Behandlung der Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten mit Medikamenten: Merkmale der medikamentösen Therapie

Die Behandlung der Atherosklerose der unteren Extremitäten mit Medikamenten ist die wichtigste, aber nicht die einzige Methode, um diese Krankheit loszuwerden. Eine solche Funktionsstörung und Veränderungen in der Struktur der Blutgefäße äußern sich bei älteren Menschen bei Männern und Frauen gleichermaßen.

Die Krankheit ist gefährliche Komplikationen, die zu einer Verringerung der Lebenserwartung und einer Erhöhung der Sterblichkeit führen.

Symptome und Manifestationen

Die Krankheit hat einen offiziellen Namen, der die Arteriosklerose der unteren Extremitäten auslöscht. Was bedeutet Auslöschung?

Das Wort "Obliteration" bedeutet das Überwachsen des Lumens der Bindegewebewände des Blutgefäßes. Bei einer Endarteriitis der Arterien der Beine kommt es zu einer unzureichenden Blutversorgung, zu einer Behinderung der Gefäße bzw. zum Tod der Zehen an den Füßen und sogar am gesamten Fuß.

Wenn bei Jugendlichen, die das Rauchen missbrauchen, eine blutende Endarteriitis auftritt (siehe Auswirkungen des Rauchens auf das Herz-Kreislauf-System: Aufhören mit dem Tod) oder als Folge anderer Lebensstörungen, ist die atherosklerotische Obliteration für das ältere Alter charakteristisch. Die subjektiven Empfindungen und Manifestationen beider Krankheiten sind ähnlich, haben jedoch unterschiedliche Ursachen. Atherosklerose betrifft die Arterien des gesamten Körpers, im Gegensatz zu einer Ausrottung der Endarteriitis, wenn die unteren Gliedmaßen betroffen sind.

Atherosklerose zeigt während der Entwicklung Symptome, die folgende Stadien durchlaufen:

  1. Das Anfangsstadium wird nur bei einer speziellen Untersuchung festgestellt, wenn Störungen des Fettstoffwechsels auf Ebene der Gewebe und Zellen der Gefäßwände auftreten und sich das Lumen asymptomatisch langsam verengt.
  2. Die ersten Anzeichen treten auf, wenn sich das Lumen der Gefäße wesentlich verengt.
  3. Wenn die ermittelte Pathologie nicht behandelt wird, manifestiert sie sich als charakteristische Symptome, die nicht bemerkt werden können.
  4. Fortschreitende Atherosklerose führt zu einer erheblichen Störung der Blutversorgung und sogar zu deren völliger Einstellung, was zum Tod einer Gliedmaße und deren anschließenden erzwungenen Amputation führt.

Die Symptome der Arteriosklerose der Arterien in den Beinen nehmen allmählich zu:

  1. Schwierigkeiten beim Gehen und Laufen in Form von Lahmheit, die in Ruhe aufhören
  2. Der Patient beginnt beim Gehen und Laufen eine Schwäche in den unteren Gliedmaßen zu spüren, die durch Kribbeln und Taubheit der Füße und Beine gekennzeichnet ist.
  3. Schmerzen in den Beinen und Brennen nach Beendigung der körperlichen Anstrengung.
  4. Beginnen Sie mit dem Einfrieren der Beine, die Kälteempfindlichkeit nimmt zu.
  5. Mit der weiteren Entwicklung der Krankheit an den Beinen fallen Haare aus, da die Haarfollikel nicht ausreichend mit Blut versorgt werden.
  6. Die Hautfarbe an den Beinen wird hellblau, unnatürlich.
  7. Nachts kommt es regelmäßig zu Krämpfen in den Wadenmuskeln.
  8. Es gibt starke Schmerzen in den Beinen, besonders in Bewegung.
  9. Erektionsstörungen bei Männern.
  10. An der Hüfte und am Fuß mit dem Knöchel ist der Puls nicht mehr tastbar.
  11. Die Muskeln in den Beinen sind verkümmert.
  12. Als trophische Geschwüre bezeichnete Geschwüre bilden sich an den Beinen und Füßen, da sie aufgrund mangelnder Gewebsernährung lange nicht heilen (siehe Krampfgeschwüre: Warum erscheinen sie und wie sollen sie heilen?).
  13. Als Komplikation im Endstadium der Erkrankung ist Gangrän möglich.
  14. Bei der Arteriosklerose der Arterien treten die Symptome meistens in einem Bein auf.

Es ist darauf zu achten, dass die Symptome die subjektiven Gefühle des Patienten selbst sind, und der Arzt wird die objektiven Anzeichen der Krankheit während der Untersuchung feststellen.

Ursachen der Entwicklung

Atherosklerose ist eine systemische Erkrankung, daher werden die pathologischen Manifestationen in den Arterien in den Beinen durch allgemeine Durchblutungsstörungen verursacht. Die Kombination der schmerzhaften Prozesse eines alternden Organismus, die mit Störungen des Lipid- und Proteinstoffwechsels einhergehen, manifestiert sich in der Bildung von Protein-Lipid-Wachstum an den Wänden der Arterien (Plaques). Gleichzeitig verengt sich das Lumen der Gefäße deutlich, so dass die Gewebe entlang der Gefäße nicht die erforderliche Menge an Nährstoffen erhalten.

Das allmähliche Überwachsen des Lumens der Arterien in den unteren Extremitäten mit Bindegewebe und das Auftreten von Plaques aus Cholesterin niedriger Dichte führen dazu, dass die Wände der Arterien dick werden. Durchblutungsstörungen führen zu Schmerzen, Gliedmaßen werden kalt, es wird schwierig zu laufen und noch mehr zu laufen.

Tragen Sie zur Manifestation der Arteriosklerose bei:

  • hoher Gehalt an Cholesterin niedriger Dichte im Blut;
  • krampfartige Vasokonstriktion durch Rauchen;
  • Übergewicht;
  • schlechte Ernährung mit einer überwiegenden Anzahl von Nahrungsmitteln, die zur Bildung von Cholesterin beitragen;
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse und die Entwicklung von Diabetes;
  • erbliche Veranlagung;
  • hoher Blutdruck;
  • geistige und emotionale Übererregung, die chronischer Natur sind;
  • fortgeschrittenes Alter;
  • Erkrankungen von Blutgefäßen unterschiedlichen Ursprungs;
  • Hypodynamie und Überessen.

Es ist wichtig! Da Atherosklerose für die meisten älteren Menschen anfällig ist, sollte davon ausgegangen werden, dass diese Krankheit altersbedingt ist. Biochemische Veränderungen häufen sich mit dem Alter an, so dass sie durch eine ausgewogene Ernährung, Medikation und motorische Aktivität ausgeglichen werden können.

Behandlung

Der Komplex umfasst Arteriosklerose der unteren Extremitäten, um diese Krankheit zu bekämpfen, die aus Medikamenten-, Diät-, Massage- und Gymnastikübungen besteht. In schweren Fällen wird eine Operation verwendet. Die Behandlung der Krankheit erfordert, mit dem Rauchen aufzuhören und Alkohol zu trinken.

Die Ziele der Behandlung sind folgende:

  • Erholung und körperliche Aktivität.
  • Beseitigung von Schmerzen in den Beinen;
  • Vorbeugung von Komplikationen in Form der Einstellung der Durchblutung der Gliedmaßen und des Amputationsrisikos;
  • Prävention von Ischämie in verschiedenen Organen und Systemen.

Die Verwendung von Medikamenten hat Auswirkungen auf die Regulationssysteme des Körpers, sodass alle Medikamente in Gruppen eingeteilt werden.

Tabelle Medikamente, die das Kreislaufsystem normalisieren

Welche Salben, Pillen und Medikamente zur Behandlung der Arteriosklerose der Beine

Fußartherosklerose ist eine häufige Erkrankung, die die Lebensqualität einer Person beeinträchtigt. Die Pathologie wird begleitet von periodischen oder konstanten Schmerzen der Gliedmaßen, dem Auftreten schlecht heilender Wunden und trophischen Geschwüren. Es wird schwierig für eine Person, außerhalb der Wohnung oder zu Hause zu gehen. Überlegen Sie, welche Medikamente zur Behandlung der Arteriosklerose der Beine existieren, warum sie benötigt werden und wer gezeigt wird.

Atherosklerose der unteren Extremitäten wird nicht vollständig behandelt. Die Verschreibung von Medikamenten hilft, das Wachstum bestehender Plaques zu stoppen, die Entstehung neuer Plaques zu verhindern, das allgemeine Wohlbefinden des Patienten zu verbessern und den Blutfluss wiederherzustellen. Die medikamentöse Therapie wird immer von einer Diät begleitet, die schlechte Gewohnheiten beseitigt.

Die Therapie der Arteriosklerose der Beine beinhaltet die Ernennung eines Wirkstoffkomplexes:

  • Antispasmodika;
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente;
  • Antikoagulanzien;
  • hypolipidämische Mittel;
  • Gewebemetabolismusaktivatoren;
  • lokale Drogen.

