Nehmen sie platt mit dem Polizei-MOE oder FSB

Eine beeinträchtigte Funktion oder Deformierung des Fußes beim Menschen verursacht Unbehagen während der Bewegung. Es ist für junge Leute, gesunde junge Männer, unangenehm, wenn ihnen aufgrund bestehender oder auftretender Erkrankungen der unteren Extremitäten der Einsatz in der Luftwaffe besondere staatliche Aufteilungen verweigert werden. Manchmal "retten" diese Krankheiten die Männer vor ungewollter Wehrpflicht. Nach den Untersuchungen stellen die Ärzte eine Diagnose, in der die vollständige oder teilweise Ungeeignetheit der Bohrungen erkannt wird.

Beginnt eine gründliche Untersuchung der verfassungsrechtlichen Rahmenbedingungen, Gesetze, Vorschriften und medizinischen Gutachten.

Dienen oder nicht

Warum sollte sich eine Person, die davon träumt, in spezialisierten Diensten, dem Innenministerium, den Luftlandetruppen, dem Ministerium für Notsituationen und dem FSB zu arbeiten, für ein Feuer oder eine Militärschule bereit machen, die gesundheitliche Probleme entdeckt hat? Es ist kein Geheimnis, dass diese Aktivitäten mit einer großen, manchmal übermäßigen körperlichen Belastung des Bewegungsapparates verbunden sind. Besonders die Kraft betrifft die Gliedmaßen. Es ist notwendig, schwierigen Zwangsmärschen, Dauertests unter extremen Bedingungen zu widerstehen, wenn die Beine die einzige Stütze bleiben, die das eigene Leben erhält. Sie müssen ein einwandfreies Training zeigen.

Die medizinische Kommission hat das Recht, den Gültigkeitsgrad zu bestimmen. Es umfasst Fachleute mit einem anderen Profil, aber die Frage der Plattfußlosigkeit wird vom Chirurgen nach einer visuellen Inspektion, der Untersuchung von Röntgendiagnostikdaten und den Schlussfolgerungen eines orthopädischen Unfallchirurgen zur Prüfung vorgelegt. Auf der Grundlage des Erlasses der Regierung der Russischen Föderation vom 4. Juli 2013 Nr. 565 „Bei Genehmigung der Bestimmung über militärische ärztliche Untersuchungen“ wird entschieden, ob ein bestimmter Beschuldigter in staatlichen Körperschaften tätig sein kann. Verantwortlich für den Entscheidungsteil des Artikels 68.

Schwere Pathologien des Fußes (fehlende Phalanx, Kontraktur, Verletzung des Skeletts, wiederkehrende eingewachsene Nägel) werden nicht als Diensttoleranz angesehen, sie werden nicht von Organen mit ähnlichen Erkrankungen behandelt.

Es stellen sich Fragen zum Plattfuß erster und zweiter Stufe ohne Komplikationen, die das Tragen von Baskenmützen und Stiefeln ermöglichen, um der Belastung der Füße standzuhalten.

Wann und warum entsteht eine Prädisposition für Krankheiten?

Die Hauptaufgabe besteht darin, zwischen den Hauptarten und den Graden des Plattfußes zu unterscheiden. Das sind wenige.

  1. Rachitischer Plattfuß - die Krankheit entwickelt sich durch Rachitis in der Kindheit, was zu irreversiblen Veränderungen der Knochenposition führt.
  2. Statisch - der Grund für die Muskelentspannung (aufgrund von Vererbung, das Tragen von geräumigen oder beengten Schuhen, das Dehnen der Bänder).
  3. Paralytische Veränderung als Folge von Polio mit Lähmung der Sprunggelenksmuskeln.
  4. Traumatisch - die Krankheit wird zum Ergebnis eines Traumas. Zum Beispiel falsch akzedierte Frakturen, schwere Verletzungen.

Längs- und Querflachfuß hervorgehoben. Der erste Typ zeichnet sich durch die vollständige Haftung des Fußes an der Bodenfläche und die Dehnung aus. Der anfängliche Grad mit dem bloßen Auge ist schlecht sichtbar. Gleich nach einem langen Spaziergang gibt es Schmerzen in den Beinen und Schwellungen. Dies wird durch die Auswahl der richtigen Einlagen oder das Wechseln von Schuhmodellen vermieden. Eine Person hat das Recht zu hoffen, eine Schule zu betreten, im Ministerium für Notsituationen beschäftigt zu werden und eine Stelle in den Abteilungen des Innenministeriums zu bekommen.

Der zweite Grad ist heimtückischer. Es gibt Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, Krämpfe treten nachts auf, Muskeln und Bänder sind überlastet. Die Kanten des Fußgewölbes werden gelöscht.

Der dritte Grad wird immer bei starker Deformierung, konstantem Gelenkschmerz und Schwellung beobachtet. Der angegebene Typ erlaubt keine körperlichen Aktivitäten.

Beim Querflachfuß besteht eine Abweichung des Daumens von mindestens 20 ° in der ersten Stufe, 25 bis 30 ° in der zweiten Stufe und 35 ° in der dritten Stufe, wodurch Ruhe gewählt wird.

Wenn junge Männer bei der Berufswahl auf persönliche Symptome achten, medizinische Indikationen studieren, Angaben zu den rechtlichen Rahmenbedingungen machen und die Möglichkeit haben, ihre eigenen Aufnahmechancen zu beurteilen.

Eine Zusammenfassung des Inhalts von Dokumenten, die die Berechtigung zur Annahme durch das Innenministerium in Betracht ziehen

In der Anordnung des Innenministeriums der Russischen Föderation heißt es, dass die Kontrolle über den Gesundheitszustand, die Primäruntersuchung oder die Überprüfung von Bürgern beim Eintritt in das Militär und gleichwertige Dienste von regulären oder nicht regelmäßigen (vorübergehend) militärisch-medizinischen Kommissionen vorgenommen werden.

Das Dokument enthält in den zusätzlichen Tabellen eine klare Beschreibung der Krankheiten, die die Entscheidungsfindung beeinflussen, die Methoden ihrer Diagnose und die Gültigkeitskategorie. Artikel 68 regelt eindeutig die festgestellte erworbene Verformung von Knochen. Gemäß dem Artikel wird der Fuß mit hohen Bögen von 115 bis 125 ° und einer ordnungsgemäßen Montage auf der Oberfläche als normal bezeichnet.

Die Pathologie wird als ein scharf "verdrehter" Fuß mit Supination des Hinterkopfes und Pronation des Frontzahnabschnitts, hohen inneren und äußeren Bögen angesehen. Jede Art von Pathologie im Artikel wird mit detaillierten Anweisungen auf die Artikel gemalt.

  • Die Gruppe „a“ umfasst schwere Arten von posttraumatischen, erworbenen oder erblichen Veränderungen, die den Einsatz von Militärschuh nicht zulassen.
  • Punkt „b“ - berücksichtigt Formen des longitudinalen oder transversalen Plattfußes der Besoldungsgruppe 3 mit schweren Symptomen und verstärkter Arthrose der Gelenke sowie anhaltender Kontraktur. Es werden traumatische Abnormalitäten der Fersenknochen mit reduziertem Beler-Winkel von mehr als 10 °, hoher Morbidität und Arthrose der Subtalargelenke, Stadium II, festgestellt.
  • Die Klausel „c“ des Artikels 68 klassifiziert mäßig ausgeprägte Verformungen mit leichten schmerzhaften Empfindungen und minimalen statischen Störungen. In diesen Fällen können Schuhe angepasst werden.
  • Punkt "g" - das Vorhandensein von Quer- und Längsfuß II Grad. Mit ähnlichen arthritischen Manifestationen eines geringeren Ausmaßes.

Wie ist die Umfrage?

Vor allem Meinungsverschiedenheiten bei Ärzten ergeben sich aus Verstößen gegen die Listen "C", "G". Wenn die Antragsteller im FSB ärztliche Untersuchungen ablegen oder eine Stelle in der Polizeistation einnehmen möchten, ist es nicht möglich, Gesundheitsprobleme der unteren Extremitäten zu verbergen oder zu verbergen. Im Interesse der Arbeitgeber und der persönlichen Sicherheit, Inspektion und Zertifizierung von hoher Qualität durchzuführen.

Sie sollten nicht schweigen, wenn Ihre Füße weh tun. Es ist besser, die Beschwerden beim Arzt aufzulisten, als die Gesundheit wegen Inkompetenz zu ruinieren und sich vom Karrierewachstum zu verabschieden.

Durch die Bereitstellung eines umfassenden Informationspakets über die Problemstelle wird sichergestellt, dass die Diagnose richtig ist. Die Aufzeichnungen des Traumatologen in der ambulanten Karte, Röntgendiagnostik, Auszüge aus früheren Studien sind wichtig. Dies wird zur Beschleunigung der Ergebnisse der IHC beitragen und es wird möglich zu verstehen, ob eine Person den Dienst in Anspruch nimmt. Um die Symptome von Plattfuß zu finden, muss der Chirurg

  • Gibt eine Richtung vor, um Röntgenstrahlen zu leiten;
  • Gibt dem Orthopäden zwei Formen für die Erforschung eines Gesundheitszustands.

Wie ist die Röntgendiagnostik?

Das Bild muss unter natürlicher Belastung im Stehen ausgeführt werden. Beide Beine werden gleichzeitig in seitlicher Projektion entfernt. Bei der Radiographie baut ein Spezialist ein gleichschenkliges, spitzwinkliges Dreieck auf, dessen oberer Teil der untere Teil des Keilbein-Kreuzbeingelenks sein wird. Die Seiten werden vom Rand der Fersenbeinknospe und von der plantaren Oberfläche des Mittelfußknochens nach dorthin gezogen. Die Höhe des Dreiecks (Normal - 39 mm) bestimmt den Bogengrad. Der Winkel am Scheitelpunkt ist ebenfalls wichtig, normalerweise beträgt er 125-130 Grad.

Fehler, die sich auf das Endergebnis der Röntgendiagnostik und die Zulassung zu den Organen des Innenministeriums auswirken, treten häufiger bei der Beschreibung von Röntgenaufnahmen auf. Ein falsch entworfenes Schema gibt falsche Informationen über die Krankheit. Es gibt unterschiedliche Grade von Plattfuß, die in Artikel 68 (Unterabschnitte c und d) der Verordnung beschrieben werden.

Die Schlüsselrolle wird dabei dem ersten oder zweiten Stadium der Arthrose zugewiesen, die selbst durch eine korrekte Röntgenaufnahme schwierig zu unterscheiden sind. Sie entscheiden über das Schicksal zukünftiger Mitarbeiter des FSB, die für besonders wichtige Aufgaben rekrutiert werden, die eine ausreichende Arbeitsbelastung der Skelettabteilungen, Ausdauer und Arbeit unter extremen Bedingungen erfordern.

