"Betamethason" (Salbe): Gebrauchsanweisungen, Indikationen, Zusammensetzung, Analoga, Bewertungen

Hautkrankheiten sind kaum eine Seltenheit. Zur Behandlung von Läsionen werden eine Vielzahl von Gelen und externen Mitteln eingesetzt. Manchmal verschreiben Ärzte ihren Patienten den Einsatz des Medikaments Betamethason. Diese Salbe hat ausgeprägte entzündungshemmende Eigenschaften.

Vor dem Start der Anwendung sind viele Menschen natürlich an zusätzlichen Informationen über das Medikament interessiert. Was ist in der Zubereitung von "Betamethason" (Salbe) enthalten? Preis, Anweisungen, Bewertungen und Ratschläge von Ärzten - all das ist auch für die Leser interessant. Wie und wann sollte das Arzneimittel angewendet werden?

Das Medikament "Betamethason" (Salbe): Zusammensetzung und allgemeine Informationen

Dieses Medikament ist als Salbe zur äußerlichen Anwendung erhältlich. Das Medikament wird in ein praktisches Aluminiumröhrchen von 15 g gegeben, wobei der Hauptwirkstoff Betamethasondipropionat ist.

Daneben sind noch einige weitere Zusatzstoffe enthalten, insbesondere Natriumdihydrogenphosphat-Monohydrat, verdünnte Phosphorsäure, Methylparaben, gereinigtes Wasser, Cetostearylalkohol, Propylenglykol, weiches weißes Paraffin, Imido, Mineralöl und Glycerin.

Wie wirkt sich die Medizin auf den Körper aus? Grundlegende Eigenschaften

Wie wirkt sich das Medikament "Betamethason" auf den menschlichen Körper aus? Die Salbe hat ausgeprägte entzündungshemmende Eigenschaften. Darüber hinaus hilft das Medikament gegen Juckreiz und die Entwicklung einer allergischen Reaktion zu stoppen. Tatsache ist, dass Betamethason die Freisetzung von entzündungshemmenden Mediatoren fördert, die Wanderung von Leukozyten verlangsamt, die Permeabilität der Gefäßwände verringert, die Phagozytose hemmt und auch die Entstehung eines entzündlichen Ödems verhindert.

Bei äußerlicher Anwendung hat Betamethason eine systemische Wirkung, da etwa 12-15% dieser Substanz in den Blutkreislauf eindringen und sich dort an Plasmaproteine ​​binden. Der Stoffwechsel der Bestandteile der Salbe erfolgt in der Leber, danach wird sie von den Nieren ausgeschieden (nur wenige Metaboliten gelangen in die Galle). Es ist erwähnenswert, dass das Vorhandensein von Schäden oder eines starken Entzündungsprozesses an den behandelten Hautbereichen die Absorption von Betamethason durch das Gewebe verbessert. Dasselbe passiert bei der Verwendung von Okklusivverbänden.

Wann empfehlen Ärzte die Salbe?

Natürlich sollten Sie als Erstes wissen, in welchen Situationen Ärzte das Medikament "Betamethason" empfehlen. Die Salbe wird in folgenden Fällen verschrieben:

  • Dieses Medikament ist wirksam bei entzündlichen Hauterkrankungen, insbesondere Dermatitis, Ekzem, Photodermatitis.
  • Zu den Indikationen zählen Lichen planus, Lipoidnekrobiose, knotiger Prurigo, Lupus erythematodes (discoider Typ), Neurodermitis, Erythrodermie.
  • Dieses Medikament wird häufig zur Behandlung von Psoriasis eingesetzt. Er kommt schnell mit psoriatischem Hautausschlag zurecht, besonders wenn es um Schädigungen der Kopfhaut geht.
  • In einigen Fällen kann die Salbe Patienten verschrieben werden, die an Bursitis und Synovitis leiden.

Tatsächlich ist der Anwendungsbereich viel größer. Zum Beispiel wird manchmal auch Betamethason-Salbe gegen Phimose bei Kindern verwendet, allerdings nur, wenn es sich um eine unspezifische Entzündung der Gewebe handelt. Solche Werkzeuge im Genitalbereich sollten jedoch mit aller Vorsicht eingesetzt werden. In jedem Fall können steroidale entzündungshemmende Medikamente, sei es Pillen oder Salben, nur vom behandelnden Arzt verschrieben werden, da dies recht starke Medikamente sind, die bei Missbrauch zu noch größeren Problemen führen können.

Droge "Betamethason" (Salbe): Gebrauchsanweisung

Dies ist ein sehr wirksames entzündungshemmendes Mittel, deshalb sollten Sie es nicht selbst verwenden. Nur ein Arzt kann einer Person das Medikament "Betamethason" (Salbe) verschreiben. Die Gebrauchsanweisung enthält nur allgemeine Informationen.

Die Salbe wird mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Haut aufgetragen und sanft gerieben. Bei ausgeprägten pathologischen Prozessen wird der Eingriff zunächst zweimal am Tag durchgeführt, aber wenn die Symptome der Krankheit beseitigt sind, wird er auf eins reduziert. Okklusivverbände sollten nicht ohne die Empfehlung eines Arztes verwendet werden, da dies das Eindringen von Betamethason in das Gewebe erhöht. Die Therapiedauer wird individuell festgelegt. In der Regel wird die Salbe innerhalb von zwei Wochen angewendet, bis die Symptome verschwinden. Die Therapie sollte nicht länger als 21 Tage dauern - danach benötigen Sie eine dreiwöchige Pause. Wenn wir über die Behandlung der Haut sprechen, dann darf das Medikament nicht länger als fünf Tage dauern.

Gibt es Kontraindikationen für die Verwendung von Salben?

Natürlich kann dieses Medikament nicht immer verwendet werden. Zu den Kontraindikationen zählen:

  • Der Patient hat eine Überempfindlichkeit (Allergie) gegen einen der Bestandteile.
  • Die Salbe sollte nicht angewendet werden, wenn die Entzündung vor dem Hintergrund akuter Hautveränderungen von Pilzen, Bakterien und Viren aufgetreten ist.
  • Das Medikament ist bei Akne unwirksam, das Vorhandensein von Hautreaktionen nach der Impfung.
  • Kontraindikationen umfassen Tuberkulose der Haut und das Vorhandensein von syphilitischen Hautausschlägen.
  • Bei oraler Dermatitis sollte keine Salbe verwendet werden. Ärzte verschreiben das Medikament auch nicht bei genitalem oder perianalem Juckreiz.
  • Trotz der Tatsache, dass das Medikament "Betamethason" (Salbe) für Psoriasis wirksam ist, wird bei der Plaqueform Psoriasis das Arzneimittel nicht verwendet.
  • Die Liste der Kontraindikationen umfasst Krampfadern und Rosazea.
  • Das Medikament wird in der Augenheilkunde nicht verwendet.

Nebenwirkungen und Komplikationen während der Therapie

Bewertungen von Ärzten sagen, dass die Salbe oft gut vertragen wird. Andererseits ist die Entwicklung von Komplikationen während der Therapie noch möglich.

In den meisten Fällen verursacht das Medikament eine Reaktion aus dem Hautgewebe. Patienten, die lange Zeit Salbe verwenden, klagen häufig über Trockenheit, Reizung, Juckreiz und Brennen. In einigen Fällen kann Follikulitis oder orale Dermatose beobachtet werden. Akne ist manchmal auf den behandelten Hautbereichen zu sehen. Die Haut kann sich verfärben und mit überschüssigem Haar bedeckt werden. Die Liste der Nebenwirkungen umfasst die Sekundärinfektion von Geweben und das Auftreten von Dehnungsstreifen (Dehnungsstreifen). Mazeration und Atrophie der Haut sind extrem selten.

Da der Wirkstoff noch in geringen Mengen in den systemischen Kreislauf eindringt, sind Nebenreaktionen aus anderen Organsystemen möglich. Insbesondere kann es zu einer Dysfunktion der Nebennieren kommen, zu einer Abnahme der Kohlenhydrattoleranz. Bei Kindern mit längerer oder intermittierender Anwendung kann es zu einer Abnahme des Körpergewichts und zu einer Verzögerung der Entwicklung kommen. Mögliche Komplikationen sind Kopfschmerzen, erhöhter intrakranialer Druck und Schwellung des Sehnervs.