Natürlich erhält ein Patient selten alle Kategorien von Pillen, Salben. Normalerweise wählt der Arzt 3-6 Medikamente, die die Probleme des Patienten am effektivsten lösen.

Antispasmodika

Antispasmodika sind Arzneimittel, die den Krampf der glatten Muskulatur lindern. Bei der Arteriosklerose ist die Wand vieler Gefäße überbeansprucht. Durch die Zuweisung von Antispasmodika entspannen sich die Arterien. Dies erhöht das Lumen der Blutgefäße und erleichtert den Blutfluss durch sie.

Papaverin, aber es wird nicht empfohlen, es für Patienten mit Arteriosklerose der Beinarterien zu verschreiben. Diese Medikamente erweitern die großen gesunden Arterien, provozieren jedoch die Bildung atherosklerotischer Plaques in kleineren. Kardiologen bevorzugen Medikamente, die Pentoxifyllin (Trental, Vazonit) oder Alprostadil (Vazaprostan) enthalten. Beide Medikamente werden intravenös verabreicht.

Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs)

Eine wirksame Methode zur Behandlung der Arteriosklerose der Arterien der Beine ist das Training des Gehens. Wenn der Patient jedoch starke Schmerzen hat, ist es für ihn schwierig, sich zum Eingriff zu zwingen. NSAIDs haben eine gute analgetische, entzündungshemmende Wirkung.

Patienten mit starken Schmerzen werden NSAR-Tabletten verordnet. Die Beseitigung von Schmerzen trägt zur Erholung bei und hilft, die Krankheit leichter zu übertragen. Die beliebtesten Medikamente sind Ibuprofen, Ketorol, Diclofenac.

Antikoagulanzien

Die häufigste Komplikation der Atherosklerose der unteren Extremitäten ist die Thrombose. Enge Gefäßbereiche sind ein idealer Ort für Thrombosen. Der Blutfluss wird hier verlangsamt, und oft sammeln sich Blutzellen in der Nähe der atherosklerotischen Plaque. Die Oberfläche der Formation kann von Geschwüren bedeckt sein, die ein zusätzlicher Faktor sind, der das Risiko von Blutgerinnseln erhöht.

Moderne Medikamente können das Risiko von Blutgerinnseln erheblich reduzieren. Der wirksamste gerinnungshemmende Wirkstoff - Clopidogrel - ist die Basis der Präparate Plavix, Trombostop, Zilt. Lungenpatienten werden Medikamente verschrieben, die Aspirin enthalten (Cardiomagnyl, Thrombotic Ass). Separaten Patientengruppen wurden Warfarin, Pradax, Clexan und Fraxiparin verordnet.

Lipidsenkende Medikamente

Die Arteriosklerose der unteren Extremitäten geht mit einer Verletzung des Fettstoffwechsels einher. Lipidsenkende Medikamente werden Menschen mit hohem Cholesterinspiegel, Triglyceriden und niedrigen Cholesterinwerten verschrieben.

Die wirksamste Gruppe von Medikamenten sind HMG-CoA-Reduktase-Blocker oder Statine. In der modernen Praxis werden meist Medikamente eingesetzt, deren Wirkstoff Rosuvastatin, Atorvastatin, Simvastatin ist. Neben der hypolipidämischen Wirkung können Arzneimittel der letzten Generation die Größe der Cholesterin-Plaques leicht verringern.

Fibrate sind eine andere Gruppe von Medikamenten, die bei der Arteriosklerose der Arterien der Beine verwendet werden. Die Medikamente senken den Cholesterinspiegel viel schwächer, reduzieren jedoch die Konzentration von Triglyceriden sehr effektiv. Menschen werden Fibrate verschrieben, um die Wirkung von Statinen zu verstärken oder als Ersatz für HMG-CoA-Reduktase-Inhibitoren bei Personen, denen sie kontraindiziert sind.

Es gibt verschiedene andere Arten von lipidsenkenden Medikamenten: Cholesterinabsorptionshemmer, Fettsäuremaskierungsmittel, Omega-3-Fettsäuren. Alle diese Werkzeuge werden verwendet, um Atherosklerose zu behandeln, und zwar weniger Statine, Fibrate.

Aktivatoren des Gewebestoffwechsels

Vorbereitungen dieser Gruppe helfen, geschädigtes Gewebe wiederherzustellen. Die beliebtesten Drogen Aktovegin, Solcoseryl. Beide Medikamente werden aus Kuhplasmaextrakten hergestellt. Arzneimittel enthalten Vitamine, Mineralstoffe und Gewebshormone.

Neovasculgen ist das neueste Medikament, das die Gewebesynthese des endothelialen Wachstumsfaktors stimuliert. Das Medikament stimuliert die Bewegung des Blutes durch die seitlichen gesunden Gefäße und versorgt die Beinzellen damit mit Sauerstoff, Nährstoffen.

Lokale Vorbereitungen

Die Behandlung von Wunden, Geschwüren bei der Arteriosklerose der Beine beinhaltet die Verwendung verschiedener Salben, Lotionen, Cremes. Alle haben unterschiedliche Wirkungen: Einige helfen, die Wundoberfläche von abgestorbenen Zellen zu reinigen, andere wirken antibakteriell und andere fördern die Heilung. Nach dem Wirkungsmechanismus sind alle externen Arzneimittel in folgende Kategorien unterteilt:

  • Proteolytisch Ihre Wirkstoffe reinigen die Wunde von Eiter, abgestorbenen Zellen, lindern Entzündungen und regen die Regeneration an. Ein auffälliges Beispiel für proteolytische Medikamente sind Proteox-TM-Tücher. Sie sind mit Trypsin, Mexidol, imprägniert, das aktiviert wird, wenn das Tuch angefeuchtet wird.
  • Heparin-Salbe Sie haben antithrombotische, entzündungshemmende Wirkungen. Es fördert die Resorption von Blutgerinnseln, verhindert die Entstehung neuer Blutgerinnsel;
  • Phleboprotektoren. Schmerz, verhindern die Entwicklung von Entzündungen, wirken antioxidativ. Sie helfen, Komplikationen loszuwerden: Thrombophlebitis, Veneninsuffizienz. Erhältlich in Form von Gelen, Salben (Troxevasin), Kapseln (Ginkor Fort);
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Lokal betäuben, Entzündung stoppen. Der häufigste Wirkstoff ist Diclofenac.
  • Corticosteroide. Die Aktion ist der vorherigen Gruppe sehr ähnlich. Der Hauptunterschied ist ein viel ausgeprägterer Effekt. Corticosteroide umfassen Salben von Hydrocortison, Prednison. Medikamente in dieser Gruppe werden nur auf Rezept verwendet. Bei unsachgemäßer Anwendung können Kortikosteroide süchtig machen und den Prozess verschlimmern.
  • Salben / Cremes, die Silberionen enthalten (Argosulfan, Dermazin). Ausgezeichnete antibakterielle Medikamente, die die Heilung von trophischen Geschwüren, eitrigen Wunden fördern. Schützen Sie die Oberfläche der Läsion vor einer erneuten Infektion, reduzieren Sie die Behandlungsdauer. Die Vorteile von Medikamenten, die Silberionen enthalten, sind ein breites Wirkungsspektrum, keine Sucht;
  • Lokale Antibiotika, Antiseptika. Eine Lösung von Miramistin, Chlorhexidin, Salbe "Levomekol", "Levocin" wird verwendet, um die Infektion zu zerstören, um Verletzungen frühzeitig zu heilen.

Volksheilmittel

Volksrezepte sind nur im Anfangsstadium der Atherosklerose wirksam. In späteren Zeitabschnitten sind separate Empfehlungen, insbesondere zur externen Verarbeitung, hilfreich. Hier sind einige der bewährten Volksheilmittel:

  • Knoblauch Universalprodukt zum Reinigen von Gefäßen. Seine Wirksamkeit wird auch von der offiziellen Medizin nicht geleugnet. Sie können rohe oder gekochte Knoblauch-Tinktur essen. Mischen Sie 50 g geschälte, gehackte Knoblauchzehen mit 200 ml Wodka. Setzen Sie sich für eine Woche an einen dunklen Ort. Schüttle täglich. Strain die Tinktur. Trinken Sie vor der Mahlzeit dreimal täglich 10 Tropfen mit Wasser verdünnt. Therapeutischer Kurs - 1 Monat. Nach 2 Monaten kann das Verfahren wiederholt werden.
  • Gelée Royale Enthält eine große Menge an Nährstoffen. Es verbessert die Gesundheit der Blutgefäße, verbessert die Immunität, aktiviert den Stoffwechsel und senkt den Cholesterinspiegel. Morgens genug, abends genug, um eine erbsengroße Portion zu essen. Die Behandlung dauert 1 Monat.
  • Schöllkraut Hilft, trophische Geschwüre zu beseitigen. Sie können die Niederlage mit frischem Saft aus der Pflanze streichen oder eine Abkochung machen. Stiele, Blüten und Blätter der Pflanze fein hacken. Esslöffel erhalten Brei gießen ein Glas kochendes Wasser. Ein kleines Feuer anzünden, zum Kochen bringen, 5 Minuten kochen lassen. Lassen Sie die Brühe und lassen Sie sie 1 Stunde ziehen. Die Flüssigkeit abseihen und als Basis für Kompressen verwenden. Bewahren Sie sie nicht länger als 30 Minuten auf, da Schöllkraut giftig ist.
  • Althaea officinalis. Hilft, Wunden zu heilen. 2 EL. l Kräuter in eine Thermoskanne geben und mit 2,5 Tassen kochendem Wasser füllen. Nach 2 Stunden dehnen. Die resultierende Infusionsspülung Wunden;
  • Aloe-Saft Es hat eine gute antiseptische, wundheilende Wirkung. Legen Sie frisch geschnittene Aloeblätter für 12-14 Tage in den Kühlschrank. Dann hacken, den Saft pressen. Tragen Sie die Binden mit dem erhaltenen Saft zweimal täglich auf die betroffenen Stellen auf.
  • Pflanzenöle helfen gegen trockene, schmerzende Haut. Mischen Sie gleiche Mengen Sanddorn und Olivenöl. Reiben Sie die Mischung vor dem Zubettgehen 15-20 Minuten lang sanft ein. Der positive Effekt wird in einem Monat spürbar.

