Wie bekomme ich kostenlose orthopädische Schuhe für ein Kind?

Wie bekomme ich kostenlos orthopädische Schuhe, wenn ein solcher Bedarf besteht? Zuerst müssen Sie einen Orthopäden aufsuchen und nach dem Amt für soziale Sicherheit. Diese Organisation wird ein Dokument vorlegen, aus dem hervorgeht, dass die betroffenen Personen Anspruch auf Leistungen haben. Bei ihm gehen sie bereits in das offizielle orthopädische Zentrum, um die richtigen Schuhe zu bestellen.

Das Gesetz des Staates sagt: Ein Kind, das korrigierende Schuhe braucht, hat kostenlose orthopädische Schuhe. Hier sind nur einige, die sich dieser Tatsache bewusst sind. Darüber hinaus sollte die interessierte Person in der Russischen Föderation, um kostenlos zu erhalten, was kostenlos sein soll, einen außergewöhnlichen Verstand, große Geduld und Ausdauer zeigen. Ja und ohne bestimmte Tipps geht das nicht. Aber am Anfang wäre es schön zu verstehen, was die Korrekturschuhe sind und was ihre Eigenschaften sind.

Korrekturschuhe: Wer braucht es und warum?

Die Aufgabe von orthopädischen Schuhen ist die Behandlung, Korrektur und Vorbeugung von Verletzungen der Haltung, des Gangs und des Plattfußes. Sie hat viele Vorteile gegenüber einem normalen Paar Schuhe oder Stiefel:

  • Diese Schuhe haben eine Struktur, die progressive Deformitäten des Fußes korrigiert.
  • Die Schneiderei berücksichtigt alle hygienischen und hygienischen Standards und Anforderungen.
  • Es ist möglich, solche Produkte unter Berücksichtigung der persönlichen Aussagen des Kindes unter Berücksichtigung der Aussagen des Orthopäden herzustellen.

Der Hauptvorteil von orthopädischen Schuhen für Kinder ist jedoch die Erhaltung der Gesundheit von Babys, da keine Medikamente, Übungen so viel zur korrekten Ausbildung von Fuß, Gang und Haltung beitragen.

Wie bekomme ich kostenlose Korrekturschuhe?

Ein Regierungsbeschluss besagt, dass ein Kind unter 16 Jahren einmal pro Jahr kostenlose Korrekturschuhe in Höhe von zwei Paaren (Sommer und Winter) erhalten kann und kostenlose orthopädische Einlagen zur Verfügung gestellt werden sollten (ein Paar alle sechs Monate). Für Behinderte wird dieser Satz erhöht: Sie müssen pro Jahr 4 Paar Korrekturschuhe zur Verfügung stellen. Aber wie wird es ausgegeben?

Um orthopädische Schuhe zu bekommen, die, wie das Gesetz sagt, auf jedes bedürftige Kind angewiesen ist, müssen Sie zuerst einen Termin mit einem orthopädischen Arzt vereinbaren. Der Spezialist führt eine Inspektion durch, überprüft den Zustand der Füße und der Haltung und sendet eine Röntgenaufnahme. Wenn die Untersuchung Abweichungen aufweist, gibt der Arzt eine bestimmte Richtung für die Herstellung von Sanierungsschuhen und Einlegesohlen vor.

Dann müssen Sie herausfinden, ob dieses Kind das Recht hat, ihm kostenlos Korrekturschuhe zur Verfügung zu stellen. Besuchen Sie dazu das Amt für soziale Sicherheit. Dort wird über die Bereitstellung von Korrekturschuhen mit Vorzugsklausel entschieden. Eine solche Bestellung wird auf der Grundlage bestimmter Dokumente gemacht, die über den Präferenzstatus einer Person sprechen.

Dies können Dokumentationen aus der Klinik sein, die die Diagnose enthalten und Anweisungen des Arztes enthalten, die den Präferenzstatus der Arbeit bestätigen (ein Dokument, das den Status einer Mutter mit vielen Kindern angibt, die eine Behinderung bestätigt, eine Rentenbescheinigung) sowie einen zivilen Pass. In der Regel werden kostenlose Korrekturprodukte bereitgestellt:

  • Behinderte
  • Babys, die eine Fußkorrektur benötigen;
  • große Familien (drei oder mehr Kinder in der Familie);
  • sozial schwache Bevölkerungsgruppen (mit Einkommen unter dem festgelegten Mindesteinkommen).

Nachdem Sie von der Sozialversicherungsbehörde ein Dokument erhalten haben, das besagt, dass eine bestimmte Person Anspruch auf kostenlose Korrekturschuhe hat, können Sie sofort zu orthopädischen Schuhen gehen (Salon, Werkstatt). Wenn anspruchsvolle orthopädische Schuhe hergestellt werden müssen, ist es viel einfacher, einen Auftrag zur Herstellung von Korrekturschuhen im Werk zu erteilen. Wo immer sich eine Person aufhält, ist es selbstverständlich, dass Sie mit einer Organisation zusammenarbeiten müssen, die einen offiziellen Status hat und die erforderlichen Papiere (Rechnung, Bargeldschein) problemlos ausstellen kann.

In der Regel müssen sie den Namen der Organisation, ihre Rechtsanschrift, die Art der für die Person erbrachten Dienstleistungen sowie deren Kosten enthalten. Es versteht sich von selbst, dass ein solches Dokument das Siegel des Unternehmens haben muss.

Wichtige Nuancen

In jedem von einem Mann ausgewählten Zentrum für die Herstellung von orthopädischen Schuhen wird es nach den Anweisungen des orthopädischen Arztes zugeschnitten. Kostenfrei geben solche Schuhe nicht in die Hände, das heißt, Sie müssen sie trotzdem selbst bezahlen. In der Zukunft haben diese Personen jedoch Anspruch auf Entschädigung des Amtes für soziale Sicherheit im Falle der Bereitstellung der oben genannten Unterlagen.

Es gibt noch eine weitere sehr wichtige Nuance: Obwohl es eine Erstattung von Kosten für korrigierende Schuhe gibt, hat diese Entschädigung eine bestimmte Grenze - dies ist ein Betrag, der den Eltern nicht erstattet wird. Dieses Detail sollte daher bei der Auswahl des gewünschten Produkts im orthopädischen Zentrum berücksichtigt werden. Dies ist natürlich kein Problem, wenn die Eltern nicht durch den Unterschied verwirrt sind, den Sie aus Ihrer Tasche zahlen müssen. Ein wichtiger Punkt ist auch die Tatsache, dass kostenlose Schuhe nur für Kinder mit dem Problem der Fußverformung angeboten werden. Auf diese Option zu setzen, lohnt sich also nicht, wenn das Kind nur die Verhinderung von Plattfuß braucht.

Es ist möglich, dass das Verfahren zur Erlangung von kostenlosen Korrekturschuhen sich etwas von dem oben beschriebenen Algorithmus in einer bestimmten Region unterscheidet. Es wird daher empfohlen, dieses Problem zuerst im Sozialversicherungsamt Ihres Wohnsitzes zu klären.