Schlussfolgerungen, die zuverlässige Informationen besitzen

Der Traum von Exploits in den Abteilungen des Innenministeriums darf auch bei Flachfußdiagnose nicht verraten werden. Sie können hundertmal nachsehen, sich beraten, behandeln, Ihre Beine heilen, bevor Sie die endgültige Provision erhalten. Wenn die Bemühungen nicht gerechtfertigt sind, verzweifeln Sie nicht, gibt es machbare Positionen ohne körperliche Aktivität, die mit geistiger Arbeit verbunden sind, die die Annahme individueller Abweichungen der Gesundheit von der Norm erlauben.

Artikel 68. Plattfüße und andere Deformitäten des Fußes.

Der Artikel sorgt für erworbene feste Deformationen des Fußes. Ein Fuß mit erhöhten Längsgewölben und seiner ordnungsgemäßen Montage auf der Oberfläche mit der Stützlast ist oft eine Variante der Norm. Pathologisch hohl ist der Fuß, der eine Deformation in Form der Supination des Hinterkopfes und der Pronation des Frontzahnabschnitts bei hohen Innen- und Außenbögen (dem so genannten stark verdrehten Fuß) aufweist, der Vorderfußabschnitt ist abgeflacht, breit und etwas reduziert, unter den Köpfen der mittleren Mittelfußknochen und Krallen oder Krallen oder Nacken Hammerzehenfinger. Die größten Funktionsbeeinträchtigungen treten bei den dazugehörigen Umkehr-Inversions-Deformationskomponenten in Form einer Außen- oder Innenrotation des gesamten Fußes oder seiner Elemente auf.

Zu "a" gehören pathologisches Pferd, Ferse, Varus, Hohlkehle, Flat-Valgus, Equus-Varus-Füße und andere irreversibel stark ausgeprägte Krümmungen der Füße, die als Folge von Verletzungen oder Krankheiten erworben wurden, für die es unmöglich ist, die Schuhe einer etablierten Militärprobe zu verwenden.

- Längs III oder Quer III - IV Grad Plattfuß mit starken Schmerzen, Exostose, Kontraktur der Finger und Arthrose in den Gelenken des mittleren Fußteils;

- das Fehlen aller Finger oder eines Teils des Fußes auf irgendeiner Ebene;

- andauernde kombinierte Kontraktur aller Finger an beiden Füßen mit ihrer klauenförmigen oder hammerförmigen Verformung

- posttraumatische Deformität des Calcaneus mit einer Abnahme des Belerungswinkels über minus 10 Grad, Schmerzsyndrom und Arthrose des Subtalargelenks II. Stadium.

Bei dekompensierter oder subkompensierter longitudinaler Plattfuß treten Schmerzen im Fußbereich im Stehen auf und nehmen abends zu, wenn ihre Pastosität auftritt. Äußerlich wird der Fuß im Mittelteil durchdrungen, gestreckt und aufgeweitet, der Längsgewölbe wird abgesenkt, der Schulterbeinknochen wird durch die Haut an der medialen Fußkante umrissen, die Ferse wird geschwenkt.

- mäßig ausgeprägte Deformitäten des Fußes mit einem leichten Schmerzsyndrom und statischen Störungen, bei denen es möglich ist, die Schuhe einer etablierten Militärprobe für das Tragen einzustellen;

- longitudinale Plattfußlosigkeit des Grads III ohne Valgus des Calcaneus und deformierende Arthrose in den Gelenken des mittleren Fußteils;

- Längs- oder Querfuß der Besoldungsgruppe II mit deformierender Arthrose von Stadium II der Gelenke des mittleren Fußteils;

- Verformung der Arthrose des ersten Mittelfußgelenks der dritten Stufe mit Bewegungseinschränkung der Plantarflexion von weniger als 10 Grad und einer Dorsalflexion von weniger als 20 Grad;

- posttraumatische Deformität des Calcaneus mit einer Abnahme des Beler-Winkels von 0 auf minus 10 Grad und Arthrose des Subtalargelenks.

Punkt "g" bezieht sich auf längs oder quer verlaufende Plattfüße der Besoldungsgruppe I oder II mit deformierender Arthrose der Gelenke der Stufe I des mittleren Fußteils ohne Kontraktur ihrer Finger und Exostosen. Unter dem gleichen Punkt werden Bürger, die im Rahmen eines Vertrags (in Bildungseinrichtungen) einen Wehrdienst abschließen, mit plattem II-Grad untersucht, ohne die Arthrose zu deformieren. Bürger, die aufgrund des Vertrages für den Posten des stellvertretenden Kommandanten auf der Grundlage des Absatzes "g" einen Wehrdienst abschließen, sind für diesen Dienst ungeeignet.

Das Fehlen eines Fingers am Fuß wird als Fehlen auf der Ebene des Metatarsophalangealgelenks sowie als vollständige Verringerung oder Unbeweglichkeit des Fingers angesehen.

Die flache Plattfußstellung und die hammerähnliche Verformung des Kalkaneus werden durch das radiographische Profil in stehender Position unter Last bewertet. Bei Röntgenaufnahmen durch Bauen wird ein Dreieck durch den Winkel des Längsgewölbes und die Höhe des Gewölbes bestimmt. Normalerweise beträgt der Winkel des Bogens 125 - 130 Grad, die Höhe des Bogens beträgt 39 mm. Plattfüße von I Grad: Winkel des inneren Längsgewölbes 131 - 140 Grad, Höhe des Gewölbes 35 - 25 mm; Plattfußstärke des II-Grades: der Winkel des longitudinalen inneren Plantarbogens 141 - 155 Grad, die Höhe des Bogens 24 - 17 mm; Ebenheit III Grad: Der Winkel des inneren Längsgewölbes beträgt mehr als 155 Grad und die Höhe des Gewölbes weniger als 17 mm.

Um den Grad der posttraumatischen Deformität des Calcaneus zu bestimmen, wird der Beler-Winkel (Winkel des Gelenks der Calcaneus-Knolle) berechnet, indem zwei Linien gekreuzt werden, von denen eine den höchsten Punkt des vorderen Winkel des Subtalargelenks und den Scheitelpunkt der posterioren Gelenkfacette verbindet und die andere die obere Fläche des Calcaneal-Knollenfingers durchläuft. Normalerweise beträgt dieser Winkel 20 - 40 Grad. Seine Reduktion geht in der Regel mit posttraumatischen Plattfüßen einher. Am aussagekräftigsten für die Beurteilung des Zustands des Subtalargelenks ist die Computertomographie, die in der Koronarebene senkrecht zur hinteren Gelenkfläche des Calcaneus durchgeführt wird. Der transversale Plattfuß wird durch Röntgenaufnahmen der vorderen und mittleren Fußabschnitte in direkter Projektion unter Last geschätzt. Zuverlässige Kriterien für den Grad des transversalen Plattfußes sind die Parameter der Winkelabweichungen des ersten Mittelfußknochens und des ersten Fingers. Auf Röntgenbildern gibt es drei gerade Linien, die den Längsachsen der Mittelfußknochen I-II und der Haupthalsachse des ersten Fingers entsprechen. Wenn der Grad des Verformungswinkels zwischen den Metatarsalknochen I - II 10 - 12 Grad beträgt und der Abweichungswinkel des ersten Fingers - 15 - 20 Grad beträgt; im Grad II erhöhen sich diese Winkel jeweils auf 15 und 30 Grad; im III Grad - bis zu 20 und 40 Grad und im IV Grad - über 20 und 40 Grad.

Die Deformierung der Arthrose der ersten Stufe der Fußgelenke ist radiologisch durch eine Verengung des Gelenkspaltes um weniger als 50% und ein minimales Knochenwachstum von höchstens 1 mm vom Rand des Gelenkspaltes gekennzeichnet. Osteoarthritis Stadium II ist durch eine Verengung des Gelenkspaltes um mehr als 50%, Randwachstum des Knochens über 1 mm vom Rand des Gelenkspaltes, Deformität und subchondrale Osteosklerose der Gelenkenden der Gelenkknochen gekennzeichnet. Bei der Arthrose im Stadium III ist der Gelenkspalt nicht radiologisch bestimmt, es kommt zu einem ausgeprägten marginalen Knochenwachstum, zu einer starken Deformität und zu einer subchondralen Osteosklerose der Gelenkenden der Gelenkknochen.

Plattfüße ersten Grades ohne Arthrose in den Gelenken des mittleren Fußteils, Kontraktur der Finger und Exostose (röntgenologisch bestätigt) sind keine Grundlage für die Anwendung dieses Artikels.

Nehmen sie Organe mit flachen Füßen?

Plattfuß ist eine hartnäckige Erkrankung und kann erhebliche Auswirkungen auf das zukünftige Leben und die Beschäftigung des Patienten haben. Nach der Berufswahl entscheiden sich viele Kinder für militärische Spezialitäten oder für staatliche Dienste. Hier stellt sich die Frage, ob sie mit flachen Füßen zur Polizei gehen, da diese Pathologie nicht ungewöhnlich ist und viele Männer im Leben damit konfrontiert sind.

Möglichkeiten für eine Person mit flachen Füßen

Wenn dennoch beschlossen wird, einen Job bei der Polizei, im Katastrophenschutzministerium oder im FSB mit Plattfuß zu finden, sollten Sie einige Momente lang bereit sein. Bei all diesen Aktivitäten ist der Bewegungsapparat und vor allem die Beine stark beansprucht, was immer perfekt vorbereitet sein muss.

Im Innenministerium gibt es Kategorien der Haltbarkeit. Ob eine Person in diese Kategorien fällt oder nicht, wird von der Militärärztlichen Kommission bestimmt, die aus diversen Spezialisten besteht. Nach einer externen ärztlichen Untersuchung sowie einer gründlichen Untersuchung der Röntgenuntersuchungsdaten und der Schlussfolgerung des Orthopäden wird die Frage, ob eine Person mit Plattfüßigkeit für den Service geeignet ist, dem Chirurgen gestellt, der Teil der IHC ist.

Wenn Abnormalitäten in die Gruppe der gravierenden Veränderungen des Fußes fallen, einschließlich fehlender Fingerabschnitte, Kontrakturen, eingewachsenen Nägeln, die ständig wiederkehren, sowie Krümmung des Skelettteils, dann kann dies in Anbetracht der Servicemöglichkeit keine akzeptable Abweichung sein. Personen mit dieser Pathologie werden für ungeeignet erklärt, weil sie die Sicherheit von Personen während des Dienstes und in Extremsituationen berücksichtigen.

Wenn es im ersten oder zweiten Entwicklungsgrad zu Plattfüßen kommt, was keine Komplikationen mit sich bringt und das Tragen der Baskenmützen und eine große Belastung der Füße ermöglicht, kann es zu Fragen kommen.

