Atherosklerose der unteren Extremitäten: Symptome, Behandlung

Die Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten ist eine Reihe pathologischer Veränderungen, in deren Folge die Entwicklung atherosklerotischer Plaques den Blutfluss in den Arterien der unteren Extremitäten verringert oder vollständig blockiert, wodurch die umgebenden Gewebe optimal durchblutet werden.

Warum passiert das?

Wenn die Blutgefäße gesund sind, zirkuliert das Blut ungehindert und das Gewebe erhält genügend Nährstoffe und Sauerstoff. Die Verengung des Lumens führt zu einem Mangel an der notwendigen Ernährung, die zu Ischämie führt, und dann zum allmählichen Absterben von Geweben in der Zone, die die betroffene Arterie mit Blut versorgt.

Der Hauptgrund für die Verengung des Lumens der Blutgefäße - die Bildung von Cholesterin-Plaques auf der inneren Oberfläche der Gefäße. Anschließend können Plaques den Blutfluss vollständig blockieren und eine Reihe schwerwiegender Komplikationen (z. B. Gangrän) hervorrufen, die mit einer Amputation der Gliedmaßen verbunden sind.

Deshalb ist es wichtig, bei den ersten unangenehmen Symptomen so schnell wie möglich einen Spezialisten zu kontaktieren, der eine genaue Diagnose stellt und zur Verbesserung des Blutflusses im betroffenen Gewebe beiträgt.

Denken Sie daran: Es ist möglich, die Gewebsfähigkeit bei Arteriosklerose von Gefäßen der unteren Extremität ohne Operation aufrechtzuerhalten, wenn diese Krankheit rechtzeitig diagnostiziert und eine geeignete Behandlung durchgeführt wird.

Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten: Symptome

Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten äußert sich in sehr spezifischen Symptomen, darunter:

  • Jucken, Krabbeln und Kribbeln in den Beinen
    Gefühle ähneln denen, die entstehen, wenn Sie zum Beispiel Ihr Bein stehen gelassen haben. Nur bei Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten erscheinen sie für sich. Zum Beispiel beim Gehen.
  • Fühle mich kalt in den Beinen
    Stellt sich ohne Grund auf. Einschließlich, wenn Sie an einem heißen Sommertag in der Sonne sind.
  • Blasse Haut der Füße
    Entwickelt als Ergebnis der Tatsache, dass die Gewebe nicht ausreichend durchblutet sind.
  • Reduzierung der Fett- und Muskelschicht der Hüften, Beine und Füße
    Wie bereits erwähnt, stört der Mangel an Nährstoffen und Sauerstoff den Stoffwechsel, was zu einer Verringerung des Fett- und Muskelgewebes führt.
  • Teilweiser oder totaler Haarverlust an den Knöcheln und Beinen ohne anschließende Erholung
    Bei Sauerstoffmangel des Gewebes leidet die Haut zusammen mit ihren Anhängern (Haarfollikeln und Schweißdrüsen). Dies geht einher mit Haarausfall, Trockenheit und Verfärbung der Haut.
  • Schmerzen in den Beinen
    Beim Gehen zuerst erscheinen. Diese Bedingung wird als intermittierende Klauselbildung bezeichnet. Mit fortschreitendem Prozess wird die Entfernung ohne Schmerzen erheblich reduziert. In der Zukunft treten Schmerzen in den Beinen auch in Ruhe auf (besonders in der Bauchlage).
  • Rötung oder Verdunkelung der Haut von Bein, Füßen und Zehen
    Durch die Gefäßreflexdilatation wird die Haut dunkelrot. Dieses Symptom weist bereits auf den Beginn einer gefährlichen Komplikation hin - den Tod des Gewebes.
  • Beingeschwüre
    Solche Geschwüre werden "trophisch" genannt. Sie erscheinen auf Hautbereichen mit kritischer Ischämie.
  • Gangrän (Nekrose, Gewebetod)
    Manifestiert in den letzten Stadien der Krankheit, wenn der pathologische Prozess irreversibel wird. In diesem Fall ist eine Amputation unvermeidlich.

Wie Sie sehen, ist die Arteriosklerose der unteren Extremitäten eine gefährliche Krankheit, die Sie behindern oder zu einem vorzeitigen Tod führen kann.

Wenn Sie unangenehme Empfindungen in Ihren Beinen verspüren (Kribbeln, Gänsehaut, Jucken, Kälte) oder, schlimmer noch, Schmerzen, die auch in Ruhe auftreten und beim Gehen oder beim Training zunehmen, sollten Sie sich nicht mit einem Arztbesuch aufschieben.

Denken Sie daran: Sie können auf Operationen verzichten, wenn Sie die Krankheit rechtzeitig erkennen. Soll ich aufschieben?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

Termin vereinbaren

Vernichtung der Arteriosklerose der unteren Extremitäten

Die Arteriosklerose der unteren Extremitäten ist eine der häufigsten Formen der Arteriosklerose (3-5% der Fälle). Die Krankheit entwickelt sich allmählich von einem Stadium zum anderen:

  • Stadium I - Schmerzen in den Beinen treten nach langen Distanzen auf.
  • Stadium II - Schmerzen treten nach 200 m auf
  • Stadium III - der Schmerz wird nach einer kurzen Entfernung von weniger als 50 m und manchmal in Ruhe gefühlt
  • Stadium IV - die Beine schmerzen fast immer im Ruhezustand, beim Gehen nehmen die Schmerzen deutlich zu, es treten Geschwüre und Gangrän auf

Um eine adäquate Behandlung zu finden, ist es wichtig, eine gründliche Diagnose durchzuführen: zu verstehen und zu verstehen, wie die Krankheit vernachlässigt wird.

Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten: Ursachen

Die Ursachen und Faktoren, die die Entstehung einer Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten auslösen können, sind zahlreich. Sprechen wir über die wichtigsten:

  • Paul
    Laut Statistik leiden Männer häufiger an Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten als Frauen. Warum geschieht dies, bis es nicht völlig klar ist, aber es gibt eine Version, die bestimmte weibliche Sexualhormone - Östrogene - die Bildung von Cholesterin-Plaques an den Wänden der Blutgefäße verhindert.
  • Alter
    Nach 50 Jahren ist die Zahl der Männer und Frauen, die an Arteriosklerose der unteren Extremitätengefäße leiden, relativ ausgeglichen, da mit Beginn der Menopause der Spiegel der Sexualhormone, Östrogene, von denen Wissenschaftler annehmen, einen positiven Effekt auf die Blutgefäße hat.
  • Erhöhter Cholesterinspiegel
    Dies ist der Hauptgrund für die Bildung von Plaques an den Wänden der Blutgefäße, die ihr Lumen verengen, und aufgrund dessen sich eine Thrombose der Arterien mit vollständigem Blutfluss bildet.
  • Hypertonie
    Ein erhöhter Blutdruck trägt dazu bei, dass sich die Gefäße im Laufe der Zeit abnutzen: Sie verlieren an Elastizität und werden brüchig, was dazu führt, dass die Ablagerung von Cholesterin an den Wänden und die Bildung von Cholesterin-Plaques viel intensiver vonstatten geht
  • Genetik
    Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten ist immer das Ergebnis einer Kombination mehrerer Ursachen, von denen eine die Vererbung sein kann. Wir werden von den Eltern auf die Merkmale des Fettstoffwechsels, des hormonellen Hintergrunds und des Immunsystems übertragen, von denen die Geschwindigkeit der Entwicklung der Atherosklerose abhängt. Denken Sie daran: Sie sind gefährdet, wenn Ihre unmittelbare Familie krank ist oder an Arteriosklerose leidet
  • Schlechte Gewohnheiten
    Nikotin beeinflusst vor allem in großen Mengen den Stoffwechsel und provoziert einen Krampf der Arterien. Drogen verhalten sich ungefähr gleich, aber die Folgen sind um ein Vielfaches schwerer. Alkohol trägt zur Ausdehnung der Blutgefäße bei, aber seine negative Wirkung auf Blut und innere Organe insgesamt ist viel stärker als die minimale therapeutische Wirkung, die normalerweise darauf zurückgeführt wird.
  • Begleiterkrankungen und Pathologien
    Zum Beispiel Diabetes mellitus, bei dem der Fettstoffwechsel signifikant beeinträchtigt ist, und bei der großen Mehrheit der Menschen, die an dieser Krankheit leiden, kommt es zu einer Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten, die viel aggressiver ist
  • Mangel an Schilddrüsenhormonen
    Der Stoffwechsel verschlechtert sich, wodurch das Risiko für Arteriosklerose der unteren Extremitäten um 35-40% erhöht wird.
  • Stress
    Besonders nachteilig für den Zustand der Gefäße und die Arbeit des Herzens, wenn Stress häufig auftritt und lange anhält.
  • Fettleibigkeit
    Adipositas - ein an sich körperlich schwieriger Zustand - provoziert nicht nur Atherosklerose, sondern auch eine Reihe anderer Pathologien, einschließlich arterieller Hypertonie und Diabetes, die den Schweregrad der Atherosklerose signifikant erhöhen

Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten: Diagnose

In der Regel treten die Symptome auch dann auf, wenn die Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten aktiv voranschreitet. Wenn es jedoch keine äußeren Anzeichen für die Entwicklung der Krankheit gibt, bedeutet dies nicht, dass Ihre Gefäße gesund sind.

Nur erfahrene Spezialisten können eine gründliche Untersuchung durchführen und die Krankheit im Frühstadium identifizieren, was besonders wichtig ist: Durch rechtzeitige Diagnose und Behandlung können schwere, lebensbedrohliche Komplikationen vermieden werden.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin, um mögliche Risiken zu vermeiden.

Termin vereinbaren

Die Diagnose der Arteriosklerose der unteren Extremitäten umfasst:

  • Anamnese und objektive Prüfung
  • Objektive Prüfung und Funktionstests
  • Ultraschallgefäße (USDG) der unteren Extremitäten
  • Andere Forschungsmethoden

Anamnese und objektive Prüfung

Die Diagnose beginnt mit einer detaillierten Sammlung von Informationen, die der Arzt an der Hauptaufnahme aufbewahrt, um alle möglichen Faktoren zu berücksichtigen:

  • Alter (besonders wichtig, wenn Sie über 40 sind)
  • Raucherfahrung (wenn Sie einmal geraucht oder geraucht haben)
  • Übergewicht
  • Das Fehlen oder Vorhandensein von Allergien
  • Ihre Beschwerden über Schmerzen und Beschwerden in den Beinen
  • Hautfarbe Beine
  • Puls über große Arterien
  • Das Vorhandensein oder Fehlen von Fremdgeräuschen beim Abhören der betroffenen Bereiche
  • Begleiterkrankungen (zB Bluthochdruck oder Diabetes)
  • Das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Angehörigen mit Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Bei Bedarf führt der Arzt zusätzliche Funktionstests durch, um den Verdacht auf Atherosklerose der unteren Extremitäten zu bestätigen oder zu widerlegen:

  • Funktionsprüfung Burdenko
    Der Arzt wird Sie bitten, Ihr Knie zu beugen. Wenn ein charakteristisches Gefäßmuster auf dem Fuß oder seiner Sohle auftritt, fließt das Blut schlecht von der Extremität und dem Gesicht zu einem stagnierenden Prozess, was für die Atherosklerose sehr charakteristisch ist.
  • Shamov / Sitenko Hyperemietest
    Um Durchblutungsstörungen in den für Arteriosklerose charakteristischen Geweben festzustellen, wird der Arzt eine spezielle Manschette an Ihrem Oberschenkel oder an der Schulter anlegen, die die normale Blutversorgung stört, wenn Sie das Gewebe drücken. Nach einigen Minuten (normalerweise 3-5) wird der Arzt die Manschette entfernen. Wenn die Gefäße in Ordnung sind, stellt die Haut nach 25-35 Sekunden ihre natürliche Farbe wieder her. Bei Atherosklerose dauert die Wiederherstellung der Blutversorgung in den Geweben 1 bis 1,5 Minuten oder länger - alles hängt davon ab, wie stark die Gefäße betroffen sind.
  • Funktionstest von Moshkovich
    Sie legen sich auf die Couch, heben Ihre Beine senkrecht an, ohne sich an den Knien zu beugen, und halten sie 2-3 Minuten in dieser Position. Dann steh auf. Wenn die Gefäße gesund sind, erholt sich die natürliche Hautfarbe der Beine schnell - in 5-10 Sekunden. Wenn Arteriosklerose betroffen ist, bleibt die Blässe für 20-30 Sekunden oder länger bestehen.

Ultraschall (UZDG)

Ultraschall hilft, den Zustand der Blutgefäße, die Blutströmungsgeschwindigkeit und das Vorhandensein von Plaques im Detail zu beurteilen.

Andere Forschungsmethoden

Falls erforderlich, verschreibt Ihr Arzt Ihnen andere diagnostische Tests, die Folgendes umfassen können:

  • Labortests helfen, erhöhte Konzentrationen des Gesamtcholesterins zu identifizieren oder zu eliminieren sowie das Verhältnis von "gutem" und "schlechtem" Cholesterin (atherogener Index) und anderen Pathologien der inneren Organe zu bestimmen
  • Die Radioisotop-Studie hilft dabei, die mangelnde Blutversorgung des Gewebes einzuschätzen und den Ischämiegrad genau zu bestimmen
  • Die MRT mit Kontrastmittel hilft dabei, den Ort und die genaue Größe der Verengung des Lumens der Blutgefäße zu bestimmen

Es ist wichtig zu wissen: Es ist nicht immer einfach, die Atherosklerose der Gefäße der unteren Gliedmaßen genau zu diagnostizieren, da sich unser Körper während der Entwicklung an diese Krankheit anpasst: Neue Gefäße bilden sich aus und dehnen sich aus, wodurch das Gewebe, dem die Blutversorgung fehlt, gefüttert werden. Für einen unerfahrenen Spezialisten kann dies irreführend sein.

Wenn Sie sich an uns wenden, denken Sie daran: Unsere Spezialisten sind erstklassige Fachleute mit langjähriger Erfahrung in der Diagnose und Behandlung von Atherosklerose von Gefäßen der unteren Extremität, die Ihre Situation genau verstehen und genau bestimmen, wie gesund Ihre Gefäße sind.

Beginnen Sie mit einem Arztbesuch. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

Termin vereinbaren

Atherosklerose der unteren Extremitäten: Behandlung

Wie behandelt man Atherosklerose der unteren Extremitäten? Alles hängt vom Grad der Erkrankung, den Begleiterkrankungen, Ihrem Alter, dem Allgemeinzustand des Körpers und einer Reihe weiterer Faktoren ab, die von unseren Spezialisten berücksichtigt werden, damit die Behandlung wirksam und für Ihre Gesundheit sicher ist.

  • Drogentherapie
  • Physiotherapie

Drogentherapie

Das Wichtigste ist, den normalen Blutfluss wiederherzustellen. Dazu werden in der Regel Medikamente verschrieben, die Krämpfe der Blutgefäße entlasten und Verengungen verhindern, das Lumen erweitern, Thrombosen blockieren, den Blutfluss erhöhen.