Medizinisch-soziales Know-how

Loggen Sie sich mit uID ein

Katalog der Artikel

Das Verfahren zur Bereitstellung von orthopädischen Schuhen für Behinderte

Orthopädische Schuhe werden unter folgenden Bedingungen in Warenposition 9021 der CU VND TS (Warennomenklatur der außenwirtschaftlichen Tätigkeit der Zollunion) eingestuft:
- orthopädische Schuhe müssen individuell an die Form eines verformten Fußes angepasst werden; orthopädische Schuhe werden niemals in Massenproduktion hergestellt.
- Diese Schuhe sollten hauptsächlich aus hartem Leder bestehen, das mit einem Metall- oder Korkrahmen verstärkt werden kann, um dem Schuh Steifigkeit zu verleihen, um die Verformung des Fußes (Fußes) zu korrigieren.
- Die Oberseite des Schuhs kann nicht vollständig aus Riemen oder Bändern bestehen.
- Orthopädische Schuhe sind dazu gedacht, dauerhafte oder vorübergehende Verformung des Fußes zu korrigieren oder Schmerzen beim Gehen zu lindern.
Serienmäßig hergestellte Schuhe, deren Innensohle eine gekrümmte Form hat, die den Schmerz der Plattfüsse lindert, werden nach Material der Oberseite und der Sohle sowie nach der Herstellungsmethode in die Gruppe 64 der TN VED TS eingeteilt.

Quelle:
Auftrag des Bundeszolldienstes der Russischen Föderation vom 01.03.2012 N 34-p
"Zur Klassifizierung bestimmter Waren nach TN VED TS"
(Eingetragen im Justizministerium Russlands 28.04.2012 N 24001)

Der IFR auf Kosten des FSS beinhaltet NUR TSR (einschließlich orthopädischer Schuhe) für die Pathologie, die zum OP führt.
In anderen Fällen kann es im IPP der TSR enthalten sein (einschließlich orthopädischer Schuhe). In diesem Fall wird jedoch in der Spalte „Auftragnehmer“ Folgendes angezeigt: „Selbst behindert“ oder „Auf Kosten der Behindertengelder“.

Über die Möglichkeit, technische Rehabilitationsmittel (TCP) auf Kosten des Sozialversicherungsfonds der Russischen Föderation für Begleiterkrankungen in das individuelle Rehabilitationsprogramm eines Menschen mit Behinderungen (IPR) aufzunehmen, informiere ich Sie darüber, dass gemäß Artikel 11.1 des Bundesgesetzes vom 24. November 1995 Nr. 181 - FZ "über den sozialen Schutz" der Sozialschutz gilt Menschen mit Behinderungen in der Russischen Föderation “, wird die Entscheidung über die Bereitstellung von TCP für Menschen mit Behinderungen auf der Grundlage der Ergebnisse der Untersuchung im Büro der medizinischen und sozialen Sachkenntnis getroffen:

"Aus medizinischen Gründen ist es notwendig, Behinderten technische Rehabilitationsmittel zur Verfügung zu stellen, die eine Entschädigung oder Beseitigung der dauerhaften Behinderung eines Behinderten ermöglichen."

Gemäß Paragraf 1 des Verfahrens zur Entwicklung und Durchführung eines individuellen Rehabilitationsprogramms für ein behindertes Kind (behindertes Kind), das mit Beschluss Nr. 379n des russischen Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung vom 4. August 2008 genehmigt wurde, werden die geistigen Eigentumsrechte während einer medizinischen und sozialen Beurteilung entwickelt, die auf einer Beurteilung der Behinderung beruht, die auf einer dauerhaften Funktionsstörung beruht Organismus und Rehabilitationspotenzial.

Die Bewertung der Art und des Umfangs beeinträchtigter Körperfunktionen und möglicher Lebensbeschränkungen erfolgt anhand der „Klassifikationen und Kriterien für die Durchführung der medizinischen und sozialen Beurteilung von Bürgern durch staatliche ärztliche und soziale Untersuchungseinrichtungen“, die durch die Verordnung Nr. 1013n des Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung Russlands (Klassifizierung) genehmigt wurde ).

Die Bestimmung des Ausmaßes der beeinträchtigten Funktionen gemäß Absatz 4 der Klassifikation wird umfassend durchgeführt, d.h. mit einer Bewertung aller sie charakterisierenden Parameter.

Daher wird TCP empfohlen, um dauerhafte Behinderungen, die durch anhaltende Störungen der Körperfunktionen verursacht werden, zu kompensieren oder zu beseitigen. In Fällen, in denen nach den Ergebnissen der medizinischen und sozialen Bewertung Funktionsstörungen der Körperfunktionen, einschließlich der damit einhergehenden Pathologie, nicht zu einer Behinderung führen, gibt es keinen Grund, eine Behinderung festzustellen.

Folglich gibt es keine rechtlichen Gründe für die Aufnahme von TCP in das IRP für Pathologien, die nicht zu einer Behinderung führen.

Um einen behinderten orthopädischen Schuh in das IEP aufzunehmen, müssen Sie eine ITU-Direktion auf Formular 0-88 / y einschicken, um die Schlussfolgerung der Medical and Technical Commission (MTC-Gesetz) anzuhängen, die von orthopädisch-prothetischen Ärzten der medizinischen Abteilungen von prothetischen und orthopädischen Unternehmen vorbereitet wird.

Eine Überweisung zur Konsultation an ein prothetisches orthopädisches Unternehmen, um diese Schlussfolgerung zu erhalten, wird normalerweise einem OOLFP-Patienten gegeben, der eine Überweisung an die ITU auf einem Formular 0-88 / Jahr vorbereitet.
Weniger häufig - Patienten wenden sich selbständig an prothetische und orthopädische Unternehmen und erhalten dort eine MTC-Handlung über ihren Bedarf an orthopädischen Schuhen.
Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall - in der Direktion auf ITU in der Form 0-88 / y - sollte OOLPP darauf hinweisen, dass der Patient orthopädische Schuhe zur Verfügung stellen muss.

Medizinische Indikationen für die Bereitstellung von orthopädischen Schuhen für Behinderte:
Anhaltend mäßig ausgeprägte und ausgeprägte Verstöße gegen die statische Funktion, die zum OP in der Kategorie der Eigenbewegung führt (dies ist eine zwingende Bedingung) aufgrund von Krankheiten, Folgen von Verletzungen, Deformitäten der Füße: statisches Versagen der Füße mit ausgeprägten anatomischen Manifestationen; Verkürzung der Gliedmaße um mehr als 30 mm; angeborene und amputationsbedingte Fußfehler; paralytische Deformitäten der Füße; angeborene Deformitäten (Equino-Varus-Deformität (Keulenfuß), Equinus (Pferdefuß), Flat-Valgus-Fuß usw.); Restdeformitäten nach Fußverletzungen; Ankilose des Sprunggelenks; Lymphostase (Elephantiasis) und Akromegalie; die Verwendung von Fixiergeräten und Schienen, diabetisches Fußsyndrom.

Orthopädische Schuhe passen nicht in das IPR (und werden nicht für Patienten mit Deformitäten der Füße hergestellt), die jedoch unter schweren Begleiterscheinungen leiden, die die Möglichkeit des Gehens in orthopädischen Schuhen ausschließen.

Absolute medizinische Kontraindikationen für die Bereitstellung von orthopädischen Schuhen für Behinderte:
Umfangreiche trophische Geschwüre des Fußes, Gangrän, häufige eitrige Prozesse in Weichteilen, mangelnde Stützfähigkeit der unteren Extremität aufgrund ausgedehnter Narbenveränderungen im Gewebe, die zu Ulzerationen neigen, Senioren mit schwerer allgemeiner Verfall und Bewegungsunfähigkeit.
Allergische Reaktionen auf Materialien orthopädischer Produkte.

Invaworld

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Möglichkeiten unbegrenzt zu gestalten!

Orthopädische Schuhe: Wie wählen und kostenlos bekommen

Die Gründe, aus denen wir orthopädische Schuhe benötigen könnten, sind unterschiedlich. Dies kann an einer Behinderung oder nur an einigen Merkmalen der Fußentwicklung liegen. Heute spricht Invaworld.ru darüber, was mit orthopädischen Schuhen passiert, wie man es richtig auswählt und wie man es kostenlos bekommt.