Inhalt von Dokumenten zur Eignung von Personen für den Dienst im Innenministerium

Gemäß dem Erlass des Innenministeriums Russlands sind es die Militärärztlichen Kommissionen (IHC), die einreisen müssen oder nicht, müssen den Gesundheitszustand überwachen und die Bürger, die sich für ein Militär oder einen anderen gleichwertigen Dienst einschreiben möchten, zuerst prüfen oder erneut prüfen.

Das Dokument enthält zusätzliche Tabellen, in denen Krankheiten, deren Vorhandensein bei der Entscheidungsfindung eine Rolle spielt, Algorithmen für ihre Diagnose sowie Fitnesskategorien im Innenministerium klar beschrieben werden.

Der achtundsechzigste Artikel regelt eindeutig Fragen zur festen Verformung von Knochen eines erworbenen Charakters. Es sagt, dass der Fuß, in dem die Bögen hoch sind und die Installation im Flugzeug korrekt ist, normal ist. Der auf eine scharfe Weise verdrehte Fuß, der hinten oder vor dem Fuß supiniert, ist pathologisch und wird im Artikel in mehreren Kategorien beschrieben.

  • "A". Schwerwiegende Veränderungen infolge von Verletzungen, die von Geburt an vorhanden waren, und die das Tragen von speziellen Militärschuhen unmöglich machen.
  • "B". Längs-oder Querflachfuß auf dem dritten Grad seiner Entwicklung, in dem die Symptome intensiv sind und gleichzeitig eine Arthrose und eine stabile Kontraktur auftreten. Traumatische Anomalien des Calcaneus und Arthrose der Subtalargelenke im zweiten Stadium.
  • "In". Deformität, die sich in einem mäßigen Schweregrad und leichten Schmerzen äußert. Statische Störungen sind minimal und maßgeschneiderte Schuhe können angepasst werden.
  • "G". Plattfuß über den zweiten Entwicklungsgrad, begleitet von arthritischen Manifestationen derselben Vernachlässigung.

Die Punkte "B" und "G" verursachen alle möglichen Unterschiede des medizinischen Personals.

Umfrage

Während Sie sich auf eine Stelle in den Behörden, dem Innenministerium mit Plattfüßigkeit, einstellen, sollten Sie nicht über Ihre Probleme schweigen, da die Sicherheit während des Dienstes davon abhängt. Wenn alle erforderlichen Informationen für die ärztliche Kommission zur Verfügung gestellt werden, wird dies nicht nur die Untersuchung beschleunigen, sondern auch die genaue Diagnose sicherstellen, ob eine Person für den Dienst geeignet ist und ob dieser Dienst für den Bewegungsapparat sicher ist.

Eine Röntgenuntersuchung des Fußes wird notwendigerweise in stehender Position mit einer natürlichen Belastung durchgeführt. Diagnosefehler, die die Entscheidung über den Dienst beeinflussen können, treten häufig auf der Stufe der Beschreibung radiologischer Bilder auf.

Nehmen sie platt mit dem Polizei-MOE oder FSB

Nehmen sie Organe mit flachen Füßen?

Plattfuß ist eine hartnäckige Erkrankung und kann erhebliche Auswirkungen auf das zukünftige Leben und die Beschäftigung des Patienten haben. Nach der Berufswahl entscheiden sich viele Kinder für militärische Spezialitäten oder für staatliche Dienste. Hier stellt sich die Frage, ob sie mit flachen Füßen zur Polizei gehen, da diese Pathologie nicht ungewöhnlich ist und viele Männer im Leben damit konfrontiert sind.

Möglichkeiten für eine Person mit flachen Füßen

Wenn dennoch beschlossen wird, einen Job bei der Polizei, im Katastrophenschutzministerium oder im FSB mit Plattfuß zu finden, sollten Sie einige Momente lang bereit sein. Bei all diesen Aktivitäten ist der Bewegungsapparat und vor allem die Beine stark beansprucht, was immer perfekt vorbereitet sein muss.

Im Innenministerium gibt es Kategorien der Haltbarkeit. Ob eine Person in diese Kategorien fällt oder nicht, wird von der Militärärztlichen Kommission bestimmt, die aus diversen Spezialisten besteht. Nach einer externen ärztlichen Untersuchung sowie einer gründlichen Untersuchung der Röntgenuntersuchungsdaten und der Schlussfolgerung des Orthopäden wird die Frage, ob eine Person mit Plattfüßigkeit für den Service geeignet ist, dem Chirurgen gestellt, der Teil der IHC ist.

Wenn Abnormalitäten in die Gruppe der gravierenden Veränderungen des Fußes fallen, einschließlich fehlender Fingerabschnitte, Kontrakturen, eingewachsenen Nägeln, die ständig wiederkehren, sowie Krümmung des Skelettteils, dann kann dies in Anbetracht der Servicemöglichkeit keine akzeptable Abweichung sein. Personen mit dieser Pathologie werden für ungeeignet erklärt, weil sie die Sicherheit von Personen während des Dienstes und in Extremsituationen berücksichtigen.

Wenn es im ersten oder zweiten Entwicklungsgrad zu Plattfüßen kommt, was keine Komplikationen mit sich bringt und das Tragen der Baskenmützen und eine große Belastung der Füße ermöglicht, kann es zu Fragen kommen.

Inhalt von Dokumenten zur Eignung von Personen für den Dienst im Innenministerium

Gemäß dem Erlass des Innenministeriums Russlands sind es die Militärärztlichen Kommissionen (IHC), die einreisen müssen oder nicht, müssen den Gesundheitszustand überwachen und die Bürger, die sich für ein Militär oder einen anderen gleichwertigen Dienst einschreiben möchten, zuerst prüfen oder erneut prüfen.

Das Dokument enthält zusätzliche Tabellen, in denen Krankheiten, deren Vorhandensein bei der Entscheidungsfindung eine Rolle spielt, Algorithmen für ihre Diagnose sowie Fitnesskategorien im Innenministerium klar beschrieben werden.

Der achtundsechzigste Artikel regelt eindeutig Fragen zur festen Verformung von Knochen eines erworbenen Charakters. Es sagt, dass der Fuß, in dem die Bögen hoch sind und die Installation im Flugzeug korrekt ist, normal ist. Der auf eine scharfe Weise verdrehte Fuß, der hinten oder vor dem Fuß supiniert, ist pathologisch und wird im Artikel in mehreren Kategorien beschrieben.

  • "A". Schwerwiegende Veränderungen infolge von Verletzungen, die von Geburt an vorhanden waren, und die das Tragen von speziellen Militärschuhen unmöglich machen.
  • "B". Längs-oder Querflachfuß auf dem dritten Grad seiner Entwicklung, in dem die Symptome intensiv sind und gleichzeitig eine Arthrose und eine stabile Kontraktur auftreten. Traumatische Anomalien des Calcaneus und Arthrose der Subtalargelenke im zweiten Stadium.
  • "In". Deformität, die sich in einem mäßigen Schweregrad und leichten Schmerzen äußert. Statische Störungen sind minimal und maßgeschneiderte Schuhe können angepasst werden.
  • "G". Plattfuß über den zweiten Entwicklungsgrad, begleitet von arthritischen Manifestationen derselben Vernachlässigung.

Die Punkte "B" und "G" verursachen alle möglichen Unterschiede des medizinischen Personals.

Umfrage

Während Sie sich auf eine Stelle in den Behörden, dem Innenministerium mit Plattfüßigkeit, einstellen, sollten Sie nicht über Ihre Probleme schweigen, da die Sicherheit während des Dienstes davon abhängt. Wenn alle erforderlichen Informationen für die ärztliche Kommission zur Verfügung gestellt werden, wird dies nicht nur die Untersuchung beschleunigen, sondern auch die genaue Diagnose sicherstellen, ob eine Person für den Dienst geeignet ist und ob dieser Dienst für den Bewegungsapparat sicher ist.

Eine Röntgenuntersuchung des Fußes wird notwendigerweise in stehender Position mit einer natürlichen Belastung durchgeführt. Diagnosefehler, die die Entscheidung über den Dienst beeinflussen können, treten häufig auf der Stufe der Beschreibung radiologischer Bilder auf.

Nehmen sie platt mit dem Polizei-MOE oder FSB

Eine beeinträchtigte Funktion oder Deformierung des Fußes beim Menschen verursacht Unbehagen während der Bewegung. Es ist für junge Leute, gesunde junge Männer, unangenehm, wenn ihnen aufgrund bestehender oder auftretender Erkrankungen der unteren Extremitäten der Einsatz in der Luftwaffe besondere staatliche Aufteilungen verweigert werden. Manchmal "retten" diese Krankheiten die Männer vor ungewollter Wehrpflicht. Nach den Untersuchungen stellen die Ärzte eine Diagnose, in der die vollständige oder teilweise Ungeeignetheit der Bohrungen erkannt wird.

Beginnt eine gründliche Untersuchung der verfassungsrechtlichen Rahmenbedingungen, Gesetze, Vorschriften und medizinischen Gutachten.

Dienen oder nicht

Warum sollte sich eine Person, die davon träumt, in spezialisierten Diensten, dem Innenministerium, den Luftlandetruppen, dem Ministerium für Notsituationen und dem FSB zu arbeiten, für ein Feuer oder eine Militärschule bereit machen, die gesundheitliche Probleme entdeckt hat? Es ist kein Geheimnis, dass diese Aktivitäten mit einer großen, manchmal übermäßigen körperlichen Belastung des Bewegungsapparates verbunden sind. Besonders die Kraft betrifft die Gliedmaßen. Es ist notwendig, schwierigen Zwangsmärschen, Dauertests unter extremen Bedingungen zu widerstehen, wenn die Beine die einzige Stütze bleiben, die das eigene Leben erhält. Sie müssen ein einwandfreies Training zeigen.

Die medizinische Kommission hat das Recht, den Gültigkeitsgrad zu bestimmen. Es umfasst Fachleute mit einem anderen Profil, aber die Frage der Plattfußlosigkeit wird vom Chirurgen nach einer visuellen Inspektion, der Untersuchung von Röntgendiagnostikdaten und den Schlussfolgerungen eines orthopädischen Unfallchirurgen zur Prüfung vorgelegt. Auf der Grundlage des Erlasses der Regierung der Russischen Föderation vom 4. Juli 2013 Nr. 565 „Bei Genehmigung der Bestimmung über militärische ärztliche Untersuchungen“ wird entschieden, ob ein bestimmter Beschuldigter in staatlichen Körperschaften tätig sein kann. Verantwortlich für den Entscheidungsteil des Artikels 68.

Schwere Pathologien des Fußes (fehlende Phalanx, Kontraktur, Verletzung des Skeletts, wiederkehrende eingewachsene Nägel) werden nicht als Diensttoleranz angesehen, sie werden nicht von Organen mit ähnlichen Erkrankungen behandelt.