Bei störenden Symptomen sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels kann ein abruptes Absetzen die Arbeit des Körpers beeinträchtigen.

Informationen zur Überdosierung

Eine Überdosis des Arzneimittels wird beobachtet, wenn der Patient die Salbe längere Zeit verwendet hat und große Hautbereiche behandelt. Besonders häufig tritt dieses Problem auf, wenn Leute Salben unter dem Verband auftragen.

Das Eindringen einer großen Menge Betamethason in den systemischen Kreislauf führt zu einer Funktionsstörung des Hypothalamus-Hypophysen-Systems, die auf natürliche Weise die Arbeit aller endokrinen Organe beeinträchtigt. Patienten entwickeln häufig eine sekundäre Nebenniereninsuffizienz. In diesem Fall muss sich die Person unter ärztlicher Aufsicht befinden. In der Regel führen Spezialisten eine symptomatische Therapie durch und reduzieren die Dosis des Arzneimittels schrittweise, bis es vollständig abgebrochen ist.

Wie viel kostet das Medikament?

Ein wichtiger Aspekt sind natürlich die Kosten des Medikaments. Wie viel kostet Betamethason (Salbe)? Der Preis hängt natürlich vom Hersteller und von der Apotheke ab, deren Dienstleistungen Sie nutzen. Im Durchschnitt liegen die Kosten für eine 15 ml-Tube zwischen 80 und 100 Rubel.

Patienten benötigen oft nur eine Röhre, um sich einer Behandlung zu unterziehen. Wie Sie sehen, ist der Preis recht günstig, weshalb dieses Medikament so beliebt und beliebt ist.

Gibt es wirksame Salben für Analoga?

Leider ist das Medikament Betamethason in einigen Fällen nicht für Patienten geeignet. Salbe kann ersetzt werden, da der moderne pharmakologische Markt ein ziemlich breites Spektrum bietet.

Bei Dermatitis und Dermatose empfehlen Experten Dermadrin-Creme. Entfernen Sie psoriatischen Ausschlag mit dem Medikament "Psoriaten". Die Liste der Stellvertreter umfasst Gistan-N, Anekzem, Mometasone, Rederm. Natürlich sollten Sie keine Salbe selbst wählen - es ist besser, den behandelnden Arzt anzuvertrauen, da die Wahl des Mittels vom Zustand des Körpers, der Art der Erkrankung und vielen anderen Faktoren abhängt.

Was sagen die Leute über Medizin? Bewertungen von Patienten und Spezialisten

Sie sollten sich immer mit den offiziellen Anweisungen vertraut machen, bevor Sie ein bestimmtes Medikament verwenden. Auf der anderen Seite ist es auch hilfreich, herauszufinden, was die Ärzte über das Medikament "Betamethason" (Salbe) denken. Bewertungen sind überwiegend positiv. Das Medikament hilft wirklich bei vielen Problemen, da es entzündungshemmende Eigenschaften aufweist.

Nach der ersten Anwendung bemerken die Patienten deutliche Verbesserungen - Juckreiz und Brennen verschwinden, der Ausschlag verschwindet allmählich. Trotz der beeindruckenden Liste möglicher Nebenwirkungen treten sie selten auf. Der unbestrittene Vorteil sind die niedrigen Kosten des Medikaments "Betamethason" (Salbe). Analoge Geräte sind viel teurer und bieten fast denselben Effekt.

Betamethason

Analoga und Preise *

Derzeit ist Betamethason unter den folgenden Handelsnamen erhältlich:

Wo kaufen?

Gebrauchsanweisung

Salbe "Betamethason" ist eine synthetische Droge, die zur Gruppe der Glukokortikoide gehört. Das Werkzeug wird in der Dermatologie zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt, die durch die Verletzung der Integrität des Epithels und das Vorhandensein von Entzündungsherden auf verschiedenen Hautbereichen gekennzeichnet sind.

Die Salbe enthält das Hormon der Nebennierenrinde. Vor der Anwendung ist es daher notwendig, die Anmerkungen sorgfältig auf Kontraindikationen und mögliche negative Auswirkungen zu lesen.

Schreiben Sie in die Kommentare über Ihre Erfahrungen mit der Verwendung von Salben oder stellen Sie eine Frage. Wenn die Herde hilfreich ist, vergessen Sie nicht, auf Freigeben zu klicken.

Beschreibung des Arzneimittels

Der Wirkstoff der Salbe (Betamethasondipropionat) hat einen komplexen Effekt, der sich in folgenden therapeutischen Effekten äußert:

  • lindert effektiv Entzündungen;
  • beseitigt Ödeme durch Verringerung der quantitativen Indikatoren der im betroffenen Bereich gebildeten Flüssigkeit;
  • reduziert die Durchlässigkeit der Wände der Blutgefäße;
  • reduziert die Schwere von allergischen Reaktionen.

Die entzündungshemmende Wirkung von "Betamethason" übersteigt die Wirkung ähnlicher Arzneimittel, z. B. der Hydrocortison-Salbe, deutlich (je nach Intensität der Auswirkungen vergleichen Ärzte dieses Arzneimittel mit Prednison). Salicylsäure, die Teil der Salbe ist, hat mildernde Eigenschaften, so dass sie besonders bei Menschen mit rauer und trockener Haut wirksam ist.

"Betamethason" hat ausgezeichnete Absorptionseigenschaften und dringt daher fast sofort in die Entzündungsstelle ein. Die Verwendung spezieller Verbände, sowie das Vorhandensein beschädigter Bereiche oder Entzündungen, die Resorption des Arzneimittels werden um ein Vielfaches erhöht. Die Wirkung des Arzneimittels hält 3-6 Stunden an.

Die aktiven Stoffwechselprodukte werden zusammen mit dem Urin (einem kleinen Teil - aus der Galle) aus dem Körper ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

Die Liste der Krankheiten, bei denen dem Patienten Betamethason-Salbe verschrieben werden kann, ist recht umfangreich. Bei Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses (zur Beseitigung) wird das Medikament bei folgenden Erkrankungen eingesetzt:

Die Salbe beseitigt wirksam die Symptome der Psoriasis (außer bei ausgedehnter Psoriasis mit Plaquebildung).

Zu anderen Indikationen für die Verwendung von Geldern gehören:

  • rheumatoide Arthritis;
  • Sklerodermie;
  • Asthma bronchiale;
  • allergische Rhinitis;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Allergie gegen Medikamente;
  • Läsionen der Lymphknoten (Tumoren);
  • Schleimbeutelentzündung;
  • Synovitis;
  • Erkrankungen des hämatopoetischen Systems;
  • Pemphigus;
  • Colitis ulcerosa;
  • Lungenfibrose;
  • Polypen in der Nasenhöhle;
  • Bell's Lähmung.

Wie man Salbe aufträgt

"Betamethason" wird zur äußerlichen Anwendung in den betroffenen Bereichen verwendet. Der therapeutische Effekt wird stärker ausgeprägt, wenn das Arzneimittel auf die mit Feuchtigkeit versorgte Haut angewendet wird. Das Dosierungsschema, die Anzahl der Anwendungen pro Tag sowie die Dauer des Behandlungsverlaufs werden vom behandelnden Arzt festgelegt.

Die Standardempfehlungen des Herstellers lauten wie folgt: Das Mittel muss zweimal (alle 12 Stunden) aufgetragen werden. Bei Bedarf ist die Verwendung eines Okklusivverbandes möglich (Empfehlung eines Dermatologen oder Beobachters).

Durch die Verringerung der Krankheitssymptome kann die Anzahl der Anwendungen auf eine reduziert werden. Die Kursdauer beträgt 7-14 Tage, sofern nicht ein anderer Behandlungsplan von einem Arzt verordnet wird.

Kinder und Patienten, die die Anwendung einer Salbe im Gesicht benötigen, können nicht länger als 5 Tage behandelt werden.