Warum brauchen Sie orthopädische Schuhe?

Orthopädische Schuhe sind eine vorbeugende Maßnahme. Es verteilt die Belastung gleichmäßig beim Gehen auf den gesamten Bewegungsapparat. Je niedriger die Belastung ist, desto besser fühlen Sie sich und desto weniger leiden Sie unter den Folgen der Fußpathologie. Und die Pathologie kann sehr unterschiedlich sein - von flachen Füßen bis zu sehr schweren Deformitäten nicht nur der Füße, sondern auch der Oberschenkel und der Tibia. Orthopädische Schuhe können den Gang korrigieren und sogar heilend wirken.

Verschiedene orthopädische Schuhe

Orthopädische Schuhe sind drei Haupttypen:

  • präventiv - geeignet zur Verhinderung der Entwicklung von Deformitäten des Fußes und im Anfangsstadium des Auftretens einer Pathologie;
  • etwas kompliziert - wird im Anfangsstadium der Krankheit verwendet und dient als einfache Korrektur;
  • komplex - notwendig bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, bei irreversibler Verformung und bei vollständiger oder teilweiser Amputation.

Unkomplizierte und präventive Schuhe werden in Fachgeschäften verkauft. Sie können ein fertiges Modell kaufen, wenn es nach der Montage zu Ihnen passt. Aber komplexe orthopädische Schuhe - das ist etwas, was in einem orthopädischen Prothetikunternehmen auf Bestellung genäht wird. Solche Produkte sollten gemäß den Empfehlungen des Orthopäden hergestellt werden. Der Patient misst sorgfältig den Fuß und gestaltet Schuhe und Schuhe, um beim Gehen so viel wie möglich alle durch die Krankheit verursachten Unannehmlichkeiten zu kompensieren.

Der Arzt wird die Merkmale des Fußes des Patienten sorgfältig untersuchen, um die Pathologien und deren möglichen Ausgleich zu bestimmen.

Neben medizinischen Zwecken werden orthopädische Schuhe für Kinder und Erwachsene, zu Hause und für die Straße, saisonal unterschieden.

Tipp! Orthopäden empfehlen den Einsatz von Schuhen mit orthopädischen Einlagen auch für zu Hause, auch wenn keine Fußpathologie vorliegt. Wenn Sie solche Einlagen regelmäßig tragen, wird Ihr Rücken weniger müde und Ihre flachen Füße werden sich nie entwickeln.

Konstruktionsmerkmale und Modellpalette orthopädischer Schuhe

Orthopädische Schuhe entsprechen wie normale Schuhe der Jahreszeit der Socken: Dies können Sandalen und Sandalen, Schuhe, Stiefel und Stiefel sein. Das einzige, was es unterscheidet, ist nicht so elegantes Design, denn seine Hauptaufgabe besteht darin, die Fehler zu korrigieren und nicht den Fuß zu verzieren. Für die Erfüllung ihrer Aufgaben sind Schuhe mit steifen Rücken, breiten, stabilen Absätzen und robusten Nasen ausgestattet. Das Design kann alle Arten von Einsätzen und Spezialplatten, zusätzliche Befestigungselemente und Riemen enthalten. Anspruchsvolle orthopädische Schuhe ähneln einem Korsett für das Bein: Es ist fest angebracht und gibt dem Fuß keine Freiheit.

Es sieht aus wie orthopädische Sommerschuhe für Kinder

In keinem Fall können orthopädische Schuhe ohne Empfehlung des orthopädischen Chirurgen gekauft oder bestellt werden. Es ist wie ein Medikament, das bei Missbrauch irreparablen Schaden anrichten kann.

Wie wählt man orthopädische Schuhe?

Ein wichtiger Punkt: Ortho-Schuhe werden nur aus natürlichen Materialien hergestellt. Verwenden Sie dazu Leder, Wildleder oder Stoff. Aufgrund des engen Sitzes des Produkts am Fuß ist es sehr wichtig, dass der Fuß atmet und sich das Material bequem entlang seiner Kontur erstreckt. Natürlich sollten Schuhe und Schuhe in der Größe sein. Sie sollten solche Schuhe nicht „mit einer Reserve“ zu einem Kind bringen - auf diese Weise können Sie seiner Gesundheit ernsthaft schaden.

Zu Ihrer Information! Orthopädische Einlagen erhalten bei Socken eine dem Bein entsprechende spezifische Form. Aus diesem Grund können Sie solche Schuhe nicht für jemanden tragen.

Bei Kindern werden heilende Schuhe immer an den Fersen getragen, zumindest ein wenig. Schuhe auf der Plattform werden aus orthopädischen Gründen nicht unbedingt empfohlen. Wenn Sie sich für Schuhe mit niedrigem Verbundmaterial entscheiden, achten Sie auf die Qualität der Kulisse: Sie muss durch weiche Leder- oder Stoffpolsterung geschützt und frei von Nähten sein. Der Verschluss an solchen Schuhen fixiert das Bein fest über dem Knöchel. Wenn der Verschluss unten endet, wird der Fuß nicht in der gewünschten Position fixiert. Die Sohle der Schuhe besteht aus strapazierfähigem, rutschfestem Material.

Orthopädische Einlagen haben die Form des Fußes des Eigentümers

Grundregeln für den Kauf von orthopädischen Schuhen:

  1. Entfernen Sie die Einlage und befestigen Sie sie an der Fußsohle. Sie sollte genau zu Ihrer Größe passen, nicht mehr und nicht weniger.
  2. Probieren Sie beide Schuhe aus und gehen Sie mindestens 10 Minuten in der Halle herum. Versuchen Sie, wie gut die Sohle gebogen und das Bein fixiert ist, ob die Kulisse nicht drückt.
  3. Kaufen Sie niemals orthopädische Schuhe, wenn Sie sich unwohl fühlen. Solche Produkte dürfen nicht verschlissen sein.
  4. Achten Sie nicht auf die Dekoration. Dies sind Schuhe für die Behandlung, nicht für die Schönheit.
  5. Kaufen Sie keine Schuhe ohne vorherige Rücksprache mit dem orthopädischen Chirurgen.

Es ist wichtig! Wenn Sie sicherstellen möchten, dass das von Ihnen gewählte Produkt wirklich orthopädisch ist, fragen Sie den Verkäufer nach einem Zertifikat.

Wie viel kostet orthopädische Schuhe und wie bekomme ich sie kostenlos?

Richtige orthopädische Schuhe sind auf jeden Fall teurer als üblich. Ausgenommen natürlich einige Markenprodukte. Der Grund für die hohen Kosten bei der Verwendung natürlicher Materialien und die besondere Gestaltung von Schuhen oder Schuhen. Unkomplizierte Modelle können je nach Hersteller in den Kosten leicht variieren. Die teuersten importierten Exemplare. Im Durchschnitt kosten Kinderschuhe mit niedrigem Verbundmaterial etwa 3-5 Tausend Rubel pro Paar (zu Preisen von Herbst 2018). Anspruchsvolle Schuhe werden von lizenzierten Fachleuten auf Bestellung gefertigt, so dass die Kosten der Produkte dem Aufwand entsprechen. Der Preis der Stiefel auf Einzelbestellung beginnt bei 8 Tausend Rubel.

Orthopädische Schuhe sind keine andere Anmut, aber es wird Ihr Leben ernsthaft erleichtern.