Pflanzenwirkstoffe sind biologisch aktive Substanzen: natürliche Antibiotika, Antiseptika, Vitamine, Öle, Hormone. Im Vergleich zu synthetischen Drogen ist ihre Wirkung in der Regel schwächer und wird von den meisten Menschen besser toleriert. Wie jedes Medikament haben Sie jedoch eine eigene Liste von Nebenwirkungen, Kontraindikationen. Wenn Sie chronische Krankheiten haben, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt, bevor Sie pflanzliche Heilmittel einnehmen. So werden Sie garantiert nicht schlechter.

Literatur

  1. Ann Giorgi Periphere Gefäßerkrankung, 2016
  2. Violi, F; Basili, S; Berger, JS; Hiatt, WR. Plättchenhemmende Therapie bei peripherer Arterienerkrankung, 2012
  3. Melissa Conrad Stöppler, MD. Symptome, Anzeichen, Ursachen und Behandlungen bei peripherer vaskulärer Erkrankung (Arterie), 2011

Von den Autoren des Projekts vorbereitetes Material.
gemäß den redaktionellen Richtlinien der Website.

Beschreibung von Medikamenten zur Behandlung der Arteriosklerose der unteren Extremitäten

Atherosklerose der unteren Extremitäten ist eine Erkrankung, die durch eine Beeinträchtigung der Durchblutung in den Gliedmaßen aufgrund von Verengung der Lumina in den Blutgefäßen gekennzeichnet ist.

Die Krankheit ist chronisch und ohne Behandlung. Am häufigsten betrifft die Erkrankung die Arteria femoralis, poplitealis und tibialis.

Vasokonstriktion tritt aufgrund einer Verletzung des Fettstoffwechsels und der Bildung von Cholesterin-Plaques an den Wänden der Blutgefäße auf. Kalziumablagerungen an den Wänden der Blutgefäße, die Bildung von Blutgerinnseln kann auch die Ursache für Verengungen sein.

  • Alle Informationen auf dieser Website dienen nur zu Informationszwecken und sind NICHT ein Handbuch zum Handeln!
  • Nur der DOKTOR kann die EXAKTE DIAGNOSE liefern!
  • Wir empfehlen Ihnen dringend, sich nicht selbst zu heilen, sondern sich bei einem Spezialisten anzumelden!
  • Gesundheit für Sie und Ihre Familie!

Risikofaktoren für die Entstehung von Atherosklerose:

  • rauchen;
  • Diabetes mellitus;
  • falsche Ernährung (reich an Fett in der Ernährung);
  • Alkoholmissbrauch;
  • Bluthochdruck.

Die Krankheit hat mehrere Stadien, von denen jedes seine eigenen Merkmale hat:

Die Arteriosklerose der unteren Extremitäten ist eine schwere Erkrankung, die eine komplexe Behandlung erfordert. Die Hauptaufgabe einer Person, die die ersten Symptome der Atherosklerose bemerkt hat, besteht darin, einen Arzt aufzusuchen. Der Spezialist bestimmt ein Behandlungsschema und gibt Empfehlungen zur Anpassung von Ernährung und Lebensstil.

Ernährungsempfehlungen

Es gibt eine weise Aussage, dass "der Mensch das ist, was er isst". Durch den Verzehr einer großen Menge ungesunder Lebensmittel richten wir uns damit irreparablen Schaden an. Diät - der wichtigste Bestandteil der Behandlung und Vorbeugung von Arteriosklerose der unteren Extremitäten.

Sie müssen einige Regeln für die Auswahl der Produkte für die tägliche Ernährung beachten:

  • Wir müssen auf die Verwendung von festem Tierfett verzichten. Sie sind die Hauptquelle der Erziehung im Körper von "schlechtem" Cholesterin.
  • 80% der Gesamtmenge an Cholesterin wird vom Körper synthetisiert, und 20% werden mit der Nahrung aufgenommen. Cholesterin ist eine chemische Fettverbindung, die im Blut nicht löslich ist.
  • Der Körper wird mit Proteinverbindungen transportiert, den Lipoproteinen. Sie sind hoch (HDL) und haben eine geringe Dichte. Lipoproteine ​​niedriger Dichte (LDL) sind die "Schuldigen" der Bildung atherosklerotischer Plaques.

Produkte, die feste Fette enthalten:

  • Schweinefleisch;
  • Schmalz;
  • Entenfleisch, Gans;
  • Würste;
  • Butter;
  • Käse;
  • Es ist notwendig, den Ballaststoffgehalt der Speisekarte zu erhöhen: Gemüse, Obst, Beeren, Gemüse;
  • Verwenden Sie Vollkornbrot und Getreide.
  • Zusätzlich wird empfohlen, das sogenannte "Vitamin F" in der täglichen Ernährung zu enthalten.
  • Dies ist der gebräuchliche Name einer Reihe mehrfach ungesättigter Fettsäuren.
  • Der Körper selbst ist nicht in der Lage, sie zu synthetisieren, daher ist es unerlässlich, sie für die Umsetzung des Stoffwechsels aus der Nahrung zu beziehen.
  • Der beschriebene Komplex von Fettsäuren hemmt die Bildung von atherosklerotischen Plaques, kann das "schlechte" Cholesterin aus den vorhandenen entfernen. Dieser Vorgang erfolgt mit Hilfe von HDL.

Unverzichtbar für das reibungslose Funktionieren des Körpers ist Vitamin F in folgenden Lebensmitteln enthalten:

  • in raffiniertem Pflanzenöl;
  • in Nüssen;
  • in Meeresfischen von fetthaltigen Arten (Lachsfamilie, Thunfisch, Sardinen, Makrele);
  • in marinen Mollusken.

Prinzipien der Therapie

Wie behandelt man Atherosklerose der unteren Extremitäten? Grundlage der Behandlung ist das Prinzip eines integrierten Ansatzes.

Dies ist eine Kombination der folgenden Methoden:

  • Prothetik - Ersatz eines gekorkten Bereichs.
  • Rangieren - das Erstellen einer "Umgehung" um das betroffene Gebiet.
  • Endarteriektomie - Entfernung atherosklerotischer Formationen aus dem Lumen der Blutgefäße.
  • Stenting ist das Einführen eines speziellen Rahmens (Stents) in das Gefäßlumen, um die Kontraktion des Gefäßes zu verhindern. Als Option - Ballonangioplastie (anstelle eines Stents wird ein spezieller Ballon eingeführt).
  • Dies ist eine tägliche Übung mit speziellen Übungen und zwangsweise Gehen.
  • Insbesondere diese Methode ist im Anfangsstadium der Erkrankung wirksam.
  • Gehen verbessert die Durchblutung: allgemein und lokal (in den Beinen), verhindert Stagnation.
  • Es ist notwendig, die schädliche Gewohnheit des Rauchens loszuwerden.
  • Lassen Sie keine hypothermischen Füße zu, tragen Sie bequeme Schuhe.
  • Bei Diabetes oder Bluthochdruck ist es unerlässlich, von einem Spezialisten beobachtet zu werden und alle seine Empfehlungen zu befolgen.
  • Sie können alle anderen Methoden ergänzen, ersetzen sie jedoch auf keinen Fall.
  • Die Liste der beliebten Rezepte enthält alle Möglichkeiten, die Durchblutung der Gliedmaßen zu verbessern.
  • Dazu gehören: leichte Massage, warme Fußbäder mit Senf, die Verwendung von leicht brennenden Salben (z. B. Terpentin).

Hier gibt es Informationen zur Arteriosklerose der Finger.

Arten von Medikamenten zur Behandlung der Arteriosklerose der unteren Extremitäten

Arzneimittelwirkungen sollten nur von einem Spezialisten verschrieben werden. In der Regel umfasst das Behandlungsschema die gleichzeitige Einnahme mehrerer Medikamente.