Gegenanzeigen

Vor der Anwendung muss die Liste der Krankheiten, für die die Anwendung von Betamethason-Salbe nicht empfohlen wird, sorgfältig untersucht werden. Es beinhaltet:

  • Viruserkrankungen sowie pilzliche und bakterielle Hautveränderungen;
  • Syphilis;
  • Tuberkulose;
  • periorale Dermatitis;
  • Akne;
  • Juckreiz im Genitalbereich;
  • Krampfadern in verschiedenen Stadien;
  • ulzerative Läsionen des Magens;
  • Diabetes mellitus;
  • Osteoporose;
  • psychische Störungen;
  • Glaukom

Die Verwendung von Salben ist kontraindiziert, wenn eine besondere Empfindlichkeit gegenüber Betamethason und Hilfskomponenten besteht, aus denen das Arzneimittel besteht.

Nebenwirkungen

Bei langfristiger medikamentöser Behandlung kann es zu einer vorübergehenden Abnahme der Immunität sowie zum Auftreten lokaler Reaktionen kommen, z. B. Akne, Hautausschlag, Altersflecken. Einige Patienten zeigten verstärktes Schwitzen und verzögerten Wunden und Schnitte.

Die Verwendung des Produkts in Mengen, die die empfohlene Dosierung überschreiten, kann zu starkem Brennen und Juckreiz sowie zu einem Gefühl der übergetrockneten Haut führen.

Neben anderen Nebenwirkungen sind möglich:

  • Gewichtszunahme;
  • das Auftreten von Ödemen;
  • erhöhter Blutdruck;
  • Erhöhung des Blutzuckers;
  • Zyklusstörung bei Frauen;
  • nervöse Erregung;
  • Schlafstörungen;
  • Fehlfunktion der Nebennierenrinde.

Bei Kindern, die länger als 5 Tage mit Betamethason behandelt werden, kann es zu folgenden Störungen kommen:

  • Gewichtsverlust;
  • erhöhter intrakranieller Druck;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwellung im Bereich des Sehnervs;
  • vermindertes Cortisol im Blut;
  • Fontanel erhöhen und anschwellen.

Das Auftreten von Nebenwirkungen sollte von einem Spezialisten beobachtet werden - in einigen Fällen ist es erforderlich, das Medikament abzubrechen oder die Tagesdosis zu reduzieren.

Besondere Anweisungen

Es lohnt sich nicht, die Salbe langfristig zur Behandlung von Hautkrankheiten in den Achselhöhlen und der Leistenregion einzusetzen, da dies zur Bildung von Dehnungsstreifen führen kann.

Mit abnehmender Immunität und Infektion ist eine zusätzliche Therapie mit Antimykotika und antibakteriellen Medikamenten erforderlich (abhängig von Art und Schwere der Erkrankung).

Vermeiden Sie den Kontakt mit der Haut der Augenlider und der Schleimhäute der Augen, da dies zu Glaukom und Katarakten führen kann.

Patienten mit Diabetes müssen regelmäßig den Blutzuckerspiegel überwachen.

Anders

Das Medikament wird auf Rezept verschrieben, vom behandelnden Arzt verschrieben, da es Hormone enthält und bei alleiniger Verabreichung negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann.

Die Lagerung der Salbe sollte bei Raumtemperatur von nicht mehr als 25 ° C durchgeführt werden (an einem dunklen Ort, außerhalb der Reichweite von Kindern). Die Haltbarkeit der Droge beträgt 3 Jahre.

Bewertungen

(Hinterlassen Sie Ihr Feedback in den Kommentaren)

[su_quote cite = ”Julia, 27, Moskau”] Gute Salbe. Hilft sofort, buchstäblich sofort nach dem Auftragen auf die Haut. Es konnte nur einmal verwendet werden, aber der Effekt ist sehr erfreut. Wenn Sie plötzlich solche Medikamente verwenden müssen, wähle ich für dieses bestimmte Werkzeug meine Wahl. [/ su_quote]

[su_quote cite = "Igor Viktorovich, 45, Magnitogorsk"] "Betamethason" wurde mir von meinem Dermatologen zur Behandlung von Neurodermitis verschrieben. Anfangs hatte ich Angst, diese Salbe zu verwenden, da ich Angst vor der Liste der Nebenwirkungen hatte, aber der Wunsch, wieder gesund zu werden, überwand. Wenn die Salbe streng nach den Empfehlungen des Arztes angewendet wurde, verschwanden alle Symptome innerhalb weniger Tage. Ich empfehle dieses Instrument daher jedem, der an diesem Problem leidet, jedoch unter der obligatorischen Aufsicht eines Spezialisten, da das Medikament sehr ernst ist. [/ su_quote]

* - Der Durchschnittswert unter mehreren Verkäufern zum Zeitpunkt der Überwachung ist kein öffentliches Angebot.

4 Kommentare

Beim Baden unter Algen habe ich eine Wunde wie eine Verbrennung, 10 Tage vergehen nicht und es tut weh, Sie können Betametazona, Clotrimazol, Gentamicina-Salbe anwenden - alles in einer Ginatrifil-Salbe.

Es ist ratsam, eine Salbe ohne Gentamicin und Clotrimazol zu finden. Wenn das nicht klappt, ist dies eine gute Lösung. Wenn möglich, müssen Sie sicherstellen, dass dieser Hautbereich nicht unter die Sonnenstrahlen fällt. Wenn es sehr weh tut - Ibuprofen, lassen Sie es sich einfach nicht hinreißen. Wenn es sich um eine Wunde handelt, behandeln Sie sie mit Jod oder einem anderen Antiseptikum, wechseln Sie die Verbände, halten Sie sie sauber.

Und wenn es schlimmer wird, konsultieren Sie einen Arzt.

Oft verwende ich die Creme mit Clotrimazolsalbe. Es hilft Empfehlen

Ich habe Betamethason-Creme in der Nähe meiner Nase.

Hinterlassen Sie Ihr Feedback zum Medikament Antwort abbrechen

Beliebt:

Kostenlose ärztliche Beratung

Ohne einen Trick. Hinterlassen Sie einfach Ihre Frage in den Kommentaren und der Spezialist wird sie beantworten.

Vollständige Liste (über 150 Artikel) mit Preisen, regelmäßig aktualisiert.

Identifizieren Sie den Pilz per Foto

Wann zum Arzt gehen? Wir bieten an, um herauszufinden, wie Nagelpilz in verschiedenen Stadien aussieht.

Kann man an einem Tag heilen? Arten, wie man Infektionen vermeidet, Übertragungswege, Drogen.

Kann man an einem Tag heilen? Arten, wie man Infektionen vermeidet, Übertragungswege, Drogen.

Wie entferne ich Warzen?

Warzen bei Kindern, Papillome und Kondylome bei Erwachsenen, was ist die Gefahr der Entfernung zu Hause?

Drossel bei Frauen

Soor oder vaginale Candidiasis ist jeder anderen Frau aus erster Hand bekannt.

Dermatitis: Foto und Beschreibung

Es ist möglich, dass der Fleck auf der Haut überhaupt kein Pilz ist. Vergleichen Sie Fotos, um sicherzugehen.

Wenn ein charakteristischer Ausschlag vorliegt, müssen Sie zum Arzt oder zumindest zur Apotheke laufen.

Männliche Candidiasis

Aus irgendeinem Grund glauben Vertreter der starken Hälfte der Menschheit, dass Soor das Vorrecht von Frauen ist, aber dies ist nicht der Fall.

Wie soll der Pilz behandelt werden?

Liste der Medikamente für verschiedene Pilzarten. Salben, Cremes, Firnisse, Kerzen, Tabletten - Vergleiche, Bewertungen, Kosten.

Test für Ärzte

Testen Sie Ihre Kenntnisse in der Dermatologie, wenn Sie ein Spezialist oder Student sind.