Kann man diese Kosten irgendwie senken? Erstens: Versuchen Sie nicht, Schuhe zu sparen, Sie werden sich nur verschlimmern. Und der zweite Punkt ist, dass Sie es kostenlos bekommen können! Wenn eine Person ernsthafte Probleme mit dem Bewegungsapparat hat und ihm vom Orthopäden Chirurgen Schuhe empfohlen werden, ist der Staat verpflichtet, die behinderte Person kostenlos zur Verfügung zu stellen. Was brauchst du dafür:

  • Bei der Beantragung eines individuellen Rehabilitationsprogramms sollten die Empfehlungen des Orthopäden der Kommission vorgelegt werden und die Fußbekleidung auf der Karte vermerkt werden.
  • beantragen Sie bei der für die Rehabilitation von Behinderten zuständigen Einrichtung eine Erklärung. Je nach Region kann dies eine lokale Sozialversicherungsstelle oder eine Sozialversicherungskasse sein;
  • eine Anleitung für die Herstellung von Schuhen einholen und sich an den Lieferanten wenden, mit dem der staatliche Vertrag über die Herstellung von Produkten abgeschlossen wurde. Wenn kein Vertrag zustande kommt oder die Qualität der Schuhe für die staatliche Bestellung nicht zu Ihnen passt, können Sie die Produkte selbst bestellen, bezahlen und eine Entschädigung erhalten. Wie Sie die Höhe der Entschädigung ermitteln, lesen Sie HIER.

Zu Ihrer Information! Große Familien können sich an die Sozialversicherungsbehörden wenden, um Hilfe beim Kauf von Ortho-Schuhen für Kinder zu erhalten. Es ist möglich, einen Rabatt von 50 Prozent zu erhalten.

Die kostenlose Bereitstellung von orthopädischen Schuhen hat Einschränkungen: Kinder dürfen nicht mehr als 4 Paare pro Jahr (2 Jahre, 2 Winter), Erwachsene - nicht mehr als 2.

Wer sollte keine orthopädischen Schuhe tragen

Ortho-Schuhe haben Kontraindikationen. Es gibt wenige davon: Dies sind eitrige Erkrankungen der Haut der Füße, allergische Reaktionen auf Materialien und altersbedingte altersbedingte Veränderungen des Bewegungsapparates.

Orthopädische Schuhe für Menschen mit Behinderungen

Gemäß der Gesetzgebung zur sozialen Unterstützung von Menschen mit Behinderungen hat diese Kategorie von Bürgern das Recht auf kostenlose Bereitstellung von orthopädischen Schuhen.

Was ist orthopädische Schuhe?

Orthopädische Schuhe haben eine spezielle Struktur und werden nur aus natürlichen Materialien hergestellt. Die Schuhe haben ziemlich steife Rücken für eine gute Fixierung des Fußes, interne Laschen, die das Fußgelenk fixieren; Spezielle Einlagen und Fußgewölbe. Alle diese Geräte halten den Fuß in der richtigen Position und sorgen für eine gleichmäßige Verteilung der Belastung des Fußes.
Außerdem haben orthopädische Schuhe immer eine breite "Nase" für eine bequeme Fußposition. Dieser orthopädische Schuh ist individuell, dh er wird auf Bestellung genäht, wobei die anatomischen Merkmale und die Verformung der Beine berücksichtigt werden.
Daraus folgt, dass spezielle orthopädische Schuhe einen besonderen Zweck haben: die Verformung des Fußes zu korrigieren und Schmerzen beim Gehen zu reduzieren.

Die Liste der Kategorien von Russen, die spezielle Schuhe erhalten können, sind:

  • Behinderte Kinder
  • Deaktiviert 1 - 3 Gruppen.

Menschen mit Behinderungen der 1. Gruppe und Kindern mit Behinderungen erhalten kostenlos Schuhe.
Außerdem können Großfamilien und einkommensschwache Familien kostenlose Schuhe erhalten. Behinderte der Gruppen 2 und 3 haben das Recht, orthopädische Schuhe zum halben Preis zu kaufen.
Diese Kategorien von Bürgern können Schuhe von Herstellern von orthopädischen Schuhen bestellen, die an einem speziellen staatlichen Programm teilnehmen, wenn sie folgende Pathologien haben:

  • Zerebralparese mit Muskelatrophie der Beine,
  • Schwierige Verformungen der Füße
  • Läsionen und angeborene Missbildungen der Füße
  • Amputationsamputation,
  • Diabetes mellitus (Diabetischer Fuß),
  • Gekürzter Schenkel um mehr als 30 mm
  • Prothetik von Gelenken usw.

Laut Gesetz können Menschen mit Behinderungen 1 Paar orthopädische Schuhe für die Saison (Frühling - Sommer und Herbst - Winter) erhalten. Auf Anfrage erhalten Kinder mit Behinderungen für ein Jahr 4 Paar orthopädische Schuhe.

Wie bei anderen Arten der Sozialhilfe erfolgt die Bereitstellung von orthopädischen Schuhen, nachdem der Wunsch einer behinderten Person angegeben wurde, sie zu erhalten. Um Schuhe zu bekommen, müssen Sie einen Antrag an die Abteilung für Sozialschutz schreiben. Zuvor ist es jedoch notwendig, eine individuelle Rehabilitationskarte auszustellen, die Empfehlungen für die Verwendung von orthopädischen Schuhen durch eine behinderte Person enthält.
In der IRP sind die Empfehlungen für das Tragen von orthopädischen Schuhen nicht für alle Menschen mit Behinderungen geeignet, sondern nur für Personen, deren Pathologien mit Behinderungen verbunden sind.

Außerdem sind orthopädische Schuhe nicht für Menschen mit Behinderungen geeignet, die aufgrund von Begleiterkrankungen nicht in speziellen Schuhen gehen können. Personen mit Behinderungen, die keinen Anspruch auf kostenlose Schuhe haben, können orthopädische Schuhe in das IEP eingeben, jedoch mit dem Vermerk „für das persönliche Vermögen eines behinderten Menschen“.

In der Verwaltung der sozialen Sicherheit werden neben der Anwendung Folgendes bereitgestellt:

  • Individuelle Rehabilitationskarte
  • Verweisung aus dem Sozialversicherungsfonds (can
  • im MFC platzieren).
  • Reisepass und seine Kopie
  • Kundenspezifische Formulare für Schuhe
  • Die Schlussfolgerung des Endokrinologen, wenn es Diabetes gibt.
  • Für Kinder - Reisepass eines Elternteils, Geburtsurkunde.
  • Bescheinigung über die Behinderung.

Behinderte können sofort kostenlose Schuhe bekommen, müssen aber nur länger auf die Ausführung des Auftrages warten. Die Produktionsbedingungen werden vom Ministerium für Sozialschutz festgelegt. Wenn ein behinderter Mensch schnell Schuhe bekommen möchte, kann er die Kosten für die Schuhe bezahlen und der Sozialschutzabteilung einen Zahlungsbeleg ausstellen und eine Entschädigung erhalten - eine Rückerstattung. Das Einzige, was zu berücksichtigen ist, ist, dass die Kostenerstattung für orthopädische Produkte bestimmten Grenzen unterliegt. Daher ist es besser, weniger teure Schuhe zu wählen, wenn Sie den Preisunterschied nicht bezahlen können.

Nachdem alle Dokumente eingereicht wurden, muss eine behinderte Person eine orthopädische Schuhfabrik besuchen, um Messungen vorzunehmen.

