Welcher Arzt behandelt Arteriosklerose der unteren Extremitäten

Derzeit ist Atherosklerose eine der häufigsten Erkrankungen. Dies erklärt sich nicht nur durch die zunehmende Inzidenz dieser Krankheit, sondern auch durch die Entwicklung moderner Technologien, die eine Diagnose der Atherosklerose bereits im Anfangsstadium ermöglichen. Das Wichtigste ist, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, der die entsprechende Behandlung vorschreibt.

Atherosklerose ist eine Erkrankung, bei der eine Entzündung der Gefäße auftritt und sich dadurch Cholesterin-Plaques an ihren Wänden bilden.

Klinisches Bild

Was sagen Ärzte zu Bluthochdruck?

Ich habe Hypertonie seit vielen Jahren behandelt. Laut Statistik endet der Bluthochdruck in 89% der Fälle mit einem Herzinfarkt oder Schlaganfall und dem Tod einer Person. Etwa zwei Drittel der Patienten sterben inzwischen in den ersten 5 Jahren der Krankheit.

Die nächste Tatsache ist, dass Druck abgebaut und notwendig werden kann, was jedoch die Krankheit selbst nicht heilt. Das einzige vom Gesundheitsministerium offiziell zur Behandlung von Hypertonie empfohlene Arzneimittel, das Kardiologen bei ihrer Arbeit verwenden, ist NORMIO. Das Medikament wirkt sich auf die Ursache der Erkrankung aus und macht es möglich, den Bluthochdruck vollständig zu beseitigen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation im Rahmen des föderalen Programms GRATIS erhalten.

Die Symptome dieser Krankheit treten bei fast jedem zehnten Menschen auf der Erde auf, mit folgenden Hauptursachen:

  • unzureichende körperliche Aktivität;
  • Vererbung;
  • Stresssituationen;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • einige Arten von endokrinen Erkrankungen (z. B. Diabetes) usw.

Alle diese Faktoren wirken sich negativ auf die Gefäße aus und tragen zur Ablagerung von Cholesterin an den Wänden und als Folge davon zum Auftreten von Atherosklerose bei. Wenn die Krankheit früher bei Männern ab 50 Jahren aufgetreten ist, wird sie jetzt auch bei Frauen diagnostiziert.

Durch die rechtzeitige Diagnose der Krankheit wird das Risiko einer Verschlechterung der Gesundheit des Patienten erheblich verringert und die Chance auf eine baldige Genesung erhöht. Dies ist sehr wichtig, wenn Sie bedenken, dass vernachlässigte Fälle von Arteriosklerose tödlich sein können.

Arten der Krankheit und die Hauptsymptome

Bevor Sie die Frage beantworten, welcher Arzt die Atherosklerose behandelt, sollte klar sein, dass ein Therapeut die Krankheit diagnostizieren kann.

Die Behandlung der Krankheit wird von einem spezialisierten engen Profil durchgeführt.

Mit der Entwicklung der Krankheit können verschiedene Teile des Gefäßbetts betroffen sein, daher werden verschiedene Arten von Krankheiten unterschieden, abhängig davon, welcher Teil des Gefäßsystems betroffen ist.

Die Haupttypen der Krankheit sind:

  1. Krankheit der unteren Extremitäten.
  2. Atherosklerose des Gehirns.
  3. Veränderungen im Zustand der Koronararterien pathologischer Natur.
  4. Atherosklerose der Aorta und anderer.

Die Symptome der Atherosklerose variieren je nach Lage der Plaque selbst. Wenn ein Patient beispielsweise eine Erkrankung der unteren Gliedmaßen hat, treten Schwellungen und Schmerzen in den Beinen auf, und in fortgeschrittenen Fällen kann sogar Lahmheit auftreten.

Schäden an den Arterien, die das Gehirn mit Blut versorgen, führen zu Problemen mit der Gehirnaktivität, nämlich Kopfschmerzen, Gedächtnisproblemen und Konzentrationsschwierigkeiten. Die Blockade der Koronararterien führt zu Schmerzen im Brustraum, Kurzatmigkeit, erhöhtem Blutdruck und sogar zu einem Kribbeln im Herzen.

Die Hauptgefahr einer atherosklerotischen Erkrankung besteht seit fast mehreren Jahren in ihrem fast asymptomatischen Verlauf.

Oft achten Patienten nicht auf die Symptome und gehen in fortgeschrittenen Fällen bereits zum Arzt.

Welchen Arzt sollte ich zuerst kontaktieren?

Es ist besser, das Gefäßsystem so früh wie möglich zu behandeln.

So ist es möglich, das Auftreten signifikanter Komplikationen zu vermeiden. Zunächst ist es besser, einen Therapeuten aufzusuchen, der eine Voruntersuchung durchführen, die erforderlichen Tests vorschreiben kann und Sie gegebenenfalls an enge Spezialisten überweisen kann.

Wenn die meisten Symptome mit Ihrem Kopf zusammenhängen, ist es logisch, sich an einen Neurologen zu wenden, und dies ist die Antwort auf die Frage, welcher Arzt die Atherosklerose der Hirngefäße behandelt.

