Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten: Symptome und Behandlung

Atherosklerose kann alle großen Gefäße des menschlichen Körpers betreffen, einschließlich derjenigen in den unteren Extremitäten. Bei diesem Typ schlagen Pathologen zuerst die Bauchgefäße an, und dann breiten sich die Cholesterinablagerungen auf die Tibia-, Femur- und Poplitealarterien aus. Die Arteriosklerose der unteren Extremitäten entwickelt sich langsam: Vom Beginn der Veränderungen bis zum Auftreten der primären Symptome dauert es mindestens 10 bis 15 Jahre. Die Spezifität der Arteriosklerose der Beinarterien erlaubt es nicht, diese Krankheit nur aufgrund der Beschwerden des Patienten zu diagnostizieren. Darüber hinaus tritt der Zugang zum Arzt in den meisten Fällen mit irreversiblen Veränderungen auf, die einer konservativen Behandlung praktisch nicht zugänglich sind.

Merkmale der Krankheit. Gründe

Für die Bildung atherosklerotischer Plaques in den Gefäßen ist eine Kombination von zwei Prozessen notwendig: lokalisierte Zerstörung der inneren Oberfläche der Arterienwand (Intima) und erhöhte Spiegel an schweren Lipiden im Blut. Das Auftreten von Verletzungen an der Intima löst eine natürliche Abwehrreaktion aus, bei der sich an der Schadensstelle ein Pflaster aus Lipoprotein niedriger Dichte (LDL) bildet.

Wenn dies vor dem Hintergrund eines erhöhten LDL-Spiegels im Körper auftritt, hört die Plaquebildung nicht auf. Es wächst und deckt den größten Teil des Arterienlumens ab. Der gesamte Prozess dauert mehrere Jahre, so dass in den meisten Fällen die Diagnose der Arteriosklerose der unteren Extremitäten im Alter erfolgt.

Phlebologen und Kardiologen nennen mindestens zehn Faktoren, die den Zustand der Gefäßwand und den Lipoproteinspiegel im Blut beeinflussen, eine der Hauptursachen für Arteriosklerose der unteren Extremitäten. Dazu gehören:

  • systemische endokrine und metabolische Störungen, die den Gefäßtonus beeinflussen, ihre Zerstörungsresistenz - Diabetes mellitus, Funktionsstörungen der Sexualdrüsen und der Schilddrüse, Bluthochdruck;
  • schlechte Angewohnheiten, die zu häufigen Schwankungen der Gefäßwand führen - Rauchen, Alkoholismus;
  • Nahrungsaufnahme fester tierischer Fette in Mengen, die die Bedürfnisse des Körpers übertreffen;
  • Leberfunktionsstörungen, bei denen eine erhöhte Menge an Cholesterin synthetisiert wird;
  • Fettleibigkeit führt zu einer Abnahme des Gefäßtonus und zu hormonellen Störungen, die auch zu einem Anstieg des Cholesterinspiegels führen können.

Experten weisen darauf hin, dass die Manifestationen der Arterien der unteren Extremitäten bei den Frauen an Arteriosklerose weitaus seltener sind als bei Männern. Dies liegt an der Spezifität des weiblichen Körpers, da Östrogene die Aktivität von Lipoproteinen niedriger Dichte hemmen.

Ärzte schließen den Einfluss von Faktoren, die von einer Person unabhängig sind, auf die Entwicklung der Arteriosklerose der Beine aus: genetische Merkmale, angeborene Anomalien und andere Merkmale des Organismus. Die altersbedingten Veränderungen haben jedoch den größten Effekt: Die Symptome der Atherosklerose der unteren Extremitäten und die Behandlung der Erkrankung fallen immer bei den älteren Menschen an.

Symptome und Stadien der Krankheit


In der klassischen Version haben die Symptome der Atherosklerose der unteren Extremitäten einen zunehmenden Charakter: Sie nehmen mit dem Übergang der Erkrankung von einem Stadium zum anderen zu. Wenn der Patient zu Beginn des pathologischen Prozesses die Veränderungen praktisch nicht spürt, macht er sich im Endstadium Sorgen über eine ganze Reihe schmerzhafter Symptome.

Welche Symptome hat Arteriosklerose bei verschiedenen Arten von Beinarterienläsionen atherosklerotische Komplikationen?

  1. Vorklinische Phase. In diesem Stadium der Entstehung der Krankheit gibt es keine Warnsignale für Arteriosklerose der unteren Extremitäten. Pathologische Veränderungen können nur bei der instrumentellen Untersuchung der Gefäße dieses Körperteils und bei Blutuntersuchungen im Labor nachgewiesen werden, die auf eine Verletzung des Fettstoffwechsels hindeuten.
  2. Die zweite Stufe, die in der Medizin als nicht-stenotische Arteriosklerose der Arterien der unteren Extremitäten bezeichnet wird. Das Gefäßlumen ist verengt, aber nicht kritisch. Beschwerden in Form von akuten oder brüchigen Schmerzen in den Beinen treten nach einem langen Spaziergang auf eine Entfernung von etwa einem Kilometer auf. Nach einer kurzen Pause geht der Schmerz weg. Blanchieren und Taubheit der Füße können auch bei erhöhter Belastung der Beine und nächtlichen Krämpfen beobachtet werden.
  3. Das ischämische oder dritte Stadium ist durch schwere Symptome gekennzeichnet, wenn der Schmerz nach kurzen Distanzen (50-100 m) auftritt. Die Krankheit bekommt oft mehr bedrohliche Merkmale, wenn die Arterien der Beine stenotisiert werden, das heißt, sie verengen sich stark in einem kleinen Bereich. Diese Form der Krankheit wird begleitet von Blässe der Beine während des Trainings, erhöhter Kälteempfindlichkeit und Hautveränderungen: Sie wird trocken, flockig und blass.
  4. Das vierte Stadium der Arteriosklerose der Arterien der unteren Extremitäten wird von den stärksten Warnsignalen begleitet. Der Schmerz bleibt ständig bestehen und wird durch die geringste Anstrengung verschlimmert. Gangpatient mischen. Es gibt auch äußere Veränderungen: Haut und Nägel werden dünner, brüchig und flockig, trophische Geschwüre und Nekrose (schwarze Haut) erscheinen am Fußgelenk und am Fußgelenk. Der Grund für diese Verschlechterung ist die Stenose der Arterien der Beine mit vollständiger Blockierung der Blutgefäße mit atherosklerotischen Plaques.

Wenn Sie die Behandlung der Arteriosklerose der Arterien der unteren Extremitäten in den Stadien 3 und 4 nicht stenosieren, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich Gangrän entwickelt, gefolgt von einer Amputation der Beine.

Da die Krankheit dazu neigt, die Symptome allmählich zu verstärken, verschieben die Patienten den Besuch beim Arzt, bis sie sich selbst innerhalb ihrer eigenen vier Wände nur schwer bewegen können. Dies liegt daran, dass die meisten Patienten davon überzeugt sind, dass Schmerzen in den Beinen eine Folge der natürlichen Abnutzung des Bewegungsapparates sind und kein Anzeichen für ein ernstes Problem mit den Gefäßen.

Um die Krankheit von selbst zu unterscheiden, genügt es, auf folgende Besonderheit zu achten: Bei der Atherosklerose kommt der Schmerz durch Muskeln zustande, denen Sauerstoff und Nährstoffe fehlen. Die vaskuläre Insuffizienz kann durch die Abschwächung des Pulses unterhalb des Knies bestimmt werden. Es wird entweder gar nicht oder nur zu schwach empfunden.

Wie können die Gefäße der Beine auf Atherosklerose untersucht werden? Diagnose

Zur Diagnose der Arteriosklerose der Beine werden verschiedene Methoden eingesetzt, darunter die Anamnese, Labortests von biologischen Flüssigkeiten (Blut) und Instrumentenuntersuchungen. Beim ersten Termin ist es wichtig, dass der Arzt so viele Informationen wie möglich über den Zustand des Patienten herausfindet: Alter, ungefähre Ernährung, Zeitpunkt des Auftretens unangenehmer Symptome und Begleiterkrankungen. Nach der Anamnese weist der Arzt den Patienten auf eine umfassende Untersuchung hin, die Folgendes umfasst:

  • MRT-Diagnose von Arterien mit einer Kontrastmittellösung - MR-Angiographie;
  • Untersuchung der Beinarterien an einem multispiralen Tomographen (MSCT) mit einer Kontrastlösung;
  • Ultraschall- oder Duplex-Scanning der Arterien;
  • Messung von Druck und Puls in peripheren Arterien mit speziellen Geräten.