Betamethason

Betamethason - Glucocorticosteroid zur äußerlichen Anwendung. Es hat eine entzündungshemmende, antipruritische, antiallergische, vasokonstriktorische, anti-exsudative und anti-proliferative Wirkung. Es hemmt die Ansammlung von Leukozyten, die Freisetzung von lysosomalen Enzymen und proinflammatorische Mediatoren im Brennpunkt der Entzündungen, hemmt die Phagozytose, verringert die Durchlässigkeit des Gefäßgewebes, verhindert die Entstehung von Entzündungsödem.

Wenn es auf die Hautoberfläche aufgetragen wird, hat es eine schnelle und starke Wirkung auf den Brennpunkt der Entzündung, wodurch die Schwere der objektiven Symptome (Erythem, Schwellung, Flechtenbildung) und subjektiver Empfindungen (Juckreiz, Reizung, Schmerz) verringert wird.

Pharmakokinetik

Bei dermaler Anwendung des Arzneimittels in therapeutischen Dosen ist die transdermale Absorption der Substanz in das Blut sehr gering. Die Verwendung von Okklusivverbänden, Entzündungen und Hautkrankheiten erhöht die transdermale Resorption von Betamethason, was zu einem erhöhten Risiko systemischer Nebenwirkungen führen kann.

Indikationen zur Verwendung

Betamethason wird zur Behandlung von Hautkrankheiten angewendet, die für eine Glukokortikosteroidtherapie anfällig sind: atopische Dermatitis / Neurodermitis; allergische Kontaktdermatitis; Ekzem (verschiedene Formen); Kontaktdermatitis (einschließlich professioneller) und andere nicht allergische Dermatitis (einschließlich Sonnen- und Strahlungsdermatitis); Reaktionen auf Insektenstiche; Psoriasis; bullöse Dermatose; discoid Lupus erythematodes; Lichen planus; exsudatives Erythem multiforme; Pruritus verschiedener Ätiologien.

Methode der Verwendung

Das Medikament Betamethason wird zweimal täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Haut aufgetragen, wobei es leicht reibt. In Bereichen mit dichterer Haut (z. B. Ellbogen, Handflächen und Füßen) sowie an Orten, an denen das Arzneimittel leicht gelöscht werden kann, kann das Arzneimittel häufiger angewendet werden.

Die Dauer der kontinuierlichen Behandlung hängt von der Wirksamkeit und Verträglichkeit der Therapie ab und beträgt in der Regel nicht mehr als 4 Wochen.

Das Medikament wird zur Behandlung der akuten entzündlichen Phase der Krankheit verwendet, einschließlich zum Weinen von Hautveränderungen.

Bei Kindern und bei Patienten mit Läsionen der Gesichtshaut sollte die Behandlungsdauer 5 Tage nicht überschreiten.

Wenn die klinische Besserung nicht innerhalb von 2 Wochen erfolgt, muss die Diagnose geklärt werden.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind normalerweise mild.

Bei der äußerlichen Anwendung können Glukokortikoide beobachtet werden: Juckreiz, Brennen, Irritation, trockene Haut, Follikulitis, Hypertrichose, Striae, akneartige Hautausschläge ("Steroid" -Akne), Hypopigmentierung, periorale Dermatitis

allergische Kontaktdermatitis.

Bei längerem Gebrauch sowie bei der Verwendung von Okklusivverbänden - Mazeration der Haut, Sekundärinfektion, Hautatrophie, lokaler Hirsutismus, Teleangiektasie, stachelige Hitze, Purpura.

Bei Anwendung in großen Körperbereichen, vor allem bei Kindern, können systemische Nebenwirkungen von Glukokortikoiden auftreten (Hyperglykämie, Glykosurie, reversible Hemmung der Funktion der Nebennierenrinde, Auftreten des Syndroms)

Bei Nebenwirkungen, die nicht in der Anleitung beschrieben sind, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen für die Verwendung des Arzneimittels Betamethason sind: Überempfindlichkeit gegen Betamethason oder andere Bestandteile des Arzneimittels; bakterielle Hautkrankheiten (Hauttuberkulose, Hautmanifestationen der Syphilis); Pilzerkrankungen der Haut; virale Hautkrankheiten (Windpocken, Herpes simplex); Hautimpfstoffreaktionen; offene Wunden; trophische Geschwüre am Bein; Rosacea, Akne vulgaris; Hautkrebs, Nävus, Atherom, Melanom, Hämangiom, Xanthom, Sarkom; Stillzeit; Das Alter der Kinder bis zu 1 Jahr.

Mit Vorsicht: Katarakt, Diabetes mellitus, Glaukom, Tuberkulose (bei langfristiger Anwendung oder Anwendung in großen Körperbereichen).

Schwangerschaft

Die Sicherheit der äußerlichen Anwendung von Glukokortikoiden bei schwangeren Frauen wurde nicht nachgewiesen. Die Ernennung von Arzneimitteln in dieser Gruppe während der Schwangerschaft ist nur dann gerechtfertigt, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das mögliche Risiko für den Fötus überwiegt. In solchen Fällen sollte die Verwendung des Arzneimittels kurz sein und sich auf kleine Hautbereiche beschränken.

Bei der Verwendung des Arzneimittels sollte das Stillen unterbrochen werden.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Die Wechselwirkung von Betamethason in der Dosierungsform der Creme zur äußerlichen Anwendung mit anderen Arzneimitteln ist nicht bekannt.

Überdosis

Symptome Akute Überdosierungen sind unwahrscheinlich, bei übermäßiger oder längerer Anwendung des Arzneimittels ist jedoch eine chronische Überdosierung möglich, begleitet von Anzeichen von Hyperkortisolismus: Hyperglykämie, Glykosurie, reversible Unterdrückung der Funktion der Nebennierenrinde, Cushing-Syndrom.

Maßnahmen zur Unterstützung einer Überdosierung

Es wird empfohlen, das Medikament schrittweise abzusetzen und gegebenenfalls symptomatisch zu behandeln.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Formular freigeben

Betamethason - topische Creme 0,05%.

Auf 15, 30 oder 50 g in Aluminiumtuben.

Jede Tube zusammen mit der Instruktion über die Anwendung in einer Packung aus Karton.

Zusammensetzung

1 g des Arzneimittels Betamethason enthält den Wirkstoff: Betamethasondipropionat - 0,643 mg (bezogen auf Betamethason 0,500 mg).

Hilfsstoffe: weißes weiches Paraffin - 150.000 mg; Cetostearylalkohol 72.000 mg; flüssiges Paraffin - 60.000 mg; Macrogol 20 Cetostearylether - 22.500 mg; Natriumdihydrophosphatdihydrat - 3,390 mg; Methylparahydroxybenzoat (Methylparaben) - 1.000 mg; Propylparahydroxybenzoat (Propylparaben) - 0,500 mg; Natriumhydroxid in einer Menge, die zur Einstellung des pH-Werts erforderlich ist; Phosphorsäure wird in der Menge konzentriert, die zur Einstellung des pH-Werts erforderlich ist; gereinigtes Wasser - bis zu 1 g.

Optional

Eine langfristige äußerliche Anwendung des Medikaments Betamethason auf der Gesichtshaut wird nicht empfohlen, da Rosazea, periorale Dermatitis und Akne auftreten können. Die Behandlung sollte 5 Tage nicht überschreiten.

Das Medikament sollte nicht im Augenbereich verwendet werden, da das Medikament an der Schleimhaut wahrscheinlich ist, was zur Entwicklung von Katarakten, Glaukom, Pilzinfektionen des Auges und Verschlimmerung einer Herpesinfektion führen kann.

Bei längerer Behandlung, bei Anwendung des Arzneimittels auf einer ausgedehnten Körperoberfläche sowie in den Achselhöhlen und Leistenfalten, wenn Okklusivverbände, Windeln verwendet werden, ist eine systemische Absorption von Glucocorticosteroiden möglich.

Für Kinder ab 1 Jahr wird das Medikament nur unter strengen Indikationen und unter ärztlicher Aufsicht verschrieben, da mit Betamethason systemische Nebenwirkungen auftreten können. Bei der Verwendung des Medikaments bei Kindern ab 1 Jahr und älter muss

begrenzen die Gesamtdauer der Behandlung und schließen Aktivitäten aus, die zu

erhöhte Resorption und Resorption (Erwärmung, Fixierung und Okklusivverbände, Windeln).

