Gicht Schmerzen Symptome

Gicht - oft eine chronische Erkrankung, die durch einen hohen Harnsäuregehalt im Blut verursacht wird. Die Krankheit wird begleitet von akuten Anfällen, Rückfällen, der Bildung von tophi und starken Schmerzen. Es gibt Möglichkeiten, den Schmerz von Gicht zu lindern - nicht traditionelle Medikamente, die traditionelle Medizinrezepte verwenden.

Wie ist die Krankheit?

Der menschliche Körper enthält Purine. Diese Substanzen stammen aus der Nahrung oder werden vom Körper synthetisiert. Bei der natürlichen Zerstörung von Zellen werden die Purine in Harnsäure umgewandelt, die von den inneren Organen ausgeschieden wird. Mit einer großen Ansammlung von Purinen und vermindertem Ausstoß wird Harnsäure in kristalline Urinsalze umgewandelt. Sie sind im überartikulären Teil der Beine abgelegt und verursachen eine Menge Probleme. Das ist Gicht.

Im Anfangsstadium erscheint die Krankheit äußerlich nicht. Die meisten Menschen leiden nach vierzig Jahren an Gicht. Langfristiges Fortschreiten der Krankheit führt zu einem akuten Anfall, der Schmerzmittel eliminiert. In der vernachlässigten, schweren Form bilden sich urititische Knoten (tophi) an den Beinen. Sie zeichnen sich durch eine dichte Struktur, Sichtbarkeit, Entzündung und die Bildung von Tumoren aus. Manchmal kann nur eine Operation helfen.

Anzeichen einer Gichtattacke

Die klinische Diagnose eines akuten Gichtanfalls ist durch folgende Phänomene gekennzeichnet:

  • Das Gelenk der unteren Extremität ist entzündet. Der Prozess findet normalerweise in der Nacht statt, innerhalb weniger Stunden erfolgt der Gelenkangriff.
  • Die Intensität des Schmerzes erreicht seinen Höhepunkt. Normalerweise konzentriert sich der Fokus im Bereich des Metacarpophalangealgelenks des Daumens.
  • Die Dauer des Angriffs ist unterschiedlich. Manchmal klingt der Schmerz für mehrere Tage ohne therapeutischen Eingriff ab.
  • Sichtbare Anzeichen eines Anfalls: Entzündung der Läsion am Bein, violette Haut, lokales Ödem, hohes Fieber, Fieber.
  • Ein akuter Anfall führt zum Übergang der Gicht des Fußes zu anderen großen und kleinen Gelenken der Beine, was zusätzliche Schmerzen verursacht.
  • Zwischen dem ersten Angriff und dem Gelenkangriff kann es mehrere Jahre dauern. Die Diagnose der Krankheit ermöglicht eine erhöhte Hyperurikämie.

Die Schwere der Erkrankung bestimmt die Wahl der Methoden zur Behandlung von Gicht und die Möglichkeiten zur Schmerzlinderung.

Schmerzlinderung mit Medikamenten: Arzneimittel für kurzzeitige Exposition

Gichtknöchel macht den Beinbereich empfindlich. Das Berühren wird von Schmerzen begleitet. Um dem Patienten zu helfen, verschreiben Sie Medikamente:

  1. Colchicine Das Beste unter den analogen Drogen. Lindert effektiv Schmerzen, reduziert die Ablagerungen von Salzen von Harnsäureverbindungen. Im Herzen der natürlichen Pflanzenkomponente - Herbstkrokus. Die Dosierung des Arzneimittels überschreitet nicht 10 Tabletten. Patienten mit Nierenversagen, Leber nicht verschrieben.
  2. Fulflex. Das Medikament wirkt kurz wirkend und wird als wirksames Schmerzmittel bei Gicht in den Beinen eingesetzt. Die Pflanzenbestandteile basieren auf duftenden Martinia, Weiden, Birkenrinden, Kastanien und ätherischen Ölen. Das Medikament bekämpft Entzündungen, Schwellungen. Fulflex wird oral als Tablette pro Tag in Form einer Creme eingenommen - zweimal täglich für einen Monat.
  3. Voltaren Die Hauptkomponenten sind Ibuprofen, Diclofenac und Naproxen, die für ihre vorübergehende Betäubung bekannt sind. Das Instrument wird bei akuten Anfällen und Schmerzen bei Gicht eingesetzt. Nehmen Sie am ersten Tag 200 mg, später 150 mg. Der Kurs setzt sich nach Schmerzen zurück, um Rückfälle zu vermeiden.
  4. Prednisolon. Geben Sie in die Gelenke bis zu 100 Milligramm in großen, bis zu 25 mg in einem kleinen betroffenen Bereich ein. Zuordnen bei schweren, starken Schmerzen, wenn sich die Wirkung anderer Arzneimittel nicht manifestiert. Ermöglicht die schnelle Linderung der Schmerzen bei Gicht, unterdrückt den Entzündungsprozess, entfernt Schwellungen und Schwellungen.

Langfristige medikamentöse therapie

Betrifft den Gebrauch von gerichteten Drogen - urikozuricheskie, urikodepressivnye Rauschgifte. Erstere tragen zur Entfernung von Harnsäuresalzablagerungen im Körper bei, die Letzteren hemmen die Synthese.

Allopurinol, Milurit, Losartan werden als uricodepressive Arzneimittel bezeichnet, die zur Vorbeugung von Anfällen eingesetzt werden. Arbeiten Sie effektiv daran, den Urinspiegel im Körper zu senken. Nehmen Sie dreimal am Tag zu gleichen Teilen 100-300 mg zu Beginn der Krankheit ein. Verdoppeln Sie die Dosis im ersten Monat. Der Gehalt an Uratsalzen nimmt ab. Das Medikament wird nicht während eines Angriffs verwendet, es wird zur Vorbeugung verschrieben.

Anturan, Ketazon, Benemid, Aspirin verbessern die Fähigkeit der Nieren, Harnsäure auszuscheiden, sie gehören zu Urikosurika. Aspirinsalicylate in einer Menge von drei Gramm pro Tag zerstören Uratsalze, aufgrund der hohen Toxizität des Werkzeugs kann es lange Zeit nicht verwendet werden.

Die medikamentöse Behandlung mit lang wirkenden Medikamenten zielt auf die Therapie der Krankheit ab. Drogen, die nach einem Gichtanfall eingesetzt werden.

Therapeutische Übung für Gicht

Gicht birgt nicht die Lebensgefahr des Patienten. Die Krankheit betrifft die unteren Gliedmaßen, wenn sie nicht in einem Komplex behandelt wird, führt dies zu einer Behinderung. Um die Gelenke im normalen Zustand zu erhalten, wird empfohlen, die Gicht mit Medikamenten zu behandeln.

Die Aufgabe der Physiotherapie ist die schnellste Schmerzlinderung, die Beseitigung des Entzündungsprozesses. Übungen:

  • Der Patient sitzt auf einem Stuhl und legt einen Nudelholz auf den Boden. Beginnen Sie die Übung von den Fingern bis zur Ferse und rollen Sie den Nudelholz mit den Füßen nach und nach. Bewirkt die Auflösung von kristallinen Harnsäurebildungen.
  • Die Übung wird im Stehen wiederholt, wobei der Nudelholz abwechselnd mit einem, dann mit dem anderen Bein gerollt wird. Dies erhöht die Belastung, den Druck auf die Fugen und "zerstört" Salzablagerungen.
  • Der Patient liegt auf dem Rücken, beugt die rechte Extremität, die linke zieht. Er drückt abwechselnd seine Beine an den Brustkorb, hebt an, richtet sich auf, senkt sich langsam auf den Boden - sechsmal.
  • In derselben Position spreizen sich die geraden Beine ein wenig. Drehen Sie sie dann sechsmal ein und aus. Übung lindert Gichtschmerzen.
  • Liegen Sie auf dem Rücken, strecken Sie die oberen und unteren Gliedmaßen entlang des Körpers, beugen Sie die Finger abwechselnd. Zehnmal wiederholen.
  • Heben Sie die Beine an, beugen Sie die Knie, drehen Sie die Hüften, drehen Sie die Knöchel.
  • Massieren Sie den großen Zeh mit langsamer Atmung. Finger in verschiedene Richtungen kneten. Zunächst tut es weh, aber die Gelenke werden aktiv entwickelt.
  • Eine wirksame Methode der Physiotherapie sind Übungen im Wasser. Sie reduzieren Schmerzen, belasten die Gelenke und führen zu längerer Remission.