Ein Kardiologe ist ein Arzt, der Erkrankungen im Zusammenhang mit Herztätigkeiten diagnostiziert und behandelt, und ein Angiologe hilft bei der Heilung von Gefäßerkrankungen des Gehirns sowie der Extremitäten. Wenn Sie daran interessiert sind, welche Art von Arzt die Arteriosklerose der unteren Extremitäten behandelt, ist dies ein Phlebologe.

Um die Art der Erkrankung genau zu bestimmen, müssen in der Regel folgende Studien durchgeführt werden:

Unsere Leser schreiben

Hallo! Ich heiße
Lyudmila Petrowna, ich möchte Ihnen und Ihrer Site meine Güte ausdrücken.

Schließlich konnte ich den Bluthochdruck überwinden. Ich halte ein aktives Bild
Leben, leben und genießen Sie jeden Moment!

Ab dem 45. Lebensjahr begannen Drucksprünge, es wurde stark schlecht, konstante Apathie und Schwäche. Als ich 63 Jahre alt war, wusste ich bereits, dass das Leben nicht lang war, alles war sehr schlecht. Sie riefen fast jede Woche den Krankenwagen an. Ich dachte immer, dass diesmal die letzte sein würde.

Alles änderte sich, als meine Tochter mir einen Artikel im Internet gab. Keine Ahnung, wie sehr ich ihr dafür danke. Dieser Artikel hat mich buchstäblich aus den Toten gezogen. Die letzten zwei Jahre haben begonnen sich zu bewegen, im Frühling und Sommer gehe ich jeden Tag in die Datscha, mit meinem Mann führen wir einen aktiven Lebensstil, wir reisen viel.

Wer ein langes und kraftvolles Leben ohne Schlaganfälle, Herzinfarkte und Druckstöße führen möchte, nimmt sich 5 Minuten und lest diesen Artikel.

  • KLA (optionale Biochemieanalyse);
  • ECG;
  • Ultraschall von Blutgefäßen oder Dopplerographie;
  • Angiographie;

Darüber hinaus kommt die Computertomographie (CT) zum Einsatz, die Methode liegt im Ermessen des Arztes.

Die Hauptmethoden der Behandlung von Atherosklerose

Die Behandlung einer Krankheit beinhaltet zunächst einmal das Anhalten ihrer Entwicklung, und in einigen Fällen ist es möglich, zu Hause behandelt zu werden.

Bei der Arteriosklerose der Arterien ist die erste Empfehlung, eine Diät zu verfolgen, die darauf abzielt, den Cholesterinspiegel zu senken und den Entzündungsprozess direkt in den Gefäßen zu stoppen.

Die Ernährung des Patienten sollte hauptsächlich aus pflanzlichen Fetten, Gemüse und Früchten bestehen. Mehlprodukte sowie verschiedene geräucherte Fleischsorten und Pickles sollten ausgeschlossen werden.

Rauchen und alkoholische Getränke sind strengstens untersagt. Aktive und regelmäßige körperliche Aktivität wird empfohlen.

Eine andere Medikamentenoption sieht eine Behandlung direkt im Krankenhaus mit aktiven Medikamenten vor (z. B. Statine, Fibrate, Anionenaustauscherharze, Nikotinsäuren usw.).

Geschichten unserer Leser

Zu Hause gegen Bluthochdruck. Ein Monat ist vergangen, seit ich die Drucksprünge vergessen hatte. Oh, wie sehr ich alles versucht habe - nichts half. Wie oft bin ich in die Klinik gegangen, aber mir wurden immer wieder nutzlose Medikamente verschrieben, und als ich zurückkam, zuckten die Ärzte nur mit den Schultern. Zum Schluss bin ich mit dem Druck fertig geworden und danke an diesem Artikel. Wer Probleme mit dem Druck hat - lesen Sie unbedingt!

Lesen Sie den ganzen Artikel >>>

In extremen Fällen kann der Arzt auf einer Operation bestehen.

Wahl eines Arztes und einer Klinik

In der Regel arbeiten in fast jeder Klinik engspezialisierte Spezialisten. Es gibt jedoch Situationen, in denen Sie sich an eine größere oder spezialisierte medizinische Einrichtung wenden müssen. Wenn genug Geld vorhanden ist, wird empfohlen, in bezahlte Kliniken zu gehen, da dort hochqualifizierte Fachkräfte arbeiten.

Darüber hinaus ist die Suche nach einem geeigneten Arzt nicht auf eine Stadt beschränkt und in einigen Situationen ist es möglich, einen Arzt über das Internet zu suchen. In diesem Fall ist es möglich, Informationen über den Arzt selbst, seine Arbeitserfahrung sowie das Feedback der Patienten zu erhalten. Sie können diesen Spezialisten nach Absprache erreichen.

Das Gefäß ist eines der Grundelemente des menschlichen Körpers. Trotz seiner scheinbaren Bedeutungslosigkeit ist er für die Abgabe der wichtigsten Substanz an alle menschlichen Organe verantwortlich. Daher führt die Verletzung der Funktion von Blutgefäßen zur Entstehung verschiedener Arten von Problemen mit dem Körper. Die Entwicklung solcher Krankheiten wie Atherosklerose ist langsam. Oft bemerkt eine Person diese Krankheit nicht einmal und sucht nur dann einen Arzt auf, wenn medizinische Hilfe erforderlich ist.