Es stellen sich Fragen zum Plattfuß erster und zweiter Stufe ohne Komplikationen, die das Tragen von Baskenmützen und Stiefeln ermöglichen, um der Belastung der Füße standzuhalten.

Wann und warum entsteht eine Prädisposition für Krankheiten?

Die Hauptaufgabe besteht darin, zwischen den Hauptarten und den Graden des Plattfußes zu unterscheiden. Das sind wenige.

  1. Rachitischer Plattfuß - die Krankheit entwickelt sich durch Rachitis in der Kindheit, was zu irreversiblen Veränderungen der Knochenposition führt.
  2. Statisch - der Grund für die Muskelentspannung (aufgrund von Vererbung, das Tragen von geräumigen oder beengten Schuhen, das Dehnen der Bänder).
  3. Paralytische Veränderung als Folge von Polio mit Lähmung der Sprunggelenksmuskeln.
  4. Traumatisch - die Krankheit wird zum Ergebnis eines Traumas. Zum Beispiel falsch akzedierte Frakturen, schwere Verletzungen.

Längs- und Querflachfuß hervorgehoben. Der erste Typ zeichnet sich durch die vollständige Haftung des Fußes an der Bodenfläche und die Dehnung aus. Der anfängliche Grad mit dem bloßen Auge ist schlecht sichtbar. Gleich nach einem langen Spaziergang gibt es Schmerzen in den Beinen und Schwellungen. Dies wird durch die Auswahl der richtigen Einlagen oder das Wechseln von Schuhmodellen vermieden. Eine Person hat das Recht zu hoffen, eine Schule zu betreten, im Ministerium für Notsituationen beschäftigt zu werden und eine Stelle in den Abteilungen des Innenministeriums zu bekommen.

Der zweite Grad ist heimtückischer. Es gibt Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, Krämpfe treten nachts auf, Muskeln und Bänder sind überlastet. Die Kanten des Fußgewölbes werden gelöscht.

Der dritte Grad wird immer bei starker Deformierung, konstantem Gelenkschmerz und Schwellung beobachtet. Der angegebene Typ erlaubt keine körperlichen Aktivitäten.

Beim Querflachfuß besteht eine Abweichung des Daumens von mindestens 20 ° in der ersten Stufe, 25 bis 30 ° in der zweiten Stufe und 35 ° in der dritten Stufe, wodurch Ruhe gewählt wird.

Wenn junge Männer bei der Berufswahl auf persönliche Symptome achten, medizinische Indikationen studieren, Angaben zu den rechtlichen Rahmenbedingungen machen und die Möglichkeit haben, ihre eigenen Aufnahmechancen zu beurteilen.

Eine Zusammenfassung des Inhalts von Dokumenten, die die Berechtigung zur Annahme durch das Innenministerium in Betracht ziehen

In der Anordnung des Innenministeriums der Russischen Föderation heißt es, dass die Kontrolle über den Gesundheitszustand, die Primäruntersuchung oder die Überprüfung von Bürgern beim Eintritt in das Militär und gleichwertige Dienste von regulären oder nicht regelmäßigen (vorübergehend) militärisch-medizinischen Kommissionen vorgenommen werden.

Das Dokument enthält in den zusätzlichen Tabellen eine klare Beschreibung der Krankheiten, die die Entscheidungsfindung beeinflussen, die Methoden ihrer Diagnose und die Gültigkeitskategorie. Artikel 68 regelt eindeutig die festgestellte erworbene Verformung von Knochen. Gemäß dem Artikel wird der Fuß mit hohen Bögen von 115 bis 125 ° und einer ordnungsgemäßen Montage auf der Oberfläche als normal bezeichnet.

Die Pathologie wird als ein scharf "verdrehter" Fuß mit Supination des Hinterkopfes und Pronation des Frontzahnabschnitts, hohen inneren und äußeren Bögen angesehen. Jede Art von Pathologie im Artikel wird mit detaillierten Anweisungen auf die Artikel gemalt.

  • Die Gruppe „a“ umfasst schwere Arten von posttraumatischen, erworbenen oder erblichen Veränderungen, die den Einsatz von Militärschuh nicht zulassen.
  • Punkt „b“ - berücksichtigt Formen des longitudinalen oder transversalen Plattfußes der Besoldungsgruppe 3 mit schweren Symptomen und verstärkter Arthrose der Gelenke sowie anhaltender Kontraktur. Es werden traumatische Abnormalitäten der Fersenknochen mit reduziertem Beler-Winkel von mehr als 10 °, hoher Morbidität und Arthrose der Subtalargelenke, Stadium II, festgestellt.
  • Die Klausel „c“ des Artikels 68 klassifiziert mäßig ausgeprägte Verformungen mit leichten schmerzhaften Empfindungen und minimalen statischen Störungen. In diesen Fällen können Schuhe angepasst werden.
  • Punkt "g" - das Vorhandensein von Quer- und Längsfuß II Grad. Mit ähnlichen arthritischen Manifestationen eines geringeren Ausmaßes.

Wie ist die Umfrage?

Vor allem Meinungsverschiedenheiten bei Ärzten ergeben sich aus Verstößen gegen die Listen "C", "G". Wenn die Antragsteller im FSB ärztliche Untersuchungen ablegen oder eine Stelle in der Polizeistation einnehmen möchten, ist es nicht möglich, Gesundheitsprobleme der unteren Extremitäten zu verbergen oder zu verbergen. Im Interesse der Arbeitgeber und der persönlichen Sicherheit, Inspektion und Zertifizierung von hoher Qualität durchzuführen.

Sie sollten nicht schweigen, wenn Ihre Füße weh tun. Es ist besser, die Beschwerden beim Arzt aufzulisten, als die Gesundheit wegen Inkompetenz zu ruinieren und sich vom Karrierewachstum zu verabschieden.

Durch die Bereitstellung eines umfassenden Informationspakets über die Problemstelle wird sichergestellt, dass die Diagnose richtig ist. Die Aufzeichnungen des Traumatologen in der ambulanten Karte, Röntgendiagnostik, Auszüge aus früheren Studien sind wichtig. Dies wird zur Beschleunigung der Ergebnisse der IHC beitragen und es wird möglich zu verstehen, ob eine Person den Dienst in Anspruch nimmt. Um die Symptome von Plattfuß zu finden, muss der Chirurg

  • Gibt eine Richtung vor, um Röntgenstrahlen zu leiten;
  • Gibt dem Orthopäden zwei Formen für die Erforschung eines Gesundheitszustands.

Wie ist die Röntgendiagnostik?

Das Bild muss unter natürlicher Belastung im Stehen ausgeführt werden. Beide Beine werden gleichzeitig in seitlicher Projektion entfernt. Bei der Radiographie baut ein Spezialist ein gleichschenkliges, spitzwinkliges Dreieck auf, dessen oberer Teil der untere Teil des Keilbein-Kreuzbeingelenks sein wird. Die Seiten werden vom Rand der Fersenbeinknospe und von der plantaren Oberfläche des Mittelfußknochens nach dorthin gezogen. Die Höhe des Dreiecks (Normal - 39 mm) bestimmt den Bogengrad. Der Winkel am Scheitelpunkt ist ebenfalls wichtig, normalerweise beträgt er 125-130 Grad.

Fehler, die sich auf das Endergebnis der Röntgendiagnostik und die Zulassung zu den Organen des Innenministeriums auswirken, treten häufiger bei der Beschreibung von Röntgenaufnahmen auf. Ein falsch entworfenes Schema gibt falsche Informationen über die Krankheit. Es gibt unterschiedliche Grade von Plattfuß, die in Artikel 68 (Unterabschnitte c und d) der Verordnung beschrieben werden.

Die Schlüsselrolle wird dabei dem ersten oder zweiten Stadium der Arthrose zugewiesen, die selbst durch eine korrekte Röntgenaufnahme schwierig zu unterscheiden sind. Sie entscheiden über das Schicksal zukünftiger Mitarbeiter des FSB, die für besonders wichtige Aufgaben rekrutiert werden, die eine ausreichende Arbeitsbelastung der Skelettabteilungen, Ausdauer und Arbeit unter extremen Bedingungen erfordern.

Schlussfolgerungen, die zuverlässige Informationen besitzen

Der Traum von Exploits in den Abteilungen des Innenministeriums darf auch bei Flachfußdiagnose nicht verraten werden. Sie können hundertmal nachsehen, sich beraten, behandeln, Ihre Beine heilen, bevor Sie die endgültige Provision erhalten. Wenn die Bemühungen nicht gerechtfertigt sind, verzweifeln Sie nicht, gibt es machbare Positionen ohne körperliche Aktivität, die mit geistiger Arbeit verbunden sind, die die Annahme individueller Abweichungen der Gesundheit von der Norm erlauben.

Nehmen sie mit flachen Füßen zur Polizei?

Viele junge Russen träumen davon, ihren Beruf zu einem Dienst der Sicherheitskräfte zu machen - dem Innenministerium oder dem FSB. Neben einem hohen theoretischen und praktischen Ausbildungsniveau erfordert diese Arbeit eine ausgezeichnete Gesundheit der Bewerber. Neben offensichtlichen Pathologien gibt es viele geringfügige Verstöße, bei denen eine Person sich für ziemlich gesund und körperlich hält und sogar zur Armee eingezogen werden kann, jedoch nicht für die professionelle Arbeit in diesen Organisationen geeignet ist. Männer und Mädchen, die einen so häufigen orthopädischen Defekt wie einen flachen Fuß haben, beschäftigen sich mit der Frage, ob sie die Polizei mit flachen Füßen nehmen.

Das Verfahren für die Zulassung zum Dienst im Innenministerium

Die Anforderungen an den Gesundheitszustand der Bürger, die in die Organe für innere Angelegenheiten eintreten, werden in Artikel 2 Absätze 6, 9 des Bundesgesetzes Nr. 342-FZ vom 30. November 2011 über den Dienst in den Organen für innere Angelegenheiten der Russischen Föderation und Änderungen bestimmter Gesetze festgelegt Gesetzgebungsakte der Russischen Föderation ". Das Gesetz besagt, dass die Schlussfolgerung zur Eignung eines Bürgers für den Dienst im Innenministerium von der Militärärztlichen Kommission (IHC) gemäß den Ergebnissen der militärmedizinischen Untersuchung angenommen wird. Die Kategorien der Haltbarkeit im Innenministerium sind wie folgt verteilt:

  • Die Kategorie A wird von Bürgern angenommen, die als voll funktionsfähig als Polizeibeamter anerkannt sind.
  • Gruppe B bedeutet, dass der Kandidat mit geringfügigen Einschränkungen im Innenministerium angestellt werden kann.
  • Kategorie B gilt für Personen, die für den Polizeidienst als eingeschränkt geeignet befunden werden.
  • Gruppe D umfasst Personen, deren Fitness aufgrund von Krankheiten vorübergehend eingeschränkt ist, nachdem die Gesundheit wiederhergestellt ist.
  • Zu Gruppe D zu gehören bedeutet die vollständige und endgültige Ungeeignetheit eines Kandidaten für den Beruf eines Polizeibeamten.