Bitte beachten Sie: Um das effektivste Ergebnis für Ihre Gesundheit zu erzielen, wählen unsere Spezialisten alle Arzneimittel individuell aus und berücksichtigen dabei alle erforderlichen Faktoren - von der Schwere der Erkrankung bis zu Ihrem Allgemeinzustand zum Zeitpunkt der Behandlung.

Physiotherapie

Um die Behandlung so produktiv wie möglich zu gestalten, wählen unsere Spezialisten für Sie Physiotherapieverfahren aus, die dazu beitragen, den Zustand und die Funktion der betroffenen Gefäße wiederherzustellen.

Anmerkung: Arzneimittelbehandlung, Physiotherapie und eine spezielle Diät, die wir im Folgenden beschreiben - Maßnahmen, die im frühen Stadium der Atherosklerose der unteren Extremitäten wirksam sind. Wenn die Krankheit vernachlässigt wird und die Gefäße signifikant betroffen sind, kann nur eine Operation helfen.

Chirurgische Behandlung

Unter den Methoden des chirurgischen Eingriffs bei der Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten sind die wirksamsten:

  • Gefäßprothetik
  • Angioplastie

Während der Operation wird der betroffene Bereich des Gefäßes entfernt, stattdessen wird eine spezielle Prothese installiert. Da moderne künstliche Gliedmaßen High-Tech sind, können sie sich schnell verwurzeln und ihre Funktion perfekt ausführen, sodass Sie ein absolut erfüllendes Leben führen können.

Nicht immer wird der betroffene Bereich entfernt. Wenn das Gefäß gerettet werden kann, verwenden Sie eine Angioplastie. Durch eine kleine Punktion in der Oberschenkelarterie, die von einem speziellen Röntgenstrahl kontrolliert wird, führt der Spezialist den Katheter an die Stelle der Verengung vor, verwendet Spezialwerkzeuge, dehnt ihn aus oder entfernt Formationen, die den Blutfluss stören. In einigen Fällen endet die Operation mit der Installation des Stents.

Achten Sie darauf, wie viel Operation Sie benötigen und welche Methode für Sie am besten ist. Unsere Spezialisten entscheiden über die Ergebnisse der Diagnostik und der konservativen Behandlung.

Prävention von Arteriosklerose der unteren Extremitäten

Die Therapie der Arteriosklerose der unteren Extremitäten ist eine der Schlüsselbedingungen für eine erfolgreiche Behandlung. Um das Ergebnis zu erreichen, ist es wichtig, es ständig zu beobachten. Vielleicht fällt es Ihnen beim ersten Mal nicht angenehm, die Essgewohnheiten aufzugeben, an die Sie gewöhnt sind, aber nach kurzer Zeit wird Ihr Körper wieder aufgebaut, und Sie werden die Ernährung als einen neuen und angenehmen Lebensstil wahrnehmen, gefüllt mit Licht und nicht weniger schmackhaftem Essen. Darüber hinaus geben die Produkte, die wir empfehlen, auf einiges zu verzichten.

Produkte, die wir empfehlen:

  • Mageres Fleisch und Geflügel (z. B. Truthahn)
  • Fisch (einschließlich Fett)
  • Frisches Obst, Gemüse, Beeren
  • Milchprodukte (einschließlich Fett)
  • Gekochte Eier, Omeletts
  • Oliven- und Sonnenblumenöl
  • Grütze
  • Vollkornnudeln
  • Brot
  • Grüner Tee
  • Nüsse (besonders nützlich Walnuss und Mandeln)
  • Linsen, Bohnen, Erbsen
  • Käse (Fettgehalt unter 30%)

Was ist wichtig, um auszuschließen:

  • Margarine, Aufstrich und andere synthetische Produkte, die reich an Transfetten sind
  • Innereien (Niere, Leber, Gehirn) sowie Produkte davon
  • Wurstwaren
  • Mayonnaise, Ketchup und andere industrielle Saucen
  • Chips
  • Fast Food

Darüber hinaus führen Sie einen aktiven Lebensstil, spielen Sportarten (wie Schwimmen), sind oft in der Luft, gehen spazieren und sind nicht nervös.

Denken Sie daran: Arteriosklerose der unteren Extremitäten ist eine Krankheit, die in einem frühen Stadium ohne Operation geheilt werden kann und die Entwicklung lebensbedrohlicher Komplikationen verhindern kann, die zu einer Behinderung und einem frühzeitigen Tod führen können.

Verzögern Sie deshalb nicht den Besuch. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit unseren Spezialisten.

Wer behandelt Arteriosklerose?

Die Krankheit ist lange Zeit asymptomatisch, so dass Patienten nicht behandelt werden. Die Klinik hängt von der Lokalisierung der Plakette ab.

Welcher Arzt nicht an der Behandlung der Atherosklerose beteiligt wäre, beginnt er mit einer Umfrage und einer umfassenden Untersuchung des Patienten zur Ermittlung von Risikofaktoren. Die Ätiologie der Pathologie ist mit folgenden Problemen verbunden:

  • hoher Blutdruck;
  • belastete Vererbung (insbesondere Menschen mit hohem Cholesterinspiegel);
  • inaktiver Lebensstil;
  • Übergewicht;
  • das Vorhandensein von Diabetes;
  • Rauchen (und andere Faktoren, die die Gefäßwand beeinflussen);
  • Fehler in der Ernährung (übermäßiger Konsum von fetthaltigen Lebensmitteln).

Der erste Termin bei der Behandlung der Krankheit wird darin bestehen, diejenigen Faktoren zu beseitigen, die eingestellt werden können. Eine Diät ist verordnet, Rauchen ist verboten, ein Sportprogramm wird entwickelt, um abzunehmen, und so weiter.

Wie diagnostiziert man die Pathologie?

Bevor Sie darüber nachdenken, an wen Sie sich mit Atherosklerose wenden können, sollten Sie diese Krankheit bei sich vermuten. Bei einer Person mit Okklusion eines Gefäßlumens einer Extremität mit Fettplaque treten folgende Symptome auf:

  • schwer zu findender Puls oder seine vollständige Abwesenheit, je nach Standort;
  • reduzierter Druck am Arm oder Bein;
  • Taubheit des Gliedes und / oder seines Schmerzes;
  • langfristige Heilung von traumatischen Verletzungen der Extremität.

Wenn Arteriosklerose die Gehirngefäße beeinflusst, wird das Krankheitsbild von Kopfschmerzen, Sehstörungen, Schwindel und möglicherweise Ohnmacht begleitet. Die Behandlung der zerebralen Atherosklerose sollte sofort behandelt werden, da ein hohes Schlaganfallrisiko besteht.

Die wichtigsten Diagnosemethoden, deren Passage einen Arzt an der Rezeption erfordert:

  • Klinischer und biochemischer Bluttest;
  • ECG;
  • Ultraschalluntersuchung von Blutgefäßen (Doppler);
  • Messung des Knöchel-Brachial-Indexes;
  • Angiographie;
  • Computertomographie (nicht immer erforderlich);
  • Belastungstest (nicht immer möglich).

Möglicherweise die Ernennung weiterer diagnostischer Maßnahmen, abhängig von den einzelnen Indikationen.

Welche Ärzte sind in Behandlung?