Atherosklerose ist eine sehr schwere Krankheit. Ihre Hauptgefahr besteht in der asymptomatischen Strömung in den ersten Perioden. Daher ist es manchmal schwierig, sie selbst von den Ärzten selbst zu diagnostizieren, zumindest bis alle Forschungsergebnisse vorliegen.

Die Antwort auf die Frage, welcher Arzt die Atherosklerose behandelt, hängt in erster Linie von der Art der Erkrankung und den Symptomen ab (Atherosklerose der Bauchaorta, zerebrale Atherosklerose usw.).

Erst nach einer vorläufigen Prüfung kann festgestellt werden, welcher Spezialist kontaktiert werden soll.

Die rechtzeitige Diagnose der Atherosklerose sowie die Bestimmung einer geeigneten Behandlung sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Behandlung der Arteriosklerose. Darüber hinaus sollten wir die Prävention nicht vergessen. Die richtige Ernährung und ein generell korrekter Lebensstil haben einen direkten Einfluss auf den Zustand der Gefäße.

Je früher eine Person damit beginnt, dies zu beachten, desto wahrscheinlicher ist es, diese Krankheit zu vermeiden. Wenn Sie nach Ihren eigenen Erfahrungen immer noch mit Atherosklerose konfrontiert waren, sollten Sie den richtigen Arzt auswählen, einen Spezialisten, der über die erforderlichen Erfahrungen und Kenntnisse verfügt, um qualifizierte Unterstützung zu leisten.

Schlussfolgerungen ziehen

Herzinfarkte und Schlaganfälle machen fast 70% aller Todesfälle in der Welt aus. Sieben von zehn Menschen sterben aufgrund einer Blockade der Arterien des Herzens oder des Gehirns.

Besonders beängstigend ist die Tatsache, dass viele Menschen nicht einmal vermuten, dass sie unter Bluthochdruck leiden. Und sie verpassen die Gelegenheit, etwas zu reparieren, indem sie sich einfach zum Tode verurteilen.

  • Kopfschmerzen
  • Herzklopfen
  • Schwarze Punkte vor Augen (Fliegen)
  • Apathie, Reizbarkeit, Schläfrigkeit
  • Verschwommene Sicht
  • Schwitzen
  • Chronische Müdigkeit
  • Gesichtsschwellung
  • Taubheit und Schüttelfrost
  • Druck springt
Sogar eines dieser Symptome sollte Sie wundern. Und wenn es zwei gibt, dann zögern Sie nicht - Sie haben Bluthochdruck.

Wie behandelt man Bluthochdruck, wenn es viele Medikamente gibt, die viel Geld kosten?

Die meisten Medikamente tun nichts, und manche können sogar weh tun! Derzeit ist NORMIO das einzige Medikament, das offiziell vom Gesundheitsministerium zur Behandlung von Olgypertonie empfohlen wird.

Vor dem Institut für Kardiologie führen sie zusammen mit dem Gesundheitsministerium ein Programm ohne Bluthochdruck durch. Als Teil davon ist das Medikament NORMIO GRATIS für alle Einwohner der Stadt und Region verfügbar!

Wer behandelt Arteriosklerose?

Die Krankheit ist lange Zeit asymptomatisch, so dass Patienten nicht behandelt werden. Die Klinik hängt von der Lokalisierung der Plakette ab.

Welcher Arzt nicht an der Behandlung der Atherosklerose beteiligt wäre, beginnt er mit einer Umfrage und einer umfassenden Untersuchung des Patienten zur Ermittlung von Risikofaktoren. Die Ätiologie der Pathologie ist mit folgenden Problemen verbunden:

  • hoher Blutdruck;
  • belastete Vererbung (insbesondere Menschen mit hohem Cholesterinspiegel);
  • inaktiver Lebensstil;
  • Übergewicht;
  • das Vorhandensein von Diabetes;
  • Rauchen (und andere Faktoren, die die Gefäßwand beeinflussen);
  • Fehler in der Ernährung (übermäßiger Konsum von fetthaltigen Lebensmitteln).

Der erste Termin bei der Behandlung der Krankheit wird darin bestehen, diejenigen Faktoren zu beseitigen, die eingestellt werden können. Eine Diät ist verordnet, Rauchen ist verboten, ein Sportprogramm wird entwickelt, um abzunehmen, und so weiter.

Wie diagnostiziert man die Pathologie?

Bevor Sie darüber nachdenken, an wen Sie sich mit Atherosklerose wenden können, sollten Sie diese Krankheit bei sich vermuten. Bei einer Person mit Okklusion eines Gefäßlumens einer Extremität mit Fettplaque treten folgende Symptome auf:

  • schwer zu findender Puls oder seine vollständige Abwesenheit, je nach Standort;
  • reduzierter Druck am Arm oder Bein;
  • Taubheit des Gliedes und / oder seines Schmerzes;
  • langfristige Heilung von traumatischen Verletzungen der Extremität.

Wenn Arteriosklerose die Gehirngefäße beeinflusst, wird das Krankheitsbild von Kopfschmerzen, Sehstörungen, Schwindel und möglicherweise Ohnmacht begleitet. Die Behandlung der zerebralen Atherosklerose sollte sofort behandelt werden, da ein hohes Schlaganfallrisiko besteht.