Bei der Anwendung des Arzneimittels an großen Körperstellen und / oder unter einem Okklusivverband kann es zu einer Unterdrückung des Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Systems und zur Entwicklung von Symptomen eines Hyperkortizismus kommen. Eine Abnahme der Wachstumshormonausscheidung kann zu einem Anstieg des intrakraniellen Drucks führen.

Daten zu den Nebenwirkungen von Betamethason in der Darreichungsform der Creme für die äußerliche Anwendung auf die Verkehrstüchtigkeit und die Mechanismen sind nicht verfügbar.

Betamethason

Formen der Freigabe

Betamethason-Anweisungen

Betamethason ist ein hochaktives Glukokortikosteroid, das vom russischen Pharmakonzern Pharmstandard in Form einer Lösung für die intravenöse und intramuskuläre Verabreichung hergestellt wird. Neben dem Glucocorticosteroid zeigt es eine sehr schwache Mineralocorticoid-Aktivität. Es hat entzündungshemmende, immunsuppressive, antiproliferative und antiallergische Wirkungen und beeinflusst die Stoffwechselprozesse. Das Medikament ist leicht hydrolysierbar und wird nach Injektion fast sofort in den systemischen Kreislauf aufgenommen, was einen schnellen Wirkungseintritt bedeutet. Innerhalb von 24 Stunden nach Verabreichung vollständig ausgeschieden. Betamethason hemmt die Funktion von Leukozyten und Makrophagen, stört die Wanderung von Leukozyten in den Brennpunkt der Entzündung, entzieht den Makrophagen die Fähigkeit zur Phagozytose und zur Herstellung von Interleukin-1. Stabilisiert die Membran von Lysosomen und reduziert dadurch den Gehalt an proteolytischen Enzymen in der Entzündung. Reduziert die Permeabilität der Kapillarwände durch erhöhte Histaminsekretion. Unterdrückt die Bildung von Kollagen, reduziert die Aktivität von Fibroblasten. Die Inaktivierung von Phospholipase A2 hemmt die Synthese von Entzündungsmediatoren von Prostaglandinen und Leukotrienen. Hemmt die Freisetzung von Cyclooxygenase-2, wodurch auch die Produktion von Prostaglandinen reduziert wird. Fördert die Migration von Lymphozyten, Monozyten, Basophilen und Eosinophilen aus dem Blut in das Lymphgewebe. Unterdrückt die Synthese von Antikörpern. Betamethason hat eine stark dosisabhängige Wirkung auf den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen. Regt die Glukosesynthese an, „treibt“ Aminosäuren in die Leber und in die Nieren, aktiviert Enzyme, die an der Glukoneogenese beteiligt sind. Fördert die Lagerung von Leberglykogen. Durch Erhöhung der Glukosekonzentration im Blut wird die Insulinsekretion erhöht. Verhindert, dass Fettzellen Glukose einfangen, wodurch die Lipolyse gesteigert wird. Aufgrund der gleichzeitigen Erhöhung der Insulinproduktion stimuliert das Medikament jedoch die Lipogenese, die zur Ablagerung von Fett beiträgt.

Es verhindert die Ausscheidung von Natrium- und Wasserionen aus dem Körper, regt die Ausscheidung von Kaliumionen an, reduziert die Aufnahme von Kalzium im Gastrointestinaltrakt, spült Kalzium aus dem Knochengewebe, erhöht die Ausscheidung durch die Nieren. Der Hauptfaktor, der es dem Medikament nicht erlaubt, lange Zeit verwendet zu werden, ist seine katabolische Wirkung auf Bindegewebe, Fett, Knochen und Lymphgewebe. Vor dem Hintergrund einer Langzeit-Pharmakotherapie mit Betamethason ist die Entwicklung von Osteoporose und Itsenko-Cushing-Syndrom möglich. Das Medikament kann das Wachstum von Kindern hemmen. Die Aufnahme von Betamethason in hohen Dosen erhöht die Erregbarkeit des Hirngewebes und führt zu einem erhöhten Risiko für Anfallsaktivität. Aufgrund der entzündungshemmenden Wirkung ist Betamethason dem Hydrocortison um das 30-fache überlegen.

Die Betamethason-Dosis wird vom Arzt für jeden einzelnen Patienten festgelegt. Die intravenöse Injektion der Lösung wird durch einen langsamen Strom oder unter Verwendung eines Tropfens erzeugt. Eine Einzeldosis Betamethason beträgt in diesem Fall 4-8 mg mit der Möglichkeit einer Erhöhung auf das verordnete Maximum von 20 mg. Wenn die gewünschten therapeutischen Konzentrationen im Blut erreicht sind, wird der Wirkstoff des Patienten in eine Erhaltungsdosis überführt, die üblicherweise 2-4 mg beträgt. Eine Einzeldosis zur intramuskulären Verabreichung überschreitet 4-6 mg nicht. Neben direkten Gegenanzeigen gibt es eine Reihe von Einschränkungen für die Verwendung des Arzneimittels. Bei der Ernennung von Betamethason in Gegenwart eines Patienten mit bakteriellen, viralen oder Pilzinfektionen ist daher Vorsicht geboten. Gleiches gilt für Patienten, die an Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts leiden: Magengeschwür und 12 Zwölffingerdarmgeschwür, Gastritis, Ösophagitis, Ulcus pepticum, unspezifische Colitis ulcerosa.

Betamethason

Beschreibung ab dem 30.01.2015

  • Lateinischer Name: Betamethason
  • ATC-Code: D07AC01
  • Wirkstoff: Betamethason (Betamethason)
  • Hersteller: Arterium (Ukraine), Kievmedpreparat (Ukraine)

Zusammensetzung

1 Gramm Creme (Salbe) Betamethason enthält den Wirkstoff Betamethasondipropionat in einer Menge von 0,64 mg.

Weitere Substanzen: Imidomouchel, Methylparaben, Mineralöl, Glycerin, Weißparaffin, Propylenglycol, Cetostearylalkohol, Dimethicone 350, Macrogolcetostearylether, Natriumdihydrophosphatmonohydrat, verdünnte Phosphorsäure, Wasser.

Formular freigeben

Einheitliche Creme der weißen Farbe

15 g Sahne in einer Tube; eine Tuba in einer Packung Karton.

Pharmakologische Wirkung

Antiallergische, entzündungshemmende und juckreizlindernde Wirkung.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

"Betamethason - was ist das?" Eine häufige Frage, wenn Betamethason-haltige Medikamente verwendet werden. Betamethason ist ein Glucocorticosteroid. Es blockiert die Migration von Leukozyten, den Zugang zum extrazellulären Raum von lysosomalen Enzymen und entzündungshemmenden Mediatoren im Entzündungsbereich, hemmt die Phagozytose, schwächt die Gefäßpermeabilität, stoppt die Entwicklung eines Ödems im Entzündungsfokus.

Pharmakokinetik

Bei der lokalen Anwendung der Creme in therapeutischen Dosen beträgt die perkutane Absorption im Blut etwas 12-14%. Reaktion mit Blutproteinen - 64%. In der Leber verwandelt.

Durch die Nieren hauptsächlich in Form von Metaboliten ausgeschieden, wird ein kleiner Teil in die Galle ausgeschieden. Das Vorhandensein von Hautläsionen, Entzündungen oder die Anwendung von Okklusivverbänden verbessert die Resorption von Betamethason.

Indikationen zur Verwendung

  • Zur Verringerung der Entzündung bei Ekzemen und Dermatitis, einschließlich Photodermatitis, Lichen planus, knotigem Prurigo, Neurodermitis, Lupus erythematodes des diskoidartigen Typs, pretibialem Myxödem, lipoider Nekrobiose und Erythrodermie.
  • Bei der Behandlung von Psoriasis im Bereich der behaarten Region des Kopfes und anderer Arten von Psoriasis, neben ausgedehnter Plaque-Psoriasis.