Es ist ziemlich schwer zu sagen, welcher Arzt die Atherosklerose behandelt, da je nach Lokalisation verschiedene Spezialisten in die Pathologie involviert sind. Die Therapie der Krankheit kann von folgenden Ärzten durchgeführt werden:

  • Neurologe. Beschäftigt sich mit der Niederlage des Gefäßbettes des Gehirns. Die Hauptrichtung, in der der Arzt arbeitet, ist insbesondere die Ischämie der Gehirnbereiche und Schlaganfälle.
  • Kardiologe. Dieser Spezialist versteht mit jeglichen Pathologien des Herz-Kreislaufsystems, daher ist er der Hauptarzt für atherosklerotische Gefäßschäden. Der Arzt verschreibt systemische Medikamente, die die Pathologie insgesamt und nicht lokal beeinflussen. Auch die Arbeit des Kardiologen - Herzinfarkte.
  • Angiologe. Ein Arzt, der sowohl die Arteriosklerose der unteren als auch die oberen Extremitäten behandelt. Sie sollte bei der auslöschenden Form der Pathologie angesprochen werden, wenn der Blutfluss im Arm oder Bein erheblich gestört ist. In solchen Situationen bevorzugen sie die chirurgische plastische Chirurgie der Gefäße.

Behandlung

Der Arzt verschreibt die Behandlung der Atherosklerose unter Berücksichtigung vieler Faktoren. Die Grundprinzipien der Behandlung der Krankheit (ohne lokalen Schaden);

  • Einnahme von Medikamenten, die den Cholesterinspiegel senken;
  • Die Verwendung von Medikamenten, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern (häufig nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente wie Aspirin, die mit Vorsicht und gemäß strengen Indikationen getrunken werden sollten);
  • Empfang von Betablockern (Drucksenkung und Wiederherstellung des Herzens);
  • Die Verwendung von ACE-Hemmern (besonders wichtig bei einem verzögerten Herzinfarkt, wirkt sich günstig auf die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße aus und senkt auch den Blutdruck).
  • Einnahme von Diuretika (Diuretika sind auch Arzneimittel, die den Druck reduzieren, wodurch das Fortschreiten der Atherosklerose verhindert wird).

Auch verwendeten Medikamente zur Bekämpfung von Begleiterkrankungen, insbesondere Diabetes, die an erster Stelle unter den auslösenden Faktoren der Atherosklerose stehen.

Verwendet auch chirurgische Behandlungsmethoden der Krankheit, die der Arzt dem Patienten anbieten kann. Ihr Zweck ist bei schwerwiegenden Verstopfungen der Blutgefäße ratsam, wenn das Fehlen einer sofortigen Behandlung zu nekrotischen Veränderungen in dem Bereich führen kann, in dem kein Blut fließt.

Speichern Sie den Link oder teilen Sie nützliche Informationen im sozialen Bereich. Netzwerke

Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten: Symptome und Behandlung

Die Arteriosklerose der Beingefäße ist eine chronische Erkrankung des Herz-Kreislaufsystems. Die Pathologie schreitet ständig voran. Bei der Atherosklerose der unteren Extremitäten sind die Symptome und die Behandlung vollständig korreliert. Das Auftreten einer Pathologie wird mit einer abnormen Cholesterinablagerung diagnostiziert.

Atherosklerose obliterans: was ist das?

Mit Hilfe der Arterien der Beine reichern sich Sauerstoff und Nährstoffe in allen Geweben an, die sich in diesem Bereich befinden. Atherosklerose obliterans ist ein pathologischer Zustand, bei dem sich Cholesterin an den Wänden ablagert und die Gefäße der unteren Extremitäten ausdehnt. Bei der späten Behandlung der Krankheit bilden sich atherosklerotische Plaques. Als Folge kommt es zu einer Fehlfunktion des Gefäßbetts. Ausblutung verursacht unangenehme Symptome.

Ursachen

Die Ausrottung der Atherosklerose entwickelt sich vor dem Hintergrund der Auswirkungen verschiedener Krankheiten und provozierender Faktoren. Pathologie wird am häufigsten bei Patienten diagnostiziert, die rauchen. Dies wird durch die Entwicklung eines Krampfes der Arterien und die Blockierung des Blutflusses vor dem Hintergrund der Nikotinbelastung erklärt. Die Krankheit kann durch regelmäßigen Konsum alkoholischer Getränke diagnostiziert werden. Die Krankheit tritt nicht nur vor dem Hintergrund des Rauchens und Trinkens auf, sondern auch aus anderen Gründen.

Das Auftreten atherosklerotischer Läsionen der Arterien der unteren Extremitäten kann bei einer Vielzahl von Verletzungen beobachtet werden. Gefährdet sind Menschen, bei denen Übergewicht diagnostiziert wird. Die Erkrankung der Cholesterin-Plaques tritt bei Menschen auf, deren Ernährung von fettreichen und kalorienreichen Mahlzeiten dominiert wird. Wenn der Patient eine genetische Veranlagung für Hyperlipidämie hat, wird dies zur Ursache des pathologischen Prozesses. Im Verlauf bestimmter Erkrankungen wird ein Anstieg des Blutcholesterins beobachtet:

  • Verringerung der Menge an Sexualhormonen;
  • Diabetes;
  • Schilddrüseninsuffizienz;
  • Hypertonie

Wenn es eine Vielzahl von Herzerkrankungen gibt, wird dies zur Ursache der Pathologie. Atherosklerose wird häufig mit Tuberkulose oder Rheuma diagnostiziert. Sie kann bei chronischem Stress und neuroemotionaler Überlastung auftreten. Sie führen zu Angiospasmen, die die Durchblutung des Gewebes beeinträchtigen. Herzkrankheiten können unabhängig von ihren Eigenschaften zu einer Verschlechterung führen.

In den meisten Fällen wird das Auftreten einer Pathologie bei Menschen im Alter und im Alter diagnostiziert. Bei unzureichender körperlicher Aktivität entwickelt sich die Krankheit sehr oft. In Gefahr sind Menschen, die eine sitzende Lebensweise führen.

Da es eine Vielzahl von Ursachen für die Pathologie gibt, wird den Patienten empfohlen, einen gesunden Lebensstil zu führen.

Stadien der Krankheit

Die Arteriosklerose der Beine ist durch vier Entwicklungsstadien gekennzeichnet:

  1. In diesem Fall wird die Entwicklung der Lipolyse beobachtet, bei der der Fettstoffwechsel der Venen gestört ist. In diesem Stadium der Entwicklung der Pathologie treten Schmerzen in den Beinen auf, wenn eine Person längere Zeit geht. In den meisten Fällen verläuft die Krankheit ohne Symptome.
  2. In diesem Stadium der Krankheit verschlechtert sich die Blutzirkulation im Gewebe, was zu Symptomen der Krankheit führt. Patienten haben Schmerzen in den Beinen, nachdem sie in einer Entfernung von 300 bis 900 Metern gegangen sind. Dieses Stadium der Erkrankung ist gekennzeichnet durch eine 60-80-prozentige Befüllung der Gefäße.
  3. Kritische Ischämie hat signifikante Plaque in den Arterien. Die Patienten klagen über Schmerzen in den Beinen, nachdem sie die 50-Meter-Strecke zurückgelegt haben.
  4. Charakterisiert durch fortschreitende Läsion der Beine. In diesem Fall kann es zu Nekrose, Gangrän und trophischen Geschwüren kommen. Die Patienten klagen über Schmerzen und Schweregefühl in den unteren Gliedmaßen, unabhängig von der Körperposition.

Jeder Grad der Erkrankung hat einen entsprechenden Schweregrad. Je früher die Behandlung begonnen wird, desto günstiger ist die Prognose der Pathologie.

Wie erkennt man die Krankheit?