Die wichtigsten Diagnosemethoden, deren Passage einen Arzt an der Rezeption erfordert:

  • Klinischer und biochemischer Bluttest;
  • ECG;
  • Ultraschalluntersuchung von Blutgefäßen (Doppler);
  • Messung des Knöchel-Brachial-Indexes;
  • Angiographie;
  • Computertomographie (nicht immer erforderlich);
  • Belastungstest (nicht immer möglich).

Möglicherweise die Ernennung weiterer diagnostischer Maßnahmen, abhängig von den einzelnen Indikationen.

Welche Ärzte sind in Behandlung?

Es ist ziemlich schwer zu sagen, welcher Arzt die Atherosklerose behandelt, da je nach Lokalisation verschiedene Spezialisten in die Pathologie involviert sind. Die Therapie der Krankheit kann von folgenden Ärzten durchgeführt werden:

  • Neurologe. Beschäftigt sich mit der Niederlage des Gefäßbettes des Gehirns. Die Hauptrichtung, in der der Arzt arbeitet, ist insbesondere die Ischämie der Gehirnbereiche und Schlaganfälle.
  • Kardiologe. Dieser Spezialist versteht mit jeglichen Pathologien des Herz-Kreislaufsystems, daher ist er der Hauptarzt für atherosklerotische Gefäßschäden. Der Arzt verschreibt systemische Medikamente, die die Pathologie insgesamt und nicht lokal beeinflussen. Auch die Arbeit des Kardiologen - Herzinfarkte.
  • Angiologe. Ein Arzt, der sowohl die Arteriosklerose der unteren als auch die oberen Extremitäten behandelt. Sie sollte bei der auslöschenden Form der Pathologie angesprochen werden, wenn der Blutfluss im Arm oder Bein erheblich gestört ist. In solchen Situationen bevorzugen sie die chirurgische plastische Chirurgie der Gefäße.

Behandlung

Der Arzt verschreibt die Behandlung der Atherosklerose unter Berücksichtigung vieler Faktoren. Die Grundprinzipien der Behandlung der Krankheit (ohne lokalen Schaden);

  • Einnahme von Medikamenten, die den Cholesterinspiegel senken;
  • Die Verwendung von Medikamenten, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern (häufig nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente wie Aspirin, die mit Vorsicht und gemäß strengen Indikationen getrunken werden sollten);
  • Empfang von Betablockern (Drucksenkung und Wiederherstellung des Herzens);
  • Die Verwendung von ACE-Hemmern (besonders wichtig bei einem verzögerten Herzinfarkt, wirkt sich günstig auf die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße aus und senkt auch den Blutdruck).
  • Einnahme von Diuretika (Diuretika sind auch Arzneimittel, die den Druck reduzieren, wodurch das Fortschreiten der Atherosklerose verhindert wird).

Auch verwendeten Medikamente zur Bekämpfung von Begleiterkrankungen, insbesondere Diabetes, die an erster Stelle unter den auslösenden Faktoren der Atherosklerose stehen.

Verwendet auch chirurgische Behandlungsmethoden der Krankheit, die der Arzt dem Patienten anbieten kann. Ihr Zweck ist bei schwerwiegenden Verstopfungen der Blutgefäße ratsam, wenn das Fehlen einer sofortigen Behandlung zu nekrotischen Veränderungen in dem Bereich führen kann, in dem kein Blut fließt.

Speichern Sie den Link oder teilen Sie nützliche Informationen im sozialen Bereich. Netzwerke

Welcher Arzt behandelt Arteriosklerose?

Die Symptome der Atherosklerose sind heute bei jedem zehnten Planetenbewohner zu finden. Die Gründe für die Entwicklung der Pathologie sind falsche Ernährung, mangelnde körperliche Aktivität, schlechte Vererbung, schlechte Gewohnheiten. Darüber hinaus können einige Erkrankungen des endokrinen Systems, beispielsweise Diabetes mellitus und übermäßiges Körpergewicht, eine Verletzung des Fettstoffwechsels hervorrufen. Die mangelnde Behandlung einer solchen Krankheit führt zu einer allmählichen Verschlechterung des Wohlbefindens des Patienten und schließlich zu einem tödlichen Ergebnis. Deshalb ist es notwendig, im Voraus zu wissen, welcher Arzt die Atherosklerose behandelt, um rechtzeitig qualifizierte Hilfe zu erhalten.

Arten von Krankheiten und Symptomen

Ärzte entscheiden, verschiedene Arten von Lipidpathologie zu unterscheiden, unter denen es zu beachten ist:

  • Atherosklerose der unteren Extremitäten;
  • Verstopfung und Verengung des Lumens der Blutgefäße des Gehirns;
  • pathologische Veränderungen in den Koronararterien;
  • Arteriosklerose der Aorta usw.

Je nach Lage der arteriosklerotischen Plaque variieren die Hauptsymptome der Erkrankung. Wenn beispielsweise die Blutgefäße der unteren Gliedmaßen blockiert werden, ist der Patient besorgt über Schwellungen und Schmerzen in den Beinen, eine Veränderung des Hauttonus, Temperaturindikatoren und in einem schweren Krankheitsverlauf entwickelt der Patient eine charakteristische Lahmheit. Wenn die Erkrankung die Arterien beeinflusst, die das Gehirn mit Blut versorgen, treten bei den Menschen Probleme mit dem Gedächtnis, der Konzentration, der Sehschärfe und dem Auftreten schwerer Kopfschmerzen auf. Bei der Verengung der Koronararterien klagen die Patienten über Schmerzen im retrosternalen Raum, Atemnot, Kribbeln im Herzen und Bluthochdruck.