Entschädigung für orthopädische Schuhe im Jahr 2019

Orthopädische Schuhe gelten als Rehabilitationsmittel. Wenn sie von einer behinderten Person oder einer anderen Person, die ein Recht auf kostenlose Rehabilitationsmittel hat, für ihr eigenes Geld gekauft werden, erhalten sie eine Entschädigung. Die Entschädigung für die Schuhe hängt von den tatsächlichen Kosten des Paares Schuhe und den festgelegten Standards ab.

Wie viel kostet eine Entschädigung für Schuhe?

Die Höhe der Entschädigung für die Erstattung des Kaufs von orthopädischen Schuhen wird von der Sozialversicherungsabteilung der Bevölkerung auf der Grundlage der Ergebnisse der letzten Bestellung (unabhängig vom Zeitpunkt der Schuhherstellung, dem Datum der Behandlung der Entschädigung, dem Zeitpunkt des Kaufs der Schuhe) für die Bereitstellung dieser Schuhe festgelegt. Mittel für Menschen mit Behinderungen und / oder zur Durchführung von Wettbewerben / Auktionen / Notierungen. Informationen zu diesen Ereignissen können in freiem Zugang auf dem Internetportal der Russischen Föderation über den Staat abgerufen werden. Beschaffung.

St. Petersburg, Leningrader Gebiet rufen an: +7 (812) 317-60-16

Aus anderen Regionen der Russischen Föderation rufen Sie an: 8 (800) 550-34-98

Wohin gehen, um eine Entschädigung für Schuhe zu erhalten

Orthopädische Schuhe können zweimal im Jahr erhalten werden. Die Kompensation kann mit einer ähnlichen Frequenz erfolgen.

Ein Antrag auf Ernennung einer Entschädigungszahlung für den unabhängigen Erwerb eines Rehabilitationswerkzeugs wie etwa orthopädische Schuhe sollte beim regionalen Sozialversicherungsamt eingereicht werden.

Welche Dokumente werden für die Entschädigung von Schuhen benötigt?

Um einen Antrag auf Entschädigung zu zahlen, müssen alle erforderlichen Dokumente gesammelt werden, bevor Sie sich an die autorisierte Stelle wenden:

Auf der gekauften Ware müssen auch alle Dokumente verfügbar sein, die die Eignung von Schuhen für den Gebrauch und die gezielte Verwendung von Geldern belegen. Schuhe müssen die folgenden Dokumente sammeln:

  • Verkaufs- und Bargeldschein für Schuhe;
  • Fotokopie des Qualitätszertifikats, Fotokopie der Zulassungsbescheinigung für die Produktgruppe.

Gesetzgebung zum Thema

Typische Fehler

Fehler: Der Begriff der Verwendung von orthopädischen Schuhen ist noch nicht abgelaufen, und die behinderte Person muss ein Paar Schuhe ersetzen.

Anmerkung: Wenn die Nutzungsdauer von Schuhen nicht abgelaufen ist, müssen Sie Reparaturen in einer spezialisierten Einrichtung durchführen. Wenn die Schuhe nicht reparierbar sind, müssen Sie einen Abschluss von medizinischem und technischem Fachwissen abschließen - dann werden die Schuhe vorzeitig ausgetauscht.

Fehler: Eine Person mit Behinderung hat nicht herausgefunden, welche Arten von Schuhen ausgleichbar sind.

Anmerkung: Sie müssen sich zunächst eine Liste der orthopädischen Schuhmodelle besorgen, um sicher zu sein, welches Paar von der FSS kompensiert wird. Wenn Sie beispielsweise Schuhe in einem spezialisierten Online-Shop kaufen, müssen Sie auf diese Schuhe achten, in deren Nähe sich ein Bild mit der Aufschrift „FSS“ befindet.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Entschädigung von Schuhen als Rehabilitationsmittel

Frage Nr. 1: Warum wurde die Entschädigung für orthopädische Schuhe nicht in Höhe der Kosten eines Paares Schuhe gezahlt?

Antwort: Tatsache ist, dass die Höhe der Entschädigung nur von der jüngsten staatlichen Beschaffung von Rehabilitationshilfen, nämlich orthopädischen Schuhen, abhängt. Zu welchem ​​Preis der Staat das Produkt gekauft hat, wird eine solche Entschädigung gezahlt. Es spielt keine Rolle, wann der Schuh hergestellt wurde, wann der Invalide ihn gekauft hat und wann er die Entschädigung ausmachen wollte.

Frage Nummer 2: Ist es möglich, orthopädische Schuhe auszuwechseln, wenn sie unbrauchbar werden?

Antwort: Ja, es ist notwendig, eine Erklärung an die Sozialversicherungsabteilung zu schreiben, nachdem die Nutzungsdauer der Schuhe abgelaufen ist oder wenn sie nicht repariert werden kann (eine medizinische und technische Untersuchung ist erforderlich, um das Produkt vorzeitig zu ersetzen).

?Videotipps. Wie bekomme ich eine Entschädigung für orthopädische Schuhe von der FSS?

Das Video zeigt, welche Schritte unternommen werden müssen, um eine Entschädigung zu erhalten und wohin sie sich bei Problemen wenden müssen⇓

Verwandte Beiträge:

St. Petersburg, Leningrader Gebiet rufen an: +7 (812) 317-60-16

Aus anderen Regionen der Russischen Föderation rufen Sie an: 8 (800) 550-34-98

Orthopädische Schuhe von IPR

Orthopädische Schuhe für das individuelle Rehabilitationsprogramm - speziell für das Tragen zu therapeutischen Zwecken entworfene Produkte. Zur Korrektur und Vorbeugung von Flatfoot, Gangstörungen und Körperhaltung. Das Tragen von Spezialschuhen erfolgt, wie vom Arzt angegeben, unter Berücksichtigung der persönlichen Parameter des Patienten.

Wenn Sie Schuhe für YSR brauchen

Die Liste der Indikationen für die Verwendung einzelner orthopädischer Schuhe umfasst:

  • Längs-, Quer- und Längs-Quer-Plattfuß
  • Axialabweichungen mit flachem Valgus;
  • Verformungen des ersten Fingers, Knochenverformungen und Höcker;
  • relative oder absolute Verkürzung des Fußes;
  • Verformungen der unteren Gliedmaßen, einschließlich Läsionen des Sprunggelenks, der Knie- und der Hüftgelenke;
  • die Auswirkungen von traumatischen Verletzungen;
  • Fersensporn (schmerzhafter Knochenüberstand);
  • Erkrankungen der Knochen der unteren Gliedmaßen;
  • Arthrose und Arthritis;
  • diabetische Fußsyndrome. Bei kompliziertem Krankheitsverlauf: Überempfindlichkeit, trophische Geschwüre;
  • Keulenfuß, Ferse ein- oder ausdrehen;
  • Neigung zu Verstauchungen im Knöchelbereich.

Die Risikogruppe, deren Vertreter empfohlen werden, Schuhe für ein individuelles Rehabilitationsprogramm zu verwenden, umfasst:

  • Minderjährige Orthopädische Schuhe für Kinder zur Anpassung des Fußes im Verlauf der Entwicklung des Bewegungsapparates. Orthopäden empfehlen, es mit 2 Jahren zu tragen.
  • Schwangere Frauen Mit einer starken Gewichtszunahme und einer Zunahme des Bauchraums verlagert sich der Schwerpunkt im Körper. Infolgedessen wird es dem Körper schwieriger, die Belastung gleichmäßig auf den Fuß zu verteilen. Dies führt zu Schwellungen, Schmerzen in den Füßen und Krämpfen der Gastrocnemius-Muskeln.
  • Athleten Athleten und Reisende unterliegen einer regelmässigen Belastung. Es besteht ein erhöhtes Risiko für Verletzungen des Bewegungsapparates und der Füße (Frakturen, Verstauchungen, Luxationen).
  • Personen, deren Arbeit langjährig ist.