Um die Diagnose der unteren Extremitäten zu klären, kann die Diagnose auch körperliche Tests umfassen, bei denen der Arzt die Arbeit der Arterien während des Trainings beurteilen kann. In diesem Fall kann der Arzt die Veränderung der Kraft der Pulsation oberhalb und unterhalb des Kniegelenks, den Grad der Veränderung der Hautfarbe an den Füßen sowie die Dauer der Belastungen aufzeichnen, nach der Ermüdung und Schmerzen in den unteren Teilen der Beine auftreten. Diese Daten helfen, den Zustand des Patienten objektiv zu beurteilen und den Grad der Gefäßveränderungen aufzuklären.

Behandlungsmethoden

Patienten mit einem beliebigen Stadium der Erkrankung sind an der einzigen Frage interessiert: Ist es möglich, die Atherosklerose der unteren Extremitäten endgültig zu heilen, oder müssen Sie für den Rest Ihres Lebens mit unangenehmen Symptomen fertig werden? Experten sagen, dass die Behandlung dieser Krankheit nur die Verringerung der Symptome und die Verlangsamung des Fortschreitens der Krankheit aufgrund der Normalisierung des Fettstoffwechsels beinhaltet.

Wenn der Patient nicht weiß, welcher Arzt die Atherosklerose behandelt, kann er sich beim Therapeuten beschweren. Nach der Untersuchung und Diagnose wird die Anamnese der Erkrankung an einen Gefäßchirurgen oder einen Neurologen weitergeleitet.

Konservative Therapie - Medikation

Die häufigste Behandlung der Atherosklerose der unteren Extremitäten ist konservativ. Es ist von ihm zu beginnen, Cholesterinablagerungen zu bekämpfen. Konservative Methoden werden auf allen Stufen eingesetzt:

  • im Anfangsstadium, um das Fortschreiten der Pathologie zu verlangsamen;
  • in der ischämischen Phase, um Symptome zu beseitigen und den Fortschritt zu verlangsamen, sowie um sich auf einen chirurgischen Eingriff vorzubereiten;
  • Im Endstadium - um die Symptome zu lindern und den Gewebetrophismus wiederherzustellen.

Für die Behandlung der vaskulären Atherosklerose werden die Medikamente entsprechend den bestehenden Veränderungen und dem klinischen Bild ausgewählt:

  • mit starken Schmerzen und einer Abnahme der körperlichen Ausdauer beim Gehen werden Purin-Derivate verschrieben, die Antiplatelet, Vasodilatator und angioprotektive Eigenschaften aufweisen - Pentoxifyllin, Trental, Cilostazol und ihre Analoga;
  • Bei häufigem Auftreten von Muskelkrämpfen, nächtlichen Krämpfen werden Krampf- und Spasmolytika verschrieben - „No-Shpa“, „Drotaverin“ in Pillen oder Injektionen.
  • Bei ausgeprägten trophischen Veränderungen, einschließlich Geschwüren, empfehlen Ärzte die Verwendung lokaler Präparate zur Verbesserung der Ernährung des Gewebes (Zincteral und seiner Analoga) sowie Salben, die Antibiotika und Analgetika enthalten - Levomekol, Dimeksid, Ofloakin und andere

Darüber hinaus verschreiben Experten einen Komplex von Medikamenten, deren Wirkung darauf abzielt, das Thromboserisiko zu senken und den Blutfluss zu verbessern: Medikamente gegen Thrombose (Aspirin, Aspirin-Cardio, Tromboass), Antikoagulanzien (Warfarin, Heparin in oraler und äußerer Form) Vitamin- und Mineralkomplexe.

Zur Regulation des Fettstoffwechsels und zur Normalisierung des Cholesterins im Blut werden Arzneimittel mit lipidsenkenden Wirkungen verordnet:

  • Gallensäure-Maskierungsmittel - Arzneimittel, die die Aktivität von Verdauungsenzymen regulieren, die dazu beitragen, die Cholesterinsynthese durch die Leberzellen zu verlangsamen ("Holysteramin", "Colestipol" und andere);
  • Statine, um die Aufnahme von Cholesterin aus der Nahrung zu reduzieren und Plaques an den Wänden der Blutgefäße aufzulösen ("Atorvastatin", "Fluvastatin" und andere);
  • Fibrate sind Arzneimittel, die den Fettstoffwechsel (Clofibrat und seine Analoga) regulieren.

Fast alle diese Medikamente sind mit Alkohol nicht kompatibel! Daher wird die Verwendung von Alkoholtinkturen während des Empfangs nicht empfohlen, insbesondere wenn sie zur oralen Verabreichung bestimmt sind.

Chirurgische Behandlung

Da es nicht immer möglich ist, die Arteriosklerose der unteren Extremitätenarterien mit konservativen Methoden zu behandeln, werden bei Patienten mit fortschreitender Erkrankung chirurgische und minimalinvasive Methoden eingesetzt. Die am häufigsten verwendete endoskopische Chirurgie mit geringer Auswirkung:

  • Ballonangioplastie, bei der eine ballonförmige Vorrichtung in das Gefäßlumen eingeführt und aufgeblasen wird;
  • Einbau in das Lumen der Arterie der Stentrohrfeder, die das Gefäß im expandierten Zustand hält;
  • Mikroprosthetik der betroffenen Arterien mit künstlich erzeugten Gefäßteilen;
  • Endarteriektomie, dh das Entfernen des betroffenen Gefäßteils, gefolgt von einem Nähen der Ränder.

Stenting und Ballonangioplastie werden je nach Zustand des Patienten unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Manipulationen werden unter der Kontrolle von Spezialgeräten und Miniaturvideokameras durchgeführt, die durch eine Punktion in die Arterie der unteren Extremität eingeführt werden und den Läsionen der Atherosklerose vorgeschoben werden.

Nicht weniger beliebt ist das Rangieren der Gefäße der unteren Extremitäten. Die Methode wird bei Stenose des Gefäßes angewendet, wenn die Atherosklerose vernachlässigt wird. Es ist die Schaffung eines künstlichen Kanals, um den engsten Teil des Gefäßes zu umgehen. Für den Eingriff mit einem Shunt wird die Operation in Vollnarkose mit speziellen Geräten durchgeführt.

Innovative Methoden wie die Laserbehandlung für Arteriosklerose der unteren Extremitäten werden auf verschiedene Weise eingesetzt:

  • Im Anfangsstadium wird eine Laserkoagulation der Venen der unteren Extremitäten durchgeführt, bei der Taschen und Thromben gebildet werden, die den Verlauf der Atherosklerose erschweren;
  • Bei der Bildung von trophischen Geschwüren wird der Laser verwendet, um nekrotisches Gewebe zu entfernen und die Regeneration zu stimulieren.
  • Mit dem Auftreten einer Nekrose an Füßen und Zehen wird die Lasertherapie zur Wiederherstellung des Blutkreislaufs und zum Ausschneiden von abgestorbenem Gewebe eingesetzt.

In schweren Fällen, wenn die Gewebenekrose bei Arteriosklerose der unteren Extremitäten durch Gangrän erschwert wird, wird das Bein amputiert. Diese Methode wird nur im Endstadium der Krankheit angewendet, wenn andere Methoden nicht wirksam sind.