Dies sind Arzneimittel aus mehreren Arzneimittelgruppen:

Verschreiben Sie zusätzlich eine Reihe von Medikamenten, um die Manifestationen der Atherosklerose zu reduzieren:

  • Arzneimittel, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern;
  • die Mittel, die die Verbesserung des Blutkreislaufs fördern und dadurch zur Verringerung eines Schmerzsyndroms führen;
  • Antikoagulanzien - Arzneimittel, deren Wirkung auf die Verringerung der Blutgerinnung in den Gefäßen gerichtet ist;
  • Antispasmodika - Arzneimittel, die Krämpfe der glatten Muskulatur reduzieren;
  • antibiotische Salben zur Behandlung von trophischen Geschwüren;
  • Vasodilatatoren;
  • Medikamente zur Verbesserung der Gewebeernährung;
  • Vitaminkomplexe.

Lassen Sie uns die pharmakologischen Präparate zur Behandlung der Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten genauer betrachten.

Gallensäure-Maskierungsmittel

Diese Medikamentenreihe wird mit einem moderaten Anstieg des Cholesterins verwendet. Der Begriff "Sequester" bedeutet zu isolieren.

Daher ist die positive Wirkung von Maskierungsmitteln die Isolierung von Gallensäuren, die von der Leber produziert werden, aus Cholesterin (primär) und sekundär (verarbeitet durch die primären Säuren der Darmflora).

Der Wirkmechanismus:

  • Zubereitungen dieser Serie sind Ionenaustauscherharze. Sie adsorbieren Gallensäuren im Darm;
  • Die resultierende chemische Verbindung wird nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen und stammt daher aus der enterohepatischen Rezirkulation (dem Zyklus der Gallensäurezirkulation in den Verdauungstraktorganen).
  • Die Leber, die eine gewisse Menge an Gallensäuren verloren hat, beginnt sie aus Cholesterin zu synthetisieren. Dadurch wird die Menge im Körper reduziert.

Gegenwärtig werden mehrere wirksame Zubereitungen einer Reihe von Gallensäure-Maskierungsmitteln aktiv verwendet.

Es wird bei der Arteriosklerose der Gefäße der Beine, des Gehirns, des Herzens usw. verwendet. Es wird sowohl einzeln als auch als Teil einer umfassenden Behandlung verwendet.

Dieses Medikament hat eine Reihe von Nebenwirkungen:

  • aus dem Magen-Darm-Trakt:
  • Verstopfung;
  • Aufstoßen;
  • Schluckauf;
  • Flatulenz;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • seitens des Kreislaufsystems - es kann Blutungen aus dem Rektum oder Zahnfleischbluten geben.

Nebenwirkungen:

Die folgenden Nebenwirkungen können bei der Einnahme des Arzneimittels auftreten:

  • Verstopfung;
  • Magenschmerzen;
  • erhöhte Gasbildung;
  • Dyspepsie;
  • Sodbrennen;
  • Pankreatitis;
  • Hautausschläge.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Verdauungsstörungen bei längerer Einnahme (Durchfall, Verstopfung, Pankreatitis);
  • Blutungen aus dem Gastrointestinaltrakt mit ulzerativen Läsionen;
  • Hautausschläge;
  • erhöhte Libido.

Statine

Statine - Arzneimittel, die darauf abzielen, die Cholesterinsynthese in der Leber zu reduzieren. Das heißt, es ist ein Mittel zur Hemmung der Cholesterinsynthese direkt im Körper. Daher werden Statine nicht nur Personen mit bestehender Atherosklerose verschrieben, sondern auch solchen, die gefährdet sind: Diabetiker; Patienten, die an Hypertonie leiden, ischämische BS, Angina pectoris, die einen Herzinfarkt hatten; Personen mit erhöhtem Cholesterinspiegel im Blut.

Statine haben eine beeindruckende Liste von Nebenwirkungen. Vor der Verschreibung von Medikamenten dieser Serie muss der Arzt alle Risiken und möglichen Vorteile für einen bestimmten Patienten abwägen.

Beispielsweise erhöht die gleichzeitige Anwendung von Statinen und Medikamenten gegen Gicht, Diabetes und Bluthochdruck das Risiko einer Myopathie zweimal.

Tabletten sollten gleichzeitig mit der Anpassung der Ernährung eingenommen werden. Während der gesamten Einnahme von Simvastatin ist es notwendig, eine Hypocholesterindiät zu verwenden.

Die Dosis des Medikaments wird für jeden einzelnen Patienten individuell berechnet. Die Dosisänderung (falls erforderlich) wird im Abstand von 4 Wochen durchgeführt.

Es ist vorgeschrieben zur Vorbeugung von vaskulärer Atherosklerose, zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut von Personen, bei denen das Risiko besteht, dass die Krankheit auftritt. Seine Verwendung ist relevant für Patienten mit koronarer Herzkrankheit, nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Das Medikament kann nicht bei Patienten mit akuter Lebererkrankung, schwangeren und stillenden Frauen angewendet werden.

Mögliche nachteilige Körperreaktionen auf Medikamente:

  • Verletzung des Verdauungstraktes (Bauchschmerzen, Durchfall, Dyspepsie);
  • allgemeine Schwäche;
  • negative Auswirkungen auf die Leber;
  • mögliche Speicherprobleme;
  • Erhöhung des Blutzuckers;
  • erhöhtes Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken;
  • mögliches Auftreten einer Myopathie (das Risiko steigt um das 2-fache).

Die Reduzierung des LDL-Gehalts ist laut Untersuchungen bis zu 54% möglich.

Die Abnahmerate ist dosisabhängig, d. H. Steigt mit der Dosis des Arzneimittels. Gleichzeitig steigt der HDL-Anteil um fast 10%.

Das Medikament ist halbsynthetisch und nimmt 20-40 mg pro Tag ein. Die Höchstdosis (80 mg) wird nicht verschrieben, da die Auswirkungen dieses Volumens auf den Körper nicht ausreichend bekannt sind.

Neben der Verringerung des LDL hat Pravastatin eine positive Wirkung auf die Wände der Blutgefäße, der Zustand des Atheroms hat antioxidative Eigenschaften.

Das Medikament wird Personen mit erhöhten Cholesterinspiegeln im Blut verschrieben, ohne dass die Diät-Therapie und die körperliche Anstrengung positiv beeinflusst werden.

Pravastatin wird nicht während der Schwangerschaft, Stillzeit, Lebererkrankungen und Funktionsstörungen eingesetzt.

Das Medikament hat eine Reihe von möglichen Nebenwirkungen:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • unwillkürliche Bewegung der Augäpfel;
  • periphere Neuropathie;
  • Schlaflosigkeit;
  • Depression;
  • Speicherprobleme;
  • verschwommenes Sehen - das Fortschreiten von Katarakten;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Hepatitis;
  • Fettleber;
  • Leberzirrhose;
  • akute Pankreatitis usw.;
  • Abnahme der Anzahl der Blutplättchen (Blutgerinnung);
  • Abnahme der Leukozytenkonzentration;
  • Myalgie (Muskelschmerzen);
  • Myopathie (neuromuskuläre Erkrankung) usw.;
  • allergische und dermatologische Reaktionen.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • aus dem Gastrointestinaltrakt: Durchfall, Bauchschmerzen, Verstopfung, Sodbrennen, Flatulenz, Anorexie, Hepatitis, Pankreatitis usw.;
  • des Bewegungsapparates: Muskelschmerzen, entzündliche Schädigung der Skelettmuskulatur usw.;
  • Nervensystem: Kopfschmerzen, Krämpfe, Schlafstörungen usw.;
  • von der Seite der Blutbildung: Anämie, Abnahme des Leukozyten- oder Blutplättchengehalts;
  • allergische Reaktionen;
  • Abnahme der Potenz.
  • Das Medikament senkt den Gesamtcholesterinspiegel im Blut und LDL - insbesondere. Erhöht den Anteil an Lipoprotein hoher Dichte.
  • Sie hat eine ausgeprägte Wirkung auf die Atherosklerose: Sie stabilisiert die bereits gebildeten Plaques im Lumen der Blutgefäße, wirkt entzündungshemmend und verringert die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln.
  • Es zeigt die Verwendung von Personen mit erhöhtem Cholesterin zur Vorbeugung von vaskulärer Atherosklerose und Patienten mit der bestehenden Diagnose "Atherosklerose".
  • Kholetar ist gut verträglich, hat aber immer noch einige Nebenwirkungen: Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Schwäche, Schlaflosigkeit, Myalgie, Myopathie, Anämie, Katarakte, allergische Reaktionen.

Fibrate

Hierbei handelt es sich um Arzneimittel zur Behandlung der Arteriosklerose der unteren Extremitäten, wodurch die Fettbildung im Körper verringert wird. Das Medikament basiert auf Fibersäurederivaten.

Diese Substanz hilft, die LDL um 10-15% zu reduzieren und die HDL-Konzentration um 10-20% zu erhöhen.