Unabhängig von der Art der Atherosklerose ist der Patient, wenn er nicht behandelt wird, tödlich (im Durchschnitt 7–10 Jahre nach dem Einsetzen der ersten Symptome).

Gefährliche Krankheit ist, dass erste Anzeichen bereits mit einem ausreichend entwickelten pathologischen Prozess auftreten. Meistens gehen Patienten nur dann zu einem Arzt, wenn sich das Lumen der Blutgefäße um 50-60% verringert. Bis zu diesem Zeitpunkt kann die Krankheit über mehrere Jahre fast asymptomatisch verlaufen.

Wen kontaktieren Sie beim ersten Anzeichen von Atherosklerose und welche Tests sind zu tun?

Bei Auftreten von Krankheitssymptomen können sich die Patienten gleichzeitig an mehrere Spezialisten wenden, nämlich:

  1. Therapeutin Ein Allgemeinarzt kann eine vorläufige Diagnose stellen, einen Termin für eine Reihe von Tests festlegen und ihn an engere Spezialisten schicken.
  2. Neurologe Dieser Arzt behandelt im Wesentlichen die Behandlung der zerebralen Atherosklerose, bei der es häufig zu einer Ischämie des Gewebes des Organs kommt, was das Schlaganfallrisiko erhöht.
  3. Kardiologe Ein Patient kann sich für eine Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems an einen Kardiologen wenden, sei es Arteriosklerose oder einen Herzinfarkt. Der Spezialist hat das Recht, Medikamente zu verschreiben, ohne die eine vollständige therapeutische Behandlung unwirksam wäre.
  4. Angiologe Die Hilfe dieses Arztes wird für Menschen benötigt, die an einer Blockierung der Blutgefäße der Gliedmaßen leiden. Bei schweren Erkrankungen der Blutversorgung entscheidet der Angiologe über die Angemessenheit des chirurgischen Eingriffs.

Unabhängig davon, welchen Arzt Sie aufsuchen, werden Sie aufgefordert, folgende Untersuchungen durchzuführen:

  • Blutuntersuchungen (allgemein und Biochemie);
  • ECG;
  • Sonographie der Gefäße (ein anderer Name - Dopplersonographie);
  • Angiographie;
  • CT (falls erforderlich).

Nur auf der Grundlage von Daten aus diesen Analysen wird das weitere Behandlungsschema berechnet. Falls erforderlich, können alle oben genannten Spezialisten zusätzliche Studien für einen bestimmten Patienten vorschreiben.

Atherosklerose-Behandlung

Am Ende des Artikels sollten einige Worte zu den Merkmalen der Behandlung von Fettstoffwechselstörungen im Körper gesagt werden. Oft verwenden Ärzte eine medikamentöse Therapie, die in fast allen Stadien der Atherosklerose positive Ergebnisse zeigt. Die Basis der Behandlung umfasst die folgenden Gruppen von Medikamenten:

  1. Medikamente, die den Cholesterinspiegel im Blut normalisieren. Ihre regelmäßige Einnahme kann die Blockade der Blutgefäße reduzieren und überschüssiges Lipoprotein geringer Dichte aus dem Körper entfernen.
  2. Nicht-hormonelle entzündungshemmende Medikamente, die den Blutfluss verbessern, beeinträchtigen den Prozess der Blutgerinnsel. Am häufigsten werden Acetylsalicylsäure und darauf basierende Medikamente eingesetzt.
  3. Beta-Blocker. Mit den Medikamenten dieser Gruppe können Sie die Blutdruckindikatoren überwachen, die Herzfrequenz normalisieren und die Arbeit des Herzens insgesamt verbessern.
  4. ACE-Hemmer. Wiederherstellen der Funktion des Herz-Kreislaufsystems (insbesondere wenn der Patient zuvor einen Herzinfarkt erlitten hatte).
  5. Diuretika Befreien Sie sich von einer Reihe von Symptomen der Arteriosklerose und senken Sie den Blutdruck.

Abgesehen von der Einnahme von Medikamenten müssen die Patienten eine therapeutische Diät einhalten, mäßige Bewegung in ihr Leben bringen und schlechte Gewohnheiten aufgeben. Nur in diesem Fall können Sie mit dem Behandlungserfolg rechnen.

Welche Art von Arzt ist bei Verdacht auf Atherosklerose zu kontaktieren?

Atherosklerose ist eine häufige Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems, die von der Bildung von Cholesterin-Plaques an den Wänden großer Arterien begleitet wird. Der Schlüssel zur wirksamen Behandlung der Gefäßpathologie - Früherkennung. An welchen Arzt Sie sich bei Verdacht auf Atherosklerose wenden können, erfahren Sie aus unserem Artikel.