Prävention

Die Rolle der Prophylaxe bei der Atherosklerose der unteren Extremitäten ist nicht weniger bedeutsam als die zeitnahe umfassende Behandlung mit Medikamenten. Mit seiner Hilfe ist es möglich, das Fortschreiten der Krankheit zu hemmen und Komplikationen zu vermeiden. Zwingende präventive Maßnahmen umfassen folgende Punkte:

  1. Ändern Sie in der Diät. Da sich Arteriosklerose in den meisten Fällen vor dem Hintergrund von Fettstoffwechselstörungen und einem Überschuss an Lipoproteinen hoher Dichte entwickelt, wird empfohlen, Nahrungsmittel mit einem hohen Gehalt an festen Fetten von der Speisekarte auszuschließen. Dazu gehören fetthaltiges Fleisch, Schmalz, Butter und Margarine sowie verschiedene Saucen auf Mayonnaise-Basis. Der Verbrauch von Wurst, Nebenprodukten und Pasteten sollte ebenfalls reduziert werden. Die Speisekarte sollte von diätetischen Fleisch- und Fischsorten, frischem und gekochtem Gemüse, Obst und Beeren, Vollkornbrot und Müsli dominiert werden. Fettarme Milchprodukte sind ebenfalls von Vorteil.
  2. Ablehnung von schlechten Gewohnheiten. Rauchen und Alkoholismus bilden die Grundlage für die Bildung von Cholesterinablagerungen, beeinträchtigen den Zustand der Blutgefäße und die Stoffwechselprozesse. Deshalb sollten sie zuerst aufgegeben werden.
  3. Moderate Aktivität Trotz der Beschwerden in den Beinen sollte die Bewegung zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Lebens des Patienten werden. Um keine akute Hypoxie des Gewebes zu provozieren, ist eine Dosierung erforderlich, und wenn Erschöpfung auftritt, ruhen Sie sich aus. Besonders nützlich für Atherosklerose-Klassen im Pool.
  4. Behandlung von Begleiterkrankungen bei älteren Menschen - Diabetes, Bluthochdruck und andere. Diese Pathologien wirken sich sehr negativ auf die Gefäße der unteren Extremitäten aus und können den Verlauf der Atherosklerose weiter komplizieren. Eine komplexe Therapie und die Einhaltung aller Empfehlungen des behandelnden Arztes tragen dazu bei, lebensbedrohliche Komplikationen zu vermeiden.

Reduziert das Risiko von Komplikationen bei der Arteriosklerose der Beine, trägt zur vorsichtigen Fußhygiene und zur Beachtung besonderer Sorgfalt beim Schneiden der Nägel bei. Es ist wichtig zu wissen, dass auch eine kleine Wunde eine Infektionsquelle sein kann. Gewebe, denen Sauerstoff und Nährstoffe fehlen, können Krankheitserregern nicht vollständig widerstehen. Daher ist es wichtig, ihnen zu helfen:

  • den Fuß mindestens zweimal täglich gründlich waschen;
  • den Raum zwischen den Fingern mit Antiseptika behandeln;
  • Schneiden Sie die Zehennägel mit einem sterilen Instrument ab.
  • Füße nach der Pediküre mit antiseptischen Lösungen verarbeiten.

Außerdem sollten leichte und lockere Schuhe ausgewählt werden, damit sie sich beim Gehen nicht die Füße reibt und auch kleinere Verletzungen der unteren Gliedmaßen vermieden werden.

Komplikationen

Die häufigste Komplikation der Erkrankung ist die Okklusion (Blockierung, Thrombose) der Gefäße der Beine. Dieser Zustand ist mit noch gefährlicheren Konsequenzen verbunden: Gangrän, Lungenembolie. Im ersten Fall sieht der Patient eine Amputation des erkrankten Beines vor. Bei Lungenembolie besteht die Möglichkeit eines plötzlichen Todes aufgrund eines Lungenödems. Daher ist es wichtig, die Anzeichen einer vollständigen Blockade rechtzeitig zu erkennen:

  • starke Schmerzen im Bein vor dem Hintergrund ihrer atypischen Blässe (als ob der Fuß aus Wachs besteht);
  • fehlender Puls im Bein;
  • Lähmung, Unfähigkeit, die unteren Gliedmaßen zu kontrollieren, verlassen sich darauf;
  • Gefühlsverlust des Beines an der Stelle unterhalb der Stelle des Thrombus.

Mit dem Auftreten solcher Symptome muss der Patient dringend in die nächstgelegene Klinik gebracht werden, um den Rest der unteren Extremität sicherzustellen. Es gibt zwei Methoden, um die Okklusion zu beseitigen: konservativ (durch intravenöse Desaggregantien, Fibrinolytika und Thrombolytika) oder operativ (Endarterektomie, Thrombektomie und andere Methoden).

Wenn sich aufgrund eines akuten Verschlusses oder einer langsamen stenosierenden Arteriosklerose Gangrän entwickelt hat, entscheidet der Arzt in den meisten Fällen, das betroffene Glied amputieren zu lassen, um Sepsis (der sogenannten Blutvergiftung durch nekrotische Gifte) zu verhindern.
n
Praktisch alle aufgeführten Komplikationen sind die Folgen, wenn die Atherosklerose der unteren Extremitäten nicht behandelt oder die Empfehlungen des behandelnden Arztes ignoriert werden. Um deren Auftreten zu verhindern, genügt es, einer Diät zu folgen und von einem Spezialisten verschriebene Medikamente zu nehmen sowie sich regelmäßig einer Untersuchung zu unterziehen, die dazu beiträgt, die Prozesse zu identifizieren, die zu Komplikationen führen können, und sie rechtzeitig zu beseitigen.

Volksmethoden zur Behandlung der Arteriosklerose der unteren Extremitäten

Krankheiten, die das Gefäßsystem der unteren Extremitäten betreffen, sind derzeit einer der häufigsten Gründe für die Behandlung von Patienten zu Spezialisten - bei der Behandlung solcher Pathologien ist nicht nur die traditionelle, sondern auch die traditionelle Medizin wirksam. Kräutertherapie bedeutet für die meisten Patienten die Einhaltung von Traditionen, die ihre Wirksamkeit unter Beweis gestellt haben, sowie die Möglichkeit von Einsparungen. Die Ärzte haben nichts dagegen, alternative Methoden anzuwenden - viele Medikamente, die für arteriosklerotische Läsionen der Arterien der unteren Extremitäten verordnet werden, werden aus Kräuterextrakten hergestellt. Die Behandlung der Arteriosklerose der unteren Extremitäten mit Volksheilmitteln wird selten als eigenständige Therapie eingesetzt. In den meisten Fällen sind die Eingriffe eine der Komponenten komplexer therapeutischer Maßnahmen.

Zwingende Voraussetzungen für die Behandlung der Arteriosklerose der arteriellen Gefäße der unteren Extremitäten mit Hilfe von Volksmitteln - eine umfassende Diagnose des Körpers, die darauf abzielt, die Ursache der Erkrankung aufzuklären und die Therapie unter ständiger Aufsicht eines Arztes durchzuführen.

Die Untersuchung hilft, mögliche Kontraindikationen für die Verschreibung von Pflanzen und mögliche Komplikationen bei Gefäßbeinerkrankungen, die möglicherweise operiert werden müssen, zu identifizieren.

Ursachen der Entwicklung der Pathologie der Hauptarterien der Beine

Die Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten ist eine besondere Manifestation einer systemischen Störung des Lipid- und Kohlenhydratstoffwechsels im Körper, die vor dem Hintergrund altersbedingter Veränderungen oder Schäden an der inneren Auskleidung der Arterien auftritt. Das Cholesterin bildet sich im verletzten Bereich und bildet eine Plaque, die aus Lipiden, Bindegewebe und thrombotischen Massen besteht, die aus dem Blutstrom abgelagert werden. Und allmählich begrenzt diese Formation das Lumen der Arterie oder blockiert das Blutgefäß vollständig. In den Geweben der Beine, die sich unterhalb der Arteriosklerosezone befinden, kommt es zu einer schweren Ischämie und Hypoxie, die durch einen unzureichenden Zufluss von sauerstoffreichem arteriellem Blut verursacht wird, und in den darüber liegenden Arterien steigt der Arteriendruck signifikant an.

Die Entwicklung der Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten ist ein langwieriger Prozess, aber die auffälligen Symptome der Erkrankung treten mit einer erheblichen Gewebsischämie auf.

Provozierte arterielle Pathologie:

  • beeinträchtigte Glukosetoleranz;
  • Einnahme von überschüssigem Cholesterin aus der Nahrung;
  • Mindestmaß an körperlicher Aktivität;
  • Übergewicht

Fachleute, die sich mit Gefäßproblemen befassen (Kardiologen, Herzchirurgen und Gefäßchirurgen), glauben vernünftigerweise, dass die Zerstörung der Atherosklerose der unteren Extremitätengefäße durch dieselben Stoffwechselstörungen verursacht wird wie die ischämische Herzkrankheit oder die großen Arterien des Gehirns (Schlaganfall). Unabhängig von der Lokalisation atherosklerotischer Plaques werden beliebte Rezepte verwendet - neben Arzneistoffen hemmen Komponenten von Heilpflanzen die übermäßige Entwicklung von Bindegewebe (Johanniskraut, Schöllkraut) und Verbindungen, die antithrombotische Wirkung haben (Weidenrinde) und normalisieren den Gefäßtonus.