Wirkungsmechanismus: Fibrate beeinflussen einige Leberenzyme, die die Synthese von Triglyceriden (natürliche fettorganische Verbindungen) und Gesamtcholesterin beeinflussen.

Präparate dieser Serie, die hauptsächlich Patienten mit einem erhöhten Triglyceridgehalt verschrieben werden.

Fibrate haben ein großes Minus: Sie wirken sich negativ auf den Zustand der Leber aus und erhöhen das Risiko von Gallensteinen.

Clofibrat blockiert die Cholesterin-Biosynthese und fördert dessen Abbau. Erhöht die HDL-Blutspiegel.

Reduziert die "Bindung" von Blutplättchen und verdünnt das Blut. Dieser Prozess verhindert den Gefäßverschluss bei Arteriosklerose.

Nebenwirkungen von Clofibrat:

  • Gastrointestinale Störung (Durchfall, Erbrechen);
  • Muskelschwäche im Beinbereich;
  • mögliche Stagnation der Galle und erhöhte Steinbildung in den Gallengängen;
  • eine starke Abnahme des Blutzuckerspiegels bei Patienten mit Diabetes.
  • Wird mit einer erhöhten Menge an Lipoproteinen im Blut angewendet, um den Cholesterinspiegel zu senken. Der Wirkungsmechanismus bei der Regulation des Fettstoffwechsels ist dem Wirkstoff Clofibrat ähnlich.
  • Die Behandlung dauert ca. 1 Monat. Es gibt Kontraindikationen für die Anwendung: Schwangerschaft, Stillen, Leber- und Nierenerkrankungen.
  • Bezafibrat hat eine Reihe von Nebenwirkungen. Sie sind identisch mit Nebenwirkungen bei der Verwendung von Clofibrat.

Nikotinsäure

Nikotinsäure (NR) -Zubereitungen werden bei der Behandlung von Arteriosklerose der unteren Extremitäten verwendet.

NK hat folgende Eigenschaften:

  • reduziert den LDL-Gehalt (eine tägliche Dosis von 3 g kann den Cholesterinspiegel im Blut um 10% und die Triglyceride um 28% senken);
  • erweitert Blutgefäße;
  • senkt den Blutdruck;
  • löst die gebildeten Blutgerinnsel in den Gefäßen auf.

Form Release: Pulver, Tabletten, Ampullen zur Injektion.

Die Dosis für die Anwendung wird vom Arzt für jeden Patienten individuell verordnet. Grundsätzlich sind es 3 - 5 g pro Tag. Die Dosierung: von der kleinsten Dosis (0,1 g dreimal täglich) bis zum Maximum durch Zugabe alle 5 Tage 0,1 g pro Dosis. Es wird empfohlen, das Arzneimittel nach den Mahlzeiten zu trinken.

Die Behandlung mit Nikotinsäure sollte unter Aufsicht eines Arztes erfolgen, da das Arzneimittel Nebenwirkungen auf die Leber und den Blutzucker haben kann. Bei Langzeitbehandlung von NK ist eine restorative Therapie mit Ascorbinsäure erforderlich (diese wird aufgrund der Anwendung von NK aus dem Körper entfernt).

Die Behandlung mit Nicotinsäure ist kontraindiziert: bei ulzerativen Läsionen des Gastrointestinaltrakts, bei Hepatitis, bei Urolithiasis.

Die Symptome der Atherosklerose der Ohren sind hier aufgelistet.

Hier können Sie die Prognose des Lebens bei Atherosklerose lernen.

Die Verwendung von Nikotinsäure (allein oder in Kombination mit Fibraten) verringert laut medizinischen Statistiken die Sterblichkeit aufgrund von Arteriosklerose.

Es ist notwendig, noch einmal daran zu erinnern, dass bei der Diagnose "Arteriosklerose der unteren Extremitätengefäße" eine Selbstmedikation unannehmbar ist. Ein Fehler bei der Verwendung selbst des effektivsten Arzneimittels kann zu unvorhersehbaren Folgen wie Gangrän oder Tod führen. Passen Sie auf Ihre Gesundheit auf!

Behandlung der Atherosklerose der unteren Extremitäten - Medikamente, Volksheilmittel, Ernährung und Bewegung

Um die Behandlung der Atherosklerose der unteren Extremitäten so produktiv wie möglich zu gestalten, ist es nicht nur notwendig, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, sondern auch Medikamente für die betroffenen Gefäße und Arterien kompetent auszuwählen. Ansonsten ist der Patient schlapp und die Krankheit selbst ist mit einer Behinderung behaftet, Gangrenaris ist groß. Die Behandlung der verschwindenden Atherosklerose der unteren Extremitäten beginnt mit einer Diät, einschließlich konservativer und alternativer Methoden, die zu Hause durchgeführt werden.

Was ist Atherosklerose der unteren Extremitäten?

Dies ist eine ausgedehnte Pathologie des Gefäßsystems, bei der hauptsächlich die Beine am pathologischen Prozess beteiligt sind. Im Verlauf der Erkrankung nimmt die Permeabilität der peripheren Gefäße ab, trophisches Gewebe tritt auf, und unter den möglichen Komplikationen unterscheiden Ärzte zwischen Lahmheit, Behinderung und Amputation einer oder beider Gliedmaßen.

Ärzte diagnostizieren pathologische Veränderungen in den Arterien der Kniekehle, Tibia und Femur, während das Gefäßlumen um fast die Hälfte reduziert ist. Die Krankheit ist chronisch und die Aufgabe des Patienten besteht darin, die Remissionszeit zu verlängern, um ernsthafte Komplikationen zu vermeiden. Daher ist die Frage, wie Atherosklerose der unteren Extremitäten zu behandeln ist, wichtig, rechtzeitig zu entscheiden.

Gründe

Wenn sich atherosklerotische Plaques in den Venen und Gefäßen ansammeln, kann sich das Blut nicht mit der gleichen Geschwindigkeit entlang der Gefäße und Venen mit dem üblichen Volumen bewegen. Es kommt zu einer Verdickung der Wände der Blutgefäße. Dadurch wird der Wärmeaustausch des Pathologiezentrums gestört (die Beine bleiben oft kalt), die Bewegungen sind kompliziert, es gibt eine ausgeprägte Symptomatik der eingeschränkten Mobilität. Ärzte schließen die genetische Veranlagung der charakteristischen Krankheit nicht aus, es gibt jedoch andere pathogene Faktoren:

  • übermäßige Cholesterinämie;
  • Rauchen oder das Vorhandensein anderer schlechter Gewohnheiten;
  • erhöhtes Körpergewicht;
  • falsche Ernährung (fetthaltige Nahrungsmittel mit einem Cholesterinüberschuss);
  • Diabetes mellitus;
  • Übergewicht, Fettleibigkeit;
  • genetischer Determinismus;
  • arterieller Hypertonie;
  • chronischer Stress, emotionaler Schock;
  • Gefäßkrankheiten;
  • altersbedingte Veränderungen des Körpers;
  • reduzierte körperliche Aktivität.

Symptome

Um eine Krankheit zu heilen, muss sie umgehend diagnostiziert werden. Um dies zu tun, ist es wichtig, die Anzeichen einer Arteriosklerose der unteren Extremitäten zu kennen, um bei den ersten Änderungen des allgemeinen Wohlbefindens umgehend Ihren Arzt zu kontaktieren. Die Hauptsymptome der charakteristischen Erkrankung sind die folgenden: Ohne eine rechtzeitige Reaktion verstärken sie sich nur:

  • Taubheit der Füße;
  • akute Thrombose, Embolie;
  • Schmerzen beim Umzug;
  • Krämpfe, besonders schmerzhaft in der Nacht;
  • das Auftreten von trophischen Geschwüren;
  • geschwollene Venen;
  • die Bildung von Nekroseherden;
  • Blässe, Zyanose der Haut;
  • Hautcyanose;
  • chronische Müdigkeit;
  • Lahmheit, Schwierigkeiten beim Gehen.

Wie behandeln?

Therapeutische Diät für die Arteriosklerose der Beingefäße ist die Grundlage einer intensiven Therapie, trägt zur Erhöhung der Permeabilität der Wände von Blutgefäßen und Arterien bei und hilft, Fettablagerungen und ein Wiederauftreten der zugrunde liegenden Krankheit zu vermeiden. Neben der richtigen Ernährung benötigen Sie ein tägliches Regime, Medikamente, den Einsatz von Alternativmedizin und therapeutische Übungen zur Arteriosklerose der Beingefäße. Es ist möglich, progressivere Methoden der intensiven Therapie unter solchen endovaskulären Operationstechniken einzubeziehen.

Es folgen allgemeine Empfehlungen von Spezialisten für die erfolgreiche Behandlung der Arteriosklerose der Extremitäten:

  • Gewichtskorrektur, Ablehnung schlechter Gewohnheiten;
  • Auswahl an bequemen Schuhen aus natürlichen Materialien;
  • rechtzeitige Behandlung von kleineren Verletzungen, Geschwüren, Dekubitus;
  • moderate Übung;
  • Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung;
  • Verhinderung einer systematischen Unterkühlung der Beine;
  • fettarme Diät.