Durch körperliche Übungen werden Schmerzen vorübergehend beseitigt, in Kombination mit Behandlungsmethoden wird eine stabile Wirkung erzielt.

Alternative Medizin - Kräutermedizin nach Volksrezepten

Natürliche Formulierungen haben ein positives Ergebnis bei Gicht. Es ist unmöglich, die Krankheit vollständig zu heilen, es ist möglich, den Uringehalt im Körper zu reduzieren. Rezeptabkochungen, Tinkturen von Kräutern:

  1. Apotheke Kamille. Bereiten Sie aus den Blumen das Bad für den betroffenen Beinbereich vor. Sie können die Kamille in gleichem Verhältnis zu den Blüten der schwarzen Holunder verwenden. Lotionen abkochen lindern Entzündungen, Schmerzen.
  2. Lila Blumen Gießen Sie Alkohol, Wodka in der Menge von 200 Gramm, bestehen Sie Woche in einer Glasflasche. Nehmen Sie die Tinktur aus 30 - 50 Tropfen dreimal am Tag vor den Mahlzeiten.
  3. Eine Nachfolge Akzeptierte eine Abkochung des Grases wie normaler Tee. 15 Minuten lang gebrüht, nicht kochendes Wasser einfüllen. Nimm die Brühe heiß.
  4. Rosskastanie Die Pflanze hat heilende Eigenschaften. Barke, Blumen gießen Wodka (eineinhalb Tassen) für sechs Stunden. 40 Tropfen vor einer Mahlzeit einnehmen und als Salbe auf die betroffene Stelle auftragen.
  5. Hirse Bei Verwendung eines Getreidetests tritt eine Schmerzlinderung auf: Mehl aus Hirse (100 g) herstellen, einen Löffel Bierhefe und Wasser hinzufügen. Auf den wunden Punkt auftragen, in eine Serviette eingewickelt, die Mischung nach zwei Stunden wechseln.
  6. Feueröl. Öl wird auf Baumwollgewebe mit Salzpulver aufgetragen. Nachts dem Gelenk auferlegen. Morgens abwaschen. Die Prozedur wird 5 Tage lang wiederholt. Machen Sie die gleiche Pause.

Es gibt viele Rezepte für die traditionelle Medizin, die auf der wohltuenden, aktiven Wirkung von Pflanzen beruhen. Wenn die Beine weh tun, versucht die Person, den Schmerz auf befriedigende Weise zu beseitigen. Kräutermedizin wird das Leiden des Patienten lindern.

Weitere Optionen zur Beseitigung der Schmerzen bei Gicht

Bei Schmerzen im Sprunggelenk nutzen Sie die Wirkung radioaktiver Substanzen - eine Alternative zur Schmerzlinderung. Beeinflussen Sie aktiv die betroffenen Radonbäder. Schwefelwasserstoffbäder haben eine uricosuric, urikodepressivnyje Wirkung. Manchmal verschwand das tophi völlig. Dies wird durch die thermische Wirkung auf die Harnsäure erklärt, deren Verbindungen zerfallen.

Diät für Gicht ist für alle Patienten angezeigt. Einige Ärzte empfehlen, 2-3 Tage lang zu fasten, um den Körper zu reinigen, damit die Purine nicht mit dem Essen kommen. Andere Ärzte raten davon ab, dies zu tun.

Reduzieren Sie den Schmerz, den das Fasten nicht kann. Wenn verwendet, ist es nicht für akute Gichtanfälle. Im Körper sollten Nährstoffe mit Früchten (insbesondere Zitrusfrüchten) und Milchprodukten enthalten sein. Es ist besser, Fleisch, fetthaltige Lebensmittel, kalorienreiche Süßigkeiten, Kaffee und Alkohol abzulehnen.

Diät-Therapie, Spa-Behandlung gelten als wirksame zusätzliche Maßnahmen zur Bekämpfung der Krankheit, sollte zusammen mit Physiotherapie, Medikamenten verwendet werden.

Bei einem akuten Anfall ergibt ein sofortiges Ergebnis eine alternative Methode der Schmerzlinderung - die lokale Kryotherapie. Es ist theoretisch gerechtfertigt, dass die Kälte schnell Schmerzen lindert. Kaltes Gas bei Temperaturen unter 180 Grad wirkt sich auf die betroffene Stelle aus und lindert Entzündungen. In der Kryosauna können nicht mehr als drei Minuten sein. Die Methode ist effektiv und sicher.

Jedes Gelenk ist anfällig für Krankheiten. Gicht betrifft oft die unteren Gliedmaßen. Für die Entlastung des Patienten gibt es viele Möglichkeiten, damit umzugehen.

Linderung von Gichtschmerzen zu Hause

Warum tritt die Krankheit auf?

Harnsäure sammelt sich aus folgenden Gründen im Körper:

  1. Gesunde Nieren sind nicht in der Lage, große Mengen an Purinen aus der Nahrung zu entfernen.
  2. Die Entwicklung von Nierenerkrankungen, weshalb sie nicht in der Lage sind, selbst die normale Menge an Harnsäure aus dem Körper zu entfernen.

Gicht kann sich auch aufgrund von Unterernährung, Nierenversagen, Entwicklung der Onkologie, Autoimmunkrankheiten, erhöhten Lipidspiegeln im menschlichen Blut, einem erblichen Faktor, entwickeln.

Die mit Stoffwechselstörungen und der Anhäufung von Natriumuratkristallen in den Körpergeweben verbundene Krankheit ist Gicht. Das auffälligste Symptom von Gicht ist ein Anfall von Arthritis. Harnsäure sammelt sich in Form von Kristallen um die Gelenke, und das Immunsystem reagiert auf sie als Fremdkörper und löst einen akuten Entzündungsprozess aus. Es gibt starke Schmerzen im geschädigten Gelenk, Rötung der Haut um den am Gelenk gebildeten Kegel (Tofus). Die Körpertemperatur während eines Angriffs kann auf 39 bis 40 Grad steigen. Gicht betrifft häufig Gelenke:

  • Finger;
  • Zehen;
  • Knie;
  • Knöchel

Gründe

Der Hauptgrund für die Entwicklung dieser Krankheit ist ein konstant hoher Harnsäurespiegel im Blut. Dieser Zustand entwickelt sich aufgrund von:

  • Niereninsuffizienz (zum Beispiel Nierenversagen);
  • die Verwendung von Produkten, mit denen Purin-Basen - rotes Fleisch, Schokolade, Alkohol, Kaffee, Kakao - einige Fischsorten in großen Mengen in den Körper gelangen;
  • erhöhte Uratsynthese bei gleichzeitiger Verringerung der Eliminationsfähigkeit des Körpers (z. B. Alkoholmissbrauch);
  • erbliche Veranlagung, die nicht vollständig verstanden wird.

Aufgrund der Ursachen von Gicht können Menschen gefährdet sein:

  1. nach vierzig Jahren häufiger Männer;
  2. Nierenprobleme haben;
  3. bei Stoffwechselstörungen oder Fettleibigkeit;
  4. Missbrauch von Alkohol, Lebensmittel, die reich an Purinbasen sind.

Wie behandeln?