Manifestationen der Krankheit

Symptome von Läsionen der Arterien der unteren Extremitäten äußern sich in allgemeinen Patientenbeschwerden, die für Atherosklerose, Unwohlsein, Brustschmerzen, verminderte Belastungstoleranz und lokale Veränderungen typisch sind.

Schäden an Schiffen werden gezeigt:

  • lokale Muskel- und Hautschmerzen, die der Blutversorgungszone der betroffenen Arterie entsprechen;
  • niedrige Temperatur der Beine - spürt der Patient (Kälte, Kälte) und das medizinische Personal (Haut-Thermometrie)
  • Claudicatio intermittens - 15-30 Sekunden nach Beginn der Bewegung treten akute Schmerzen in den Beinen auf, sodass der Patient anhalten muss.
  • Verfärbung der Haut - es können sich auch Hyperpigmentierungen sowie ausgeprägte Zyanose entwickeln;
  • Anzeichen einer sekundären Infektion der Haut und des umgebenden Gewebes;
  • Symptome einer Beinischämie - fehlender Puls in den peripheren Arterien, Schüttelfrost, starke Muskelschmerzen.

Eine vernachlässigende Atherosklerose der unteren Extremitäten wird häufiger bei Männern festgestellt, die an Diabetes leiden oder ständig rauchen. Beide pathologischen Varianten beeinflussen die lokale Regulation des Gefäßtonus (Gefäßinnervation) und beeinflussen die Blutgerinnung, was zu einer Verdickung führt. Die Prognose für das Leben und die Leistungsfähigkeit des Patienten hängt direkt von der rechtzeitigen Diagnose und dem frühen Beginn der Behandlung ab. Die Therapie umfasst sowohl die traditionelle Medizin (Diätkorrektur, angemessene Bewegung, Statine und blutdrucksenkende Mittel) als auch die Behandlung mit vom Arzt gewählten Kräuterpräparaten.

Diagnose der Arteriosklerose der Beine

Die Untersuchung des Patienten mit charakteristischen Beschwerden zeigt die genaue Lokalisierung atherosklerotischer Plaques in den Arterienstämmen. Um die Diagnose zu klären, wird Ultraschall der Gefäße der Beine verwendet - Ultraschall erfordert keine erheblichen zusätzlichen Kosten und Patientenvorbereitung, aber diese Diagnose ermöglicht es Ihnen, Patienten auszuwählen, die aus medizinischen Gründen einen sofortigen chirurgischen Eingriff benötigen. Die Operation ist notwendig, wenn die Arteriosklerose durch große arterielle Tabellen mit einer erheblichen Einschränkung des Blutflusses beeinflusst wird. In diesem Fall bleibt die endovaskuläre Operation die einzige Möglichkeit, die Beine des Patienten und sein Leben zu retten.

Darüber hinaus werden ein Koagulogramm, ein Lipidogramm, OAA (zynisches Blut) und die für die Diagnose von Diabetes mellitus erforderlichen Studien vorgeschrieben.

Um die Gefäße der Beine zu untersuchen, empfiehlt der Arzt die angiographische Diagnose, die MRT mit zusätzlichem Kontrast der Arterien.

Traditionelle Medizin

Die Therapie der Arteriosklerose der unteren Extremitäten zu Hause ist eine schwierige Aufgabe, und für ihre Lösung ist eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen dem Arzt und dem Patienten erforderlich.

Wenn ein Patient sich weigert, einem Rezept des Arztes Folge zu leisten, schädliche Gewohnheiten nicht loszuwerden und die Diät zu korrigieren, ist es fast unmöglich, eine vernichtende Endarteriitis zu heilen.

Volksheilmittel gegen Arteriosklerose der unteren Extremitäten bleiben ein zusätzliches Element der komplexen Behandlung. Die Wahl der therapeutischen Maßnahmen hängt von der Form der Erkrankung, ihrer Dauer und der Schädigung des Beingewebes ab.

Die Behandlung von Atherosklerose zu Hause sollte Folgendes umfassen:

  • Diät-Therapie;
  • die Ernennung von Medikamenten, die die Ursache der Krankheit und die Mechanismen ihrer Entwicklung beeinflussen;
  • vaskuläre Behandlung von Volksheilmitteln.

Therapeutische Diät

Die Ernährung von Patienten, die an Atherosklerose und Endarteriitis leiden, ist ein wichtiges Element der Heimtherapie.

In der Diät sind Produkte, die einen zu hohen Cholesterinspiegel enthalten, so weit wie möglich begrenzt:

  • tierische Fette;
  • Innereien (Gehirn, Leber, Lunge, Nieren);
  • Eier;
  • Fischkonserven;
  • Milch und weiße Schokolade;
  • Kakaobohnen;
  • schwarze Teesorten.

Nützliche Produkte sind Gemüse und Obst, Nüsse (in Kombination mit Trockenfrüchten), Zitrusfrüchte (Grapefruit), Wassermelonen und saure Äpfel. Zum Anrichten von Salaten und Fertiggerichten wird empfohlen, Sonnenblumen- oder Olivenöl zu verwenden. Von den Getränken bevorzugt grüner Tee. Der Serumcholesterinspiegel reduziert zusätzlich schwarze und dunkle Schokolade.

Eine kalorienarme Diät hilft nicht nur, das Lipidprofil zu normalisieren, sondern hilft auch, Übergewicht abzubauen und den normalen Glukosestoffwechsel im Körper wiederherzustellen.

Lebensmittelprodukte

Unter den Produkten, die Arteriosklerose behandeln, empfehlen Alternativmedizin-Experten die Verwendung von Zwiebeln, Meerkohl, Knoblauch, Meerrettichwurzeln und Äpfeln.

Bogen Zur Vorbeugung und Behandlung der Arteriosklerose der Füße verwenden Sie:

  1. Saft - Sie benötigen geschälte große Zwiebeln und Honig zu gleichen Teilen. Zwiebeln fein gehackt (auf eine feine Reibe gerieben) und mit gleichem Honigvolumen vermischt. Der Zeitplan für die Einnahme - innerhalb von 10 ml zu jeder Mahlzeit. Die Therapiedauer beträgt bis zu 3 Monate.
  2. Zwiebeln mit Zucker - Sie benötigen 100 g geschälte Zwiebeln und 200 g Zucker. Zwiebel fein gerieben, mit Zucker überzogen, gemischt. Kochzeit - 5 Tage, Zustand - im Kühlschrank. Der Zeitplan für die Einnahme von 20 ml Saft zu jeder Mahlzeit. Empfangsdauer - nicht weniger als 30 Tage.

Meerkohl Es wird empfohlen, dass dieses Produkt einen Monat lang täglich 100 g zu sich nimmt. Es wird empfohlen, Meerkohl in Salaten zu verwenden (das fertige Gericht ist mit Sonnenblumenöl gefüllt). Das Produkt kann in trockener Form gegessen werden - das Pulver wird den Fertiggerichten (erste und zweite) zugesetzt.

Walnüsse. Zur Vorbeugung gegen Arteriosklerose wird empfohlen, täglich mehrere Nusskerne zu sich zu nehmen. Falls gewünscht, können gleiche Mengen an getrockneten Aprikosen, Nüssenkernen und leichten Rosinen der Sorte Rosinen durch eine Fleischmühle gedreht werden. Der vorbereiteten Mischung wird 1 Tasse (200 ml) Honig zugesetzt.

Tafelmeerrettich. Mit diesem Wurzelgemüse wird traditionelle Sauce zu Gerichten mit viel Eiweiß serviert. Mit dem Zweck der Behandlung ist die Zubereitung der Abkochung der Wurzel - benötigen 250 g Meerrettich, 3 Liter Wasser, Kochtopf, Kochzeit - 1/4 Stunde. Das gebrühte Getränk wird durch ein Sieb filtriert. Einnahmeplan - zu jeder Mahlzeit trinken sie 100 ml Brühe. Dauer - bis zu 3 Wochen mit einer wöchentlichen Pause zwischen den Dosen.