Medikamentöse Behandlung der Arteriosklerose der Gliedmaßengefäße

Um die Blutgefäße zu erweitern und die Elastizität der Gefäßwände zu erhöhen, verschreiben Ärzte die Medikamente äußerlich und oral. Die Hauptaufgabe besteht in der Behandlung der Grunderkrankung, die eine sekundäre Erkrankung hervorruft, beispielsweise Hypertonie, Arthrose, Sepsis, Gefäßstenose. Die Behandlung der Arteriosklerose der unteren Extremitäten umfasst die folgenden pharmakologischen Wirkstoffgruppen:

  1. Beta-Blocker. Um Unterdrückung der peripheren Blutversorgung zu gewährleisten, werden Anaprilin, Atenol, Nipradilol, Flistrolol dargestellt.
  2. Fibrate Kontrollieren Sie die Synthese von Fetten im Körper, dargestellt durch Medikamente wie Clofibrate, Bezafibrat, Atoris.
  3. Statine. Sie reduzieren die Cholesterinproduktion in der Leber und sind für hohe Blutzuckerwerte geeignet. Dies sind Lovastatin, Simvastatin, Pravastatin, Atorvastatin.
  4. Drogen gegen Blutgerinnsel. Blutverdünner Kontrollieren Sie die Viskosität des Blutes. Ein prominenter Vertreter dieser pharmakologischen Gruppe ist Aspirin, Aspecard.
  5. Antikoagulanzien Verhinderung der Bildung von Blutgerinnseln, Kontrolle der Blutviskosität. Diese Medikamente Heparin und Warfarin.
  6. Blutplättchenhemmer. Mittel zur Gewebeernährung sind starke Immunstimulanzien. Dies ist Curantil, Ilomedin.
  7. Antispasmodika. Notwendig, um die Beweglichkeit der Beine zu erhöhen, akute Schmerzen beseitigen. Dies ist Pentoxifyllin, Drotaverin oder Cilostazol.
  8. Maskierungsmittel von Gallensäuren. Cholesterin im Blut kontrollieren. Dies sind solche Medikamente wie Kvantalan, Questran, Colestipol, Colestid.
  9. Vorbereitungen für die Gewebeernährung. Am effektivsten ist das Medikament Zincteral, Trental. Darüber hinaus können Sie intravenöse Infusionen von Trental, Tivortin, Reopoliglukina, Vazaprostan durchführen.
  10. Vasodilatator-Medikamente.
  11. Vitamintherapie.

Pillen

Die Einnahme von Tabletten zur Behandlung von Atherosklerose ist entsprechend den medizinischen Indikationen oral erforderlich. Es wird mit besonderer Sorgfalt darauf hingewiesen, im Alter behandelt zu werden, die Tagesdosis zu kontrollieren, den eigenen Zustand sorgfältig zu überwachen und den behandelnden Arzt systematisch aufzusuchen. Bei ausgedehnten Läsionen ist der Behandlungsverlauf lang, und die Pille muss systematisch abgewechselt werden. Vergessen Sie nicht die Wechselwirkung mit dem Arzneimittel.

Wirksame Medikamente gegen Arteriosklerose der unteren Extremitäten

Atherosklerose der unteren Extremitäten ist eine Krankheit, die durch eine gestörte Blutversorgung der Gefäße und die Entwicklung von Gewebetrophismus gekennzeichnet ist. Laut Statistik tritt die häufigste Pathologie bei Männern über 50 Jahren auf. Vollständig zu heilen, das Medikament wird nicht funktionieren, aber die Therapie wird den menschlichen Zustand stark lindern. Vorbereitungen für die Arteriosklerose der unteren Extremitäten zielen darauf ab, Blutgerinnsel zu reduzieren, das Lumen der geschädigten Arterie zu vergrößern und den Cholesterinspiegel zu normalisieren. Bei der laufenden Form der Krankheit wird ein chirurgischer Eingriff mit einer Amputation der Extremität durchgeführt.

Die Besonderheiten der Krankheit und provozierende Faktoren

Im Anfangsstadium kann sich die Krankheit in keiner Weise manifestieren, später treten jedoch charakteristische Symptome auf. Bei der Atherosklerose der unteren Extremitäten hat die Person periodisch ein Gefühl der Taubheit in den Füßen und der Krämpfe in den Beinen. Während eines normalen Spaziergangs treten schmerzhafte Empfindungen auf.

Zu den Faktoren, die die Entstehung der Krankheit auslösen, gehören:

  • Hypertonie;
  • genetische Veranlagung;
  • Fettleibigkeit und Diabetes;
  • Missbrauch von Alkohol und Tabakerzeugnissen;
  • mechanische Schäden (Frakturen, Versetzungen).

Die wichtigsten Arten von Drogen

Die Behandlung der Arteriosklerose obliterans sollte von einem erfahrenen Neurologen durchgeführt werden. Er wählt Medikamente basierend auf dem Stadium der Erkrankung unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten. Sie können die Krankheit mit Hilfe von Medikamenten behandeln. Stellen Sie sich eine Gruppe der wirksamsten Medikamente vor, die ein Arzt verschreiben kann: Statine, Fibrate, Nicotinsäure, Gallensäure-Maskierungsmittel.

Je nach Verlauf der Erkrankung kann der Arzt zusätzliche Medikamente verschreiben, die seinen Zustand lindern. Dazu gehören: Pillen zur Erweiterung der Blutgefäße, antibakterielle Salben, krampflösende Mittel.

Es ist wichtig! Alle Medikamente müssen nach gründlicher Diagnose von einem Arzt verordnet werden. Selbstmedikation kann negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben.

Statine (Reduktase-Inhibitoren)

Die Behandlung der Atherosklerose umfasst die Verwendung von Statinen. Sie tragen dazu bei, die Produktion von Cholesterin in der Leber zu reduzieren, wodurch der Blutspiegel deutlich sinkt. Sie werden nicht nur Patienten verschrieben, die Probleme mit Durchblutungsstörungen haben, sondern auch Patienten, die gefährdet sind (Menschen, die an Diabetes, Bluthochdruck, Herzinfarkt leiden). Anti-Cholesterin-Medikamente wirken sich negativ auf den Körper aus und können zur Entwicklung neuromuskulärer Erkrankungen führen. Daher wird die Wahl der Medikamente sehr ernst genommen.

In den meisten Fällen werden Simvastatin-Tabletten verordnet, die den Cholesterinspiegel im Blut um etwa 35-45% senken. Sie werden zusammen mit einer kalorienarmen Diät verschrieben, die die Wirkung von Tabletten verstärkt. Die Dosierung wird vom Arzt individuell für jeden Patienten unter Berücksichtigung seines Zustands und seines Alters berechnet. Eine Überdosierung verursacht eine Reihe von negativen Folgen, zum Beispiel die Zerstörung der Verdauungsorgane und das Wachstum von Glukose im Blut. Das Medikament ist bei schwangeren Frauen und in der Stillzeit kontraindiziert.

Fibrate

Die Wirkung von Fibraten (Arzneimittel, die auf Basis von Fibrinsäurederivaten hergestellt werden) zielt darauf ab, die Aktivität der Synthese von Fetten im Körper zu reduzieren. Sie beeinflussen die Leberenzyme, die für die Fettsäuresynthese verantwortlich sind, und werden daher Patienten verschrieben, die eine hohe Triglyceridsynthese aufweisen. Der einzige Nachteil von Medikamenten ist das hohe Risiko von Gallensteinen bei längerem Gebrauch.

Am meisten bevorzugt für die Behandlung von Atherosklerose aus der Gruppe dieser Substanzen - Gemfibrozil. Im Durchschnitt werden Triglyceride um 50% und Cholesterin um 5% reduziert. Gemfibrozil kann eine leichte Neigung zur Bildung von Steinen verursachen. Fibrine werden zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Menschen mit Diabetes und Schlaganfall benötigt. Das Medikament kann unerwünschte Reaktionen hervorrufen - Galle und Ausschlag.

Nikotinsäure

Die Verwendung von auf Nicotinsäure basierenden Vasodilatator-Medikamenten ist ein wichtiger Schritt bei der Behandlung der Fuß-Atherosklerose. Häufig werden Personen, die zusätzlich zu Arteriosklerose an Bluthochdruck leiden, Medikamente verschrieben. Sie haben eine Reihe nützlicher Eigenschaften: Auflösen von Blutgerinnseln, Normalisieren des Blutdrucks und Senken des Cholesterinspiegels. Die Tagesdosis wird vom behandelnden Arzt verordnet, für Erwachsene etwa 4 g (abhängig vom Alter, Gewicht des Patienten und dem Stadium der Erkrankung).