Viele, die die akuten Symptome dieser Krankheit aufdecken, wundern sich, wie sie zu Hause mit Gicht umgehen können. Wenn die Krankheit zum ersten Mal entdeckt wird, wird die Behandlung notwendigerweise in einem Krankenhaus unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt. Nach dem Krankenhaus ist die Behandlung zu Hause möglich. Mit der Exazerbation einer bestehenden Krankheit vor der Heilung von Gicht zu Hause steht der Patient auch unter der Aufsicht eines Arztes im Krankenhaus. Dies ist notwendig, um den Uratgehalt im Urin des Patienten zu kontrollieren, um die Dynamik und die Reaktion auf die Behandlung zu sehen. Dazu gehören:

  • Einnahme von entzündungshemmenden und schmerzstillenden Medikamenten, die zur Linderung akuter Symptome verschrieben werden;
  • Einnahme von Medikamenten, die die Synthese von Harnsäure hemmen;
  • Diät, die reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen ist.

Wie kann man Gicht zu Hause auf verschiedenen Stufen behandeln?

Zu Hause muss man nicht nur mit akuten Gichtanfällen fertig werden, sondern auch lernen, Rückfälle zu vermeiden. Und auch um eine stabile Remission zu erreichen, nachdem Sie von Ihrem Arzt beraten wurden. Die Behandlung von Gichtmedikamenten richtet sich an solche Faktoren:

  1. Bekämpfung akuter Gelenkschmerzen und Linderung von Entzündungssymptomen.
  2. Verringerung der Rückfallhäufigkeit so weit wie möglich.
  3. Verhinderung weiterer Anhäufung von Harnsäuresalzen und Beseitigung vorhandener Herde von Uratablagerungen.

Symptome der Krankheit

Die Entwicklung der Gicht erfolgt in vier Stufen. Im ersten Stadium ist die Krankheit asymptomatisch.

Im zweiten Fall beginnt die akute Gichtarthritis zu stören. In der dritten Phase wird der Patient durch die interkritische Phase gestört.

Im letzten Stadium werden Gichtablagerungen in den Gelenken in chronischer Form beobachtet.

Symptome der Gichtentwicklung:

Sehr häufig geht ein akuter schmerzhafter Anfall von Gicht von Depressionen oder ursachloser Erregung, eingeschränktem Stuhlgang, Übelkeit, Herzklopfen und Atemnot aus.

Diese Symptome können einige Stunden vor dem Angriff und einige Tage auftreten. Gichtanfälle meistens in der Nacht oder vor Sonnenaufgang, mit "Schmerz", "Nagen" oder "Schmerzen".

Die beliebteste Versetzungsstelle ist das Metatarsophalangealgelenk des großen Zehs. Gicht kann jedoch "ausgefallen" sein und Interphalangeal-, Ellenbogen-, Knöchel- und Kniegelenke.

Der Bereich, der von Gicht betroffen ist, schwillt an, wird mit einem violett-bläulichen Schimmer bedeckt, das Gelenk wird zu empfindlich für jegliche Bewegung oder Berührung.

Nach einigen Tagen oder Wochen (was weniger häufig vorkommt) zieht sich die Krankheit für eine Weile zurück. Gicht kann den nächsten Anfall in drei bis vier Monaten durchführen, aber es kommt häufig vor, dass die Krankheit in 10 bis 20 Jahren wiederkehrt.

# 171-Lange Stille # 187- ist kein Anzeichen dafür, dass die Krankheit zurückgegangen ist, es bedeutet, dass sie auf eine Gelegenheit für eine Offensive wartet.

Ein weiterer Bereich der Erkrankung sind die Nieren. Sie übernehmen die Funktion, überschüssige Harnsäure aus dem Körper zu entfernen. Viele Patienten mit Gicht sind mit den Folgen der Urolithiasis, nämlich der Nierenkolik, vertraut.

Harnsäurekristalle können die Nierentubuli schädigen, was häufig zur Entwicklung von Glomerulonephritis und tubulointerstitialer Nephritis führt. Diese Erkrankungen sind asymptomatisch, führen aber schnell zu Nierenversagen.

So entfernen Sie Gichtschmerzen

Wenn wir zu Hause von der Behandlung der Krankheit sprechen, wird die Hauptaufgabe die Entfernung von akuten Schmerzen bei Gicht sein. Um Schmerzen zu lindern, benötigen Sie:

· Bettruhe Der Patient muss in absoluter Ruhe sein. Das betroffene Glied muss auf einem Kissen oder einem anderen weichen Gegenstand platziert werden, so dass es sich auf einem hohen Boden befindet.

· Anwendung von Salben und Kompressen. Auf dem wunden Gelenk müssen Sie eine Kompresse mit Vishnevsky-Salbe oder Dimexid auftragen. Solche Kompressen können Gicht 2-3 Tage lang schmerzlindernd wirken.

· Strenge Diät. Die tägliche Ernährung des Patienten sollte aus Gelee, flüssigem Brei, Gemüsebrühe und reichlich alkalischem Getränk bestehen. Es kann Zitronensaft, Mineralwasser und eine Abkochung von Hafer sein

· Verwendung von entzündungshemmenden und schmerzstillenden Medikamenten. Von nun an sollten Medikamente wie Diclofenac, Indometacin, Movalisa, Nimesulida zu dauerhaften „Einwohnern“ der Erste-Hilfe-Ausrüstung eines Gichtpatienten werden.

Wie man den Schmerz von Volksheilmitteln gegen Gicht verringert

Wenn Sie die ersten Symptome dieser Krankheit feststellen, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und eine Reihe von Tests durchführen. Wenn die Diagnose bestätigt ist, ist es wichtig, dass Sie sich mit Ihrem Arzt über die Therapiemethoden beraten.

Nur ein qualifizierter Fachmann kann die richtigen Empfehlungen geben und erklären, wie Gicht zu Hause behandelt werden kann.

Die wichtigsten Symptome von Gicht sind:

  • starke Schmerzen, besonders wenn Sie sich bewegen;
  • Knirschen in den Fugen unter jeder Last;
  • Verfärbung der Haut um die betroffenen Stellen;
  • taubes Gefühl;
  • hohe Körpertemperatur;
  • Schwellung der Gelenke.

Möglichkeiten, Gicht zu behandeln

Mit Hilfe von Volksrezepten kann der Patient akute Schmerzattacken effektiv und schnell lindern:

Erste Hilfe bei der Verschlimmerung der Gicht am Bein ist das Anbringen von Eis an der wunden Stelle. Es ist wichtig, Würfel oder Eisstücke in eine Stoffserviette zu rollen, um den wunden Punkt nicht einzufrieren.

Es wird strengstens empfohlen, keine Medikamente gegen Gicht einzunehmen, Salben zu verwenden, Kompressen herzustellen, ohne einen Spezialisten zu konsultieren. Die Beurteilung klinischer Symptome, diagnostische Tests, die Formulierung der geeigneten Diagnose und die Bestimmung einer spezifischen Behandlung sollten entweder von einem Allgemeinarzt oder einem Rheumatologen vorgenommen werden.

Volksheilmittel sind nur wirksam, wenn der Patient sich nicht weigert, vom Arzt verordnete Medikamente zu erhalten. Und vor allem müssen Sie die Leistung anpassen. Um Verstöße gegen den Salzstoffwechsel zu vermeiden, ist es wichtig, die Salzaufnahme zu minimieren.

Heilende Gicht mit natürlichen Hausmitteln kann nicht sein. Es ist jedoch möglich, den Grad der Symptome während eines Rückfalls zu reduzieren.

Mit Hilfe häuslicher Eingriffe werden Schmerzen effektiv beseitigt. Akute Anfälle dauern in der Regel 5 bis 7 Tage.

In dieser Zeit sollten nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente eingenommen werden.