Ursachen, Symptome

Atherosklerose wird als polyetiologische Erkrankung bezeichnet, bei deren Entwicklung mehrere Faktoren eine Rolle spielen. Der pathologische Prozess entwickelt sich langsam. In der Regel dauert es mehrere Jahrzehnte, bis sich ein Cholesterin-Plaque gebildet hat. Es ist natürlich, dass verschiedene Faktoren Zeit haben, zum Wachstum von Sedimenten beizutragen.

Nach modernen Konzepten spielt die Hauptrolle bei der Entwicklung der Krankheit die folgende Rolle:

  • rauchen;
  • ungesunde Ernährung;
  • Übergewicht;
  • Diabetes mellitus;
  • hoher Blutdruck;
  • hoher Cholesterinspiegel, LDL;
  • Alkoholismus;
  • älteres Alter;
  • genetische Veranlagung;
  • chronischer Stress.

Wenn sich die ersten Anzeichen der Krankheit entwickeln, muss die Cholesterinplakette eine große Größe erreicht haben, und die Ausgleichskräfte des Körpers sind erschöpft. Atherosklerose in diesem Stadium zu heilen ist nicht mehr möglich. Aber die moderne Medizin hat gelernt, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen. Hauptsächlich sollte ein Arzt rechtzeitig konsultiert werden.

Die Anzeichen einer Atherosklerose werden durch die Lage der Cholesterinplakette bestimmt. Die Niederlage der Arterien des Herzens äußert sich in Ermüdung, Atemnot und Angina-Anfällen. Atherosklerose der unteren Extremitäten ist vor allem Schmerzen beim Gehen, schlechter Zustand der Haut der Beine, nicht heilende Wunden, trophische Geschwüre. Denn Erkrankungen der Arterien des Gehirns sind durch Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Koordinationsstörungen, Gedächtnisstörungen und / oder Denkstörungen gekennzeichnet.

Welcher Arzt wird zuerst kontaktiert?

Der erste Arzt, der bei Verdacht auf Atherosklerose einen Arzt aufsucht, ist ein Therapeut. Dieser Arzt wird eine Primärdiagnose durchführen, eine Blutuntersuchung vorschreiben und andere Studien, die er für wichtig hält. Wenn sich die Krankheit im Anfangsstadium befindet, werden keine schwerwiegenden Komplikationen beobachtet, und es sind keine Konsultationen mit anderen Spezialisten erforderlich.

Übergewichtige Menschen sollten sich von einem Ernährungsberater beraten lassen. Er wird eine Liste mit wünschenswerten, unerwünschten Lebensmitteln zusammenstellen, ein Lebensmittelprogramm. Ein Ernährungsberater kann gebeten werden, die täglichen Kalorien zu berechnen und eine typische Diät zu machen.

Schwere Formen der Atherosklerose erfordern die Beobachtung von engen Spezialisten: einem Kardiologen, einem Neurologen, einem Nephrologen, einem Phlebologen und einem Gefäßchirurgen.

Welcher Arzt behandelt zerebrale Arteriosklerose?

Die Bildung von Cholesterin-Plaques auf der Oberfläche der Arterien des Gehirns stört das Gehirn erheblich. Die Krankheit ist eine gefährliche Möglichkeit einer Gehirnblutung - Schlaganfall. Die Folgen eines Schlaganfalls sind immer schwierig: von vorübergehender oder dauerhafter Behinderung bis zum Tod.

Gefäßerkrankungen des Gehirns befassen sich mit einem Neurologen. Patienten mit Verdacht auf zerebrale Atherosklerose sollten auch von einem Kardiologen besucht werden. Der Arzt untersucht Ihr Herz, stellt fest, ob es mit seinen Funktionen zurechtkommt, wie die Klappen funktionieren und in welchem ​​Zustand sich das Myokard befindet. Eine zerebrovaskuläre Insuffizienz tritt häufig gleichzeitig mit einer koronaren Herzkrankheit auf. Ihre Zeichen werden auch von einem Kardiologen gesucht.

Wenn es Hinweise für eine chirurgische Behandlung gibt, müssen Sie sich von einem Neurochirurgen beraten lassen. Er beurteilt die möglichen Risiken und bestimmt die Art der Operation.

Menschen, die einen Schlaganfall erlebt haben, benötigen möglicherweise die Hilfe eines Rehabilitationsspezialisten. Solche Spezialisten helfen dabei, Sprache, Koordination wiederherzustellen und die Gehirnfunktion zu verbessern. Nach ausgedehnten Blutungen benötigt der Patient möglicherweise eine lange Rehabilitation.

Welcher Arzt behandelt Arteriosklerose der unteren Extremitäten

Arteriosklerose der Beingefäße ist eine häufige Erkrankung, insbesondere bei Rauchern mit Diabetes. Eine Verletzung der Blutversorgung der Beine beeinträchtigt die Lebensqualität erheblich. In den späteren Stadien werden die Schmerzen dauerhaft, und das Verlassen der Wohnung wird zu einer ernsthaften Leistung. Manchmal ist die einzige Möglichkeit, den Schmerz zu stoppen, die betroffene Extremität amputieren. Die Entfernung der Beine ist auch bei der Entwicklung der Nekrose, der schwerwiegendsten Komplikation der Arteriosklerose der Beine, angezeigt.