Gegenanzeigen

Die Anwendung dieses Arzneimittels ist verboten bei bakteriellen, pilzartigen und viralen Hautveränderungen, Hautsymptomen von Syphilis, Hauttuberkulose, Hautreaktionen nach Impfung, perioraler Dermatitis, Akne, Juckreiz im Perianal- oder Genitalbereich, Psoriasis plaque, Rosacea, Krampfadern. Das Arzneimittel wird auch nicht zur Anwendung bei Überempfindlichkeit gegen Betamethason oder andere Bestandteile des Arzneimittels empfohlen.

Nebenwirkungen

  • Reaktionen der Haut: Bei längerer Behandlung am Ort des häufigen Gebrauchs des Arzneimittels kann es zu Juckreiz, Brennen, Trockenheit und Reizung kommen. Weniger häufig sind Follikulitis, Akne, Hypertrichose, Hypopigmentierung, periorale Dermatitis, Hyperpigmentierung, Kontaktdermatitis, Sekundärinfektion, Hautmazeration, Hautatrophie, Kaktusfeigen, Striae und Teleangiektasien.
  • Systemische Reaktionen: Itsenko-Cushing-Syndrom, Abnahme der Kohlenhydrat-Toleranz, Unterdrückung der Nebennierenfunktion. Bei Kindern manifestiert sich die Unterdrückung der Nebennierenfunktion durch erhöhten intrakranialen Druck, Wachstumsretardierung, Gewichtsverlust, Abnahme des Cortisols im Blut, Hervortreten der Feder, Kopfschmerzen und Schwellung des Sehnervs.

Gebrauchsanweisung Betamethason (Methode und Dosierung)

Die Creme wird lokal verwendet. Das Dosierungsschema des Arzneimittels wird individuell entwickelt.

Betamethason-Salbe, Gebrauchsanweisung

Die Creme sollte zweimal täglich dünn mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Hautpartie aufgetragen werden. Nach dem Auftreten von Anzeichen einer Verbesserung kann die Anwendungsvielfalt auf einmal täglich reduziert werden. Die Dauer der Behandlung wird durch die Geschwindigkeit des Verschwindens des Entzündungsprozesses, die Hautreinigung und die Einstellung des Juckreizes bestimmt. Die Dauer der Therapie hängt auch von der Schwere und der Art der Erkrankung ab. Normalerweise dauert die Behandlung 1-2 Wochen. Zwischen den wiederholten Behandlungszyklen muss eine Pause von mindestens drei Wochen bestehen.

Die Therapie bei Kindern und Patienten mit Hautveränderungen beträgt nicht mehr als 5 Tage.

Überdosis

Die langfristige Anwendung dieses Arzneimittels auf den ausgedehnten Oberflächen der Haut führt zur Entwicklung systemischer Nebenwirkungen, die Glukokortikosteroiden innewohnen: Unterdrückung des Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Systems mit Auftreten einer sekundären Nebenniereninsuffizienz, Hyperkortisolismus.

Behandlung: symptomatisch. Gegebenenfalls den Elektrolythaushalt korrigieren.

Interaktion

Merkmale von Arzneimittelwechselwirkungen wurden nicht untersucht.

Was sind die Vorteile des Medikaments Betamethason gegenüber Analoga?

Betamethason ist ein synthetischer Wirkstoff aus der Glukokortikoidgruppe, der eine entzündungshemmende und gefäßverengende Wirkung hat. Auf dem freien Markt findet man es in Form von Augentropfen, Augensalben und Salben, injizierbaren Suspensionen, Lösungen für die intravenöse und intramuskuläre Anwendung, Cremes und Tabletten.

In Russland (zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels) war dieses Arzneimittel laut Arzneimittelregister für medizinische Zwecke und industrielle Produktion nur in Form von Rahm und Salbe für die äußerliche Anwendung sowie einer Lösung (staatliche Registrierung davon in 2011 abgelaufen) registriert..

Tabletten "Betamethason" und andere Formen der Freisetzung des Arzneimittels sind homöopathische Mittel, deren klinische Wirksamkeit und Unbedenklichkeit vom Gesundheitsministerium nicht bestätigt werden.

Zusammensetzung des Arzneimittels, Freisetzungsform und Lagerungsbedingungen

Creme und Salbe "Betamethason" haben den gleichen Wirkstoff - Betamethasondipropionat in einer Menge von 0,643 mg (dessen Gewicht bezogen auf das Netto-Betamethason 0,5 mg beträgt).

Die Zusammensetzung der Hilfsstoffe variiert jedoch:

Beide Medikamente sind ohne Rezept erhältlich und haben eine ähnliche Haltbarkeitsdauer - bis zu 2 Jahre. Die Lagerbedingungen fallen auch zusammen - außerhalb der Reichweite von Kindern in einem Temperaturbereich von 0 bis 25 ° C.

Formular freigeben

Salbe und Sahne werden von der russischen Aktiengesellschaft VERTEX hergestellt. Die Packung enthält Anweisungen zur Verwendung von Betamethason und einer Tube mit einer Kapazität von 15, 30 oder 50 g. Alle Produktionsschritte, einschließlich Verpackung und Qualitätskontrolle, finden in pharmakologischen Anlagen von VERTEX statt.

Pharmakodynamik und Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels

Als Arzneimittel der pharmakotherapeutischen Gruppe von Glukokortikoiden zur topischen Anwendung (ATX-Code: D07AC01) "Betamethason":

  • Verlangsamt die Ansammlung von Leukozyten im Blut;
  • Reduziert die Permeabilität von Gefäßgewebe;
  • Hemmt die Phagozytose;
  • Beeinträchtigt die Bildung von Rötungen und Hypostasen.

Bei Anwendung an der Entzündungsstelle wirkt es entzündungshemmend und vasokonstriktorisch. Dank ihm wird auch eine antiallergische und antiproliferative Wirkung erzielt.

Einige Minuten nach der Anwendung des Arzneimittels nimmt der Patient an Erythem und Ödem sowie an Juckreiz und Schmerzen ab.

Indikationen zur Verwendung

Nach den Beobachtungen von Dermatologen ist Betamethason gegen viele Hautkrankheiten sehr wirksam. Also macht er eine ausgezeichnete Arbeit:

  • Bei atopischer und allergischer Dermatitis;
  • Mit verschiedenen Arten von Ekzemen;
  • Bei professioneller und nicht allergischer Dermatitis;
  • Mit juckender Haut;
  • Mit Psoriasis und Flechtenrot;
  • Mit diskoidem Lupus erythematodes;
  • Mit bullöser Dermatose;
  • Mit exsudativem Erythema multiforme.

Dosierung und Verabreichung

Beide Medikamente (und Salbe und Creme "Betamethason") sind zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Auf die betroffene Haut sollten sie dünn aufgetragen werden und leicht reiben. Das Verfahren wird zweimal täglich oder (wenn die Haut im betroffenen Bereich ausreichend dicht oder vergröbert ist) dreimal täglich durchgeführt.

Die Dauer der Behandlung wird durch die Wirksamkeit des Arzneimittels bestimmt, darf jedoch 4 Wochen nicht überschreiten. Wiederholte Kurse sollten frühestens ein Jahr nach Abschluss des aktuellen Kurses abgehalten werden. Wenn zuvor die Verwendung von "Betamethason" erforderlich ist, ist eine Behandlung nur unter strenger Aufsicht eines Arztes möglich.

Wenn das Medikament einem Kind oder einer Person mit einer Läsion auf der Haut des Gesichts verschrieben wird, sollte die Behandlungsdauer 5 Tage nicht überschreiten.