Die Behandlung von Gicht zu Hause beinhaltet verschiedene Verfahren, die natürliche Heilmittel verwenden. Es wird auch empfohlen, einfache körperliche Übungen durchzuführen.

Viele Ärzte argumentieren, dass es sehr nützlich ist, eine Urintherapie durchzuführen, um die Beine mit erhitztem Urin zu schweben. Es ist nützlich und effektiv, verschiedene Komprimierungen auszuführen.

Kompressen mit Honig und Salz gelten als die besten. Von jeder Komponente sollte 1 Esslöffel auf eine Gaze gelegt und auf die betroffenen Bereiche der Beine gestellt werden.

Sie können auch Kompressen mit rotem Ton und Weinessig herstellen.

Die Selbstkontrolle der Gicht ist gefährlich, da falsche Behandlungsmethoden nicht nur helfen, sondern auch zu irreparablen Folgen führen können. Einige Medikamente, die zur Reduzierung der Uratsynthese verschrieben werden, können bei unkontrollierter Einnahme zu schweren Nebenwirkungen führen. Vielleicht die Behandlung von Gichtheilmitteln zu Hause - in Fällen, in denen der Patient unter der Aufsicht eines Arztes behandelt wurde, die Krankheit nicht akut ist und der behandelnde Arzt die gängigen Methoden des Patienten genehmigt. Dies können sein:

  • komprimiert;
  • Salzbäder;
  • Kräuteraufgüsse;
  • spezielle therapeutische Massage.

Medikamentös

Entzündungshemmende Medikamente und Analgetika helfen, den akuten Anfall von Gichtarthritis zu Hause zu bekämpfen. Zur Linderung von Entzündungen verschrieben:

  • nichtsteroidale entzündungshemmende Mittel - Indomethacin, Nimulid, Ibuprofen;
  • Colchicin ist ein Medikament, dessen Wirkstoff ein Mutagen ist, das in der Lage ist, die akuten Manifestationen von Gicht zu stoppen.

Wenn nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, Colchicin, Analgetika nicht helfen, dann werden Corticosteroide verschrieben. Wenn die Nieren die Fähigkeit verlieren, während einer Verschlimmerung der Gichterkrankung eine große Anzahl von Uraten auszuscheiden, werden Medikamente verschrieben, die die Synthese von Harnsäure stören, und helfen, den Überschuss aus dem Körper zu entfernen:

  • Allopurinol;
  • Purinol;
  • Fulflex-Tabletten;
  • Benzobromaron;
  • Etamid;
  • Sulfinpyrazon.

Deformationen von Tophi, Entfernung von Uraten aus dem Körper helfen Salben mit entzündungshemmender Wirkung, Antiödem und antioxidativer Wirkung. Es ist möglich, den chronischen Verlauf der Erkrankung für die Behandlung zu Hause und während der Entzündung zu beantragen:

  • Butadion, Diclofenac - mit entzündungshemmender Wirkung;
  • Voltaren, Troxevasin - mit anti-ödematischer, antioxidativer Wirkung.

Massage

Behandlung von Schmerzen im Knie zu Hause. Schmerzen in den Gelenken.

Gicht So entfernen Sie den Schmerz in.

Darüber hinaus kann die Ursache für Schmerzen in den Gelenken eine Infektion sein. Manche Menschen verwechseln die Symptome der Gicht mit den Symptomen der Arthritis.

Sie weisen zwar einige Ähnlichkeiten auf, unterscheiden sich jedoch in bedeutendem Maße erheblich. Dies liegt an der Tatsache, dass das Grün eine große Menge an Lutein, Zeaxanthin und Querticin enthält und eine starke entzündungshemmende Wirkung hat.

Dies ist ein unverzichtbares Hilfsmittel, wenn Sie eine Hüftgelenksverletzung, Polyarthritis oder Rheuma haben.

So entfernen Sie den Schmerz der Gichtinfusion von Weidenrinde. Zur Zeit.

Im Falle von Gichtanfällen kann ein Klettenblatt oder ein Kohlblatt an dem erkrankten Gelenk befestigt werden. Schmerzen bei.

So behandeln Sie Gicht-Meerrettich oder Rettich zu Hause. Gruel

Der schlimmste Fall von Gicht ist die vollständige Zerstörung des Gelenksacks und die anschließende Operation. Die Behandlung der Volksheilmittel dieser Krankheit muss zwangsläufig von langen Spaziergängen und praktikabler Bewegung begleitet werden.

Dieses Verfahren hilft dem Körpergewebe, sich zu entspannen, wodurch das Schmerzempfinden reduziert wird. Zum ersten Mal wurde eine solche Diagnose vom alten griechischen Arzt Hippokrates lange vor Beginn unserer Ära gestellt.

Zum Dosieren verwenden Sie am besten eine Spritze.

Diät für Gicht. Gicht ist eine schwere Krankheit, die durch eine Störung gekennzeichnet ist. Reiben Sie die Komposition so lange ein, bis der Schmerz nicht nachlässt. Der Hauptgrund für solche Veränderungen ist eine Verletzung von Stoffwechselprozessen im Körper. Die Serie ist das älteste Volksheilmittel mit entzündungshemmender und wundheilender Wirkung. Und hier ist es notwendig, ihre Ernährung zu überarbeiten, das Fleisch und Mehl aufzugeben. Denken Sie daran, Freunde, dass Sie zunächst einmal Ihre Ernährung ändern müssen und erst dann die traditionellen Behandlungsmethoden anwenden. Ein wirkungsvolles Volksheilmittel zur Behandlung von Gelenkschmerzen kostet Aspik.

Am häufigsten in der Ernährung für Gicht enthalten. zu hause

Gelenkschmerzen lindern Bei rheumatoider Arthritis hilft eine Diät aus Gemüse- und Fruchtsäften: Orange, Tomate, Karotte, Sellerie oder Kohl.

Wenn das "Hausmittel" innerhalb von 2-3 Tagen keinen Effekt hatte, sollten Sie einen Hausarzt konsultieren. Der Grund für dieses Phänomen ist die Abweichung des Mittelfußknochens nach innen.

Sie sollten solche Schuhe nicht kaufen, die Sie tragen müssen. Ich empfehle Frauen, auf High Heels zu achten.

Wenn das Knie geschwollen ist, ist es zusätzlich zu Medikamenteneinnahme notwendig: Bewegung einzuschränken, eine kalte Kompresse anzuwenden und einen Verband anzulegen. Es normalisiert den Stoffwechsel und beruhigt das Nervensystem.

Der hohe Gehalt an Mangan und Tanninen trägt zur Aufhebung der Entzündung bei und verbessert die Durchblutung der Gelenke.

Schmerzmittel Drogen

Bei Geweben mit unzureichender Durchblutung äußert sich Gicht in der Nacht als akuter pochender Schmerz, Schwellung des betroffenen Gelenks oder Knorpels und Bildung von kleinen Geleekugeln an der Entzündungsstelle.

Um die Schmerzen zu beseitigen, ist es dringend erforderlich, einen Arzt zu konsultieren. Er wird entzündungshemmende nicht-steroidale Medikamente verschreiben, die nicht nur die Schmerzen, sondern auch die Körpertemperatur effektiv reduzieren.

Immerhin, oft mit Gicht, steigt sie an. Salben und Tabletten wie Indomethacin, Metindol, Voltaren, Butadion, Naproxen, Ketoprofen haben sich gut bewährt.

Die notwendige Dosierung wird nur von einem Fachmann festgelegt. Die aus Demeksid und Ketonala hergestellte Kompresse hat sich hervorragend bewährt.

Es ist notwendig, zu gleichen Teilen warmes Wasser und Dimexid (ca. 30–40 ml) zu mischen. Dann füge 1 ml Ketonal zu der resultierenden Mischung hinzu.