Wer sollte kostenlose orthopädische Schuhe tragen?

Einige Personengruppen erhalten möglicherweise Produkte, die für das geistige Eigentum des Patienten ausgewählt wurden. Behinderte Kinder erhalten pro Jahr 4 Paar kostenlose orthopädische Schuhe. Kinder unter 16 Jahren erhalten 2 Paare pro Jahr (Winter und Sommer). Alle 6 Monate gibt es 1 Paar Einlagen.

Kostenlose orthopädische Schuhe können erhalten:

  • Menschen mit Behinderungen;
  • große Familien;
  • sozial ungeschützte Bevölkerungsgruppen mit einem Gewinn unter dem Mindestlohn;
  • Kinder, die eine Fußkorrektur benötigen.

Wie bekomme ich kostenlos orthopädische Schuhe?

Die Entschädigung für orthopädische Schuhe für geistige Eigentumsrechte wird von den Sozialschutzbehörden gewährt. Um es zu erhalten, müssen Sie in der folgenden Reihenfolge vorgehen:

  1. Besuch beim Orthopäden. Der Patient besucht die Klinik, besucht den Orthopäden, leitet eine medizinische Kommission ein und erhält eine Schlussfolgerung über die medizinischen Indikationen, um komplexe orthopädische Schuhe bereitzustellen.
  2. Appell an das MFC. Eine Person besucht ein multifunktionales Zentrum oder eine Sozialversicherungsabteilung. Sie müssen ein ärztliches Attest vorlegen und eine Erklärung, eine Kopie Ihrer Geburtsurkunde oder Ihres Passes sowie Registrierungsinformationen beifügen.
  3. In der Sozialversicherung Hilfe zur Möglichkeit der kostenlosen Ausgabe von orthopädischen Produkten erhalten.
  4. Appell an den Schuhsalon oder an den Hersteller mit den Empfehlungen des Orthopäden. Der Patient bezahlt die Ware selbst und erhält dann eine finanzielle Entschädigung bei den Sozialversicherungsbehörden. Beim Kauf eines Produkts ist eine maximale Erstattung zu berücksichtigen.

Kunden können Spezialschuhe im orthopädischen Salon-Netzwerk von ORTEKA bestellen und kaufen.

Welche Hinweise geben kostenlose orthopädische Schuhe?

Ich werde diese Frage mit Ausschnitten aus den Regulierungsdokumenten der Russischen Föderation beantworten.

Gemäß Artikel 11.1. Technische Rehabilitationsmaßnahmen für Behinderte des Bundesgesetzes vom 24.11.1995 N 181-ФЗ (geändert am 28. Juni 2014)
"Zum sozialen Schutz von Menschen mit Behinderungen in der Russischen Föderation" Ich werde zitieren: "Die Entscheidung, behinderten Menschen technische Rehabilitationsmittel zur Verfügung zu stellen, wird getroffen, wenn medizinische Indikationen und Kontraindikationen festgelegt werden." Werden also medizinische Indikationen für den Einsatz technischer Rehabilitationsmittel, zu denen orthopädische Schuhe gehören, aufgestellt, so werden diese Ausgaben aus dem Bundeshaushalt und dem Haushalt des Sozialversicherungsfonds der Russischen Föderation finanziert.

Wir wenden uns nun der Liste der medizinischen Indikationen für die Verwendung von orthopädischen Schuhen zu.
In der Verordnung des russischen Arbeitsministeriums vom 18. Februar 2013 Nr. 65n "Bei der Genehmigung der Liste der Indikationen und Kontraindikationen für die Bereitstellung von technischen Mitteln für die Rehabilitation von Behinderten" werden bestimmte Krankheiten nach Arten von orthopädischen Schuhen angegeben.
1) Leicht orthopädisches Schuhwerk ohne (auf) isoliertes Futter - Leicht geäußerte statisch-dynamische Störungen aufgrund von Funktionsschwäche der Füße oder Plattfuß.

2) Komplexe orthopädische Schuhe ohne (auf) isoliertes Futter - hier ist eine Liste von sehr umfangreichen, daher werde ich einen Link bereitstellen, über den Sie die gesamte Bestellung von der offiziellen Website des Arbeitsministeriums der Russischen Föderation herunterladen können

www rosmintrud ru

Sie können auch die Bedingungen für die Verwendung der Rehabilitationsmittel in der Verordnung des russischen Arbeitsministeriums vom 24. Mai 2013, Nr. 215n (Hrsg. 13. September 2013) nachlesen.
"Nach Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen der technischen Rehabilitationsmittel werden Prothesen sowie Prothesen- und Orthopädieprodukte vor ihrem Austausch eingesetzt."

Diese Bestellung kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:
www rg ru

Welche Hinweise geben kostenlose orthopädische Schuhe?

Bei Kindern mit mäßig ausgeprägten Deformitäten und Fußfehlern sind schlechte orthopädische Schuhe erforderlich. Bei dem geringsten Verdacht auf Flat-Valgus-Installation der Füße, Varus-Deformität des Fußes bei einem Kind, ist es erforderlich, einen Orthopäden in einer Fachklinik zu kontaktieren. In der orthopädischen Abteilung des St. Wladimir-Krankenhauses erhielten wir beispielsweise vor einigen Jahren ein Rezept, um kostenlose orthopädische Schuhe für ein Kind von einem orthopädischen Chirurgen aus dieser Klinik zu erhalten. Detaillierte Informationen erhalten Sie von einem qualifizierten Orthopäden. Obwohl die Meinungen der Spezialisten unterschiedlich sein können, wurden sie kürzlich von einem Arzt in der Bezirksklinik konsultiert. Seiner Meinung nach ist es nicht erforderlich, orthopädische Schuhe mit einer Flach-Valgus-Installation zu tragen. Orthopädische Einlagen sind ausreichend.

Beratung in Fragen der Beschaffung von kostenlosen orthopädischen Schuhen mit geringer Komplexität für ein Kind, möglicherweise in einer orthopädischen Klinik.

Anpassen einzelner orthopädischer Schuhe

Um komplexe orthopädische Schuhe für geistiges Eigentum zu bestellen, benötigen Sie:

  • Gibt es einen Regierungsvertrag mit Sursil-Orto über die Bereitstellung hoch entwickelter orthopädischer Schuhe für Behinderte?
  • auf der Warteliste stehen, um im Rahmen eines Regierungsvertrages anspruchsvolle orthopädische Schuhe für Menschen mit Behinderungen bereitzustellen. Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Orthopäden

An der Rezeption muss die folgende Liste von Dokumenten mitbringen:

Kostenlose orthopädische Schuhe für Kinder mit Valgus-Füßen: Anweisungen zum Erhalten

Wir verstehen, wie man Anweisungen für die Herstellung von komplexen orthopädischen Schuhen erhält, wo man kostenlose Schuhe auf Bestellung nähen kann, ob man stattdessen vorgefertigte Schuhe kaufen kann und dafür eine Entschädigung erhält und was zu tun ist.

Schritt 1. Holen Sie sich das Ergebnis der medizinischen Kommission

Die erste Instanz, die Sie benötigen, um kostenlose orthopädische Schuhe zu bekommen, ist die Bezirksklinik. Dort müssen Sie ein Gutachten der Ärztekommission erhalten, das Informationen über medizinische Indikationen enthält, um die geeignete TSR (technische Rehabilitationsmittel) - komplexe orthopädische Schuhe - sicherzustellen. Es ist wichtig, dass das Wort „Komplex“ unbedingt in der Schlussfolgerung steht - einfach orthopädische Schuhe unterliegen keiner Kompensation.