Bei der Festlegung der Fitnessgruppen B und C stellt die Militärärztliche Kommission den Gesundheitszustand eines Mitarbeiters unter Kontrolle. Im Falle des Fortschreitens der Pathologien, die die Einschränkungen verursacht haben, kann er aus den Reihen der Polizei entlassen werden.

IHC-Durchgangsverfahren

Wenn Sie einen Job bei der Polizei bekommen, müssen Sie ein ganzes Paket von Dokumenten ausstellen, und die Daten der medizinischen Untersuchung des Bewerbers bilden einen wesentlichen Teil dieses Pakets. Wenn eine Person, die Polizist werden oder im FSB dienen möchte, Plattfüße hat, hängt die Entscheidung, ob sie in diesen Strukturen akzeptiert oder nicht akzeptiert werden, vom Grad des von der IHC bestimmten Defekts ab. Es gibt folgende Abstufung, in der die Arten der Pathologie verteilt sind:

  • Und bei denen es eine ausgeprägte Plattfußlosigkeit gibt, die zu einer erheblichen Verletzung der Abwertungsfunktionen des Fußes und der Entwicklung von knöchernen Deformitäten einer Arthrose führt. In diesem Fall wird der Person eine berufliche Qualifikation des Grads D zugewiesen und für polizeiliche Arbeit für ungeeignet erklärt. Im FSB mit Plattfüßigkeit werden auch Gruppen A nicht genommen;
  • B deutet auf eine mäßig ausgeprägte Längsfußstellung ohne Verformung der Fußknochen (Grad 2) hin. In diesem Fall erhöht die militärisch-medizinische Kommission die berufliche Eignung für die Kategorie B und erkennt sie als teilweise für den Militärdienst in der Armee geeignet an. Weder die Körperschaften des US-Sicherheitsdienstes noch das Innenministerium mit Typ-B-Trittsicherheit werden dorthin gelangen können.
  • B bedeutet eine ähnliche Situation: Eine Person mit der Diagnose Plattfuß erhält eine Kategorie B und wird für polizeiliche Arbeit für ungeeignet erklärt.
  • Der Pathologie-Typ G bedeutet, dass keine Unregelmäßigkeiten bei der Abwertung des Fußes auftreten. In diesem Fall gibt es keine Hindernisse für den Polizeidienst.

Ohne Einschränkung des Services werden Personen mit dem mildesten Plattfußfuß genommen - der erste. In allen anderen Fällen ist sie ein ernstes Hindernis für die Arbeit der Polizei.

Egal wie groß das Verlangen nach einem Traum ist, junge Menschen müssen daran denken, dass es sich nicht lohnt, ihre Gesundheit im Namen zu riskieren. Der Polizeidienst ist „sowohl gefährlich als auch schwierig“, er ist mit schweren körperlichen Anstrengungen einschließlich Belastungen der Beine verbunden, und es ist unmöglich, solchen Belastungen bei flachem Fuß standzuhalten. Wenn also ein Kandidat aufgrund von Problemen mit den Füßen die Weigerung ablehnt, Machtstrukturen zu akzeptieren, sollte er sich nicht aufregen: Wenn ein ganzes Leben bevorsteht, kann er einen anderen Traum geben. Berufe in der Welt genug, jeden Tag gibt es neue und interessantere.

Bringt das Ministerium für Notsituationen oder der FSB platt mit der Polizei: Antworten auf wichtige Fragen

Was sind die Vorteile eines Armeesoldaten?

Bevor ich weiter schreibe, möchte ich dem zukünftigen Kandidaten etwas erklären. Für einen Soldaten hat die Einschreibung in eine Militärschule der Armee sowohl Vorteile als auch negative Aspekte. Plus mehr.

Der unbestrittene Vorteil ist ein Szenenwechsel. Wo immer Sie sechs Monate und länger dienen, wird alles müde. Und die Situation für anderthalb Monate zu ändern (mit negativem Ergebnis) ist nur für die Gesundheit von Vorteil.

In der Regel wählen kompetente Soldaten eine höhere Bildungseinrichtung, die näher an der Heimat liegt, denn in welchen Truppen Sie dienen und in welche Sie eintreten, ist dies auch nicht besonders wichtig.

Unsere Luftverteidigung erhielt einen Fallschirmjäger, einen Marine, mehrere Infanteristen und meinen stellvertretenden Zugführer, der in der Luftwaffe diente.

Darüber hinaus beträgt die Zeit, um Sie in die Listen einer militärischen Einrichtung einzutragen, 1 zu 1. Das heißt, anderthalb Monate sind eingegangen, es wurden noch keine erhalten - anderthalb Monate in der Dienstguthaben. (Lassen Sie mich daran erinnern, dass die Ausbildungszeit an einer Militärschule die Hälfte ist, dh ein Schuljahr - ein halbes Jahr Militärdienst).

Jetzt weiß ich nicht mehr über die Fahrpreiszahlung, aber ich wage zu behaupten, dass es kostenlos ist. Denn für den Teil werden Sie auf Geschäftsreise sein und die Reise wird bezahlt. Der Soldat riskiert also bei der Aufnahme nichts.

Was sind die Nachteile?

Wenn Sie es aufrichtig tun möchten, kann das Minus eine echte Verzögerung des Wissens von zivilen Bewerbern sein, da diese doch nach der Schule sind und Sie seit einiger Zeit im Amt sind.

Zusätzlich - Standards für körperliches Training. Für Soldaten sind sie überteuert und Sie werden in einer Militäruniform sein. Machen Sie sich also im Voraus bereit. So war es nun, alle sind gleich (Anmerkung vom 01.2015).

Standarduntersuchungen: 3 km Kreuz, 100 m Lauf und Klimmzüge an der Querstange. Je größer, schneller und größer, desto besser.

Wie für die Beziehung zum Teil

Und wahrscheinlich eine der Hauptfragen: Sie werden nicht loslassen. Dann sage ich folgendes: Zuerst hängt alles von dir ab. Wenn Sie mit Kommandeuren in gutem Ansehen stehen, wenn Sie ihr Blut nicht getrunken haben, werden sie Sie mit Freude gehen lassen. Sie schreiben ein gutes Zeugnis, sprechen vielleicht sogar mit Freunden am Aufnahmeort. Es ist nicht schwer.

Wenn Sie jedoch ein Schurke sind, können Probleme auftreten. Und ich verstehe solche Kommandeure (paradoxerweise nicht wahr? - theoretisch sollten sie das Schlechte beseitigen).

Aber nicht nur den eigenen freien Willen loslassen. Daher sind Ihre Aktionen wie folgt:

  • Müssen Sie einen Bericht im Namen des nächsten Kommandanten schreiben, senden Sie mir bitte einen Bewerber für die Aufnahme dorthin;
  • warte auf eine antwort.

Tun Sie einfach alles, was Sie im Voraus brauchen. Seit dem Gesetz hat jeder Kommandant 10 bis 30 Tage Zeit, um eine Entscheidung zu treffen. Die Laufzeit wird ab dem Datum der Registrierung Ihres Berichts im vorderen Teil berechnet. Ich wiederhole es für die Bösewichte oder diejenigen, die aus irgendeinem Grund zu ihnen gekommen sind. Weil in einer Woche ein guter Soldat ausgestellt wird.

Natürlich kann der Bericht verloren gehen, um so zu tun, als wäre er es nicht. Um dies zu vermeiden, muss es per Einschreiben mit Benachrichtigung an die Adresse des Teils gesendet werden. Solche Dokumente sind notwendigerweise registriert und können daher Ihren Bericht nicht verlieren. Sie sind verpflichtet, eine verständliche Antwort zu geben.

Zulassungsmerkmale an militärischen Universitäten

In Bezug auf die Besonderheiten der Zulassung zu Militäruniversitäten muss zunächst betont werden, dass die Ergebnisse der USE, die in zivilen Bildungseinrichtungen hauptsächlich in Akademien oder Gymnasien unter der Gerichtsbarkeit des Verteidigungsministeriums stehen, nur als Information zur Reflexion dienen.

Die Aufnahmeprüfungen für Bewerber an der Militärhochschule beginnen mit einer psychophysischen und psychologischen Untersuchung (dies ist nicht überraschend, da Personen, die in ihrer Arbeit direkt mit Waffen verbunden sind, eine stabile Psyche haben müssen). Die zweite Stufe der Prüfungen ist die Bereitstellung von Standards für das körperliche Training:

  • Laufen bei 100 Metern - ein Minimum von 15 Sekunden (für Mädchen - 18,9 Sekunden);
  • Das Laufen bei 3 km ist die Mindestanzahl von 14 Minuten 40 Sekunden (für Mädchen ist das Laufen bei 1 km 5 Minuten und 07 Sekunden);
  • Ziehen an der Querstange - mindestens fünfmal (bei Mädchen sind die Vorwärtsbeugungen des Körpers vorgesehen (mindestens - 20 Biegungen pro Minute);
  • Freestyle-Schwimmen (100 m) - Mindestwert von 2 Minuten 16 Sekunden (für Mädchen - 3 Minuten 45 Sekunden);
  • Das Schwimmen im Brustbereich (100 m) dauert mindestens 2 Minuten und 32 Sekunden (für Mädchen - 4 Minuten und 05 Sekunden).

Natürlich garantieren die Mindestwerte kein Einkommen. Sie gestatten nur dem Auswahlausschuss, den Bewerber als möglichen Kandidaten für die Zulassung zu einer Militäruniversität in Betracht zu ziehen.

Die letzte Stufe der Aufnahmeprüfungen an einer Militärhochschule besteht schließlich aus traditionellen Prüfungen: Russisch, Mathematik und Spezialfächern (Chemie, Physik, Biologie usw.). Wir betonen, dass, wenn an zivilen Universitäten die Prüfungen in Form von Prüfungen abgelegt werden, dann in militärischen Hochschuleinrichtungen - auf altmodische Weise in Form von Kontrolle und Diktat.