In der vorbereiteten Lösung muss mit Gaze mehrmals gefaltet werden. Eine solche Kompresse beruhigt die Schmerzen und lindert Entzündungen.

Heute haben viele Patienten die positive Wirkung des pflanzlichen Arzneimittels Fulfex festgestellt. Es kommt in Form von Creme und Kapseln.

Es hat eine hohe entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung. Colchicin - ein Medikament, ist in Form von Tabletten erhältlich.

Bei akutem Gichtschmerz starke akute Schmerzen feststellen. Geeignet für eine begrenzte Anzahl von Patienten, da es eine Reihe von Gegenanzeigen hat.

80% der Patienten hatten Nebenwirkungen aus dem Gastrointestinaltrakt.

Behandlung der Krankheit mit Hausmitteln

Wenn Ihr Körper von Gicht betroffen ist und Sie nachts von Schmerzen befallen sind, können Sie diese mit Hilfe der verfügbaren Hilfsmittel entfernen:

  • Eiswärmer
  • Wärmende Kompressen aus Folie und Stoff.
  • Abwischen der Feuerstelle mit Fruchtessig.
  • Wärmende Salzkompressen.

Erste Hilfe für Gicht

Um einen Anfall mit Exazerbation der Gicht zu Hause zu lindern, wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu trinken. Löschen Sie Ihren Durst mit Milch, Gelee, verschiedenen Kompotten und anderen alkoholischen Getränken. Während des Tages müssen mindestens drei Liter Flüssigkeit getrunken werden.

So entfernen Sie den Angriff während der Verschlimmerung der Gicht auf folgende Weise:

  • Nichtsteroidale Antiphlogistika, Diclofenac oder Indomethacin. Die genaue Dosierung und Dauer der Medikation sollte nach Untersuchung des Patienten einen Arzt ernennen. Sobald der Schmerzanfall beseitigt ist, können die Medikamente nicht mehr eingenommen werden.
  • Die Therapie wird dann durch die Einnahme selektiver Blocker durchgeführt - Celecoxib, Meloxicam, Nimesulid;
  • Um die Nebenwirkungen von nichtsteroidalen Antiphlogistika auf die inneren Organe zu reduzieren, wird die Einnahme von Colchicin empfohlen. Die Droge hilft dem Körper, angesammelte Harnsäure loszuwerden;
  • In schweren Situationen verschreibt der Arzt die Behandlung mit Glukokortikoiden, die intravenös verabreicht werden.

Die beschriebene medikamentöse Behandlung hilft, Schmerzen zu lindern und den Zustand des Kranken zu lindern.

Zu hause

Der Entzug von überschüssiger Harnsäure ist kein schneller Prozess als die Linderung von Gichtschmerz an den Beinen, wenn das Leiden nicht auszuhalten ist:

  1. Die wirksamsten Medikamente gegen akute Anfälle: Nemisil, Diclofenac, Indomethacin.
  2. Mit Volkstechniken können Sie versuchen, mit gewöhnlichem Kochsalz Schmerzen zu lindern und zu lindern. In eine Tüte Stoff müssen Sie 300 g Salz einfüllen, mit einem Bügeleisen erhitzen und auf eine wunde Stelle stellen. Wenn dies nicht hilft, können Sie versuchen, die Salbe zu verwenden.
  3. Wie kann man die Schmerzen von Gicht helfen? Jedes Haus hat Gelatine, Sie können eine Tinktur daraus machen und jeden Abend ein halbes Glas vor den Mahlzeiten einnehmen. Der Kurs dauert einen Monat. Es ist sehr einfach zubereitet: Für 125 g gekochtes und leicht abgekühltes Wasser (nicht weniger als +80 ° C) wird Gelatinepulver hinzugefügt. Nach dem Quellen wird eine weitere halbe Tasse Flüssigkeit hinzugefügt;
  4. Knoblauchöl Etwa 400 Gramm Knoblauch werden genommen, gehackt und mit Pflanzenöl gefüllt, alles wird gründlich gemischt und das Sieb wird filtriert. Dem gekochten Produkt wird etwas Zitronensaft zugesetzt und über Nacht stehen gelassen. Ein Teelöffel des resultierenden Öls wird in einem Glas Milch aufgelöst und für einen Monat vor den Mahlzeiten eingenommen, was die Beschwerden allmählich lindert.

Viele Heilkräuter, Dekokte, Infusionen und Salben, die zu Hause zubereitet werden, können den anhaltenden gichtartigen Schmerz lindern.

Mehrere effektive Volksrezepte für Gicht:

Bewährte Aktivkohle. Es ist nötig zu mahlen.

125 Gramm Kohlenstaub müssen mit 1 Esslöffel Leinsamen gemischt werden. Gießen Sie die Mischung mit warmem Wasser, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Die Mischung wird auf den entzündeten Bereich aufgetragen, in Folie eingewickelt und auf den Stoff gewickelt. Kompresse muss jeden Tag vor dem Zubettgehen angewendet werden, bis der Schmerz vollständig verschwunden ist.

Wärmebäder mit Rosmarinöl und eine Brennnessel reduzieren Schmerzen und wirken entzündungshemmend. Rosmarinöl ist in der Apotheke erhältlich.

Um die Infusion von Brennnesseln vorzubereiten, benötigen Sie Blätter oder Brennesselwurzeln. In 3 Liter Wasser 8 Esslöffel gehackte Brennnessel oder ihre Wurzeln rühren, kochen.

Beharren Sie mehrere Stunden auf. Tauchen Sie die betroffenen Bereiche für 15–20 Minuten in warme Bäder ein.

Die Anzahl der Prozeduren 20-25 Sitzungen. Und wenn Sie die Brennnessel-Infusion auch innen nehmen, wird der Effekt effektiver.

Sie lindert nicht nur effektiv den Schmerz, sondern behandelt auch frisch gepresste Gicht-Säfte aus Gemüse und Obst. Kürbis-, Kürbis- und Gurkensäfte wirken effektiv alkalisch im Urin, verbessern dadurch den Stoffwechsel und reduzieren die Schmerzen.

Weidenrinde ist seit langem als wirksames Schmerzmittel gegen Gicht bekannt. Weidenrinde weißer Hieb. Ein Esslöffel Staub gießt ein Glas kochendes Wasser ein und lässt es 60 Minuten stehen. Nehmen Sie ¼ Tasse 4-mal täglich.

Reduzieren Sie die Schmerzen, wenn die Gicht Klette und Kohl hinterlässt. Sie müssen an den betroffenen Stellen angewendet werden und der Schmerz lässt nach.

Der Schleim aus der Wurzel von Meerrettich beseitigt wirksam die Schmerzen der Gicht, er muss auf das entzündete Gelenk aufgetragen werden, ein Klettenblatt umwickeln und mit einem Verband sichern. Der Schmerz wird schnell vergehen.

Prävention von Anfällen und Rückfällen

Jeder, der jemals Gelenkschmerzen bei Gichtarthritis gehabt hat, möchte solche Empfindungen nicht immer wieder erleben. Bei der Diagnose Gicht müssen sich die Patienten an die Diät halten, alle purinhaltigen Lebensmittel aus ihrer Ernährung streichen, sich regelmäßig bewegen und alle vom behandelnden Arzt verordneten Termine durchführen.

Das Ignorieren der Empfehlungen zur optimalen Behandlung und Ernährung führt unweigerlich zur Wiederholung der Anfälle und zur Verschlimmerung des Krankheitsverlaufs.

Die Erzielung einer stabilen Remission hilft außerdem, die Harnsäurespiegel ständig zu überwachen, was der Hauptfaktor für die Entwicklung pathologischer Veränderungen im Körper ist.

Wie kann man Gicht mit der Diät loswerden?

Ärzte empfehlen, die Behandlung mit Volksmedizin mit medikamentöser Behandlung und Diät zu kombinieren. Durch die richtige Ernährung kann die normale Harnsäurekonzentration im Blut schnell wieder hergestellt werden.