Bei Patienten mit Arteriosklerose der Extremitäten wird das Auftreten der entsprechenden Symptome diagnostiziert. Anzeichen einer Atherosklerose der unteren Extremitäten im ersten Stadium der Erkrankung sind praktisch nicht vorhanden. Je mehr der pathologische Prozess vernachlässigt wird, desto mehr Symptome treten beim Menschen auf. Um die korrekte Diagnose und Verschreibung der Behandlung vornehmen zu können, muss der Arzt die Anzeichen feststellen.

Vor dem Hintergrund von Stoffwechselstörungen bei Patienten, bei denen Schüttelfrost diagnostiziert wurde. Sie klagen über taube Füße. Der Schmerz, der beim Gehen auftritt, hat eine andere Intensität. In den Anfangsstadien der Krankheit entwickeln sich die Schmerzen, nachdem ein Kilometer überwunden wurde. Im dritten Stadium treten Schmerzen beim Überlaufen nach dreihundert Metern auf. Im fortgeschrittenen Stadium der Pathologie treten schmerzhafte Empfindungen unabhängig von der Position des menschlichen Körpers auf.

Der pathologische Prozess wird von Blässe und Zyanose der Haut begleitet. Da Schmerzen in den Füßen und Beinen auftreten, führt dies zu Claudicatio intermittens. Die ersten Anzeichen treten in Form von Schmerzen unterschiedlicher Schwere auf. Nachts wird das Auftreten von Anfällen diagnostiziert. Patienten in Oberschenkel, Knie und Knöchel haben keinen Puls.

Bei Bewegung nimmt der Schmerz zu, vor dessen Hintergrund Lahmheit besteht. Atherosklerose geht häufig mit einer Vielzahl von trophischen Merkmalen einher. Patienten Peeling Nägel, Haare fallen aus, sowie Geschwüre auf der Haut. Die Krankheit wird häufig von einer Zyanose begleitet - einem violett-roten Farbton des Epithels.

Atherosklerose ist durch bestimmte Symptome gekennzeichnet, die es einer Person ermöglichen, die Pathologie unabhängig zu bestimmen. Um die Diagnose zu bestätigen, sollte eine Person einen Arzt aufsuchen.

Behandlung

Zur Ernennung einer adäquaten Behandlung der Arteriosklerose der unteren Extremitäten wird empfohlen, eine vorläufige Diagnose durchzuführen. Der Arzt kann eine vorläufige Diagnose stellen, nachdem er die Anamnese genommen und den Patienten untersucht hat. Vor der Behandlung der Atherosklerose vereinbart der Arzt einen Termin mit Angiographie und Arteriographie. Das USDG der Arterien ist sehr informativ. Während der Diagnose der Pathologie wird auch die Pulsation der Venen ausgewertet und der Blutdruck überwacht, um den Knöchel-Brachial-Index zu bestimmen.

Dank der richtigen Diagnose kann der Arzt bestimmen, wie die Pathologie behandelt werden soll. In der Anfangsphase der Krankheit werden Medikamente zur Behandlung eingesetzt. Wenn mit ihrer Hilfe keine Atherosklerose mit Hilfe von Medikamenten geheilt werden konnte, wird dem Patienten eine Operation empfohlen. Während der Behandlung des pathologischen Prozesses wird dem Patienten empfohlen, sich an den richtigen Lebensstil zu halten.

Allgemeine Therapie

Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, kommt es nach fünf Jahren zum Tod. In den meisten Fällen tritt der Tod durch Herzinfarkt oder Schlaganfall auf. Um in der Therapie positive Ergebnisse zu erzielen, muss der Patient bestimmte Prinzipien einhalten.

Die traditionelle Medizin empfiehlt die Verwendung von Diät bei der Behandlung von Atherosklerose. In diesem Fall wird der Ausschluss von fettem Fleisch und Schlachtnebenerzeugnissen von der Diät empfohlen. Es lohnt sich auch, Transfette und Süßwaren abzulehnen. Den Patienten wird nicht empfohlen, gastronomische Delikatessen, Butter und schwere Sahne zu sich zu nehmen.

Wenn der Patient Probleme mit Übergewicht hat, muss das Körpergewicht angepasst werden. Rauchen und Alkoholkonsum sollten ebenfalls aufgegeben werden. Die Bewegung einer Person sollte nur in Komfortschuhen ausgeführt werden. Wenn die Haut der Beine beschädigt ist, erfordert dies eine rechtzeitige Verarbeitung. Das Medikament wird vom Arzt entsprechend der Schwere des pathologischen Prozesses und den Charakteristika seines Verlaufs ausgewählt.

Während der Therapie der Krankheit ist die Hypothermie der Haut der unteren Gliedmaßen strengstens verboten. Wenn Komorbiditäten im Körper des Patienten auftreten, muss dies rechtzeitig behandelt werden. Im Verlauf des pathologischen Prozesses wird empfohlen, eine Anpassung der körperlichen Aktivität vorzunehmen. Es wird empfohlen, dass Sie schwimmen, mit dem Fahrrad fahren und 30 Minuten laufen. Nägel schneiden sollte so sorgfältig wie möglich erfolgen.

Bei strikter Einhaltung der allgemeinen Behandlungsprinzipien wird eine günstige Prognose bei der Therapie der Krankheit gegeben. Alle oben genannten Maßnahmen beseitigen den Schmerz, der mit der Claudicatio intermittens einhergeht, sowie andere Symptome der Krankheit.

Drogenbehandlungsansatz

Atherosklerose obliterans erfordert einen kompetenten Behandlungsansatz. Bei der Erstellung des Programms führt der Arzt eine gründliche Untersuchung der Anamnese durch, die es ermöglicht, alle Voraussetzungen zu berücksichtigen. Für die Behandlung der Atherosklerose der unteren Extremitäten wird empfohlen:

  • Medikamente gegen Plättchenhemmer Tabletten können Thrombosen sowie Komplikationen beseitigen. Die Patienten sollten Reopoliglukin und Aspirin verwenden.
  • Medikamente, die die körperliche Ausdauer verbessern - Cilostazol und Pentoxifylline. Mit ihrer Hilfe verbesserte Blutversorgung der Füße. Deshalb ist es für Patienten viel einfacher, während der Behandlung mit Medikamenten zu gehen.
  • Antiplatelet-Medikamente. Verbesserung der Blutgefäße in den Beinen, was durch eine Abnahme des Cholesterinspiegels erklärt wird.
  • Antikoagulanzien Den Patienten wird empfohlen, Heparin oder Warfarin einzunehmen. Vasodilatatoren für die unteren Extremitäten beseitigen die Möglichkeit einer Thrombose.
  • Antispasmodika. Bei Arteriosklerose der unteren Extremitäten ist es notwendig, Drotaverin zu verwenden, das den Spasmus beseitigt und die Schwere der Schmerzen verringert.
  • Nikotinsäure Eine Kontraindikation für die Verwendung des Medikaments ist ein Geschwür, Leberversagen.
  • Medikamente, mit deren Hilfe eine verbesserte Ernährung des Gewebes ermöglicht wird. Zur Behandlung der Pathologie wird die Verwendung von Zincteraloma empfohlen.
  • Statinov. Bei Atherosklerose wird die Anwendung von Simvastatin, Levastatin, Pravastatin empfohlen. Kontraindikationen für den Konsum von Medikamenten sind koronare Herzkrankheiten sowie hohe Cholesterinwerte.
  • Vasodilatator-Medikamente. Den Patienten wird empfohlen, Medikamente wie Vazonit, Trenal, Pentillin, Agapurin, Pentoxifylline, Vazaprostan einzunehmen.
  • Fidratam Bei Diabetes mellitus wird die Verwendung von Medikamenten empfohlen, da mit deren Hilfe die Triglyceridkonzentration abnimmt.
  • Vasodilatatoren Den Patienten wird empfohlen, Vasodilatatoren für die Beine zu verwenden, um die Schwere der Symptome zu reduzieren.
  • Vitamine und Physiotherapie. In den meisten Fällen machen Sie die Ernennung von Elektrophorese, Oxygenierung, Darsonvalization.
  • Maskierungsmittel Gallensäuren. Sie werden zur Vorbeugung in den frühen Stadien des pathologischen Prozesses verschrieben.
  • Salbe Wenn Patienten trophische Geschwüre entwickeln, müssen sie topische Salben verwenden, deren Hauptbestandteil Antibiotika sind - Dimeksid, Oflokain, Levomekol, Delaksin.