Das Medikament kann in verschiedenen Formen verwendet werden: Lösung, Tabletten oder Pulver. Eine Überdosis droht mit negativen Folgen: Es gibt Kopfschmerzen und Schwindel, schmerzhafte Empfindungen im Unterleib (aufgrund von Verletzungen der Verdauungsorgane). Nach der Therapie wird Vitamin C empfohlen.

Gallensäure-Maskierungsmittel (Anionenaustauscherharze)

Gallensäure-Maskierungsmittel werden normalerweise verschrieben, wenn der Patient eine Statin-Intoleranz hat. Anionenaustauschharze werden verwendet, um Fettsäuren im Verdauungstrakt vor nachfolgender Absorption zu isolieren. Sie betreffen die primären Substanzen (die von der Leber synthetisiert werden) und sekundäre (die während der Aktivität von Mikroorganismen entstehen) Substanzen. Als Ergebnis wird der Lipidspiegel im Blut normalisiert.

Von den Gallensäuresequestriermitteln sind Cholestyramin und Colestipol-Tabletten am häufigsten. Es wird empfohlen, sie einige Stunden vor den Mahlzeiten zu sich zu nehmen, da die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen möglicherweise beeinträchtigt wird. Im Durchschnitt tritt eine spürbare Wirkung bei der Verwendung von Tabletten nach einem Monat auf. Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels können Nebenreaktionen auftreten, z. B. eine Abnahme des Folsäuregehalts, eine Störung der Verdauungsorgane, eine Schwierigkeit des Stuhlgangs und eine verstärkte Blutung.

Volksheilmittel

Mittel der traditionellen Medizin sind bei der Behandlung von Arteriosklerose der unteren Extremitäten beliebt. Es wird empfohlen, sie parallel zur medikamentösen Therapie anzuwenden.

Betrachten Sie die Rezepte für die Zubereitung der effektivsten Mittel:

  1. Abkochung Zur Vorbereitung müssen Sie 40 g Rosskastanie, 100 g Kletterhopfen und 70 g Bighead nehmen. Alle Zutaten werden in einen kleinen Topf gegeben und 1500 ml kochendes Wasser eingegossen. Das resultierende Werkzeug bleibt einige Minuten an einem dunklen Ort stehen. Verbrauchen Sie 100 ml 1 Mal pro Tag.
  2. Balsam Es ist notwendig, frische gesunde Kräuter - Salbei, Kamille und Johanniskraut (zu gleichen Teilen) zu sich zu nehmen. 1 Esslöffel Rohstoffe werden mit 250 ml kochendem Wasser gegossen. Nach 1-2 Tagen Infusion ist das Produkt einsatzbereit: Das Reiben der Gliedmaßen wird zweimal täglich durchgeführt.
  3. Infusion Knoblauch kann das Cholesterin im Blut regulieren. Um daraus eine Infusion zu machen, müssen Sie 60 g Knoblauch (gehackt in der Knoblauchpresse) nehmen und 250 ml Wodka darüber gießen. Lassen Sie sich 2 Wochen lang an einem dunklen Ort bestehen. Verwenden Sie mindestens zweimal täglich (ca. 8-12 Tropfen pro Glas Wasser).

Es ist wichtig! Diese Inhaltsstoffe können allergische Reaktionen verursachen! Seien Sie vorsichtig vor dem Gebrauch!

Vorbeugende Maßnahmen

Wie jede andere Krankheit ist Atherosklerose leichter zu verhindern als zu heilen. Ohne rechtzeitige Behandlung und Fortschreiten der Krankheit kann sie tödlich sein. Es wird empfohlen, eine Reihe präventiver Maßnahmen zu beachten:

  • einen gesunden Lebensstil führen (auf richtige Ernährung achten und Tabak- und Alkoholprodukte ablehnen);
  • Blutdruck und Blutcholesterin überwachen;
  • Bewegung (mittelschwer), Schwimmen;
  • an die frische Luft gehen.

Atherosklerose ist eine schwere Krankheit, die nicht vollständig geheilt werden kann. Daher ist es wichtig, die oben genannten Maßnahmen zu befolgen. Mit dem Auftreten charakteristischer Symptome der Krankheit wird nicht empfohlen, einen Arztbesuch aufzuschieben. Um negative Folgen (allergische Reaktionen, Verschlechterung des Zustands) zu vermeiden, sollte der Einsatz von Medikamenten gegen Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten unter Aufsicht des behandelnden Arztes durchgeführt werden.

Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten, Behandlung

✓ Von einem Arzt verifizierter Artikel

Die Krankheit entwickelt sich langsam, erste Anzeichen sind bereits im fortgeschrittenen Stadium zu erkennen. Je früher eine Diagnose gestellt und eine wirksame Behandlung eingeleitet wird, desto größer ist die Erfolgschance. In extremen und sehr schwierigen Fällen muss auf eine Operation zurückgegriffen werden. Dies sind sehr schwierige und traumatische Operationen, Sie sollten sich nicht in einen solchen Zustand bringen.

Was sollte alarmiert werden?

Die Füße beginnen zu gefrieren, manchmal taucht die Taubheit auf, die Haut an den Beinen ist trocken, das Nagelwachstum ist gestört.

Taubheit und trockene Haut, gebrochenes Nagelwachstum

Beim Gehen oder Stehen in der Wadenmuskulatur treten Unbehagen auf, kleinere Wunden heilen langsam. An den Beinen sind sichtbare Spuren von Venen, die Hautfarbe hat sich verändert.

Verfärbung und auffällige Venen

Diese Anzeichen sollten alarmieren und den Arzt aufsuchen. Bei Verdacht auf Atherosklerose der unteren Extremitäten müssen Sie sich einer Reihe von Studien unterziehen, nur so können Sie eine genaue Diagnose stellen und eine angemessene wirksame Behandlung verschreiben. Während der Prüfung können durchgeführt werden:

    Puls in den unteren Gliedmaßen prüfen. Hauptuntersuchung, mögliche Abweichungen werden festgestellt;

Duplex-Scanning von Gefäßen der unteren Extremität

Forschung an einem spiralförmigen Computertomographen

Medikamentöse Behandlung

Für die Wirkung von Medikamenten wurden verschiedene Aufgaben entwickelt: Senkung des Cholesterinspiegels, Antithrombozyten- und Antithrombozytenauswirkungen, Wiederherstellung des normalen Blutdrucks und der Blutversorgung. Abhängig von der Ursache und dem Entwicklungsstand der Pathologie hat die medikamentöse Behandlung mehrere Zielbereiche.

Medikamentöse Behandlung der Arteriosklerose der unteren Extremitäten

  1. Maximale Schmerzlinderung. Die Methode wird bereits bei Claudicatio intermittierend angewendet.
  2. Durch die Erweiterung des Durchmessers der Gefäße der Beine wird eine Erhöhung der tolerierbaren Belastungen erreicht. Einfacher gehend können Sie die Entfernung und das Tempo erhöhen.
  3. Minimierung der Okklusionswahrscheinlichkeit. Blockade kann Geschwüre und Gangrän verursachen. Zur Behandlung dieser Komplikationen muss häufig auf eine Amputation der Extremitäten zurückgegriffen werden.

Die Krankheit sollte komplex behandelt werden. Die medikamentöse Therapie wird ohne Änderung des Lebensstils nicht erfolgreich sein.

Methoden zur Verringerung der Thrombozytenaggregation

Blutplättchen

Um die Thrombozytenaggregation, dh den Prozess der Bindung und die Bildung großer Blutgerinnsel, zu reduzieren, geben Sie Aspirin, Clopidogrel und andere Arzneimittel mit identischen Wirkungen auf den Körper ein. Aspirin ist neben der Erstbehandlung ein zusätzliches Instrument zur Vorbeugung von Schlaganfällen und Herzinfarkten. Für Patienten, die auf dieses Medikament allergisch reagieren, wird Clopidogrel verschrieben. Die Aspirintherapie ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung mit Ballonangioplastie und Bypass-Operation.

Als Zusatz zur Hauptbehandlung können Mittel verwendet werden für:

    Antiaggreganten werden verwendet, um Herzinfarkte und verschiedene Erkrankungen des Gehirns zu reduzieren. Durch die Therapie kann ein Kranker die Zeit des Wanderns schmerzfrei verlängern.

Antikoagulans-Therapie

Verhindert die Bildung von Blutgerinnseln und Blutgerinnung in den Gefäßen der unteren Extremitäten. Direkte (Heparin) und indirekte (Warfarin) Medikamente werden verschrieben. Medikamente werden nur nach Anweisung eingenommen und werden den Patienten bei hohem Blutgerinnungsrisiko empfohlen.

Medikamente zur Senkung des Cholesterinspiegels

Gebrauchte Drogenfamilie der Statine. Das am häufigsten verwendete Medikament, das das Cholesterin und das gesamte Lipidprofil beeinflusst, ist Rosuvastatin. Neben ihm kann der Arzt folgende Medikamente verschreiben:

    Cilostazol Erhöht das Lumen der Arterien, verbessert die Sauerstoffzufuhr zu den Geweben und ermöglicht die Steigerung der körperlichen Aktivität des Patienten. Es ist in Fällen vorgeschrieben, in denen therapeutische Gymnastik sich als unwirksam erwiesen hat. Es ist nicht mit Omeprazol und Diltiazem kombiniert, während die Menge an fetthaltigen Lebensmitteln streng begrenzt ist. Es ist verboten, natürlichen Zitrussaft zu trinken. Diese Kombination führt zu einer erhöhten Wirkstoffaufnahme, die zu Nebenwirkungen führt.