Der Schwerpunkt sollte auf Gemüse, Getreide und Eiweiß liegen. Sie müssen den Verbrauch tierischer Fette reduzieren und Alkohol aus der Ernährung entfernen.

Eine fraktionierte Ernährung hilft bei der Bekämpfung von Gicht, aber wenn Sie das Menü berechnen, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt.

Richtig eine Diät zu machen hilft Listen mit erlaubten und verbotenen Produkten in der Tabelle:

Wie man den Schmerz der Gicht beseitigt: Drogen, Volksheilmittel, Bäder

Viele Menschen sind daran interessiert, wie sie die Schmerzen bei Gicht lindern können. Diese Krankheit wird von einem ausgeprägten Schmerzsyndrom begleitet, das nicht immer von Schmerzmitteln gelindert wird. Die Methode der Schmerzlinderung hängt vom Grad der Gelenksverletzung und dem Allgemeinzustand des Patienten ab.

Wie kann man den Schmerz von Gicht schnell entfernen?

Es gibt viele Möglichkeiten, Gichtschmerzen zu reduzieren. In den meisten Fällen ist der Einsatz von Medikamenten, da nur sie mit einem ausgeprägten Schmerzsyndrom fertig werden können. Verwenden Sie zusätzlich die traditionelle Medizin und andere Methoden.

Medikamente

Allopurinol wirkt sich auf die eigentliche Ursache von Gicht aus und verringert dadurch die schmerzhaften Manifestationen

Schmerzmittel, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente sowie Medikamente zur Behandlung von Gichtläsionen werden zur Schmerzlinderung beitragen. Ihre Wirkung zielt darauf ab, den Harnsäurespiegel zu senken, wodurch Schmerzen beseitigt werden. Diese Medikamente umfassen Folgendes:

  • Allopurinol. Es trägt zur Hemmung der Harnsäuresynthese bei, reduziert seine Menge im Körper. Dieses Medikament wird am häufigsten bei der Behandlung von Gicht eingesetzt, bei regelmäßiger Anwendung verringert es die Schwere der Schmerzen.
  • Probenecid. Es verhindert die Rückresorption von Harnsäure in den Nieren, während es im Urin ausgeschieden wird. Wird nur in Remission verwendet.
  • Colchicine Es hat eine hohe Fähigkeit, Schmerzen bei Gicht zu lindern. Wird im akuten Stadium der Krankheit verwendet. Patienten, die an Gicht leiden, sollten dieses Medikament immer in der Erste-Hilfe-Ausrüstung aufbewahren, da dies einen akuten Gichtanfall schnell stoppen kann.
  • Fulflex. Es hilft Entfernt einen akuten Gichtanfall, das Ergebnis seiner Anwendung ist jedoch von kurzer Dauer. Es hat auch Antiödeme und entzündungshemmende Wirkungen. Wird extern und intern verwendet.
  • Peglotikaza Wird bei schweren arthritischen Läsionen der Gelenke verwendet. Verfügbar in Form einer Lösung zur intravenösen Verabreichung. Es wird in dem Fall verwendet, in dem alle anderen Mittel nicht den gewünschten Effekt erzielen.

In Abwesenheit aller oben genannten Arzneimittel wird empfohlen, das Schmerzsyndrom bei Gicht mithilfe von Schmerzmitteln und nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln zu beseitigen. Diese Medikamente können jederzeit in der Apotheke gekauft werden, es ist keine ärztliche Verschreibung erforderlich. Es sollte beachtet werden, dass diese Arzneimittel nur die Schmerz beseitigen können, den pathologischen Prozess selbst jedoch nicht heilen. Folgende Medikamente gehören zur Gruppe der nichtsteroidalen Antiphlogistika:

  • Ketoprofen;
  • Ibuprofen;
  • Diclofenac;
  • Meloxicam;
  • Naproxen;
  • Nise:
  • Nurofen;
  • Celecoxib und andere

Die durchschnittlichen Kosten von NSAIDs liegen zwischen 200 und 400 Rubel.

Analgin - eines der beliebtesten Schmerzmittel

Behandeln Sie Schmerzmittel wie folgt:

Die durchschnittlichen Kosten dieser Medikamente variieren zwischen 100 und 300 Rubel.

Volksheilmittel

Zur Schmerzlinderung verwenden Sie häufig Rezepte der traditionellen Medizin. Traditionelle Methoden zielen nicht nur auf die Schmerzlinderung ab, sondern verbessern auch den Zustand des betroffenen Gelenks. Die gebräuchlichsten Methoden sind:

  1. Jodschmierung. Die betroffene Stelle sollte 2-3 Mal täglich reichlich mit Jod geschmiert werden. Jod hilft nicht nur bei der Schmerzlinderung, sondern beseitigt auch Schwellungen und Rötungen.
  2. Pinienkernschalen. Die Schale muss getrocknet und dann in eine dunkle Glasflasche gefüllt werden. Danach Alkohol oder Wodka vollständig einfüllen. Beharren Sie müssen innerhalb von 10 Tagen an einem dunklen Ort sein. Tinktur täglich 1 Teelöffel vor dem Essen bis zu 4-mal täglich. Wenn akute Schmerzen auftreten, wird die Tinktur zum Abwischen des betroffenen Bereichs sowie zur Herstellung von Kompressen verwendet.
  3. Lehm Sie können jeden Ton verwenden, aber besser blau. Es muss mit Wasser zu einer dicken Sahne verdünnt werden, dann in eine Wurst rollen und am betroffenen Gelenk befestigen. Es wird empfohlen, ein Pflaster oder eine medizinische Bandage zu verwenden, um den Ton im betroffenen Gelenk zu sichern.
  4. Birkenblätter und Knospen. 15 Gramm Birkenknospen oder Blätter mit zwei Tassen heißem Wasser gießen, dann auf mittlerer Hitze erwärmen und 20 Minuten kochen. Auf 50-60 Minuten zu bestehen, zuvor die Brühe mit warmem Stoff eingewickelt. Im Inneren des Dekokts werden täglich 50 ml nach den Mahlzeiten eingenommen. Die Anzahl der Aufnahmen sollte 4 nicht überschreiten. Das Dekokt kann auch für eine Kompresse verwendet werden, die empfohlen wird, die ganze Nacht auf dem betroffenen Gelenk zu belassen. Compress hilft, Schmerzen zu beseitigen und die motorischen Funktionen des Gelenks zu verbessern.

Andere möglichkeiten

Bäder können zur Schmerzlinderung und zur Vorbeugung eingesetzt werden

Oft werden heiße Bäder verwendet, um die Schmerzen der Gicht zu beseitigen, es gibt mehrere Rezepte für deren Zubereitung. Die Wirkung der Bäder zielt nicht nur auf die Schmerzlinderung ab, sondern auch auf die Verringerung der Schwellungen. Durch regelmäßige Eingriffe wird die Bewegungsfähigkeit der Gliedmaßen wiederhergestellt. Die häufigsten Rezepte sind:

  • Fußbad mit Jod. Solche Bäder werden mindestens 4 Mal pro Woche vor dem Schlafengehen empfohlen. Es ist ratsam, solche Behandlungen täglich durchzuführen. Benötigt Backpulver und Jod. 3 Esslöffel Soda in heißem Wasser auflösen, dann 9 Tropfen Jod hinzufügen und gut mischen. Die Wassertemperatur sollte warm sein, aber nicht heiß, es hilft, Verbrennungen zu vermeiden. Die Dauer des Eingriffs sollte 10 Minuten nicht überschreiten. Danach sollte das betroffene Gelenk reichlich mit Jod beschmiert und über Nacht stehen gelassen werden. Am Morgen wird empfohlen, Olivenöl oder Vaseline auf das betroffene Gebiet aufzutragen.
  • Salzbäder. Kann sowohl für den ganzen Körper als auch lokal für die Gliedmaßen verwendet werden. Für 2 Liter heißes Wasser benötigen Sie 250 Gramm Salz. Bei einer Erhöhung des Wasservolumens müssen diese Anteile berücksichtigt werden. Es ist erlaubt, einige Tropfen Jod hinzuzufügen oder einfaches Wasser durch Infusion von Heilkräutern zu ersetzen. Die Eingriffszeit beträgt 10-15 Minuten. Während des Verfahrens sollte die Person keine unangenehmen Empfindungen haben. Der Kurs umfasst 10-15 Abläufe.