Bei der Atherosklerose wird die lokale Anwendung von Sophora-Salbe empfohlen. Es wird verwendet, um Wunden auf der Haut effektiv zu behandeln. Sophora-Tinktur wird verwendet, um die Möglichkeit von Blutungen zu beseitigen. Es wird mehrmals täglich zum Reiben verwendet. Die Anwendung des Medikaments sollte mit massierenden Bewegungen erfolgen. Wenn der pathologische Prozess von Tachykardie begleitet wird, erfordert dies eine zusätzliche Therapie - B-Blocker.

Es gibt eine große Anzahl von Medikamenten, die bei der Behandlung der Arteriosklerose der unteren Extremitäten helfen. Die Wahl eines bestimmten Medikaments sollte vom Arzt entsprechend den individuellen Merkmalen des Patienten und dem Schweregrad der Pavtologie getroffen werden.

Chirurgische Behandlungen

Bei Verwendung der Arteriosklerose der Gefäße in den Beinen mit Hilfe des Wirkstoffansatzes wird die Verwendung von Operationsmethoden empfohlen. In den meisten Fällen wird die chirurgische Therapie in den späteren Stadien der Erkrankung durchgeführt. Bei schweren ischämischen Herzkrankheiten und anderen schweren Komplikationen ist eine Operation vorgeschrieben. Bei Erkrankungen der unteren Extremitäten wird die Behandlung mit verschiedenen Techniken durchgeführt:

  • Rangieren Während der Operation wird eine zusätzliche Gelegenheit organisiert, um den Blutfluss im Bereich der betroffenen Arterie zu normalisieren.
  • Ballonangioplastik. Bei diesem chirurgischen Eingriff wird ein Ballon in das Gefäßbett gelegt, mit dessen Hilfe die verstopfte Öffnung erweitert wird.
  • Stenting der Gefäße. Wenn ein Patient eine Pathologie aufweist, die durch eine Verengung des Lumens der Gefäße gekennzeichnet ist, erfordert dies den Einbau einer Rohrstrebe in die Arterie. Es wird verwendet, um die Größe des Lumens auf dem erforderlichen Niveau zu steuern.
  • Endarteriektomie Während der Operation werden die betroffenen Blutgerinnsel und das Lumen der Gefäße entfernt.
  • Autodermoplastiki. Mit dieser Methode können trophische Geschwüre geheilt werden, die mit lokalen Methoden nicht geheilt werden können.
  • Prothetik Während der Operation wird der betroffene Bereich ersetzt. Zu diesem Zweck wird ein autowen oder ein synthetisches Gefäß verwendet.
  • Amutationen des nekrotischen Teils der unteren Extremität. Nach der Operation wird eine Beinprothetik durchgeführt.
  • Lumbalsympathektomie. Bei einem chirurgischen Eingriff werden die Nervenganglien entfernt, die den Arterienspasmus unterstützen.

Es gibt viele chirurgische Eingriffe, die die Möglichkeit bieten, die effektivsten von ihnen gemäß dem Grad der Pathologie zu wählen. Die Krankheit kann nur mit der richtigen Auswahl der Therapie geheilt werden.

Folk-Methoden

Bei der Behandlung der Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten wird häufig die traditionelle Medizin eingesetzt. Sie zeichnen sich nicht nur durch ihre Effizienz aus, sondern auch durch ihre relative Sicherheit, die es ermöglicht, sie für die Behandlung einer Vielzahl von Patienten einzusetzen. Die Behandlung der Atherosklerose obliterans wird unter Verwendung von Arzneimitteln durchgeführt, die auf folgenden Faktoren basieren:

  • Öl Gele werden zum Expandieren von Gefäßen verwendet. Zubereitung eines Arzneimittels auf der Basis von Olivenöl und Sanddornöl. Die Komponenten werden in gleichen Mengen gemischt. Die Salbe muss drei Tage lang in die betroffenen Bereiche eingerieben werden. Dies erhöht die Elastizität der Blutgefäße.
  • Dill Auf der Grundlage der Samen dieser Pflanze wird Tinktur zur oralen Verabreichung hergestellt. Dillsamen müssen durch eine Mühle gehackt werden. Ein Esslöffel des resultierenden Rohmaterials wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und eine Stunde lang hineingegossen. Medikamente werden für Patienten 4-mal täglich empfohlen. Eine Einzeldosis des Arzneimittels beträgt 2,5 Esslöffel.
  • Vogelbeere Rinde. Die Rinde der Pflanze wird genommen, gemahlen und getrocknet. 400 Gramm Rohstoffe müssen einen Liter kochendes Wasser einfüllen und bei schwacher Hitze 15 Minuten kochen. Nach dem Abkühlen wird der Sud abfiltriert und vor den Mahlzeiten zur oralen Verabreichung verwendet.
  • Grassammlung Zubereitung eines Arzneimittels basierend auf Kastanienblüten, Fenchelfrüchten, Dreiblatt und Adonis. Alle Komponenten in getrockneter und zerkleinerter Form werden in gleichen Mengen gemischt. Ein Esslöffel des resultierenden Rohmaterials wird mit 200 ml kochendem Wasser gegossen. Nach dem Aufbrühen muss das Medikament drei Stunden lang infundiert werden. Das Medikament wird zu 1/3 vor den Mahlzeiten eingenommen. Die medikamentöse Behandlung dauert einen Monat. Bei Bedarf kann es wiederholt werden. Es ist notwendig, eine Woche Pause einzulegen.

Trotz der Sicherheit der traditionellen Medizin sollte der Patient vor dem Einsatz eines bestimmten Spezialisten einen Spezialisten konsultieren, wodurch die Möglichkeit von Nebenwirkungen beseitigt wird.

Um den pathologischen Prozess zu eliminieren, werden die Patienten dazu angehalten, sich ständig mit praktikablen Übungen zu beschäftigen. Übertreiben ist in diesem Fall strengstens verboten, da übermäßige Aktivität zu Komplikationen führen kann. Therapeutische Übungen sollten mit einer Massage kombiniert werden, die die Durchblutung wieder herstellt.

Häufig wird den Patienten eine Diät gegen Arteriosklerose verschrieben. Es erfordert den Ausschluss von Butter, Schmalz und Margarine von der Diät. Von fettem Fleisch und Wurst muss aufgegeben werden. Patienten werden nicht empfohlen, Nebenprodukte und Pasten zu konsumieren. Der Empfang übermäßig fettreicher fermentierter Milchprodukte ist strengstens untersagt. Das Kochen von Bratkartoffeln wird nicht empfohlen. Experten empfehlen den Verzehr von Mayonnaise, Eiscreme und Mehlbacken nicht.

Wie vermeide ich die Krankheit?