Der Knoblauch

Zur Behandlung der Gefäßpathologie können Sie verwenden:

  1. Knoblauchsaft mit Honig - Sie benötigen gereinigten Knoblauch und Limettenhonig im gleichen Verhältnis. Knoblauch wird fein gehackt oder durch eine Presse gegeben, dann wird das vorbereitete Produkt mit Honig vermischt. Der Zeitplan der Aufnahme - mehrmals täglich für 15 Minuten, 10 ml für 14 Tage, machen Sie eine Pause für 7 Tage und setzen Sie die Behandlung fort.
  2. Tinktur - brauchen Sie Knoblauch (300 g), 0,5 Liter hochwertigen Wodka (40% Ethylalkohol), Glasflasche. Geschälte Nelken werden in eine Glasschüssel gefaltet und mit Alkohol gegossen. Die Vorbereitungszeit beträgt 21 Tage, Bedingungen - tägliches Mischen des Produkts ist erforderlich. Der Zeitplan für die Aufnahme - 20 fällt einmal in Milch.
  3. Knoblauchöl - brauche gereinigte Zähne (1 Kopf), 200 ml hausgemachtes Pflanzenöl (nicht raffiniert). Knoblauch wird durch eine Presse gegeben, Öl gegossen. Nach 24 Stunden müssen Sie dem Produkt frisch gepressten Zitronensaft hinzufügen und gut mischen. Kochzeit - 1 Woche, Zustand - im Kühlschrank. Der Zeitplan für die Einnahme von 1 Teelöffel eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit beträgt die Behandlungsdauer 90 Tage.

Äpfel Anhänger alternativer Therapien empfehlen, täglich mindestens 1 frischen Apfel zu essen. Dies ist eine gute Vorbeugung gegen Atherosklerose. Nützliche und gebackene Äpfel - Nach der Wärmebehandlung in Früchten wird der Pektingehalt erhöht, der das Cholesterin bindet, und seine Aufnahme wird begrenzt. Um die Frucht zu backen, entfernen Sie den Kern und geben Sie etwas Zucker oder Honig an seinen Platz. Im Ofen werden Äpfel für 7-10 Minuten gekocht, in der Mikrowelle 2-3 Minuten bei maximaler Leistung.

Infusionen und Abkochungen zur oralen Verabreichung.

Zur Zubereitung von Infusionen, Dekokten und Tinkturen zur Bewältigung von Atherosklerose unter Verwendung einzelner Heilpflanzen oder Kräuter.

  • Birkenknospen Die Brühe für einen Behandlungstag wird aus 500 ml Wasser und 10 g getrockneten Nieren und 500 ml Wasser hergestellt. Kochzeit - 25 Minuten (Kochen unerwünscht). Brühe trinken gekühlt, es wird vor der Einnahme gefiltert. Der Zeitplan für die Aufnahme - nach den Mahlzeiten, die Dauer des Kurses - 60-90 Tage.
  • Weißdorn Blumen. Die Infusion für einen Behandlungstag wird aus 10 g getrockneten Blüten und 0,5 l kochendem Wasser hergestellt, wodurch ein Mittel in einer Thermoskanne entsteht. Kochzeit - bis zu 8 Stunden. Fertiggetränk, Squeeze. Rezeptionsplan - das gesamte Getränk wird zu gleichen Teilen aufgeteilt und tagsüber getrunken. Brühe - an einem Tag der Behandlung wird aus 10 g Rohstoffen, 250 ml kochendem Wasser, zubereitet. Kochbedingungen - im Bad, Zeit - 25 Minuten ohne Kochen. Das Getränk abseihen, auspressen, mit kaltem Wasser auf 250 ml auffüllen. Rezeptionsplan - in zwei Portionen aufgeteilt und tagsüber trinken.
  • Erdbeerblatt. Brühe - brauchen getrocknete Wurzeln von Erdbeeren (10 g), Wasser bis zu 500 ml, Emailwaren. Kochzeit - 20 Minuten, Bedingungen - bei schwacher Hitze ohne Kochen. Brühe, cool. Einnahmeplan - aufgeteilt in mehrere Portionen und Getränke pro Tag, unabhängig von der Mahlzeit. Aus einem Erdbeerblatt wird ein duftendes Gebräu hergestellt - 10 g Blätter und kochendes Wasser (nicht mehr als 250 ml) werden benötigt und bleiben bis zum Morgen in einer Thermoskanne. Tee wird direkt in einer Tasse gebraut, Zeit - 4-6 Minuten. Für die Zubereitung einer Portion nehmen Sie 1 TL getrocknete Rohstoffe oder 5-6 frische Blätter der Pflanze.
  • Nyasil Tinktur - brauchen 6 EL. Löffel trockene Wurzeln (vorgepresst), 500 ml 40% Ethylalkohol (hochwertiger Wodka), Glasflasche. Die Vorbereitungszeit beträgt 40 Tage, der Zustand ist an einem kalten Ort, ohne Sonnenlicht, die Flasche sollte täglich gerührt werden. Der Zeitplan der Aufnahme - 20 Tropfen mit jeder Mahlzeit, der Behandlungsverlauf - 65-90 Tage.
  • Blätter von Zitronenmelisse. Melissa (frisch) gilt als guter Begleiter für das fertige Gericht - Salate, Fleischgerichte, Beilagen und Desserts. Tee - Sie benötigen 10 g Rohstoffe und kochendes Wasser, das Getränk wird direkt in der Tasse zubereitet. Infusion - 10 g getrocknetes Blatt und kochendes Wasser benötigen. Die Zubereitungsbedingungen liegen in einer Thermoskanne, die Zeit beträgt 7 bis 8 Stunden. Morgens wird das Getränk filtriert, in gleiche Portionen aufgeteilt und tagsüber getrunken. Diese Heilpflanze wird unbegrenzt eingenommen - Melissa wirkt beruhigend, senkt den Cholesterinspiegel und lindert Krämpfe der glatten Muskulatur.
  • Hagebutte Um die Tinktur vorzubereiten, nehmen Sie trockene Hagebuttenbeeren, die in einem Mörser oder Mixer zerkleinert werden, und füllen Sie das Glas mit 2/3 des Volumens mit Rohmaterial. Fügen Sie dem Hals Wodka hinzu. Die Tinktur wird 2 Wochen ohne Zugang zur Sonne hergestellt, während die Flasche mehrmals täglich geschüttelt werden sollte. Nehmen Sie die Tinktur einmal pro Tag ein - 20 Tropfen fallen auf den Zucker und lösen sich wie Süßigkeiten auf.

Gebühren für Heilpflanzen

Für prophylaktische und therapeutische Zwecke, Patienten mit Arteriosklerose der Beinarterien, empfiehlt die Alternativmedizin Kollektionen, die aus mehreren Kräutern bestehen - sie wählen Pflanzen aus, die die Wirkung der anderen beeinflussen, und verwenden sie, um Abkochungen und Infusionen herzustellen.

  1. Mischen Sie in gleichen Mengen Weißdorn (Blüten) und Mistel. Zum Kochen benötigen Sie 1 EL. Löffel Kräuter, Thermoskanne und kochendes Wasser (400 ml). Zubereitungszeit: Bis zum Morgen (6-8 Stunden) darauf bestehen, abtropfen lassen und trinken, dreimal täglich in Portionen teilen. Die Therapiedauer beträgt 21 Tage.
  2. Sie nehmen Schafgarbe, Löwenzahn (Wurzel), Silberkraut (Wurzeln und Blätter), Weizengras-Rhizome und mischen sich gut. 10 g Kräuter werden in eine Thermoskanne gegeben und kochendes Wasser hinzugefügt. Bestehen Sie 7 Stunden darauf, trinken Sie 40 Minuten vor den Mahlzeiten 1 402 Tassen.
  3. Die Infusion wird aus 2 EL hergestellt. Esslöffel Birkenblätter, Weißdornbeeren, Johanniskraut und Ortosiphon (Nierentee), 1 EL. Löffel Immortelle, Silberkraut (Gras), wilde Rosenbeeren, Oregano, Leinsamen. Eine Kräutermischung wird gut zerkleinert und gemischt. Gießen Sie über Nacht in eine 500-ml-Thermosflasche 20 g einer Mischung aus Heilpflanzen. Die fertige Infusion sollte am nächsten Tag in drei Portionen getrunken werden.
  4. Brühe - zubereitet aus schwarzen Erdbeeren, Erdbeeren und Weißdorn (sie werden zu gleichen Teilen eingenommen). 2 EL. Löffel der Mischung gießen 500 ml kochendes Wasser, kochen in einem Bad für 40 Minuten. Die Brühe sollte gekühlt werden, abtropfen lassen, die Früchte auspressen und das Volumen des gekühlten gekochten Wassers auf die ursprüngliche Menge bringen. Fertigbrühe trinken Sie 100 ml an der Rezeption.

