile); eine Mischung aus Karotten- und Spinatsaft im Verhältnis 5: 3.
  4. Honig trinken Zubereitet durch Zugabe von Honig (200 ml) Honig (50 g). Es ist sinnvoll, Tee und andere Getränke mit Honig zu füllen. Muss täglich getrunken werden.
  5. Hühnerei kann als Kompresse verwendet werden. Dazu werden 2 Eier mit Tafelsalz (4 EL) gemischt. Die Zusammensetzung wird auf die Bandage aufgebracht und auf das betroffene Gelenk gelegt. Eine Kompresse wird aufbewahrt, bis die Mischung vollständig trocken ist. Danach wechselt sie sofort. Dieser Vorgang wird 3-4 mal wiederholt.
  6. Lorbeerblätter. Es wird eine Abkochung vorbereitet, für die ein Standardkaufpaket und ein Wassertopf (300-350 ml) benötigt werden. Die Zusammensetzung wird 6-7 Minuten gekocht und dann 3-4 Stunden infundiert. Alles Volumen bevor ein Schlaf getrunken wird. Anwendungsschema: 3 Tage trinken, dann 7 Tage Pause und den Zyklus wiederholen.

Empfohlene Volkstechniken

Andere Volksmethoden helfen auch, die Krankheit zu heilen:

  1. Zusammensetzung zum Schleifen. Der Anästhesieeffekt ergibt eine Mischung aus Brotkwas und Meerrettichwurzel. Proportionen: 250 g gehackte Wurzel pro 1 l Kwas. Das Reiben des Gelenks wird täglich für 7-8 Tage durchgeführt.
  2. Selbstgemachte Salben: Senfsalbe (100 g Pulver) mit Tafelsalz (200 g), gemischt mit Paraffin, um die gewünschte Konsistenz zu erhalten, die Fugen vor dem Schlafengehen einreiben; Birkensalbe wird aus Birkenknospen (400 g) hergestellt, die mit Pflanzenöl (800 ml) gemischt sind, die Mischung wird vor Gebrauch 24 Stunden lang in Wärme infundiert. Nach der Infusion wird der Zusammensetzung Kampferpulver (6 g) zugesetzt. Kamphersalbe wird in Form einer Mischung aus Kampferpulver (1/3 Teelöffel) mit Terpentin (0,5 l), Olivenöl (0,5 l) und Alkohol (500 ml) hergestellt. Die betroffene Stelle wird vor dem Zubettgehen mit einer solchen Salbe gerieben.
  3. Kartoffelzubereitung. Eines der einfachsten Volksschmerzmittel ist eine Kartoffel mit Kefir. Rohe Kartoffeln werden gerieben (1 Kartoffel) und mit Kefir (0,4 l) gemischt. Es wird vor jeder Mahlzeit in 200 ml für 10 Tage eingenommen. Dann wird jeden zweiten Tag 10 Tage getrunken und die letzten 10 Tage - nach 2 Tagen.
  4. Schleiflösung Es wird nach diesem Rezept hergestellt: Aspirin (10 Tabletten) wird in Alkohol (300 ml) unter Zusatz von Jod und Kampferalkohol (jeweils 10 ml) gelöst. Die Mischung wird mindestens 20 Tage lang infundiert.
  5. Badlösung. Es kann aus den Zweigen der Fichte hergestellt werden, die mit kochendem Wasser gegossen und hineingegossen werden.
  6. Bananen-Tinktur Es wird eine Bananenschale verwendet, die mit Wodka oder Alkohol gegossen und 15 Tage lang infundiert wird. Es wird verwendet, um das betroffene Gelenk zu schleifen.
  7. Eine Mischung aus Sellerie und Zitronen (je 0,5 kg) wird in einem Fleischwolf zu einem breiigen Zustand gemahlen und dann mit Honig (0,5 kg) gemischt. Infundierte Mischung im Kühlschrank für 4-6 Tage. Es wird 3-mal täglich vor dem Verzehr von 1 EL eingenommen. l
  8. Ingwer mit Arthritis Es wird empfohlen, es in Form von Gewürzen zu verschiedenen Gerichten hinzuzufügen. Die größte Wirkung wird erzielt, wenn eine Kompresse mit dieser Mischung platziert wird: Ingwer (1 Esslöffel), Chili-Pfeffer (0,5 Teelöffel), gehackter Kurkuma (1 Teelöffel) mit einer kleinen Menge Sesamöl. Sie können dieses Getränk in sich aufnehmen: 1 TL. Ingwer 0,4 Liter Wasser mit Honig abschmecken.