Bei allen Spezialmedikamenten handelt es sich um verschriebene Medikamente, die sich positiv auf die Blutdruckindikatoren auswirken.

Ballonangioplastik

Ballonangioplastie der Gliedmaßen

Eine sanfte moderne Methode der chirurgischen Behandlung der Arteriosklerose der unteren Extremitäten, die Durchgängigkeit der verengten oder vollständig blockierten Arterie wird wiederhergestellt. Das Instrument wird durch eine kleine Punktion in die Leiste eingeführt, ein spezieller Ballon wird direkt in den schmerzenden Punkt eingeführt und stellt nach Dilatation den normalen Blutfluss in den unteren Gliedmaßen wieder her.

Das Verfahren erfordert keine Vollnarkose, es wird nur ein Lokalanästhetikum verabreicht. Komplikationen sind selten, meist kleinere Schäden an den Innenwänden der Gefäße beim Einführen des Katheters. Der Patient kehrt am nächsten Tag nach dem Eingriff zum normalen Leben zurück.

Die Angioplastie wird verwendet, nachdem konservative therapeutische Methoden getestet wurden und keine positiven Veränderungen vorlagen. Es kann bei schweren klinischen Symptomen und in kleinen Bereichen von Blutgefäßläsionen eingesetzt werden.

Kryoplastik

Ein neues Verfahren zur Behandlung der Krankheit, anstelle eines Ballons, wird ein Kühlmittel (flüssiges Lachgas) in das Lumen des Gefäßes eingebracht. Niedrige Temperaturen zerstören arteriosklerotische Plaques, Produkte werden durch Blutfluss aus dem betroffenen Bereich entfernt und die Wände der Blutgefäße werden nicht beschädigt.

Endarteriektomie

Bei der chirurgischen Verengung wird das Lumen des Intima-Gefäßes zusammen mit atherosklerotischen Pathologien entfernt.

Nach der Entfernung werden die Abwehrkräfte des Körpers aktiviert und die Innenwände der Vene vollständig wiederhergestellt.

Rangieren

In extremen Fällen sind die Voraussetzungen für die Operation die Unwirksamkeit der Behandlungsmethoden, große Längenbereiche der betroffenen Blutgefäße und mehrfache atrophische Veränderungen in den peripheren Blutgefäßen. In solchen Fällen wird ein Rangiervorgang durchgeführt - vollständiger Gefäßwechsel. Als Prothese können menschliche Venen verwendet werden, die an anderen Stellen entnommen wurden. Meist wird eine große Vena femoralis für den Shunt genommen. Im Falle der Unmöglichkeit, eine Vene zu sammeln, werden zum Rangieren synthetische Prothesen verwendet, die oberhalb und unterhalb der atrophierten Teile der Venen genäht werden.

Volksvorbereitungen

Die Schulmedizin empfiehlt die Einnahme von Medikamenten, die den Blutfluss verbessern, den Blutdruck normalisieren und die Wiederherstellung der Gefäßwände positiv beeinflussen.

    Getrocknete Hagebutten werden in einem Mörser zerkleinert, zwei Drittel mit einer 500-ml-Flasche gefüllt und Wodka eingegossen. Zwei Wochen darauf zu bestehen, während täglich geschüttelt wird. Nehmen Sie 20 Tropfen nach einer Mahlzeit ein, die Behandlungsdauer ist nicht begrenzt.

Getrocknete Hagebutten

Trockene Bananenblätter

Meerrettich mit saurer Sahne

Der Weißdorn erwies sich als sehr effektiv, auf dessen Grundlage es eine Reihe von Rezepten gibt.

    Nehmen Sie 200 g Alkohol und frische Weißdornbeeren (Alkohol kann durch Wodka ersetzt werden), beharren Sie drei Wochen lang an einem dunklen, kühlen Ort, dann abseihen und in einem fest verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahren. Wird in einem Teelöffel vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Infusion hilft, den Zustand der glatten Muskulatur der Blutgefäße zu verbessern, und sie sind für die Beweglichkeit verantwortlich.

Knoblauch-Rezepte

Über die heilenden Eigenschaften von Knoblauch ist seit langem bekannt, er wird zur Behandlung und Vorbeugung von verschiedenen Erkrankungen eingesetzt. Biologisch aktive Substanzen wirken sich positiv auf den Allgemeinzustand des Körpers und insbesondere auf die Gefäße aus.

Nehmen Sie für medizinische Zwecke alkoholische Tinktur. Dazu müssen Sie 350 g Knoblauch hacken oder reiben und 200 ml reinen medizinischen Alkohol darauf gießen. Nehmen Sie es an einem dunklen, kühlen Ort heraus und bestehen Sie mindestens 12 Tage. Tinktur sorgfältig gefiltert. Morgens und abends vor den Mahlzeiten ein paar Tropfen einnehmen. Die Anzahl der Tropfen steigt täglich von eins auf 15 und nimmt in umgekehrter Reihenfolge ab.

Darüber hinaus kann das Rezept gehackte Knoblauchzehen mit anderen Kräutern zur Tinktur hinzugefügt werden. Zur Geschmacksverbesserung können die Medikamente mit Honig verdünnt werden.

Übungen

Durch eine deutliche Verbesserung der Durchblutung der unteren Extremitäten können regelmäßig spezielle Übungen durchgeführt werden.

    Beim Sitzen oder Stehen (je nach Ihren körperlichen Fähigkeiten) greifen Sie mit den Zehen verschiedene kleine Gegenstände auf dem Boden. Machen Sie Bewegungen in einem normalen Tempo, versuchen Sie, Objekte möglichst lange zu halten, gleichzeitig können Sie die Beine abwechselnd anheben und sie rotieren lassen. Bei kleinen Krämpfen machen Sie eine Pause.

Übung für die Zehen

Wir gehen auf Socken

Fußübungen

Zeig deine Zehen

Und wie immer müssen Sie sich etwas mehr bewegen, spazieren gehen usw. Sie können mit einem einfachen Schritt beginnen - erreichen Sie den Arbeitsplatz nicht für eine Haltestelle und gehen Sie diese Strecke zu Fuß zurück. Mit der Zeit können Sie die Länge der Spaziergänge schrittweise erhöhen.

Wandern ist hilfreich

Wenn möglich, massieren Sie die Beine. Bewegung sollte weiches Streicheln sein. Die Richtung ist nur von unten nach oben, nicht umgekehrt. Diese Bewegungsrichtung ermöglicht es Ihnen, stehendes Blut zu beschleunigen und den Frischfluss zu erhöhen. Massage sollte keine Schmerzen verursachen, die Behandlungszeit beträgt nicht mehr als 15 Minuten.

Wenn die Beine sehr müde sind, empfiehlt es sich, nach der Massage ein Kontrastbad zu nehmen. Halten Sie Ihre Füße einige Minuten in heißem Wasser und dann in kaltem Wasser. Kontrastbäder wiederholen sich zwei- bis dreimal.

Fußbad

Ernährungstipps

Es ist notwendig, Nahrungsmittel, die die Cholesterinbildung erhöhen, von der Diät auszuschließen. Gemüsefette sollten bevorzugt werden. Sie können sowohl rohes als auch gekochtes Gemüse und Obst essen.

Es ist ratsam, mindestens einmal pro Woche Seefisch zu kochen.

Milchprodukte müssen ohne Einschränkungen gegessen werden.

Übergewicht ist eine der Ursachen der Erkrankung. Es ist notwendig, das Gewicht langsam zu senken. Sie sollten in einer Woche um nicht mehr als 1–1,5 kg abnehmen. Andernfalls wird der Körper stark belastet, und solche Schocks wirken sich negativ auf den Zustand des Herz-Kreislaufsystems aus. Und doch - ein schneller Gewichtsverlust kehrt sicher noch schneller zurück. Der Organismus reagiert auf eine starke Erniedrigung der Nährstoffe als Lebensbedrohung und versucht bei der geringsten Gelegenheit, seine Menge mit einer erhöhten Reserve wiederherzustellen.

Glatte Gewichtsreduzierung wird empfohlen

Die meisten Säfte haben heilende Eigenschaften, stärken die Wände der Blutgefäße, erhöhen den Muskeltonus und verbessern die Verdauungsprozesse. Empfohlen werden Apfel-, Erdbeer- und Erdbeersäfte. Um Arteriosklerose zu vermeiden, können Sie Granatapfelsaft und schwarzen Johannisbeersaft trinken.

Video - Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten, Behandlung

Wie dieser Artikel?
Speichern, um nicht zu verlieren!


Artikel Über Enthaarung