Außenprodukte

Wirksame Salben und Kompressen helfen, die Arteriosklerose der Arterien und ihre Folgen zu bewältigen:

  1. Für die lokale Anwendung auf die betroffenen Arterien empfehlen Kräuterkundler eine Salbe, deren Bestandteil Sophora, Rittersporn und Rosskastanie ist. Salben werden 3-4 mal täglich auf empfindliche Stellen mit einer dünnen Schicht aufgetragen.
  2. Für Lotionen verwenden Sie eine Mischung aus Kräuter-Johanniskraut, Salbei, Bananenblatt, Kamillenblüten und Resedy. 2 EL. Löffel mit 500 ml kochendem Wasser gebraut und mindestens 24 Stunden an einem dunklen Ort bestehen lassen. Kompressen zwingen den Bereich der Projektion der betroffenen Gefäße für 30-40 Minuten auf, nachdem die Lotionsbeine entfernt wurden, die unter einer warmen Dusche gespült wurden.
  3. Die Haut über den betroffenen Gefäßen wird mit einer Mischung aus gleichen Teilen Sanddorn und Olivenöl bestrichen. Nach dem Auftragen des Öls mit leichten Massagebewegungen, bis es vollständig absorbiert ist, wird die Behandlung 1-2 mal täglich wiederholt.

Medikamente

Bei Patienten mit Atherosklerose der unteren Extremitäten hilft die medikamentöse Behandlung, die Symptome der Krankheit in relativ kurzer Zeit zu stoppen.

Bei der Verschreibung von Medikamenten sollte der Arzt dem Patienten erklären, dass bestimmte Indikationen und Kontraindikationen für die medikamentöse Therapie vorliegen. In den meisten Fällen ist nach Beseitigung der akuten Manifestationen der Endarteriitis eine Korrektur von Störungen des Fett- und Kohlenhydratstoffwechsels erforderlich.

Für die verordnete Behandlung:

  • Betten lange Kurse (bis zu 24 Monate);
  • Nikotinsäure und Zubereitungen mit ihrem Inhalt;
  • Fibrate (mit einer Kombination von vaskulärer Atherosklerose mit "zusätzlichem" Körpergewicht und Änderungen im Lipidogramm):
  • Medikamente, die die Aufnahme von Cholesterin mit niedriger Dichte im Dünndarm reduzieren;
  • Mittel, die das Gerinnungssystem beeinflussen (zur Verhinderung von Thrombosen und Thromboembolien).

Die vaskuläre Behandlung wird vom Arzt verschrieben - basierend auf den Ergebnissen von Labortests werden Arzneimittel ausgewählt, die auf die Ursachen wirken, die zur Entstehung von Atherosklerose geführt haben, sowie Arzneimittel für die symptomatische Therapie.

Wie die vaskuläre Atherosklerose behandelt werden soll, entscheidet der Arzt in jedem Fall - er bewertet die Beschwerden des Patienten, Informationen zur Entwicklung der vaskulären Pathologie und der damit verbundenen Erkrankungen, die Ergebnisse von Labortests und instrumentellen Studien. Die Wirksamkeit der Therapie hängt vom Stadium der Erkrankung und dem Wunsch des Patienten ab, den Empfehlungen des Arztes hinsichtlich einer Ernährungsumstellung, der Einnahme von Medikamenten und Medikamenten aus dem Arsenal der traditionellen Medizin zu folgen.

Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten: Symptome und Behandlung

Die Arteriosklerose der Beingefäße ist eine chronische Erkrankung des Herz-Kreislaufsystems. Die Pathologie schreitet ständig voran. Bei der Atherosklerose der unteren Extremitäten sind die Symptome und die Behandlung vollständig korreliert. Das Auftreten einer Pathologie wird mit einer abnormen Cholesterinablagerung diagnostiziert.

Atherosklerose obliterans: was ist das?

Mit Hilfe der Arterien der Beine reichern sich Sauerstoff und Nährstoffe in allen Geweben an, die sich in diesem Bereich befinden. Atherosklerose obliterans ist ein pathologischer Zustand, bei dem sich Cholesterin an den Wänden ablagert und die Gefäße der unteren Extremitäten ausdehnt. Bei der späten Behandlung der Krankheit bilden sich atherosklerotische Plaques. Als Folge kommt es zu einer Fehlfunktion des Gefäßbetts. Ausblutung verursacht unangenehme Symptome.

Ursachen

Die Ausrottung der Atherosklerose entwickelt sich vor dem Hintergrund der Auswirkungen verschiedener Krankheiten und provozierender Faktoren. Pathologie wird am häufigsten bei Patienten diagnostiziert, die rauchen. Dies wird durch die Entwicklung eines Krampfes der Arterien und die Blockierung des Blutflusses vor dem Hintergrund der Nikotinbelastung erklärt. Die Krankheit kann durch regelmäßigen Konsum alkoholischer Getränke diagnostiziert werden. Die Krankheit tritt nicht nur vor dem Hintergrund des Rauchens und Trinkens auf, sondern auch aus anderen Gründen.

Das Auftreten atherosklerotischer Läsionen der Arterien der unteren Extremitäten kann bei einer Vielzahl von Verletzungen beobachtet werden. Gefährdet sind Menschen, bei denen Übergewicht diagnostiziert wird. Die Erkrankung der Cholesterin-Plaques tritt bei Menschen auf, deren Ernährung von fettreichen und kalorienreichen Mahlzeiten dominiert wird. Wenn der Patient eine genetische Veranlagung für Hyperlipidämie hat, wird dies zur Ursache des pathologischen Prozesses. Im Verlauf bestimmter Erkrankungen wird ein Anstieg des Blutcholesterins beobachtet:

  • Verringerung der Menge an Sexualhormonen;
  • Diabetes;
  • Schilddrüseninsuffizienz;
  • Hypertonie

Wenn es eine Vielzahl von Herzerkrankungen gibt, wird dies zur Ursache der Pathologie. Atherosklerose wird häufig mit Tuberkulose oder Rheuma diagnostiziert. Sie kann bei chronischem Stress und neuroemotionaler Überlastung auftreten. Sie führen zu Angiospasmen, die die Durchblutung des Gewebes beeinträchtigen. Herzkrankheiten können unabhängig von ihren Eigenschaften zu einer Verschlechterung führen.

In den meisten Fällen wird das Auftreten einer Pathologie bei Menschen im Alter und im Alter diagnostiziert. Bei unzureichender körperlicher Aktivität entwickelt sich die Krankheit sehr oft. In Gefahr sind Menschen, die eine sitzende Lebensweise führen.

Da es eine Vielzahl von Ursachen für die Pathologie gibt, wird den Patienten empfohlen, einen gesunden Lebensstil zu führen.

Stadien der Krankheit

Die Arteriosklerose der Beine ist durch vier Entwicklungsstadien gekennzeichnet:

  1. In diesem Fall wird die Entwicklung der Lipolyse beobachtet, bei der der Fettstoffwechsel der Venen gestört ist. In diesem Stadium der Entwicklung der Pathologie treten Schmerzen in den Beinen auf, wenn eine Person längere Zeit geht. In den meisten Fällen verläuft die Krankheit ohne Symptome.
  2. In diesem Stadium der Krankheit verschlechtert sich die Blutzirkulation im Gewebe, was zu Symptomen der Krankheit führt. Patienten haben Schmerzen in den Beinen, nachdem sie in einer Entfernung von 300 bis 900 Metern gegangen sind. Dieses Stadium der Erkrankung ist gekennzeichnet durch eine 60-80-prozentige Befüllung der Gefäße.
  3. Kritische Ischämie hat signifikante Plaque in den Arterien. Die Patienten klagen über Schmerzen in den Beinen, nachdem sie die 50-Meter-Strecke zurückgelegt haben.
  4. Charakterisiert durch fortschreitende Läsion der Beine. In diesem Fall kann es zu Nekrose, Gangrän und trophischen Geschwüren kommen. Die Patienten klagen über Schmerzen und Schweregefühl in den unteren Gliedmaßen, unabhängig von der Körperposition.