Apfelessig anwenden

Die Behandlung von Arthritis mit Apfelessig gilt als eine der effektivsten Methoden der Alternativmedizin. Bei dieser Behandlung müssen Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden, damit der Magen nicht schmerzt. Apfelessig wird oral eingenommen. Sie können nicht mit anderen Komponenten gemischt werden. Verwenden Sie Apfelessig 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten. Zuerst müssen Sie 1 TL verdünnen. in 200 ml Wasser.

Bei Problemen mit dem Magen-Darm-System wird Apfelessig mit einer Rate von ½ TL verdünnt. 200 ml Wasser. Bemerkenswerterweise ist Apfelessig für jede Art von Arthritis nicht schädlich.

Gemüseabfälle

Wenn Arthritis entwickelt wird, werden Volksheilmittel für eine Vielzahl von Rezepten vorbereitet. Einige von ihnen werden auf Zeit getestet und von Generation zu Generation sorgfältig weitergegeben. Sie können diese Rezepte empfehlen:

  1. Brühe aus Weidenrinde, gemischt mit Petersilienwurzel, Brennnesselblättern und Holunderblüten, zu gleichen Teilen aufgenommen.
  2. Linden Abkochung. Hergestellt aus den Blüten der Pflanze unter Zusatz von Rosskastanien, Blüten von schwarzen Holunder (Verhältnis 3: 1: 3). Es wird dreimal täglich in 100 ml eingenommen.
  3. Sonnenblumentinktur Verwendete zerkleinerte Körbe, die auf Wodka oder Alkohol bestehen. Wird zum Schleifen verwendet.
  4. Cyclamen Auskochen. Die Knollen der Pflanze werden in Wasser gekocht (1 Knolle pro 1 Liter Wasser). Es wird als Lösung für Bäder verwendet.
  5. Alkoholtinktur von Königskerzenblüten: 100 g Blumen auf 1 Liter Wodka oder Alkohol. Wird zum Reiben verwendet.

Behandlung bestimmter Arten von Arthritis

Arthritis hat viele Varianten, unter denen sie hervorstechen, wie reaktive und psoriatische Arthritis. Bei der Psoriasis entwickelt eine Person eine besondere Art von Gelenkschäden. Die Behandlung von Volksheilmitteln der Psoriasis-Arthritis hat ihre eigenen Merkmale. Die Unterschiede sind weitgehend auf Hautprobleme der Pathologie zurückzuführen. Psoriasis-Arthritis kann mit folgenden Rezepten behandelt werden:

  1. Preiselbeerentee oder Aufguss von Preiselbeerblättern.
  2. Infusion von Hypericum: 1 EL. l Pflanzen in 200 ml kochendem Wasser mit Infusion für etwa eine halbe Stunde. Wird extern 4-mal täglich verwendet.
  3. Erwärmte Leinsamen als Kompresse.
  4. Die Infusion einer Apothekenkamille (300 Blüten pro 200 ml kochendes Wasser) wird als zusätzliche Badlösung verwendet.
  5. Salbe aus Eukalyptusöl, Kleeblüten, Hopfenzapfen oder Johanniskraut.

Reaktive Arthritis wird durch eine mikrobielle Infektion verursacht. Für seine Behandlung können Sie solche Volksheilmittel verwenden:

  1. Aus einer Mischung aus Meerrettich und Rettich zu gleichen Anteilen komprimieren. Vor dem Auftragen der Kompresse wird empfohlen, den betroffenen Bereich mit Sonnenblumenöl zu behandeln.
  2. Selbst gemachte Salbe aus einer Mischung aus Beinwellensud mit Bienenwachs und Vitamin E.
  3. Meersalz-Kompression mit Vorbehandlung der Fuge mit Tannenöl.

Bei Schmerzen kann reaktive Arthritis mit Eiswürfeln kalt behandelt werden.

Die traditionelle Medizin kann viele Krankheiten wirksam unterstützen.

Arthritis ist eine dieser Erkrankungen, die zu Hause mit Volksmitteln behandelt werden kann.

Es ist wichtig, das grundlegende Postulat zu beachten: Nicht schaden. Es wird daher empfohlen, vor Beginn der Behandlung einen Spezialisten zu konsultieren.


Vorherige Artikel

Selbstmassage zu Hause

Artikel Über Enthaarung