Die Schlussfolgerung wird vom Orthopäden in der Klinik am Ort der Registrierung ausgestellt; es sollte vom Klinikleiter und dem Stempel der Ärztekammer unterschrieben werden. Es kommt vor, dass ein Orthopäde in einer Distriktklinik einen bestimmten Fall für nicht so schwierig hält, um eine Meinung über die Notwendigkeit eines bestimmten orthopädischen Schuhs abzugeben. Geben Sie nicht auf: Versuchen Sie, den Manager direkt zu kontaktieren, oder rufen Sie die Hotline des Gesundheitsministeriums an.

Die Schlussfolgerung gilt innerhalb eines Jahres ab dem Zeitpunkt des Eingangs. Höchstwahrscheinlich wird es nächstes Jahr nützlich sein, geben Sie also nicht das Original an den MFC, sondern machen Sie eine Kopie.

Schritt 2. Wegbeschreibungen abrufen

Im nächsten Schritt wenden Sie sich an das District Multifunctional Center (MFC) oder die Abteilung für sozialen Schutz der Bevölkerung (ESSP), um Anweisungen für komplexe orthopädische Schuhe zu erhalten.

Die MFC-Hotline kommentierte uns, dass Sie für den Erhalt einer Überweisung folgende Unterlagen einreichen müssen:

  • Schlussfolgerung aus der Klinik,
  • Kopie der Geburtsurkunde des Kindes,
  • Kopie des Reisepasses eines Elternteils
  • ein Dokument zur Bestätigung der Registrierung in St. Petersburg (Stempel im Pass, Formblatt 8),
  • Anwendung (kann über ein einziges Portal für öffentliche Dienste oder im Distrikt-MFC und ESSN ausgefüllt werden).

Die Überweisung gilt ab dem Ausstellungsdatum für zwei Monate. Darin werden die Hersteller aufgeführt, mit denen in diesem Jahr Verträge unterzeichnet wurden und bei denen Sie das Recht haben, kostenlose orthopädische Schuhe anzufertigen. In der Praxis ist natürlich alles nicht so reibungslos: In St. Petersburg haben sie zum Beispiel in den ersten drei Monaten dieses Jahres überhaupt keine Anweisungen gegeben - sie hatten keine Zeit, Verträge mit Fabriken abzuschließen. Seit Anfang April hat sich die Situation jedoch wieder normalisiert.

Schritt 3. Wenden Sie sich an das Werk

Die dritte Stufe - endlich einen Auftrag für die Schneiderei. Sie benötigen ein Gutachten der medizinischen Kommission, eine Überweisung für die Herstellung von komplexen orthopädischen Schuhen, eine Geburtsurkunde für das Kind und einen Pass des Elternteils, der das Kind registriert hat.

Hier sind die Adressen, an denen Bestellungen für die kostenlose Herstellung von orthopädischen Schuhen entgegengenommen werden:

  • Pr. Rimsky-Korsakov, 57, Telefon +7 (812) 644-88-00. Funktionsweise - Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 8:45 bis 17:00 Uhr, Schecknummern für den Erhalt einer Bestellung bis 16:30 Uhr, Freitag von 8:45 bis 15:45 Uhr, Schecks für den Erhalt einer Bestellung bis 15:00 Uhr (Kabinett St. Petersburg Fabrik für orthopädische Schuhe).
  • St. Union der Drucker, 14, tel. +7 (812) 714-08-08. Arbeitszeit - Montag bis Donnerstag von 10:00 bis 18:00 Uhr, Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr. (Büro der St. Petersburger Fabrik für orthopädische Schuhe).
  • St. Olminskogo, gest. 5, tel. +7 (812) 574-53-93 ("Ortho-S").
  • St. Blokhina, 14, tel. +7 (812) 498-52-41 ("Ortho-S").
    Primorsky Ave, 25, tel. +7 (812) 340-50-60 ("Orto-S").
  • St. Blume, 6, tel. +7 (812) 934-45-54 ("Orthodom").

Beim ersten Empfang nehmen die Spezialisten alle erforderlichen Messungen vor, und Sie müssen auf die Bestellung warten, müssen sich jedoch darauf einstellen, dass sich das Warten verzögert. In Anbetracht dieser Tatsache (und auch wenn Sie jetzt Schuhe für den nächsten Winter bestellen), ist es besser, darauf zu bestehen, dass die Schuhe mehr tun - es ist unmöglich vorherzusagen, wie viel das Baby im Sommer wachsen wird. Sie haben das Recht, bis zu 2 cm Reserve anzufordern.

Schritt 4. Kauf von fertigen Schuhen und Entschädigung dafür

Anstatt Schuhe zu nähen und lange auf die Bestellung zu warten, ziehen es viele Mütter vor, in Spezialgeschäften vorgefertigte orthopädische Schuhe zu kaufen, und erhalten dafür eine Entschädigung. Vor einigen Jahren war es einfach: Nachdem Sie ein ärztliches Attest erhalten haben, können Sie sicher zum orthopädischen Salon gehen, fertige Schuhe kaufen, die Kaufquittungen zum MFC bringen und innerhalb von 24 Kalendertagen auf eine Rückerstattung warten. Jetzt ist das Verfahren jedoch komplizierter geworden.

Wie wir beim MFC kommentiert haben, bestehen die Sozialschutzzentren heute darauf, Anweisungen zum Nähen von freiem Schuhwerk zu erhalten, und nicht zu einer Geldentschädigung. Laut Vertretern des MFC können diejenigen, denen diese Option nicht zusagt, dennoch mit einer Rückerstattung rechnen. Dafür müssen Sie nun den Herstellern von kostenlosen Schuhen, in die Richtung angegeben, ein Zeichen setzen, das Sie nicht annähen wollen. Und nur dann kaufen Sie fertige Schuhe und beantragen eine Rückerstattung.

Im Jahr (Kalender) können Sie nur zwei Paar orthopädische Schuhe entschädigen. Es wird nicht mehr als die angegebene Menge zurückgegeben: halbe Stiefel auf warmem Futter - 5662 Rubel, Stiefel ohne warmes Futter - 5514 Rubel, Stiefel auf warmem Futter - 5662 Rubel, niedrige Schuhe ohne Warmfutter - 5514 Rubel. Sommerschuhe entschädigen kürzlich nicht.

Wenn Sie ein Paar kaufen, müssen Sie einen Kassierer und einen Kaufbeleg im Geschäft ausstellen. Auf letzterer ist vorgeschrieben, dass es sich um einen komplexen orthopädischen Schuh handelt, sowie den Namen des Modells, des Artikels, der Größe, des Herstellers, des Preises in Zahlen und Wörtern. Es ist sehr wichtig, dass der Name des Schuhs in der Quittung buchstäblich mit den Angaben in Ihrer Richtung übereinstimmt (sagen Sie "warme Stiefel", "warme Stiefel").

Für eine Rückerstattung müssen Sie sich an den regionalen MFC am Wohnort des Kindes wenden. Die Liste der Dokumente, die Sie benötigen - ein ärztliches Attest, eine Registrierkasse und einen Kaufbeleg, eine Geburtsurkunde für Kinder, einen Pass und eine Bescheinigung über das Formblatt 9. Wenn der Antrag genehmigt wird, wird das Geld innerhalb von 24 Arbeitstagen auf die Sberbank-Karte (falls vorhanden) zurückgegeben oder an das Postamt am Ort der Registrierung.