Um die Atherosklerose der unteren Extremitäten zu beseitigen, wird empfohlen, die Prävention rechtzeitig durchzuführen. In diesem Fall werden Faktoren bestimmt, die die Entwicklung der Krankheit beeinflussen, und werden aus dem Leben eliminiert. Um die Entwicklung des pathologischen Prozesses zu vermeiden, muss eine Person mit dem Rauchen aufhören.

Experten empfehlen, die häufige und übermäßige Einnahme von alkoholischen Getränken abzulehnen. Die Vorbeugung von Pathologie ist mäßige Übung. Der Patient muss außerdem eine Diät einhalten, die kalorienreiche und fetthaltige Nahrungsmittel ausschließt.

Arteriosklerose der Beine ist eine schwere Erkrankung, die zum Tod führen kann. Deshalb ist es dringend notwendig, die Behandlung dringend mit medikamentöser Therapie, traditioneller Medizin sowie chirurgischen Eingriffen durchzuführen. Die Wahl einer bestimmten Methode wird nur von einem Arzt vorgenommen.

Behandlung der Arteriosklerose der Beingefäße

Von Zeit zu Zeit verspürt jeder von uns leichte Schmerzen in den Beinen, aber in der Regel achten wir nicht darauf. Und wir machen das völlig vergebens, weil wir nicht von Müdigkeit oder der üblichen Unwohlsein sprechen können, sondern von einer schweren Krankheit. Eine davon ist die Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten. Die häufigste Pathologie, die sich im Erwachsenenalter entwickelt, beträgt etwa 65 bis 70 Jahre.

Was verbirgt sich unter dieser Krankheit?

Unter Arteriosklerose der Beine versteht man eine Erkrankung, bei der eine Reihe von Veränderungen auftritt - eine Verletzung des Blutdurchgangs durch periphere Gefäße, das Auftreten von Gewebetrophismus usw. Am häufigsten betrifft Arteriosklerose große Arterien der Bauch- und Thoraxhöhlen. Dies führt zu pathologischen Veränderungen in den Arterien der Kniekehle, Tibia und Femur, deren Lumen sich um mehr als 50-55% verringert.

Die Entwicklung der Krankheit kann mehr als zehn Jahre dauern, in denen sie ruhig sitzen bleibt.

Stadien der Atherosklerose

Experten identifizieren mehrere Entwicklungsstadien der Pathologie der Blutgefäße der Beine. Die erste - präklinische - ist von einer ausgeprägten Verletzung des Fettstoffwechsels (Lipoidose) begleitet. Es gibt Schmerzen in den unteren Gliedmaßen, aber sie treten nur auf, wenn sie lange Strecken zurückgelegt haben und sich stark anstrengen.

Normale und anfällige Gefäße

Im zweiten Stadium machen sich die ersten Anzeichen einer Atherosklerose bemerkbar - Beine verletzen sich nach 250-1000 m. Die dritte Periode (kritische Ischämie) ist durch ausgeprägte Symptome der Krankheit gekennzeichnet. Das Schmerzsyndrom tritt nach 50 m zu Fuß auf. Nun, im letzten (vierten) Stadium ist die Haut der Beine von trophischen Geschwüren, Nekrose (geschwärzter Haut) und Gangrän betroffen, und es kommt zu schweren Beschwerden in den Beinen, sogar in einem ruhigen Zustand, auch nachts.

Ist wichtig Wenn die Behandlung der Arteriosklerose der unteren Gliedmaßen noch nicht begonnen hat, kann der Fall mit einer Gangrän mit Amputation der Beine enden.

Hauptgründe

Die Faktoren, die die Entwicklung dieser Krankheit auslösen, können sehr unterschiedlich sein. Es ist uns gelungen, die Hauptgründe zusammenzustellen:

  • Rauchen ist die Hauptursache für Atherosklerose. Das im Tabak enthaltene Nikotin führt zu Krämpfen der Arterien und verhindert, dass Blut durch die Gefäße strömt. Dies ist ein direkter Weg zu Thrombophlebitis und Arteriosklerose.
  • Übergewicht;
  • Häufiges Essen von Lebensmitteln, die reich an tierischen Fetten sind und den Cholesterinspiegel erhöhen;
  • Gesundheitsprobleme - Diabetes, reduzierte Produktion von Hormonen der Geschlechtshormone und der Schilddrüse, arterieller Hypertonie und andere;
  • Genetische Veranlagung;
  • Chronische Stresserfahrung;
  • Erhöhter Blutdruck
  • Alter;
  • Geschlechtszugehörigkeit - häufig Männer mit Arteriosklerose der Beine;
  • Reduzierte motorische Aktivität;
  • Großer psycho-emotionaler Stress;

Wie offenkundig

Wie bereits gesagt, manifestiert sich die Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten lange Zeit nicht und es treten sofort eine Reihe ernsthafter Probleme auf. Gibt es wirklich kein einziges Anzeichen, um eine beginnende Krankheit rechtzeitig erkennen zu können? Natürlich gibt es das. Alle sind vor dir:

  • Taubheit der Füße;
  • Zeitweilige claudication;
  • Selten - Embolie oder akute Thrombose;
  • Konstante Kälte und Gefühl der inneren Kälte;
  • Zyanose und Blässe der Haut;
  • Krämpfe - besonders oft nachts quälen;
  • Schmerzempfindungen - von schwach bis sehr stark;
  • Fehlende Pulsation am Knöchel, in der Kniekehle und am Oberschenkel;
  • Trophische Phänomene, die sich durch das Abschälen der Nägel und das Auftreten von Geschwüren an den Zehen und Fersen sowie durch Haarausfall an den Beinen manifestieren;
  • Schmerzen in den Gliedern, schlimmer beim Gehen;
  • Zyanose (Lupus) der Haut.

Wie diagnostizieren?

Die rechtzeitige und korrekte Diagnose der Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten spielt eine wichtige Rolle, denn mit ihrer Hilfe können Sie die Ursachen der Erkrankung kennenlernen und die richtige Behandlung vorschreiben. Im Krankenhaus sollten Sie unbedingt folgende Konsultationen und Verfahren durchführen:

  • MR-Angiographie;
  • MSCT-Angiographie;
  • Druckmessung mit Berechnung des Knöchelbrachialindex;
  • Periphere Arteriographie;
  • Duplex-Scanning (USDG) von peripheren Arterien;
  • Pulsation der Gliedmaßen;
  • Konsultation Gefäßchirurg.

Ärzte stellen auch fest, ob trophische Störungen an den Beinen vorhanden oder nicht vorhanden sind, legen die vaskuläre Permeabilität mit DS und UZDG fest und lauschen dem systolischen Murmeln über den stenotischen Arterien.

Es wäre nicht überflüssig, einen weiteren kleinen Test durchzuführen. Der Patient muss seine Beine in Bauchlage um 45 Grad anheben. Gleichzeitig können sich die Knie nicht beugen. Während des Eingriffs wird die Rate der Blässe an den Fußsohlen und die allgemeine Ermüdung der Beine festgestellt.

Behandlung

Die Behandlung dieser schweren und gefährlichen Krankheit hängt von der Schwere und Komplexität der Symptome ab. Es kann sowohl Folk als auch traditionell sein. Wir besprechen alle Details von jedem von ihnen.