Nebenwirkungen

Der Preis von "Betamethason" ist das Erste, worauf die Patienten beim Kauf achten. Es sollte jedoch verstanden werden, dass wie bei jedem anderen Arzneimittel sowohl Creme als auch Salbe eine beeindruckende Liste von Nebenwirkungen aufweisen, die in den folgenden Kategorien dargestellt werden können:

  1. Bei topischer Anwendung: Nebenwirkungen werden als Pruritus, Brennen, Reizung und trockene Haut, Hypertrichose, Striae, akneartige Hautausschläge (die auch als "Steroidakne" bezeichnet werden), Hypopigmentierung, periorale Dermatitis, allergische und Kontaktdermatitis ausgedrückt.
  2. Bei längerem Gebrauch: Rosazea, periorale Dermatitis und Akne entwickeln sich häufig im Gesicht;
  3. Bei Anwendung im Augenbereich (wenn das Medikament auf die Schleimhaut gerät): Der Patient entwickelt einen Katarakt, Glaukom, Pilzinfektionen des Auges treten auf und die Herpesinfektion (falls vorhanden) wird stark verschlimmert;
  4. Bei der Behandlung eines großen Hautbereichs (in der Regel bei Kindern): Hypoglykämie, Glykosurie, Itsenko-Cushing-Syndrom und die Nebennierenrinde beginnt zu hemmen (reversibel).

Es gibt auch häufige Fälle der Verschlechterung der inneren Systeme des Körpers, die zum Ausdruck kommen:

  • Seit dem Herz-Kreislauf-System: Arrhythmien, Änderungen des Blutdrucks;
  • Seitens des Stoffwechselsystems: Anreicherung von Natrium im Körper, Hypoglykämie und Osteoporose;
  • Aus dem hämopoetischen System: erhöhte Inzidenz von Thrombosen;
  • Vom endokrinen System: Steroid-Diabetes, Gewichtsveränderung, Unterdrückung des Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Systems usw.;
  • Von der Seite des Zentralnervensystems: erhöhte Reizbarkeit, Psychose, Steroid Exophthalmus.

Diese Nebenwirkungen sind meistens mild und reversibel.

Gegenanzeigen

"Betamethason" bezieht sich auf die Anzahl der wirksamen Glucocorticosteroid-Medikamente. Obwohl es ohne Rezept verkauft wird, sollten Sie die Creme / Salbe daher nur nach Absprache mit einem Arzt auftragen. Und vergessen Sie nicht, dass das Medikament eine Reihe von Kontraindikationen hat, darunter:

  • Überempfindlichkeit gegen Betamethason oder andere Bestandteile der Creme / Salbe;
  • Bakterielle Hautkrankheiten, einschließlich: Hauttuberkulose, Syphilis usw.;
  • Virus- und Pilzerkrankungen der Haut, beispielsweise Pocken, Herpes usw.;
  • Hautreaktionen auf die Einführung von Medikamenten oder Impfstoffen;
  • Offene Wunden und trophische Geschwüre;
  • Rosazea, Aale;
  • Hautkrebs, Melanom, Sarkom oder andere in der Geschichte ähnliche Krankheiten;
  • Alter der Kinder etwa ein Jahr;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

In der Tat sind Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels viel größer. Da er jedoch nur wenige klinische Studien hatte, sind heute nur wenige von ihnen bekannt.

Besondere Anweisungen

Klinische Studien zur Wirkung von Glukokortikoiden auf den Körper einer schwangeren Frau wurden nicht durchgeführt. Daher entscheidet das Mädchen, das auf ein Kind wartet, in seiner Gruppe, Drogen zu verwenden, auf eigene Gefahr und Gefahr.

Laut Ärzten ist diese Wahl nur dann gerechtfertigt, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter die potenziellen Gesundheitsgefährdungen des Babys übersteigt. In diesem Fall sollte das Medikament jedoch mit Vorsicht angewendet werden, nicht für lange Zeit, um das Reiben kleiner Hautbereiche einzuschränken.

Das Medikament beeinflusst den psychischen Zustand und die Beweglichkeit des Patienten nicht. Daher können Sie es (vorbehaltlich anderer Kontraindikationen) sicher während einer Aktivität anwenden, die erhöhte Aufmerksamkeit und schnellere psychomotorische Reaktionen erfordert.

Stärken und Schwächen der Droge

Um die oben dargestellten Informationen zusammenzufassen, lassen Sie uns die Vor- und Nachteile von "Betamethason" in Form einer Tabelle darstellen:

"Betamethason" in Ampullen, Tabletten oder anderen Freisetzungsformen hat andere Stärken und Schwächen. Da diese Arzneimittel jedoch nicht im staatlichen Arzneimittelregister eingetragen sind, ist es unmöglich, alle ihre Vor- und Nachteile aufzulisten.

Analoga von "Betamethason"

Wie zu Beginn des Artikels erwähnt, ist "Betamethason" in verschiedenen Formen erhältlich, von denen nur drei offiziell registriert sind (und selbst dann ist die Registrierungsfrist für die Lösung vor mehr als 5 Jahren abgelaufen). Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie abgeschrieben werden sollten.

Wenn Sie mit Homöopathie und traditioneller Medizin normal sind, können Sie Betamethason-Injektionen oder Tabletten ausprobieren. Wir wiederholen jedoch, dass die klinische Wirksamkeit und Unbedenklichkeit dieser Arzneimittel vom Gesundheitsministerium nicht bestätigt wird. Daher sollten sie alle ohne ärztliche Verschreibung entlassen werden, sollten jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Ebenfalls im Handel erhältlich sind verschiedene Arzneimittel, bei denen der beschriebene Wirkstoff die Hauptkomponente ist. Nach Angaben der staatlichen Radarstation umfassen die Markennamen von Betamethasone mehr als 100 Positionen. Die bekanntesten davon sind:

  • "Akriderm" - Salbe zur äußerlichen Verwendung der heimischen Produktion. Es wird von Akrikhin Chemical and Pharmaceutical Plant hergestellt und hat eine Haltbarkeit von 4 Jahren. Das Medikament ist ohne Rezept erhältlich und der Preis dafür beginnt bei 100 Rubel.
  • "Betaspan® Depot" - Injektionssuspension, die vom ukrainischen PJSC "Farmak" produziert wird und streng nach Rezept erhältlich ist. Die Haltbarkeit der Droge beträgt 2 Jahre, der Durchschnittspreis beträgt 560 Rubel;
  • "Beloderm ® Express" - Spray zur äußerlichen Anwendung, hergestellt von der kroatischen Firma "BELUPE, Drugs and Cosmetics dd" in Flaschen mit einem Fassungsvermögen von 20 ml und 50 ml. Das Medikament wird ohne Rezept abgegeben und kann bis zu 2 Jahre gelagert werden. Der durchschnittliche Preis - 503 Rubel.;
  • "Betaderm" - Salbe zur äußerlichen Anwendung aus der polnischen pharmakologischen Anlage "Elfa Pharmazieanlage AO". Es wird ohne Rezept herausgegeben, es wird nicht mehr als 3 Jahre ab Herstellungsdatum gelagert Der Anfangspreis beträgt 180 Rubel;
  • „Daibobet®“ ist eine Außensalbe, die in Dänemark in den Werken von LEO Pharma A / S hergestellt wird. Erhältlich in Tuben mit einem Fassungsvermögen von 15, 30 und 60 g, die ohne Rezept verkauft werden. Die Haltbarkeit beträgt 2 Jahre und der Anfangspreis beträgt 1090 Rubel;
  • "Diprospan®" - Injektionssuspension der französischen Firma "Schering-Plough". Verschreibung Haltbarkeit - 2 Jahre. Der Startpreis beträgt 220 Rubel;
  • „Fucicort®“ ist eine Creme zur äußerlichen Anwendung, hergestellt in 15,30 und 60 ml-Tuben. In Dänemark von Leo Pharma A / C hergestellt, ist es nur auf Rezept erhältlich. Haltbarkeit - 3 Jahre, Startpreis - 640 Rubel.

Der Preis von Betamethason-Salbe ist erheblich niedriger als der seiner Kollegen (es ist verständlich, da die Hersteller kein Geld ausgeben müssen, einschließlich einiger zusätzlicher Elemente in der Zusammensetzung). Daher ist es extrem schwierig, dieses Medikament zum Verkauf zu finden.