Kaufen Sie keine orthopädischen Schuhe für Ihr Kind, diese können Sie kostenlos erhalten

Ich höre nicht auf, von unseren Ärzten überrascht zu werden. Mein Sohn ist 2 Jahre alt, in der Klinik diagnostizierte der Arzt Plattfüße und sagte, er müsse orthopädische Schuhe und Einlagen kaufen. Wir gingen mit meiner Frau, schauten, verblichen. Preisschild 3500-4000r. Bassanozhki.

Ein paar Wochen ging ich am Gebäude vorbei, ich las das Orthopädiezentrum. Nun, ich fragte, was sie dort machten. Ich sehe Leute sitzen, Fenster mit Schuhen, Prothesen, Krücken.

Fragen Sie an der Rezeption:

- Baby braucht Bassozhki

- Hast du einen arzt Richtung gegeben?

- Gut, nimm ein Zeugnis. Dann komm und hol es dir.

"Das ist mir gut gegangen" - dachte ich. Es war jedoch alarmierend, dass die Schuhe in den Fenstern unbeholfen und nicht schön waren. Nun, die Hauptsache, die effektiv ist, denke ich. Ich habe meinen Ehepartner zum Arzt geschickt und die Überweisung ohne Probleme angenommen. Interessanterweise hinderte es ihn daran, uns sofort zu schreiben. Ich ging zum Sicherheitsbüro und gab auch ohne Probleme ein Zertifikat. Und sie kamen in dieses Zentrum. Und lassen Sie uns Sandalen wählen und was denken Sie? Absolut das gleiche wie wir in einem orthopädischen Laden gekauft haben. Um verrückt zu werden, knurrte meine innere Jewie, weil Babosiki hätte gerettet werden können.

In der Regel in Größe abgeholt, bestellte die Einlegesohle, ein paar Tage werde ich abholen gehen.

P.S. Wenn also jemand diesen Schuh verordnet hat, beeile dich nicht, Geld auszugeben, geh und hol ihn dir kostenlos. Das einzige vor Zina, und aus irgendeinem Grund haben sie keine Winterschuhe. Sie sagt, es sei vorbei und wird erst nach dem neuen Jahr sein. Es wird notwendig sein, eine andere Richtung zu nehmen und einen Besuch abzustatten.

PS.2 Machen Sie unbedingt einen Scan der Überweisung vom Arzt, das Original wird vom Arzt abgenommen und in der Mitte benötigen Sie einen Scan für die Einlage. Ich hoffe jemand wird nützlich sein.

  • Top bewertet
  • Zuerst oben
  • Aktuell

182 Kommentare

Sandalen Von den Wörtern "barfuß".

Oh, danke, lieber Mann.

Die Post ist nützlich, aber als ich die "Basanozhki" sah, strömte so viel Dampf aus den Ohren. Ich ging in die Kommentare ein, aber Du hast hier schon auf mich verzichtet)))))

Ich habe noch nie eine solche Variante der Verzerrung getroffen, es wurde sogar überraschend.)

Hier kann man zumindest der Autokorrektur zugeschrieben werden, wenn das Telefon das Wort "Ankle-Boots" nicht kennt

Ooogon Batterie! Ooogon-Bataillon!

Und ich denke, es ist keine Sünde, zweimal und dreimal zu „Bassanozhek“ einzuholen. :)

Ie Was ist vor Zina, stört dich nicht?

Hat sich der Mensch bewegt, als er diese verbale Deformität erfunden hat? Vielleicht wollte er dem Wort einen fremden Auftritt geben?

Nun, das dritte Mal stellte sich das Fahrzeug heraus.

Schwierig lebende Perfektionisten. Wegen Bullshit so leiden.

Huyase, nicht einmal Grammatik-Nazi, sondern einfach nur für die richtige Schreibweise zu kämpfen, wurde den Perfektionisten geschrieben.

Korrigieren Sie sie so. Wir brauchen so etwas wie die Hauptschreibweise, die Syntax und die Interpunktion. Und was schreiben uns diese Ziegen auf die Trommel?

P / S Speziell für Sie ist ein Fehler mit nicht gekennzeichnetem Teilverkehr aufgetreten.

Ihr Kommentar hat keinen teilnehmenden Verkehr.

Deshalb hat er es nicht zugewiesen.

Wenn wir es überhaupt schaffen, hierher zu gelangen, wäre es richtiger zu sagen: "Das stimmt auch! Wir brauchen etwas, die Essenz, den Hinweis, die Hauptsache ist die Rechtschreibung, die Syntax und die Interpunktion.

Und da clever @mrtg mich ignoriert hat, werde ich hier antworten. Huevasto nahm er die Disziplin "Wissenschaftlicher Rede- und Schreibstil". Anscheinend vorbeigegangen.

Und wie der Genosse oben gesagt hat, wird sich eine vernünftige Person daran erinnern, wie sie recht hat. Und beim nächsten Mal wird er richtig schreiben.

Die psychologischen Ursachen sind die gleichen. Es ärgert dich, wenn etwas nicht perfekt ist. Sie verstehen, dass die Korrektur von Fehlern eine Flut ist? Und was wird aus Ihrer Bemerkung niemand kompetenter schreiben?

Eine gesunde Person wird sich daran erinnern, wie man richtig schreibt, und ein Dolboyob wird natürlich seine Hände und Zähne für sein Recht auf Analphabeten-Dolboyob halten.

Du fummelst überhaupt nicht, warum Menschen Analphabeten schreiben.

Warum Erzählen Sie, sehr interessant

Unterschiedliche Menschen haben eine Neigung zu unterschiedlichen Fähigkeiten. Ich habe zum Beispiel mit verschiedenen Sprachen dicht. Ich kann Englisch lernen, an 5 weitergeben. Dann vergesse ich alle Wörter. Wenn ich auf Englisch schreibe, schaue ich ständig dieselben Wörter im Wörterbuch an, wie sie geschrieben werden, und vergesse sie deshalb sofort. Gleichzeitig kenne ich die Regeln der englischen und russischen Sprache recht gut. Aber Leute, die richtig schreiben, prüfen nicht jedes Wort, sie erinnern sich einfach an das Geschriebene. Einige Leute müssen nur Filme in einer anderen Sprache schauen, um diese Sprache zu lernen. Diese Menschen können jedoch in der Regel keine komplexen logischen Probleme lösen. Es gibt natürlich Genies, die jeder kann. Aber in der Regel neigen die Menschen zum Auswendiglernen oder zur Logik. Und die Logik entwickelt sich oft. Wenn es schwierig ist, sich an einen Satz zu erinnern, ist es einfacher, ihn abzuleiten als auswendig zu lernen.

Als ich an der Graduiertenschule studierte, studierte ich die Disziplin "Wissenschaftlicher Rede- und Schreibstil". Sortierte die Untiefen verschiedener Ärzte in wissenschaftlichen Publikationen. Auf Peekaboo würden sie als die dümmsten angesehen werden, aber trotzdem sind sie Doktoren der Wissenschaft, in einem anderen stark. Alphabetisierung ist also nur eine gute Erinnerung. Bezeichnet nicht die geistigen Fähigkeiten einer Person. Wenn man gegen Menschen spricht, die einen Fehler bei der Wortschreibung gemacht haben, muss man einfach ein Gefühl der Selbstwertgefühl haben.

Ich verstehe wegen solcher "Hogwash" manche Literaten einfach nicht! Wie bei einem Affen kommunizieren Sie!

Es ist normalerweise nicht klar, wenn Menschen keine Kommas setzen.


Artikel Über Enthaarung