Jeder Grad der Erkrankung hat einen entsprechenden Schweregrad. Je früher die Behandlung begonnen wird, desto günstiger ist die Prognose der Pathologie.

Wie erkennt man die Krankheit?

Bei Patienten mit Arteriosklerose der Extremitäten wird das Auftreten der entsprechenden Symptome diagnostiziert. Anzeichen einer Atherosklerose der unteren Extremitäten im ersten Stadium der Erkrankung sind praktisch nicht vorhanden. Je mehr der pathologische Prozess vernachlässigt wird, desto mehr Symptome treten beim Menschen auf. Um die korrekte Diagnose und Verschreibung der Behandlung vornehmen zu können, muss der Arzt die Anzeichen feststellen.

Vor dem Hintergrund von Stoffwechselstörungen bei Patienten, bei denen Schüttelfrost diagnostiziert wurde. Sie klagen über taube Füße. Der Schmerz, der beim Gehen auftritt, hat eine andere Intensität. In den Anfangsstadien der Krankheit entwickeln sich die Schmerzen, nachdem ein Kilometer überwunden wurde. Im dritten Stadium treten Schmerzen beim Überlaufen nach dreihundert Metern auf. Im fortgeschrittenen Stadium der Pathologie treten schmerzhafte Empfindungen unabhängig von der Position des menschlichen Körpers auf.

Der pathologische Prozess wird von Blässe und Zyanose der Haut begleitet. Da Schmerzen in den Füßen und Beinen auftreten, führt dies zu Claudicatio intermittens. Die ersten Anzeichen treten in Form von Schmerzen unterschiedlicher Schwere auf. Nachts wird das Auftreten von Anfällen diagnostiziert. Patienten in Oberschenkel, Knie und Knöchel haben keinen Puls.

Bei Bewegung nimmt der Schmerz zu, vor dessen Hintergrund Lahmheit besteht. Atherosklerose geht häufig mit einer Vielzahl von trophischen Merkmalen einher. Patienten Peeling Nägel, Haare fallen aus, sowie Geschwüre auf der Haut. Die Krankheit wird häufig von einer Zyanose begleitet - einem violett-roten Farbton des Epithels.

Atherosklerose ist durch bestimmte Symptome gekennzeichnet, die es einer Person ermöglichen, die Pathologie unabhängig zu bestimmen. Um die Diagnose zu bestätigen, sollte eine Person einen Arzt aufsuchen.

Behandlung

Zur Ernennung einer adäquaten Behandlung der Arteriosklerose der unteren Extremitäten wird empfohlen, eine vorläufige Diagnose durchzuführen. Der Arzt kann eine vorläufige Diagnose stellen, nachdem er die Anamnese genommen und den Patienten untersucht hat. Vor der Behandlung der Atherosklerose vereinbart der Arzt einen Termin mit Angiographie und Arteriographie. Das USDG der Arterien ist sehr informativ. Während der Diagnose der Pathologie wird auch die Pulsation der Venen ausgewertet und der Blutdruck überwacht, um den Knöchel-Brachial-Index zu bestimmen.

Dank der richtigen Diagnose kann der Arzt bestimmen, wie die Pathologie behandelt werden soll. In der Anfangsphase der Krankheit werden Medikamente zur Behandlung eingesetzt. Wenn mit ihrer Hilfe keine Atherosklerose mit Hilfe von Medikamenten geheilt werden konnte, wird dem Patienten eine Operation empfohlen. Während der Behandlung des pathologischen Prozesses wird dem Patienten empfohlen, sich an den richtigen Lebensstil zu halten.

Allgemeine Therapie

Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, kommt es nach fünf Jahren zum Tod. In den meisten Fällen tritt der Tod durch Herzinfarkt oder Schlaganfall auf. Um in der Therapie positive Ergebnisse zu erzielen, muss der Patient bestimmte Prinzipien einhalten.

Die traditionelle Medizin empfiehlt die Verwendung von Diät bei der Behandlung von Atherosklerose. In diesem Fall wird der Ausschluss von fettem Fleisch und Schlachtnebenerzeugnissen von der Diät empfohlen. Es lohnt sich auch, Transfette und Süßwaren abzulehnen. Den Patienten wird nicht empfohlen, gastronomische Delikatessen, Butter und schwere Sahne zu sich zu nehmen.

Wenn der Patient Probleme mit Übergewicht hat, muss das Körpergewicht angepasst werden. Rauchen und Alkoholkonsum sollten ebenfalls aufgegeben werden. Die Bewegung einer Person sollte nur in Komfortschuhen ausgeführt werden. Wenn die Haut der Beine beschädigt ist, erfordert dies eine rechtzeitige Verarbeitung. Das Medikament wird vom Arzt entsprechend der Schwere des pathologischen Prozesses und den Charakteristika seines Verlaufs ausgewählt.

Während der Therapie der Krankheit ist die Hypothermie der Haut der unteren Gliedmaßen strengstens verboten. Wenn Komorbiditäten im Körper des Patienten auftreten, muss dies rechtzeitig behandelt werden. Im Verlauf des pathologischen Prozesses wird empfohlen, eine Anpassung der körperlichen Aktivität vorzunehmen. Es wird empfohlen, dass Sie schwimmen, mit dem Fahrrad fahren und 30 Minuten laufen. Nägel schneiden sollte so sorgfältig wie möglich erfolgen.

Bei strikter Einhaltung der allgemeinen Behandlungsprinzipien wird eine günstige Prognose bei der Therapie der Krankheit gegeben. Alle oben genannten Maßnahmen beseitigen den Schmerz, der mit der Claudicatio intermittens einhergeht, sowie andere Symptome der Krankheit.

Drogenbehandlungsansatz

Atherosklerose obliterans erfordert einen kompetenten Behandlungsansatz. Bei der Erstellung des Programms führt der Arzt eine gründliche Untersuchung der Anamnese durch, die es ermöglicht, alle Voraussetzungen zu berücksichtigen. Für die Behandlung der Atherosklerose der unteren Extremitäten wird empfohlen:

  • Medikamente gegen Plättchenhemmer Tabletten können Thrombosen sowie Komplikationen beseitigen. Die Patienten sollten Reopoliglukin und Aspirin verwenden.
  • Medikamente, die die körperliche Ausdauer verbessern - Cilostazol und Pentoxifylline. Mit ihrer Hilfe verbesserte Blutversorgung der Füße. Deshalb ist es für Patienten viel einfacher, während der Behandlung mit Medikamenten zu gehen.
  • Antiplatelet-Medikamente. Verbesserung der Blutgefäße in den Beinen, was durch eine Abnahme des Cholesterinspiegels erklärt wird.
  • Antikoagulanzien Den Patienten wird empfohlen, Heparin oder Warfarin einzunehmen. Vasodilatatoren für die unteren Extremitäten beseitigen die Möglichkeit einer Thrombose.
  • Antispasmodika. Bei Arteriosklerose der unteren Extremitäten ist es notwendig, Drotaverin zu verwenden, das den Spasmus beseitigt und die Schwere der Schmerzen verringert.
  • Nikotinsäure Eine Kontraindikation für die Verwendung des Medikaments ist ein Geschwür, Leberversagen.
  • Medikamente, mit deren Hilfe eine verbesserte Ernährung des Gewebes ermöglicht wird. Zur Behandlung der Pathologie wird die Verwendung von Zincteraloma empfohlen.
  • Statinov. Bei Atherosklerose wird die Anwendung von Simvastatin, Levastatin, Pravastatin empfohlen. Kontraindikationen für den Konsum von Medikamenten sind koronare Herzkrankheiten sowie hohe Cholesterinwerte.
  • Vasodilatator-Medikamente. Den Patienten wird empfohlen, Medikamente wie Vazonit, Trenal, Pentillin, Agapurin, Pentoxifylline, Vazaprostan einzunehmen.
  • Fidratam Bei Diabetes mellitus wird die Verwendung von Medikamenten empfohlen, da mit deren Hilfe die Triglyceridkonzentration abnimmt.
  • Vasodilatatoren Den Patienten wird empfohlen, Vasodilatatoren für die Beine zu verwenden, um die Schwere der Symptome zu reduzieren.
  • Vitamine und Physiotherapie. In den meisten Fällen machen Sie die Ernennung von Elektrophorese, Oxygenierung, Darsonvalization.
  • Maskierungsmittel Gallensäuren. Sie werden zur Vorbeugung in den frühen Stadien des pathologischen Prozesses verschrieben.
  • Salbe Wenn Patienten trophische Geschwüre entwickeln, müssen sie topische Salben verwenden, deren Hauptbestandteil Antibiotika sind - Dimeksid, Oflokain, Levomekol, Delaksin.