Erste Hilfe für Gicht

In einigen Fällen sind die Schmerzen bei Gicht so groß, dass es einer Person nicht gelingt, sie zu Hause zu stoppen.

In diesem Fall ist es notwendig, einen Rettungswagen zu kontaktieren, da medizinisches Personal eine Narkosemittel-Injektion durchführen kann. Eine Ambulanz kann auch ein schmerzstillendes Mittel anbieten, wenn der Patient sie momentan nicht hat. Schmerzmittelinjektionen sind viel wirksamer als Medikamente in Form von Tabletten, so dass sie sogar das ausgeprägte Schmerzsyndrom bei Gicht beseitigen können.

Bei Gichtläsionen wird der Patient sehr selten in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein Krankenhausaufenthalt ist möglicherweise nur dann erforderlich, wenn das Schmerzsyndrom nicht durch irgendetwas gestoppt wird und die Wahrscheinlichkeit eines Schmerzschocks besteht. Im Falle der Wahrscheinlichkeit, dass sich für die menschliche Gesundheit gefährliche Komplikationen entwickeln, wird das Krankenwagenteam den Patienten auch ins Krankenhaus eingeliefert.

Gicht: Wie Sie akute Schmerzen während eines Anfalls schnell entfernen

Gicht (ein anderer Grieche. Buchstäblich eine Falle für die Beine) - eine Pathologie chronischer Natur, verbunden mit Stoffwechselstörungen, bei der der Harnsäuregehalt in allen Flüssigkeiten und Geweben des Körpers erhöht wird, wodurch sich die Säure in Form von Kristallen anreichert. Die Krankheit gehört zur Kategorie der Stoffwechselstörungen, hat paroxysmalen Charakter. Sein Blutanstieg wird als Hyperurikämie bezeichnet.

Gicht ist seit der Antike bekannt und wurde erstmals von Hippokrates beschrieben. Ihre Häufigkeit liegt heute bei 0,3%, Männer leiden häufiger um das 2- bis 7-fache. Der Höhepunkt der Erkrankung tritt im Alter von 40 bis 50 Jahren auf. Nach den Wechseljahren bei Frauen ohne Östrogen ist auch Gicht charakteristisch für sie. Die Abhängigkeit der Gicht von der Art der Ernährung wurde selbst in Kriegszeiten festgestellt, als die Häufigkeit der Gicht aufgrund des Fehlens von Fleisch stark abnahm.

Ist eine schnelle Schmerzlinderung bei Gicht möglich?

Die klinischen Manifestationen von Gicht sind hauptsächlich in zwei Arten - Gichtarthritis und Nephrolithiasis in den Nieren mit Uraten. Harnsäureanhäufungen in den Gelenken äußern sich in der Erscheinung von Haarkolben unter der harnsäurehaltigen Haut. Diese Gichtknoten stören die Gelenke.

Ätiologie des Phänomens

Eine überhöhte Menge an Uraten ist die Hauptursache für Gicht. Dieses Bild kann nur aus zwei Gründen auftreten:

Die Aufnahme von Harnsäure ist so erhöht, dass gesunde Nieren keine Zeit haben, sie zu entfernen.

Dies ist genau der Moment, in dem eine Person eine Sucht in Lebensmitteln hat und nicht darauf verzichtet.

2 Grund - die Säure kommt in Maßen, aber die Nieren selbst sind krank und sie können die Beseitigung nicht bewältigen. Urats wählen Orte, an denen weniger Blut zur Verfügung steht, und lagern sich dort ab, weil die Kristalle hier leichter zu stärken sind: Knorpel, Gelenke und Sehnen. Sie werden auch gerne in den Nieren deponiert, dann entwickelt der Patient einen ICD, aber bei Gicht gibt es wenig von solchen Patienten mit Anfällen von Nierenkoliken.

Die herausfordernde Rolle spielt auch:

süchtig nach rotem Fleisch;

Pathologie der Leber und der Nieren;

geringe Wasseraufnahme.

Symptomatische Manifestationen

Es ist sofort anzumerken, dass die Heilung von Gicht heute nicht vollständig möglich ist, die Krankheit jedoch eingedämmt werden kann. Die Pathologie verläuft lange Zeit ohne Symptome, dann kommt es plötzlich zu einem Anfall akuter Schmerzen im Gelenk, häufiger nachts.

Patienten beschreiben diese Schmerzen als Nagen, Herausfallen. Das Gelenk wird rot, ein Tumor erscheint, das Gelenk und das umgebende Gewebe beginnen zu brennen. Die Hyperthermie kann insgesamt 40 ° C erreichen. Symptome entwickeln sich innerhalb einer Stunde.

Die Lieblingslokalisation ist der große Zeh, sein Metatarsophalangealgelenk, um ihn herum erscheinen Schwellungen und Rötungen. Klassische Analgetika sind zurzeit unwirksam. Am Nachmittag lässt der Schmerz etwas nach, aber abends fängt alles wieder an.

Diese akute Periode kann bis zu einer Woche dauern. Dann geht die Gicht zurück und geht bis zu sechs Monate in ein Nickerchen - ein Jahr, manchmal bis zu 3 Monate, oft kann eine Pause lang sein - 10 bis 20 Jahre.

Stille ist nicht gleichbedeutend mit Heilung. Mit jedem Angriff wird die Remissionszeit verkürzt. Das Gelenk wird allmählich zerstört, benachbarte Gelenke sind betroffen. Gichtige Knoten, die im Laufe der Zeit auftauchen - ein Indikator dafür, dass der Körper aktiv mit Salzablagerungen zu kämpfen hat, sie mit Hilfe von Leukozyten zu zerstören versucht, Salz als Fremdkörper wahrnimmt. Ankunft in den betroffenen Bereich der Leukozyten und wird in Entzündungen ausgedrückt, Gewebe werden ödematös. Entzündete tophi platzen und weißer Staub erscheint - es ist nichts anderes als Harnsäurekristalle. Betrifft normalerweise 1 Gelenk.

Chronischer Kurs ist gekennzeichnet durch:

das Auftreten von Arthritis in den kleinen und mittleren Gelenken der Gliedmaßen, die drückenden Empfindungen in ihnen;

tophi in den gelenken, augenlidern und ohren.

Am ersten Zeh kommt es oft zu einem hässlichen Beulenwuchs, einer Schwellung, die Schuhe verhindert. Der Bereich des schmerzenden Gelenks ist violett-bläulich, geschwollen und empfindlich, selbst wenn es sich um leichte Berührung handelt. In den Nieren können Uratkristalle ihre Tubuli beschädigen. Dies führt zu Entzündungen bei ihnen - Glomerulonephritis, Pyelonephritis und Nephritis. Der Verlauf solcher Entzündungen ist nicht wahrnehmbar, kann jedoch schnell zu akutem Nierenversagen führen.

Helfen Sie mit dem Angriff

Wie kann man die Schmerzen der Gicht an den Beinen entfernen? Auch mit der Umsetzung aller Empfehlungen in den Angriff ist der Schmerz sofort zu beseitigen. Es ist jedoch möglich, den Zustand zu lindern, indem die Schmerzzeit reduziert wird. Wie lange dauert ein Gichtanfall?