Wir werden sofort sagen, dass Dokumente für die Zulassung zur Militärakademie oder höheren Schulen durch das Militärregistrierungs- und Rekrutierungsbüro eingereicht werden. Das heißt, Primärdokumente (insbesondere ein Antrag auf Erteilung des Rechts auf Zulassung zu den Prüfungen) sollten nicht zur Zulassungsstelle der ausgewählten Bildungseinrichtung befördert werden, sondern zur Militärregistrierungs- und Rekrutierungsbehörde am Wohnort. Das vorgelegte Dokumentenpaket wird in der Auswahlkommission geprüft, die tatsächlich über die Zulassung des Antragstellers zu den Prüfungen entscheidet. Dieses Verfahren für die Einreichung von Dokumenten gilt jedoch nur für "Zivilisten". Für Menschen, die den Wunsch haben, zum Zeitpunkt ihres Dienstes in den russischen Streitkräften eine professionelle militärische Ausbildung zu erhalten, ist das Verfahren zur Beantragung der Zulassung zu einer Militärschule etwas anders. Sie legen einfach einen Bericht über den Wunsch, eine spezialisierte Universität zu betreten, ihrem Kommandanten vor, der die Petition mit allen erforderlichen Dokumenten ergänzt und alle Dokumente weitergibt.

Wer kann sich an einer Militäruniversität einschreiben?

Die Kandidaten für die Zulassung zu den russischen Militäruniversitäten werden nicht nur durch psycho-physische Indikatoren oder die Ergebnisse der Aufnahmeprüfungen, sondern auch nach Alter „ausgesondert“. Eine Chance, Kadett einer Militäruniversität zu werden, haben:

  • Russische Bürger zwischen 16 und 22 Jahren, die nicht in den russischen Streitkräften gedient haben;
  • Russische Staatsangehörige unter 24 Jahren, die bei der Wehrpflicht in den Streitkräften gedient haben;
  • Russische Staatsbürger unter 25 Jahren, die vertraglich in den Streitkräften tätig sind (außer für Offiziere).

Für den Eintritt in die Militärakademie oder höhere Schule kann nicht beansprucht werden:

  • Russische Bürger mit höherer Bildung;
  • Russische Bürger, über die jemals entschieden wurde, ob der Kandidat die Anforderungen der geltenden Gesetzgebung der Russischen Föderation nicht erfüllt;
  • Bürger Russlands, die ihre Haftstrafen an Freiheitsstrafen verbüßen, für die eine Voruntersuchung, eine Untersuchung oder eine Gerichtsverhandlung durchgeführt wird, oder Personen, die ausstehende Überzeugungen haben.

Beachten Sie, dass der Wettbewerb an militärischen Universitäten etwas geringer ist als in zivilen Bildungseinrichtungen (durchschnittlich 3 Personen pro Platz). Dies zeugt jedoch nicht so sehr vom Mangel an Popularität oder Prestige, sondern von den Besonderheiten der Bildungsorganisation. Erstens gibt es nicht so viele Menschen, die einen "militärischen" Beruf erlangen wollen, und zweitens kann nicht jeder, auch nicht ein absolut gesunder Mensch, einen strengen Auswahlprozess durchlaufen.

Fußfunktionen

Die anatomische Struktur des Fußes sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Belastung während der Bewegung, kontrolliert die Erhaltung des Gleichgewichts und führt zu einer Abwertung, wodurch der Kontakt der Füße mit einer harten Oberfläche gemildert wird. Die Fußwölbung besteht aus der knöchernen Basis, den Muskeln und den Sehnen. Jede Verletzung ihrer anatomischen Struktur beeinträchtigt die Funktion des Knies, des Hüftgelenks und der Wirbelsäule. In fortgeschrittenen Fällen treten starke Deformitäten der Füße auf, es werden Schmerzen, Schwellungen, Gangstörungen und Beweglichkeit festgestellt.

Ein deformierter Fuß kann keine Dämpfungsfunktionen mehr erfüllen. Eine Person hat Schwierigkeiten beim Gehen, wird schnell müde und wählt nur schwer geeignete Schuhe aus. Im Laufe der Zeit entwickeln sich verschiedene Komplikationen, die die inneren Organe und die Wirbelsäule betreffen (Arthrose, Skoliose, Klumpfüße, unnatürlicher Gang).

Um das Fortschreiten der Krankheit zu vermeiden, ist es möglich, wenn die Diagnose früh im Anfangsstadium der Krankheit gestellt wird. Flatfoot Grade 1 bei Kindern wird am häufigsten im Zeitraum von 3 bis 12 Jahren festgestellt. Wenn Eltern in diesem Alter umgehend zu einem orthopädischen Arzt gehen, erhöht sich die Chance, ernsthafte Probleme in der Zukunft zu vermeiden, da zu diesem Zeitpunkt Fußdeformitäten in kurzer Zeit bewältigt werden können.

Arten von Plattfuß

Der menschliche Fuß besteht aus einem Längs- und Querbogen. Berücksichtigt man, welcher Bogen einer Verformung unterworfen ist, werden zwei Arten von Plattfuß unterschieden:

Längs-Plattfuß 1 Grad - gekennzeichnet durch eine schwach ausgeprägte Verdickung der Fußinnenseite. Die Anfangsstadien der Plattfüßigkeit stören eine Person fast nicht, nur bei langem Gehen oder vielen Stunden "Stehen" kommt es zu Müdigkeit, Unwohlsein, Schmerzen in den Waden und Anheben des Fußes, die nach einer Pause schnell vorübergehen. Der Hauptbogen des Fußes steigt allmählich an - mit dem ersten Grad der Pathologie beträgt der Winkel 130-140 Grad und die Höhe 25-35 mm. In diesem Fall wird keine Verformung der Knochen beobachtet, alle Funktionen bleiben erhalten. In Zukunft breitet sich der Fuß ohne Behandlung aus und wird länger.

Transversaler Plattfuß 1 Grad - diese Form der Krankheit entwickelt sich normalerweise bei Erwachsenen (nach 30 Jahren), bei Kindern ist sie sehr selten. Es zeichnet sich durch eine leichte Abflachung des oberen Teils des Fußes aus, die sich schließlich an den Köpfen der fünf Mittelfußknochen anlehnt. Als Folge davon gibt es periodische Schmerzen in der Vorderseite des Fußes, wenn Sie längere Zeit laufen oder unbequeme Absatzschuhe tragen. Mit dem ersten Grad der Querfußstellung erreicht der Verformungswinkel zwischen den Mittelfußknochen 10 bis 12 Grad und die Abweichung des ersten Fingers beträgt 20 Grad. Die Zehen des Fußes bekommen allmählich eine hammerartige Form, natoptysh erscheinen, Hautvergröberung und Unbehagen beim Gehen.

Es kann auch eine kombinierte Form der Krankheit vorliegen - Quer-Längs-Längs-Tritthöhe ersten Grades. Gleichzeitig wird eine Abflachung des Fußes auf der gesamten Oberfläche der Sohle beobachtet. Ein charakteristisches Symptom der Pathologie ist neben geringfügigen Beschwerden das Auftreten mehrerer Körner und Körner. Weitere Details, um das Erscheinungsbild des Fußes mit 1-Grad-Plattfuß zu betrachten, können auf dem Foto im Internet dargestellt werden. Sie müssen nach Websites suchen, die diesem unangenehmen Problem gewidmet sind.

Warum erscheint Plattfuß?

Die Hauptursachen für die Entwicklung von Plattfuß 1 bei Kindern sind:

  • genetische Veranlagung, manifestiert durch Schwäche des Bandapparates und Tendenz zum Abbau der Fußmuskulatur;
  • Übergewicht, wodurch der Fuß übermäßig belastet wird;
  • assoziierte Krankheiten (Rachitis, Pathologien des Bewegungsapparates);
  • Fußverletzungen;
  • enge und unbequeme Schuhe tragen.

Bei Erwachsenen sind die Ursachen der Plattfüßigkeit ähnlich - es ist das lange Tragen unbequemer Schuhe (insbesondere hochhackiger Schuhe), Übergewicht und Verletzungen. Zu diesen provokanten Momenten gehört aber auch ein professioneller Faktor. Daher sind Arbeiter, die schwere körperliche Arbeit verrichten oder den ganzen Arbeitstag "auf den Beinen" verbringen müssen, am anfälligsten für die Entwicklung von Plattfüßen. Es ist nicht weniger gefährlich, eine sitzende Lebensweise zu führen, die Durchblutung der unteren Extremitäten zu verschlechtern und die Voraussetzungen für die Entwicklung der Pathologie zu schaffen. Gefährdet:

  • Lader;
  • Verkäufer;
  • Friseure;
  • Sportler;
  • Gewichtheber;
  • Fahrer;
  • Kuriere;
  • Büroangestellte;
  • Tänzer etc.

Je höher die Belastung der Beine, desto eher verdienen Plattfüße. Wenn eine Person außerdem an Fettleibigkeit leidet, steigt das Risiko, eine Pathologie zu entwickeln, um ein Vielfaches.

Hauptsymptome

Das frühe Stadium des Plattfußes äußert sich in geringfügigen Anzeichen, auf die die Mehrheit der Patienten einfach nicht achtet und die Ermüdung nach einem Arbeitstag abschreibt. Je früher Sie jedoch die ersten ungünstigen Symptome bemerken, desto leichter ist es, mit der Pathologie umzugehen, die in fortgeschrittenen Fällen viel Leid verursacht. Nach welchen Zeichen sollte ich suchen?

  • Müdigkeit und Schweregefühl in den Beinen am Ende des Arbeitstages;
  • Fußbeschwerden nach einem langen Spaziergang;
  • Schmerzen beim Tragen von High Heels;
  • geringfügige Gangstörungen;
  • leichter Schmerz bei Palpation der distalen Region;
  • Schwierigkeiten bei der Auswahl der Schuhe aufgrund der Ausdehnung des Fußes.

Bei einem 1-Grad-Flatfoot-Charakteristikum ändert sich der Fuß nicht. Bei näherer Betrachtung können Sie eine leichte Ebenheit und eine Abnahme der Fußwölbung feststellen. Gleichzeitig bemerkt eine Person, dass das Tragen von vertrauten Schuhen unbequem ist, vor allem wenn sie längere Strecken zurücklegen. Die Diagnose im Frühstadium kann nur von einem orthopädischen Chirurgen erlebt werden, an den Sie sich wenden müssen, wenn Sie Plattfüße vermuten.

Angeborene Missbildungen bei Kindern lassen sich nach der Geburt leicht feststellen und verschreiben sofort die notwendige Behandlung. Es ist viel schwieriger, die Entwicklung der Krankheit bei jungen Kindern zu erkennen. Ein kleines Kind kann noch nicht klar erklären, was ihn stört, daher sollten Eltern die folgenden Punkte besonders beachten:

  • das Baby klagt nach einem aktiven Spiel oder einem langen Spaziergang über müde Beine;
  • Im Gegensatz zu anderen Kindern wird er schneller müde und bewegt sich weniger.
  • Die Sohle und die Fersen an den Schuhen des Babys werden von innen stärker gelöscht und ein Schuh wird größer als der andere.

Solche Anzeichen deuten auf ein Anfangsstadium des Plattfußes hin und erfordern eine rechtzeitige Diagnose und eine angemessene Behandlung, die mehrere Jahre dauern kann.