Bei der Atherosklerose wird die lokale Anwendung von Sophora-Salbe empfohlen. Es wird verwendet, um Wunden auf der Haut effektiv zu behandeln. Sophora-Tinktur wird verwendet, um die Möglichkeit von Blutungen zu beseitigen. Es wird mehrmals täglich zum Reiben verwendet. Die Anwendung des Medikaments sollte mit massierenden Bewegungen erfolgen. Wenn der pathologische Prozess von Tachykardie begleitet wird, erfordert dies eine zusätzliche Therapie - B-Blocker.

Es gibt eine große Anzahl von Medikamenten, die bei der Behandlung der Arteriosklerose der unteren Extremitäten helfen. Die Wahl eines bestimmten Medikaments sollte vom Arzt entsprechend den individuellen Merkmalen des Patienten und dem Schweregrad der Pavtologie getroffen werden.

Chirurgische Behandlungen

Bei Verwendung der Arteriosklerose der Gefäße in den Beinen mit Hilfe des Wirkstoffansatzes wird die Verwendung von Operationsmethoden empfohlen. In den meisten Fällen wird die chirurgische Therapie in den späteren Stadien der Erkrankung durchgeführt. Bei schweren ischämischen Herzkrankheiten und anderen schweren Komplikationen ist eine Operation vorgeschrieben. Bei Erkrankungen der unteren Extremitäten wird die Behandlung mit verschiedenen Techniken durchgeführt:

  • Rangieren Während der Operation wird eine zusätzliche Gelegenheit organisiert, um den Blutfluss im Bereich der betroffenen Arterie zu normalisieren.
  • Ballonangioplastik. Bei diesem chirurgischen Eingriff wird ein Ballon in das Gefäßbett gelegt, mit dessen Hilfe die verstopfte Öffnung erweitert wird.
  • Stenting der Gefäße. Wenn ein Patient eine Pathologie aufweist, die durch eine Verengung des Lumens der Gefäße gekennzeichnet ist, erfordert dies den Einbau einer Rohrstrebe in die Arterie. Es wird verwendet, um die Größe des Lumens auf dem erforderlichen Niveau zu steuern.
  • Endarteriektomie Während der Operation werden die betroffenen Blutgerinnsel und das Lumen der Gefäße entfernt.
  • Autodermoplastiki. Mit dieser Methode können trophische Geschwüre geheilt werden, die mit lokalen Methoden nicht geheilt werden können.
  • Prothetik Während der Operation wird der betroffene Bereich ersetzt. Zu diesem Zweck wird ein autowen oder ein synthetisches Gefäß verwendet.
  • Amutationen des nekrotischen Teils der unteren Extremität. Nach der Operation wird eine Beinprothetik durchgeführt.
  • Lumbalsympathektomie. Bei einem chirurgischen Eingriff werden die Nervenganglien entfernt, die den Arterienspasmus unterstützen.

Es gibt viele chirurgische Eingriffe, die die Möglichkeit bieten, die effektivsten von ihnen gemäß dem Grad der Pathologie zu wählen. Die Krankheit kann nur mit der richtigen Auswahl der Therapie geheilt werden.

Folk-Methoden

Bei der Behandlung der Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten wird häufig die traditionelle Medizin eingesetzt. Sie zeichnen sich nicht nur durch ihre Effizienz aus, sondern auch durch ihre relative Sicherheit, die es ermöglicht, sie für die Behandlung einer Vielzahl von Patienten einzusetzen. Die Behandlung der Atherosklerose obliterans wird unter Verwendung von Arzneimitteln durchgeführt, die auf folgenden Faktoren basieren:

  • Öl Gele werden zum Expandieren von Gefäßen verwendet. Zubereitung eines Arzneimittels auf der Basis von Olivenöl und Sanddornöl. Die Komponenten werden in gleichen Mengen gemischt. Die Salbe muss drei Tage lang in die betroffenen Bereiche eingerieben werden. Dies erhöht die Elastizität der Blutgefäße.
  • Dill Auf der Grundlage der Samen dieser Pflanze wird Tinktur zur oralen Verabreichung hergestellt. Dillsamen müssen durch eine Mühle gehackt werden. Ein Esslöffel des resultierenden Rohmaterials wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und eine Stunde lang hineingegossen. Medikamente werden für Patienten 4-mal täglich empfohlen. Eine Einzeldosis des Arzneimittels beträgt 2,5 Esslöffel.
  • Vogelbeere Rinde. Die Rinde der Pflanze wird genommen, gemahlen und getrocknet. 400 Gramm Rohstoffe müssen einen Liter kochendes Wasser einfüllen und bei schwacher Hitze 15 Minuten kochen. Nach dem Abkühlen wird der Sud abfiltriert und vor den Mahlzeiten zur oralen Verabreichung verwendet.
  • Grassammlung Zubereitung eines Arzneimittels basierend auf Kastanienblüten, Fenchelfrüchten, Dreiblatt und Adonis. Alle Komponenten in getrockneter und zerkleinerter Form werden in gleichen Mengen gemischt. Ein Esslöffel des resultierenden Rohmaterials wird mit 200 ml kochendem Wasser gegossen. Nach dem Aufbrühen muss das Medikament drei Stunden lang infundiert werden. Das Medikament wird zu 1/3 vor den Mahlzeiten eingenommen. Die medikamentöse Behandlung dauert einen Monat. Bei Bedarf kann es wiederholt werden. Es ist notwendig, eine Woche Pause einzulegen.

Trotz der Sicherheit der traditionellen Medizin sollte der Patient vor dem Einsatz eines bestimmten Spezialisten einen Spezialisten konsultieren, wodurch die Möglichkeit von Nebenwirkungen beseitigt wird.

Um den pathologischen Prozess zu eliminieren, werden die Patienten dazu angehalten, sich ständig mit praktikablen Übungen zu beschäftigen. Übertreiben ist in diesem Fall strengstens verboten, da übermäßige Aktivität zu Komplikationen führen kann. Therapeutische Übungen sollten mit einer Massage kombiniert werden, die die Durchblutung wieder herstellt.

Häufig wird den Patienten eine Diät gegen Arteriosklerose verschrieben. Es erfordert den Ausschluss von Butter, Schmalz und Margarine von der Diät. Von fettem Fleisch und Wurst muss aufgegeben werden. Patienten werden nicht empfohlen, Nebenprodukte und Pasten zu konsumieren. Der Empfang übermäßig fettreicher fermentierter Milchprodukte ist strengstens untersagt. Das Kochen von Bratkartoffeln wird nicht empfohlen. Experten empfehlen den Verzehr von Mayonnaise, Eiscreme und Mehlbacken nicht.

Wie vermeide ich die Krankheit?

Um die Atherosklerose der unteren Extremitäten zu beseitigen, wird empfohlen, die Prävention rechtzeitig durchzuführen. In diesem Fall werden Faktoren bestimmt, die die Entwicklung der Krankheit beeinflussen, und werden aus dem Leben eliminiert. Um die Entwicklung des pathologischen Prozesses zu vermeiden, muss eine Person mit dem Rauchen aufhören.

Experten empfehlen, die häufige und übermäßige Einnahme von alkoholischen Getränken abzulehnen. Die Vorbeugung von Pathologie ist mäßige Übung. Der Patient muss außerdem eine Diät einhalten, die kalorienreiche und fetthaltige Nahrungsmittel ausschließt.

Arteriosklerose der Beine ist eine schwere Erkrankung, die zum Tod führen kann. Deshalb ist es dringend notwendig, die Behandlung dringend mit medikamentöser Therapie, traditioneller Medizin sowie chirurgischen Eingriffen durchzuführen. Die Wahl einer bestimmten Methode wird nur von einem Arzt vorgenommen.


Artikel Über Enthaarung