Der Gefäßchirurg befasst sich mit Gefäßerkrankungen der unteren Extremitäten. Dieser Arzt ist auf die Behandlung großer Arterien, Venen und nicht nur operativ spezialisiert. Für viele Patienten hilft die Arbeit mit Rehabilitatoren, eine schnelle Genesung zu erreichen. Diese Ärzte wählen für Sie eine Reihe von Übungen aus, mit deren Hilfe verlorene Funktionen der Beine wiederhergestellt werden.

Wenn die Krankheit durch Probleme mit den Venen kompliziert wird, muss ein Phlebologe besucht werden.

Welcher Arzt behandelt Atherosklerose des Herzens?

Die Atherosklerose der Koronararterien ist eine der gefährlichsten und häufigsten Formen der Erkrankung. Die Gesundheit der Herzkranzgefäße ist sehr wichtig, um die normale Funktion des Herzens sicherzustellen. Es reicht aus, wenn einer von ihnen eine Thrombose hat und sich ein Herzinfarkt entwickeln wird. Ein früher Herzinfarkt ist für Männer typischer als für Frauen. Dies liegt an den Merkmalen des hormonellen Geschlechts verschiedener Geschlechter.

Herzherz-Atherosklerose wird von einem Kardiologen behandelt. Wenn ein Patient operiert werden muss, müssen Sie einen Herzchirurgen konsultieren.

Literatur

  1. V.M. Nechaev Propedeutik klinischer Disziplinen, 2016

Von den Autoren des Projekts vorbereitetes Material.
gemäß den redaktionellen Richtlinien der Website.

Wer behandelt Arteriosklerose? Den richtigen Arzt wählen

Atherosklerose ist ein wichtiges Problem der modernen Gesellschaft. Als Hauptgründe für die Entwicklung der Pathologie werden schädliche Süchte, mangelnde körperliche Aktivität, Essstörungen, das Nichteinhalten eines angemessenen Schlaf- und Wachmodus sowie eine erhöhte Wirkung von Stressfaktoren auf den Körper angesehen.

Bei einer späten Erkennung und Behandlung einer Krankheit kann es zu schrecklichen Komplikationen kommen, die häufig zum Tod oder zu einer schweren Behinderung des Patienten führen. Wenn Sie diese Pathologie vermuten, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden. Um herauszufinden, welcher Arzt Atherosklerose behandelt.

Die ersten Symptome der Atherosklerose

Atherosklerose ist eine systemische Erkrankung, die die innere Auskleidung des Gefäßbetts beeinflusst. Bei erhöhten Cholesterin- und Blutzuckerspiegeln im Inneren der Blutgefäße treten atherosklerotische Plaques auf. Mit der Zeit nimmt der Durchmesser der Gefäße ab, wodurch ein normaler Blutfluss behindert wird. Mit fortschreitender Atherosklerose kommt es in den lebenswichtigen Organen des menschlichen Körpers zu einer Durchblutungsstörung. Diese Pathologie ist heimtückisch, da es im Anfangsstadium keine klinischen Manifestationen gibt.

Die am häufigsten entwickelten Formen dieser Krankheit:

  • atherosklerotische Schädigung der Gefäße der unteren Extremitäten;
  • Atherosklerose von Gehirngefäßen;
  • atherosklerotische Schäden an den Ernährungsarterien des Herzens;
  • multifokale Atherosklerose, die alle Formen der Krankheit kombiniert.

In Gegenwart eines pathologischen Prozesses im Netzwerk der Koronararterien entwickelt sich ein Sauerstoffmangel des Herzgewebes, der zu einer Erkrankung der Herzkranzgefäße führt. Wenn dies nicht behandelt wird, steigt das Risiko eines Herzinfarkts signifikant an. Die Hauptsymptome einer Herzkrankheit und ihres Gefäßnetzwerks sind drückende Schmerzen im Herzbereich bei körperlicher Aktivität oder vollständiger Ruhe, Kurzatmigkeit, Müdigkeit.

Die Atherosklerose der Hirngefäße äußert sich in einer Abnahme der kognitiven Funktion, Kephalgie, Beeinträchtigung der emotionalen Wille, Verschlechterung der Aufmerksamkeit. Symptome einer atherosklerotischen Schädigung der Gefäße der Beine sind dauerhafte Schwellung, ein Gefühl von Schweregefühl und Taubheitsgefühl in den Beinen, und die Haut wird beim Abtasten kalt und trocken. Wenn diese Form der Erkrankung nicht behandelt wird, schreitet sie voran und verursacht trophische Störungen. Durchblutungsstörungen äußern sich in Rötung der unteren Extremitäten bis hin zur Bildung von trophischen Geschwüren. Wenn Sie die Krankheit in diesem Stadium nicht behandeln, kommt es zu einem Tod der Gewebe der unteren Extremitäten.

Um die Entwicklung von Arteriosklerose zu verhindern, sollten Sie den Cholesterinspiegel im Blut überwachen. Wenn Sie die Entwicklung dieser Pathologie vermuten, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, um herauszufinden, wer diese Krankheit behandelt.