Diagnose

Wenn Sie die Entwicklung von Plattfuß vermuten, können Sie zu Hause einen einfachen Test durchführen, der zeigt, ob Sie medizinische Hilfe suchen. Achten Sie vor allem auf das Aussehen des Fußes. Die sichtbare Abflachung des Gewölbes, eine Vergrößerung der Fußbreite, das Auftreten von Hühnern und Hühnern sollte verhindern.

Zur Durchführung des Tests müssen die Sohlen mit einer fetthaltigen Creme oder Farbstoff (z. B. Brillantgrün) geschmiert und auf einem sauberen weißen Blatt Papier stehen. Die Oberfläche des Bodens sollte flach sein, Sie müssen gerade stehen. Nachdem Sie das resultierende Impressum studiert haben, können Sie feststellen, ob Sie diese Pathologie haben.

Wenn sich an der Innenseite des Fußes eine Kerbe befindet und zwischen Ferse und Vorderfuß auch ein Freiraum vorhanden ist, besteht kein Problem. Wenn die gesamte Fläche des Ausdrucks übermalt ist, haben Sie flache Füße. Der Schweregrad der Pathologie und die Form der Erkrankung kann nur von einem Spezialisten festgestellt werden, und je früher Sie die Hilfe eines Experten suchen, desto besser.

Bei der Untersuchung achtet der Arzt zunächst auf den Zustand des Fußes, das Vorhandensein von Hühnern oder die Hühneraugen, die Hautfarbe, den Grad der Abweichung und das Auftreten der Zehen, eine Abnahme des Fußgewölbes. Darüber hinaus untersucht der Orthopäde die Schuhe des Patienten - das in der Sohle und der Ferse getragene Bein weist auf flache Füße hin.

Therapiemethoden

Der Kampf gegen Plattfüßigkeit ist ein langwieriger Prozess, der Geduld der Patienten und die sorgfältige Umsetzung medizinischer Empfehlungen erfordert. Mit dem rechtzeitigen Beginn der Behandlung von Plattfuß 1 Grad können die besten Ergebnisse bei Kindern erzielt werden, da vor der Verknöcherung des Skeletts die Deformität des Fußes relativ leicht korrigiert werden kann. Bei Erwachsenen ist es schwieriger, mit der Pathologie fertig zu werden, Sie müssen sich für mehrere Jahre regelmäßiger Behandlung einstellen. In den Anfangsstadien der Erkrankung können mit den folgenden Methoden gute Ergebnisse erzielt werden:

Verfahren der Kommission

Die ärztliche Untersuchung von Bürgern, die sich in Bildungseinrichtungen einschreiben möchten, wird gemäß den Bestimmungen der Verordnung über militärische ärztliche Untersuchungen durchgeführt, die durch den Erlass der Regierung der Russischen Föderation am 4. Juli 2013 genehmigt wurden, wobei aktuelle Änderungen und Ergänzungen berücksichtigt werden. In dem Dokument ist festgelegt, dass die Kandidaten vorläufig unter den Bedingungen des Boardentwurfs und im Finale im Rahmen der militärmedizinischen Sitzung untersucht werden müssen.

Die Eignung von Bürgern mit Plattfüßigkeit in solche Schulen ist in Artikel 68 des Anhangs der Verordnung über die Ärztekommission geregelt. Bei der Entscheidung werden das spezifische Ausbildungsprofil, der Krankheitsgrad und die Einhaltung der Anforderungen an die Bewerber für den Dienst berücksichtigt. Die Schlussfolgerung kann mit Hilfe einer unabhängigen ärztlichen Untersuchung angefochten werden.

Auswertung der Umfrageergebnisse

Nach dem Ende der medizinischen Untersuchung wird dem Kandidaten eine Haltbarkeitskategorie zugewiesen. Bei einer Abflachung des Bogens wird dieser gemäß dem offiziellen "Disease Schedule" und unter Berücksichtigung der Umfragedaten ermittelt. Das Ergebnis kann sowohl den Grad als auch den Schweregrad der Symptome beeinflussen. Erklärung der Buchstabenbezeichnungen zur Gültigkeit:

  • "A" (gut);
  • "B" (unter Lichteinschränkungen passierbar);
  • "B" (beschränkt auf Passform);
  • "G" (nicht geeignet, vorübergehend);
  • "D" (absolut nicht geeignet).

Militärschule und flache Füße

In diesem Netz wird die Eignung für den Dienst und für die Ausbildung in militärischen Einrichtungen festgelegt. Um die Kategorie der Plattfüße zu bestimmen, wird eine Untersuchung durchgeführt, bei der die Höhe des Fußgewölbes gemessen und der Pathologiegrad bestimmt wird. Die Ergebnisse der Untersuchung werden gemäß dem Anhang zur Verordnung der Militärmedizinischen Kommission bewertet.

Kriterien zur Bestimmung der Fitness

Um ein militärisches Establishment mit flachem Fuß zu betreten, müssen Sie in den spezifischen Rahmen von Artikel 68 der Krankheitsliste fallen. Es behandelt Fußdeformitäten der angeborenen und erworbenen Natur. Der Artikel beschreibt vier Punkte der Einhaltung der Haltbarkeitskategorien:

  1. Bürger mit schweren Fußpathologien, begleitet von schweren Deformitäten, bei denen das Tragen von Standardschuhen nicht möglich ist, dürfen keine Militärschulen besuchen. Dies gilt auch für Menschen mit hohlen Füßen. Artikel fällt unter die Gruppe "D".
  2. Bewerber mit 3 Stufen Längsfuß und 3–4 Querstufen werden als berechtigt anerkannt, wenn Schmerzen und Schwellungen in den Beinen stehend auftreten und abends zunehmen. Äußerlich sollten Anzeichen für eine Verlängerung und Ausdehnung der Sohle, ein Weglassen des Fornix und ein Aufwölben des Schulterbeinknochens vom medialen Rand aus auftreten. Flatfoot geht in diesem Fall mit Anzeichen einer Arthrose der Finger und Schmerzsyndrom vor. Hier wird die Gruppe „B“ zugewiesen, die das Studium an einer Militärschule jedoch definitiv vergessen muss.
  3. Die Abflachung des longitudinalen Typs entspricht dem 3. Grad und verläuft mit mäßigen Verformungen der Beine, die das Tragen von Schuhen eines speziellen Musters nicht beeinträchtigen. Die Krankheit wird nicht von Valgus der Füße und Arthrose begleitet. Bei dieser Pathologie wird der Gruppe "B" auch ein möglicher Übergang zu "B" zugewiesen.
  4. Dies beinhaltet Stufe 2 in Längsrichtung und in Querrichtung bei Vorhandensein objektiver Daten, jedoch ohne funktionelle Beeinträchtigung. Die Bedingung entspricht der Kategorie „B“ und in einigen Fällen „A“.

Militärschule und flache Füße

Dies bedeutet, dass es möglich ist, Militärschulen mit Plattfüßen zweiten Grades zu besuchen, jedoch nur individuell, unter Berücksichtigung der Merkmale der Pathologie und des Ausbildungsprofils.

Plattfuß in militärischer ärztlicher Untersuchung

Jeder Bewerber, der die Militärakademie oder das College betritt, muss sich einer besonderen ärztlichen Untersuchung unterziehen. Ihr Ziel ist es, Pathologien zu entdecken, die einen jungen Mann davon abhalten, seine Fitness zu zeigen oder zu bestätigen.

Plattfuß und Militärschule

Die Bestimmung über die militärische ärztliche Untersuchung untersucht folgende Deformitäten des Fußes:

  • Plattfüße oder andere signifikante Veränderungen des Fußes führen zu Funktionsverletzungen. Diese Kategorie umfasst: Flat Valgus, pathologisch equine, hohle, Varus, Ferse, Equine-Varus-Füße. Sie treten bei einem Menschen als Folge von Traumata auf, chronischen Erkrankungen der Beine, die zu einer starken Krümmung des Fußes führen, die den zukünftigen Kadetten beim Tragen von Standardschuhen stören wird.
  • Moderate Funktionsstörung des Fußes während der Verformung. Die Pathologie des longitudinalen und gepfefferten Typs wird berücksichtigt. Im ersten Fall - im dritten Fall - im zweiten - 3-4 Schweregrad. Der Patient hat starke Schmerzen nach einem langen Spaziergang oder Stehen auf den Füßen, in 70% der Fälle treten Komplikationen in Form von Arthrose auf;
  • Erkrankung der Beine mit geringfügiger Verletzung. Verformungen, bei denen der Patient leichte Schmerzen erleidet, können Schuhe der erforderlichen Probe tragen. Die Haltung kann leicht verzerrt sein. Es bezieht sich auf eine longitudinale oder transversale Form der Erkrankung der Stufe 2, die flache Trittfläche der Besoldungsgruppe 3, die die Arthrose der Stufe 2 verformt;
  • Plattfüße ohne die Funktionen des Fußes zu stören. Diese Liste der Pathologien umfasst Deformationen der Stadien 1 und 2, und es kann zu einer Verformung der Arthrose kommen. Äußerlich wird das Problem nicht beobachtet oder hat geringfügige Manifestationen.

Ein Anschlag mit seiner speziellen Montage auf der Oberfläche und der Verwendung einer speziellen Stützlast bei erhöhten Längsbögen ist in der Standardvariante enthalten.

Hauptziel der Ärztekommission ist es, das Stadium der Erkrankung in Bezug auf die in der Verordnung festgelegten Vorschriften zu bestimmen. Die Diagnose von 1, 2 und 3 Punkten ist nicht schwierig, da sich die Krankheit deutlich manifestiert. Ärzte brauchen keine zusätzliche Forschung. Röntgenaufnahmen oder andere Verfahren können erforderlich sein, wenn Sie eine Diagnose von 4 Punkten stellen, wenn Sie einen Grad der Erkrankung feststellen müssen. Als Ergebnis der Recherche wird dem Rekruten eine bestimmte Gruppe A, B, C oder G zugeordnet, woraus sich eine Schlussfolgerung ergibt, ob eine Person dienstbereit ist oder nicht.

Grad des Quer- und des Längsfußes

1 Arten von Militärschulen

In unserem Land gibt es derzeit zwei Arten von militärischen Berufsausbildungen - Grundausbildung und höhere Bildung.

Grundbildung umfasst solche Schulen:

In diesen Schulen werden Personen des männlichen Geschlechts aufgenommen, die das Alter von achtzehn Jahren noch nicht erreicht haben. In der Schulzeit kann das Studium 2-4 Jahre betragen.

Hochschulbildung umfasst solche Bildungseinrichtungen:

In der Hochschulbildung dauert die Ausbildung 2-3 Jahre.

Jede Kategorie von Bildungseinrichtungen hat ihre eigene Berufsorientierung und Profilspezifität:

  • Meer;
  • Raketentruppen;
  • Eisenbahntruppen;
  • militärtechnisch;
  • Militärjustiz;
  • Bodentruppen;
  • In der Luft;
  • Kosaken;
  • Militärmusik.