Daher bleibt für viele nur eines übrig - die Verwendung von Analoga. Wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation befinden, sollten Sie nicht eilig sein, was der Apotheker anbietet. Prüfen Sie vor dem Kauf, ob dieses Analogon von "Betamethason" im Radar (Arzneimittelregister) enthalten ist und ob es ernsthafte Kontraindikationen und Nebenwirkungen hat.

Überdosierung und Interaktion mit anderen Medikamenten und / oder Lebensmitteln

Selbst diejenigen, denen dies gezeigt wird, können bei der Verwendung von "Betamethason" auf Probleme stoßen. Also:

  1. Obwohl eine akute Überdosierung fast unmöglich ist, besteht immer die Gefahr einer chronischen Erkrankung. Zum Beispiel, wenn der Wirkstoff über einen längeren Zeitraum in übermäßiger Menge in die Haut gerieben wird. Am Ende führt dies zu Hyperglykämie, Glykosurie, Itsenko-Cushing-Syndrom sowie zu einer reversiblen Hemmung der Funktion der Nebennierenrinde. Nur eine vollständige Ablehnung des Arzneimittels und anschließende symptomatische Behandlung über einen Monat können in dieser Situation helfen.
  2. Weder Creme noch Salbe "Betamethason" ist zur oralen Anwendung bestimmt, daher sind keine Probleme bei der gemeinsamen Anwendung des Arzneimittels auf der Haut und der Verwendung von Lebensmittelprodukten unbekannt.
  3. Die Wechselwirkung des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln wurde nicht ordnungsgemäß untersucht, so dass die gemeinsame Verwendung des Patienten auf eigenes Risiko erfolgt.

"Betamethason": Bewertungen von Ärzten und Patienten

Wenn Sie die Gebrauchsanweisung der Salbe "Betamethason" lesen oder den Preis der Creme studieren, werden dem Patienten häufig Fragen aus der Serie "Ist das Produkt wert?", "Ist es wirksam?", "Ist es gesundheitsschädlich?" Gestellt. Die Antworten auf all diese Fragen finden Sie in der Regel in den Bewertungen derer, die dieses Medikament wiederholt verwendet haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, empfehlen wir Ihnen, sich mit den Meinungen zu diesem Medikament im Netzwerk vertraut zu machen:

Sergey, 37, Dermatologe “Betamethason” ist eines der am häufigsten verschriebenen Medikamente gegen Glukokortikosteroidtherapie. Ich mag es, weil es bei einer Vielzahl von Hautkrankheiten hilft: von atopischer Dermatitis bis Psoriasis, Entzug und sogar Ekzem. Separates Plus - hohe Absorptionsgeschwindigkeit und Effizienz.

Von den Minus möchte ich eine kurze Anwendung erwähnen. Für den zulässigen Monat der Behandlungstage haben nicht alle Patienten Zeit, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Ich nehme auch eine Vielzahl von Nebenwirkungen und Kontraindikationen, die nicht in der Anleitung erwähnt werden. Daher ist es häufig erforderlich, dass Patienten eine neue Behandlungsmethode wählen, die nicht nur das ursprüngliche Problem löst, sondern auch die negativen Auswirkungen von Betamethason beseitigt. “

Olga, 57 Jahre, Hausfrau „Nach der Pensionierung reichte das Geld nicht aus. Deshalb zogen mein Mann und ich in die Hütte und begannen, sich aktiv in der Nebentätigkeit zu engagieren. Durch die regelmäßige Arbeit im Garten wurde die Haut an ihren Händen zuerst nur vergröbert und dann mit einem Ausschlag bedeckt. Dann wurden diese Ausschläge zu einer einzigen harten Kruste. Als nach einiger Zeit Risse und Tränen auftauchten, schrieb der Mann mich an einen Dermatologen. Er untersuchte mich, sagte, es sei eine Art Dermatitis (ich weiß nicht mehr genau, an welche) und verschrieb Betamethason-Salbe. Ich bemerkte den Effekt sofort: Die Haut wurde schon wenige Minuten nach der ersten Anwendung weicher. Bis zum Ende habe ich es nicht geschafft, das Problem zu lösen. Der Arzt sagte, es sei so, weil ich mich zu spät umdrehte und das Problem begann. Und da das Medikament nicht länger als einen Monat angewendet werden kann, muss man, um eine zweite Behandlung zu beginnen, warten, bis der Körper gereinigt ist. Aber im Allgemeinen bin ich mit dem Medikament zufrieden, das Ergebnis ist offensichtlich. "

Arthur, 24, Angestellter eines Reinigungsunternehmens „Aufgrund meines Geschäfts habe ich oft mit verschiedenen Reinigungsmitteln zu tun. Ich arbeite schon lange im Unternehmen, hatte jedoch nie gesundheitliche Probleme aufgrund von Chemikalien. Und dann beschloss der Chef, Geld zu sparen und kaufte einen neuen Bodenreiniger. Für mich wurde es nach dem ersten Arbeitstag zu einer akuten allergischen Reaktion. Obwohl ich mit Handschuhen gearbeitet habe, waren meine Hände die ganze Zeit von Hautausschlag und Juckreiz bedeckt. Dank meiner Frau, "Betamethason" beraten. Juckreiz trat irgendwo nach 5 Minuten auf, nachdem ich die Creme auf die Haut aufgetragen hatte. Die Rötung und die Entzündung schliefen näher am Morgen. Ich weiß nicht, wie wirksam das Medikament von den genannten Krankheiten ist, aber gegen einen allergischen Ausschlag kommt es mit einem Knall zurecht. “

Valentina, 47, Sekretärin „Vor einem Jahr starb mein Mann. Es fiel mir schwer zu verlieren, und dann begannen die Probleme, wie es der Zufall wollte, bei der Arbeit. Stress, Nerven, Schlafmangel, Depressionen - das Ergebnis war das stärkste Ekzem auf dem Nervenboden, das innerhalb weniger Wochen die meisten Hände bedeckte. Kinder und Ärzte halfen bei psychischen Problemen. Aber mit den Händen war eine echte Katastrophe. Ein bekannter Dermatologe empfahl, die Salbe "Betamethason" zu verwenden. In unserer Stadt konnte ich es nicht finden, also musste ich über das Internet bestellen. Jetzt bin ich wieder in Behandlung. Von einer magischen Verwandlung kann natürlich keine Rede sein: Die Hand sieht immer noch ziemlich erbärmlich aus. Aber der Fortschritt ist definitiv spürbar. Deshalb werde ich es weiter verwenden. “

Margarita, 42 Jahre, Vermarkter "Nachdem ich von Freunden von den Auszeichnungen von" Betamethason "gehört hatte, beschloss ich, es als Mittel gegen Insekten zu versuchen. Die Anweisungen zeigen an, dass eine der Indikationen für die Anwendung die "Reaktion auf Insektenstiche" ist. Der Preis arrangierte für mich, also kaufte ich ohne zu zögern. Ich habe die Creme nur 2 Tage lang benutzt, nur kleine Hautflecken mit Mückenstichen verschmiert. Das Ergebnis ist ekelhaft: Die Haut begann heftig zu jucken und wurde dann vollständig mit einem Hautausschlag bedeckt. Ich musste zum Arzt gehen. Er sagte, dass ich eine individuelle Intoleranz gegenüber Betamethason habe, aber es scheint mir falsch zu sein, solche Dinge ohne Rezept zu verkaufen, wenn ihre Verwendung zu solchen unangenehmen Konsequenzen führen kann. Als Mittel gegen Insekten definitiv nicht zu empfehlen. Sie können viel preiswertere und sicherere Gegenstücke finden. "

Gibt es irgendwelche Fragen aus der Serie "Hormon Droge" Betamethason "oder nicht?" Möchten Sie Ihre Erfahrungen mit der Verwendung dieses Arzneimittels teilen oder den Lesern ein nicht weniger wirksames Äquivalent mitteilen? Dann hinterlasst eure Kommentare in diesem Beitrag und wir werden sie definitiv besprechen. Wer weiß, vielleicht hilft Ihnen Ihr Rat bei der Suche nach Medikamenten oder rettet Sie vor irreversiblen Fehlern.


Artikel Über Enthaarung