Arzt zur ersten oder prophylaktischen Untersuchung

Patienten haben oft die Frage, welcher Arzt hilft, Atherosklerose rechtzeitig zu erkennen. Personen über 35 Jahren wird empfohlen, sich einmal pro Jahr beim Therapeuten einer Routineuntersuchung zu unterziehen. Zunächst ist ein allgemeiner Blut- und Urintest, eine detaillierte Blutbiochemie mit Lipidogramm und Elektrokardiographie zu absolvieren. Wenn ein Fachmann nach den Testergebnissen die für Atherosklerose charakteristischen pathologischen Veränderungen feststellt, wird er ihn anweisen, sich einer Doppler- oder Angiographiestudie zu unterziehen.

Diese Techniken ermöglichen es uns, den vaskulären Blutfluss in dem einen oder anderen Teil des menschlichen Körpers abzuschätzen. Die Dopplerographie wird am häufigsten verwendet, um den Blutfluss durch die Gefäße der unteren Extremitäten zu untersuchen. Mit der Angiographie beurteilen die Ärzte den Blutfluss in der Koronar- und Gehirnhöhle. Bei der Erkennung von Durchblutungsstörungen der untersuchten Organe verweist der Therapeut die Patienten an engere Spezialisten, die die notwendige Behandlung verschreiben und den Patienten unter ihre Kontrolle bringen. Wenn die Krankheit rechtzeitig erkannt und geheilt wird, ist der Schaden, den sie dem Körper zufügt, minimal!

Welcher Arzt behandelt zerebrale Arteriosklerose?

Arteriosklerotische Schäden an den Hirngefäßen stellen eine große Gefahr dar, daher müssen sie so schnell wie möglich erkannt und mit der Heilung begonnen werden. Die Behandlung dieser Form der Pathologie wird gemeinsam von einem Angiologen und einem Neurologen durchgeführt.

Atherosklerotische Läsionen der Blutgefäße des Gehirns führen häufig zu einer Beeinträchtigung der zerebralen Durchblutung des hämorrhagischen Typs (Ruptur des Gefäßes mit Bildung von intrazerebralen Hämatomen). Dies ist eine Komplikation der Arteriosklerose im Gehirn, die als hämorrhagischer Schlaganfall bezeichnet wird. In diesem Fall wird der Patient von einem Neurochirurgen und möglicherweise einem Beatmungsgerät behandelt.

Um negative Folgen für den Körper zu vermeiden, empfehlen Ärzte, die Ernährung umzustellen, cholesterinhaltige Nahrungsmittel vollständig zu entfernen, aktive Sportarten in die tägliche Routine einzubeziehen und den Schlaf und Wachzustand zu stabilisieren. Es wird empfohlen, diese Form der Erkrankung mit Hilfe von hypolipidämischen und vaskulären Mitteln zu behandeln, die die rheologischen Eigenschaften des Blutes verbessern.

Bei einem erhöhten Blutdruck ist eine Behandlung mit blutdrucksenkenden Medikamenten angezeigt.

Welcher Arzt behandelt Arteriosklerose der unteren Extremitäten

Abhängig von der Lokalisation des pathologischen Prozesses können verschiedene Spezialisten die Gefäße der Beine behandeln. Bei Problemen mit dem venösen Gefäßbett hilft ein Phlebologe, arterielle Probleme mit Angiologen zu heilen. In unserem Land werden jedoch Erkrankungen der Gefäße der unteren Extremitäten als Gefäßchirurgen behandelt. Diese Spezialisten können die Arteriosklerose der Beingefäße sowohl mit konservativen als auch mit chirurgischen Methoden behandeln.

Die medikamentöse Behandlung dieser Pathologie zielt auf die Verbesserung der Durchblutung in den Geweben der Beine, die Normalisierung des Cholesterinspiegels im Serum, die Aufhebung der Entzündungsreaktion und die Verringerung der Schwellung. Im Falle eines schweren Schmerzsyndroms ist die Verschreibung von Medikamenten gegen Analgesie angezeigt.

Ein chirurgischer Eingriff ist erforderlich, wenn schwere Durchblutungsstörungen vorliegen oder eine Medikation nicht zum gewünschten Ergebnis führt. Führen Sie in diesen Fällen Operationen durch, um Hindernisse für den vaskulären Blutfluss zu beseitigen. Wenn die Arteriosklerose der unteren Extremitäten nicht behandelt wird, entwickelt sich mit der Zeit Gangrän. Dies ist eine wichtige Indikation für die Amputation der unteren Extremitäten.

Auswahl eines Arztes für andere Arten von Atherosklerose

Bei arteriosklerotischer Schädigung der Herzarterien wird ein Kardiologe die Patienten behandeln. Es kann auch die primäre Verbindung für die Identifizierung und Anfangsphase der Behandlung der Krankheit sein. Die Atherosklerose der Arteria brachiocephalica und carotis sowie die Aorta können von einem Angiologen behandelt werden.

Um Arteriosklerose zu vermeiden, sollten Sie einen gesunden, aktiven Lebensstil führen, Sucht loswerden und sich vorbeugenden Untersuchungen unterziehen. Wenn die Pathologie immer noch gefunden wird, müssen Sie so schnell wie möglich mit der Behandlung der Erkrankung beginnen. Wenden Sie sich an den zuständigen Spezialisten, um Hilfe zu erhalten. Dies hilft, die tödlichen Komplikationen zu vermeiden, die diese heimtückische Krankheit bringen kann!


Artikel Über Enthaarung