Allgemeine Therapie

Wenn Sie positive Veränderungen im Kampf gegen die Arteriosklerose der Beingefäße erreichen wollen, machen Sie sich bereit für die strikte Umsetzung der Empfehlungen von Experten:

  • Folgen Sie einer niedrigen Cholesterin-Diät. Sie können absolut kein Schmalz, Pasten, Margarine, Butter, fetthaltiges Fleisch, Wurstwaren, Milchprodukte mit hohem Fettanteil, Innereien, Pommes Frites, Alkohol, Mehlbacken, Mayonnaise essen;
  • Passen Sie Ihr Gewicht an.
  • Gib das Rauchen und den Alkohol auf.
  • Gehen Sie für bequeme und geräumige Schuhe.
  • Seien Sie beim Schneiden der Nägel sehr vorsichtig.
  • Vergessen Sie nicht, vorsichtig mit allen kleineren Verletzungen der Beine und Füße umzugehen.
  • Vermeiden Sie Unterkühlung.
  • Verwenden Sie dosierte Übungen - gehen Sie mindestens eine halbe Stunde am Tag in gemäßigtem Tempo, schwimmen Sie, trainieren Sie auf dem Trimmrad.
  • Heilung von Begleiterkrankungen - Bluthochdruck, Diabetes usw.

Drogenbehandlungsansatz

Die Behandlung der Arteriosklerose der unteren Extremitäten umfasst eine Reihe von Medikamenten und Verfahren. Sie können nur von einem qualifizierten Arzt verschrieben werden. Besuchen Sie daher unbedingt das Krankenhaus.

Was kann diese Krankheit heilen?

  • Antiplatelet-Medikamente (z. B. Aspirin und Reopolyglukine) - sie verhindern das Auftreten von Blutgerinnseln und dienen der besten Vorbeugung gegen Herzinfarkte und Schlaganfälle.
  • Medikamente, die die körperliche Aktivität des Patienten erhöhen. Dank Pentoxifyllin und Cilostazol ist das Gehen praktisch schmerzlos und der allgemeine Blutfluss in den unteren Gliedmaßen ist viel besser.
  • Arzneimittel mit Antithrombozytenwirkung - sie wirken sich positiv auf das Kreislaufsystem aus und senken den Cholesterinspiegel im Blut;
  • Antikoagulanzien (Warfarin, Heparin) - Gerinnen Sie nicht in die Blutgefäße, sondern verhindern Sie die Bildung von Blutgerinnseln.
  • Antispasmodika (Drotaverin) - Krämpfe lindern und Schmerzen lindern;
  • Antibiotika-Salben (Oflokain, Delaskin, Levomekol, Dimexid) werden in Gegenwart von trophischen Geschwüren verwendet;
  • Arzneimittel, die die Ernährung des Gewebes verbessern (Zinkteral);
  • Vasodilatatoren (Vazonit, Agapurin, Vazaprostan, Pentoxifyllin, Pentillin, Trenal);
  • Vitamine;
  • Physiotherapieverfahren - Darsonvalisation, Elektrophorese mit Novocain, hyperbare Sauerstoffanreicherung.

Chirurgische Behandlungen

Chirurgie - die letzte Maßnahme bei der Behandlung der Arteriosklerose der unteren Extremitäten. In der Regel wird die Operation bei ausgeprägter Ischämie und dem Auftreten sehr starker Komplikationen verschrieben.

In diesem Fall besprechen wir die folgenden Verfahren:

  • Rangieren - Erstellen eines zusätzlichen Pfads für den Blutfluss um die Stelle der Verengung der Arterie;
  • Ballonangioplastie - Einführung in den Hohlraum des Ballons, wodurch das arterielle Lumen erweitert wird;
  • Arterienstenting - In dem betroffenen Gefäß wird eine Rohrstrebe platziert, die den Durchmesser der Arterie auf der richtigen Höhe hält.
  • Endarteriektomie - Entfernung des betroffenen Gefäßbereichs mit atherosklerotischer Plaque;
  • Autodermoplastika - zur Behandlung von trophischen Geschwüren, die für eine lokale Therapie schlecht geeignet sind;
  • Prothetik - Ersatz des betroffenen Teils der Arterie durch ein autogenes oder synthetisches Gefäß;
  • Amputation der Nekrose des Beins mit nachfolgender Installation der Prothese.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Es findet ein unkonventioneller Ansatz zur Behandlung der Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten statt, aber in diesem Fall benötigen Sie den Rat eines erfahrenen Spezialisten. Wie für Rezepte, vor Ihnen die effektivsten und beliebtesten Optionen.

Rezept Nummer 1 - Tinktur

  • Rosskastanie (Obst) - 20 g;
  • Üblicher Hopfen - 45 g;
  • Saflorförmiger Großkopf - 35 g;
  • Wasser - mit einer Rate von 200 g Flüssigkeit pro 2 g Mischung.
  1. Kräutermischung kombinieren.
  2. Füllen Sie es nur mit kochendem Wasser.
  3. Bestehen Sie drei Stunden lang.
  4. Wir nehmen uns einen Tag für eine halbe Tasse.

Rezept Nummer 2 - Abkochung

  • Kamille (Blumen) - 1 TL;
  • Rezeda - 1 Teelöffel;
  • Wegerich - 1 Teelöffel;
  • Johanniskraut - 1 Teelöffel;
  • Wasser - 200 ml;
  • Salbei - 1 TL

Wenn gewünscht, kann die Zusammensetzung leicht geändert werden:

  • Salbei - 1 Teelöffel;
  • Wegerich - 1 Teelöffel;
  • Johanniskraut - 1 Teelöffel;
  • Abwanderung - 1 Teelöffel;
  • Kamille (Blumen) - 1 TL;
  • Wasser - 200 ml
  1. Wir verbinden alle Komponenten.
  2. Füllen Sie die Komposition (1 EL Löffel) mit kochendem Wasser.
  3. Bestehen Sie auf einen Tag in einem dunklen Schrank.
  4. Wir verwenden morgens und vor dem Schlafengehen Anwendungen für die Beine. Die Füße sollten vor dem Eingriff gründlich gewaschen werden.

Rezept Nummer 3 - Reiben

  • Olivenöl - 1 EL. Löffel;
  • Sanddornöl - 1 EL. einen Löffel
  1. Mischen Sie beide Öle.
  2. Reiben Sie die Mischung wie eine Creme in die betroffene Haut ein.
  3. Wir verwenden drei Wochen lang.

Rezeptnummer 4

  • Dillsamen (zerquetscht) - 1 EL. Löffel;
  • Kochendes Wasser - 200 ml.
  1. Füllen Sie den Dill nur mit gekochtem Wasser.
  2. Wir geben die Zeit, darauf zu bestehen.
  3. Wir trinken viermal täglich vier Teelöffel.

Rezeptnummer 5

  • Elecampane-Wurzel (trocken) - 20 g;
  • Propolis-Tinktur (20%) - 100 ml;
  • Alkohol - 100 ml
  1. Zerdrücken Sie die Wurzel des Elecampane und gießen Sie sie in eine Flasche dunkles Glas.
  2. Bestehen Sie 20 Tage in einem abgedunkelten Schrank.
  3. Fügen Sie Propolis-Tinktur hinzu.
  4. Wir nehmen dreimal täglich 25-30 Tropfen.

Rezeptnummer 6

  • Rowan Bark - 400 g;
  • Wasser - 1 l.
  1. Füllen Sie die Rinde der Eberesche mit 1 Liter kochendem Wasser.
  2. In einem ruhigen Feuer 2 Stunden kochen.
  3. Kühlen lassen und durch Gaze filtern, gefaltet in mehreren Schichten.
  4. Wir trinken vor den Mahlzeiten.

Die Arteriosklerose der Beingefäße ist eine schwere und sehr gefährliche Krankheit, die dringende und qualifizierte Maßnahmen erfordert. Nur in diesem Fall können wir hoffen, wenn nicht auf eine absolute Erholung, dann zumindest auf eine deutliche Verbesserung der Gesundheit.


Artikel Über Enthaarung