2 Was Sie tun müssen, um sich an einer Militärschule anzumelden

Sie haben eine Entscheidung getroffen und haben keine Einschränkungen. Zuerst müssen Sie sich an das Militärregistrierungs- und Einstellungsbüro des Bezirks wenden. Sie erhalten ein Formular, in dem Sie über Ihren Wunsch, an einer Militärschule zu studieren, schreiben. Vergessen Sie nicht, in welcher Schule Sie sich bewerben. Für jede Universität gelten eigene Zulassungsregeln. Sie können jedoch die allgemeinen Anforderungen für die vorbereiteten Dokumente hervorheben.

Der Bewerber einer Militärschule muss über Folgendes verfügen:

  • Ein Dokument, das die volle Sekundarbildung bestätigt.
  • Ein ausgefülltes Bewerbungsformular mit dem Fragebogen.
  • Eine Kopie des Passes, die Geburtsurkunde und eine Kopie der Militärkarte.
  • Autobiographie.
  • Merkmale vom letzten Studienort (Arbeit).
  • Fotos zum Öffnen einer persönlichen Datei.
  • Dokumente, die die Verfügbarkeit von Leistungen bestätigen.
  • Service Card Serviceman (falls vorhanden).

Wenn der Antragsteller persönliche Erfolge vorweisen kann, müssen Sie alle Diplome und Bescheinigungen über den Abschluss von Kursen, Sportleistungsnachweise, Fallschirmspringen oder Schießen, Teilnahmezertifikate an Wettbewerben oder Wettbewerben vorlegen. All diese kleinen Dinge können in jeder kontroversen Frage von entscheidender Bedeutung sein, um Sie zu akzeptieren oder nicht.

Aufgrund des großen Wettbewerbs sind die Bewerber an der Verfügbarkeit von Vorteilen interessiert. Privilegien und Vorteile werden gewährt für:

  • Waisenkinder und Kinder ohne Pflege;
  • wenn das Kind eine Goldmedaille hat;
  • Studenten, die Vorbereitungskurse an der ausgewählten Universität absolviert haben;
  • Kombattanten;
  • Absolventen anderer Militärschulen mit Grundausbildung für den Flug;
  • Personen, die den ersten Kurs einer gewöhnlichen Hochschuleinrichtung absolviert haben, deren Profilspezialität mit der Spezialität der Schule übereinstimmt.

Was ist Plattfuß?

Das Bein eines Erwachsenen sollte normalerweise auf drei Hauptpunkten ruhen - dem Calcaneus und den beiden Mittelfußknochen der ersten und fünften Zehe. Diese Punkte verbinden sich miteinander und bilden Gewölbe, die das Gleichgewicht halten und beim Gehen als Stoßdämpfer wirken.

Aber manchmal gibt es eine Verformung, bei der die Gewölbe flacher und niedriger werden. Wenn sich die Veränderungen auf den Querbogen auswirken, divergieren die Fingerknochen wie ein Fächer, der größte von ihnen weicht nach außen ab, die Fußlänge nimmt ab. Als Ergebnis erscheint ein Querflachfuß.

Für die Längsverformung charakteristische Abflachung des betreffenden Bogens. Die Länge des Fußes nimmt in diesem Fall zu und die Sohle hat vollständigen Kontakt zum Boden.

Sehr oft können diese beiden Arten der Verformung gleichzeitig auftreten.

In jedem Fall verliert der Fuß seine Abwertungsfunktion, und die gesamte Belastung geht auf die Gelenke der Beine über. Und da sie nicht für eine solche Arbeit vorgesehen sind, fängt die Person an, Schmerzen in den Beinen, im Rücken, zu empfinden. Er entwickelt auch eine schlechte Haltung und Arthrose der Skoliose kann auftreten.

Grad der Fußverformung

Je nach Größe des Winkels des Fußgewölbes unterscheide ich verschiedene Arten von Plattfüßen. Insgesamt gibt es 3 Grade:

  1. Im ersten Fall handelt es sich bei der Krankheit eher um einen kosmetischen Defekt, der fast ohne Symptome verläuft. Eine der Manifestationen kann ein Gefühl der Müdigkeit in den Beinen und ihrer Schwellung nach einer erheblichen Belastung sein. Eine Person kann auch Schmerzen empfinden, wenn Sie auf den Fuß drücken.
  2. Wenn der 2. Grad Plattfuß mäßig ist. Mit dem bloßen Auge können Sie Veränderungen im Fuß sehen. Es gibt charakteristische Symptome in Form von Schmerzen, Gangwechsel. Der Schmerz kann die Kniegelenke erreichen.
  3. Mit dem 3. Grad der Krankheit tritt eine vollständige Deformierung der Füße auf. Diese Abweichung von der Norm wird als ausgesprochen bezeichnet. Eine Person verspürt starke Schmerzen in den Füßen, Beinen, im unteren Rücken, Schwellungen der Beine. Die Arbeitsfähigkeit einer Person ist eingeschränkt, selbst regelmäßige Spaziergänge sind mit Unannehmlichkeiten verbunden und erfordern Mühe. Die Funktionen des Bewegungsapparates sind beeinträchtigt, die Möglichkeit von Skoliose, Arthritis und Osteochondrose kann auftreten. Dieses Muster ist charakteristischer für die Längsformation.

Diese Grade beziehen sich sowohl auf längs als auch quer verlaufende Plattfüße. Das Bild wird verschärft, wenn eine gemischte Pathologie vorliegt.

Der erste Grad des Querfußes ist außerdem dadurch gekennzeichnet, dass der große Zeh um etwa 20 Grad abweicht und die Haut darunter rot wird. Auf der Sohle erscheinen natoptysh. Bei Grad 2 sind die Symptome etwas schlechter. Der Daumen wird um 25 bis 35 Grad abgelenkt, die Schwielen nehmen zu. Der Schmerz wird länger.

Für den 3. Grad der Flachstellung in Längsrichtung gibt es eine stark an der Daumenseite verformte Verformung und ein entzündetes Gelenk. Alle anderen Finger ähneln einem Hammer.

Wie wird die Kategorie der Haltbarkeit bestimmt?

Militärdienst sowie ein Aufruf dazu - ein ernstes Verfahren. Es gibt eine Reihe von Gesetzen, die dies regeln. Unter ihnen sind diejenigen, die sich auf die Gesundheit der Rekruten beziehen. Wenn wir über Plattfuß sprechen, wird dies in einem separaten Artikel Schedule of disease geregelt.

Warum ist das Problem der Wehrpflicht bei diesem Verstoß im Moment so dringend geworden? Tatsache ist, dass im Jahr 2014 einige Änderungen an dem Artikel vorgenommen wurden, nämlich der erhöhte Bedarf an dieser Krankheit. Nun für die Rekruten 2015 und wird weiterhin einige andere Standards anwenden. Laut behördlichen Dokumenten ist die Krankheit in vier Gruppen unterteilt:

  1. Gruppe "A" impliziert eine schwerwiegende Funktionsstörung, die durch Plattfuß verursacht wird. In diesem Fall gibt es eine irreversible, ausgeprägte Krümmung des Fußes, die das Tragen von Militärschuhen nicht zulässt. Ein Einzugsnehmer erhält die Haltbarkeitskategorie „D“ und gilt als untauglich.
  2. Gruppe "B" bedeutet die durchschnittliche Funktionsstörung im Körper mit flachen Füßen. Dem Rekruten wird die Kategorie "B" zugewiesen - je nach Bedarf. Sie geben ihm einen militärischen Ausweis und können nur im Kriegsfall abgerufen werden.
  3. Gruppe "B" führt zu geringfügigen Verletzungen der Funktionen des Fußes, die von moderaten Schmerzen begleitet werden. Solche Änderungen ermöglichen es Ihnen, Schuhe im Militärstil zu tragen und auf eine bestimmte Weise anzupassen. In diesem Fall erhält die Wehrpflicht die gleiche Kategorie "B". Er wird nur in Kriegszeiten gerufen.
  4. Gruppe "G" zeichnet sich durch die Verfügbarkeit von Daten in flachen Steppen aus, jedoch ohne Funktionsstörung. In diesem Fall wird dem Rekruten die Kategorie der Haltbarkeit "B-3" zugewiesen. Er wird in den Streitkräften eingesetzt. Gleichzeitig können für einige Truppengruppen Einschränkungen gelten.

Um zu verstehen, was mit schwerwiegenden und geringfügigen Verstößen gemeint ist, können Sie sich auf den Zeitplan der Krankheiten beziehen. Da die Manifestation der Krankheit unterschiedlich sein kann, stellt sich eine vernünftige Frage: Mit welcher Plattfüßigkeit nehmen sie die Armee nicht auf?

Welche Kategorie kann ich bedienen?

Seit 2015 umfasst die Gruppe "A" alle Arten von Plattfuß mit starker Deformierung des Fußes, die Gruppe "B" umfasst Längs-und Querflachfuß 3 Grad mit offensichtlichem Schmerzsyndrom und eingeschränkter Beweglichkeit der Finger. Ein weiteres Zeichen ist das Vorhandensein von Arthrose des Fußes.

Die "in" -Gruppe umfasst das Absenken des 3-Grad-Längsgewölbes, ohne die Arthrose in den Gelenken zu verformen. Die "G" -Gruppe umfasst die Ebenheit des 2. Grades sowohl in Längsrichtung als auch in Querrichtung.

Da nur Wehrpflichtige mit Erkrankungen der Gruppe B und C von der Wehrpflicht freigestellt sind, wird offensichtlich, dass junge Männer, bei denen ein Grad-3-Syndrom diagnostiziert wurde, nicht zum Dienst einberufen werden.

Dies betrifft eine Krankheit, die sowohl den Längs- als auch den Querbogen betrifft. 1-2 Grad der Verformung ist nicht die Grundlage für eine Befreiung vom Militärdienst. Ein Konsument erhält eine Haltbarkeitskategorie der Klasse B-3 und wird generell, jedoch mit einigen Einschränkungen, zu seinen Diensten bestellt.

Plattfuß und Armee

Warum kann man dann mit flachen Füßen die Armee nicht mitnehmen? Armeeschuhe sind eher grob und haben eine völlig flache Sohle. Bei konstantem Verschleiß wirkt sich dies negativ auf den Fuß aus. Wenn der Soldat flache Füße hat, werden raue Schuhe ihn weiter verschlimmern. Infolgedessen leiden die Knie- und Hüftgelenke, es treten Veränderungen in der Bewegung der Beckenknochen auf, Probleme der Lendenwirbelsäule beginnen.

Das heißt, Plattfüßigkeit kann zu einer Deformation der Wirbelsäule führen.


Artikel Über Enthaarung