Sie dauert normalerweise einige Stunden bis zu einer Woche.

Zunächst wird dem Patienten eine Bettruhe und vollständige Beinruhe verordnet. Die Beine sollten mit einem Kissen über der Kopfhöhe angehoben werden.

Was tun bei einem Gichtanfall?

Bei unerträglichen Schmerzen kann das betroffene Gelenk eine halbe Stunde lang mit Eis bedeckt werden. In der Nacht ist eine Kompresse mit Vishnevskys Salbe oder Dimexid erforderlich. Alkalische Getränke trinken - Haferflocken und andere Küsse, Mineralwasser oder Wasser mit Zitrone, Milch. Andere Lebensmittel sind zur Zeit ausgeschlossen. Bei gesunden Nieren beträgt das Wasservolumen 3 Liter.

Das Entfernen eines akuten Gichtanfalls ist sofort unmöglich, aber um Entzündungen und Schwellungen zu reduzieren, können Sie einen NSAID-Kurs für 2 Wochen verwenden.

Eine wichtige Rolle spielt das Trinken von alkalischem Wasser während der Verschlimmerung: Es normalisiert den Stoffwechsel und entfernt Purine gut mit Urin. Purine - dies sind die Substanzen, die aus der Nahrung stammen oder im Körper gebildet werden, sie sind Vorläufer der Harnsäure. Wasser muss alkalisch sein und organische Substanzen enthalten - Narzan, Essentuki und Borjomi.

Grundsätze der Behandlung

Die Behandlung eines akuten Gichtanfalls sollte zwei Ziele verfolgen: den Schmerzanfall zu stoppen und die Verhinderung von Verschlimmerungen sicherzustellen. Dazu ist es notwendig, den Harnsäurespiegel im Blut und die Entzündung zu reduzieren. Zu diesem Zweck umfasst der Behandlungskomplex Diät, Medikamente, Physiotherapie, Bewegungstherapie, Massagen und Volksheilmittel.

Physiotherapeutische Behandlung

Physiotherapeutische Verfahren können nur während der Remission chronisch behandelt werden. Sie normalisieren Entzündungen, Durchblutung und biochemische Prozesse am Ort der Verletzung.

Meistens bestellt von:

Elektrophorese mit Novocain und Bischofit;

Laser- und Balneotherapie.

Um den Zustand des Knorpelgewebes zu verbessern, stellen Sie die motorische Funktion wieder her. Dazu werden Bewegungstherapie und Massage verwendet. Eine moderate Bewegung verbessert die Beweglichkeit der Gelenke und beugt Schmerzen in den Beinen vor. Es werden Gliedmaßen entwickelt, die am schnellsten betroffen sind. Körperliche Aktivität ist nicht nur bei einem akuten Anfall angezeigt.

Volksbehandlung

Traditionelle Methoden sind nur eine zusätzliche Hilfe in der Behandlung. Die angewandte Phytotherapie bewirkt eine milde Wirkung. Mittel können allgemeine und lokale Auswirkungen sein, zum Beispiel:

1. Tees aus Linden, Hüften, Weißdorn, Thymian, Oregano und Blauköpfchen.

2. Warmes Bad von Kamille, Ringelblume, Immortelle.

3. Kompressen aus Tannen- und Knoblauchöl, Weizenmehl und Hefe.

4. Tinktur aus Königskerzenblüten reiben.

5. Salbe aus Dachsöl, Wacholder und Lorbeerblatt, Salbe aus Blüten und Kastanienrinde.

6. Knoblauchöl und Kastanien-Tinktur werden im Inneren konsumiert.

Was kann zu Hause gemacht werden?

Wie entferne ich den Schmerz von Gicht? Wenn ein Patient zu Hause einen Anfall hat, müssen Sie den Rest des kranken Beines sicherstellen:

1. Erstellen Sie aus dem Kissen eine Erhöhung für sie.

2. Eis an die entzündete Stelle anbringen: mehrmals täglich bis zu einer halben Stunde, bis der Schmerz vorüber ist.

3. Geben Sie mehr zu trinken - pro Tag bis zu 1,5 Liter alkalisches Mineralwasser oder normales Salzwasser. Gut zu Kräutertees verwenden.

Kürzlich durchgeführte Untersuchungen von Amerikanern haben gezeigt, dass dicke Männer für Gicht, Würste und Würste lieben. Es wurde ein direkter Zusammenhang zwischen Gicht und Calcium- und Vitamin-C-Mangel festgestellt: Nach 40 Jahren fehlt es immer an ihnen.

Vorbeugende Maßnahmen

Präventionsanforderungen sind recht einfach: die richtige Ernährung und moderate Bewegung. Der Sportunterricht sollte mindestens 30 Minuten pro Tag stattfinden, es kann jede aktive Bewegung vom Tanzen zum Schwimmen sein.

Die Wassermenge pro Tag beträgt nicht weniger als 2 Liter. Überwachen Sie den Harnsäurespiegel im Körper: nicht höher als 60 mg / l. Es ist notwendig, Innereien und fetthaltige Wurstwaren, Fleisch, geräuchertes Fleisch, Hülsenfrüchte, Sauerampfer, Xanthine - Kaffee, Tee, Schokolade - auszuschließen. Sie können jedoch fettarme Milch, Eier, Getreide, Käse, Obst und Gemüse verwenden: Sie enthalten keine Purine.

Wie kann man akute Gichtschmerzen während eines Anfalls schnell entfernen?

Ist eine schnelle Schmerzlinderung bei Gicht möglich? Gicht (ein anderer Grieche. Buchstäblich eine Falle für die Beine) - eine Pathologie chronischer Natur, verbunden mit Stoffwechselstörungen, bei der der Harnsäuregehalt in allen Flüssigkeiten und Geweben des Körpers erhöht wird, wodurch sich die Säure in Form von Kristallen anreichert. Die Krankheit gehört zur Kategorie der Stoffwechselstörungen, hat paroxysmalen Charakter. Sein Blutanstieg wird als Hyperurikämie bezeichnet.

Gicht ist seit der Antike bekannt und wurde erstmals von Hippokrates beschrieben. Ihre Häufigkeit liegt heute bei 0,3%, Männer leiden häufiger um das 2- bis 7-fache. Der Höhepunkt der Erkrankung tritt im Alter von 40 bis 50 Jahren auf. Nach den Wechseljahren bei Frauen ohne Östrogen ist auch Gicht charakteristisch für sie. Die Abhängigkeit der Gicht von der Art der Ernährung wurde selbst in Kriegszeiten festgestellt, als die Häufigkeit der Gicht aufgrund des Fehlens von Fleisch stark abnahm.

Die klinischen Manifestationen von Gicht sind hauptsächlich in zwei Arten - Gichtarthritis und Nephrolithiasis in den Nieren mit Uraten. Harnsäureanhäufungen in den Gelenken äußern sich in der Erscheinung von Haarkolben unter der harnsäurehaltigen Haut. Diese Gichtknoten stören die Gelenke.

Ätiologie des Phänomens

Eine überhöhte Menge an Uraten ist die Hauptursache für Gicht. Dieses Bild kann nur aus zwei Gründen auftreten:

  • Die Aufnahme von Harnsäure ist so erhöht, dass gesunde Nieren keine Zeit haben, sie zu entfernen.
  • Dies ist genau der Moment, in dem eine Person eine Sucht in Lebensmitteln hat und nicht darauf verzichtet.

2 Grund - die Säure kommt in Maßen, aber die Nieren selbst sind krank und sie können die Beseitigung nicht bewältigen. Urats wählen Orte, an denen weniger Blut zur Verfügung steht, und lagern sich dort ab, weil die Kristalle hier leichter zu stärken sind: Knorpel, Gelenke und Sehnen. Sie werden auch gerne in den Nieren deponiert, dann entwickelt der Patient einen ICD, aber bei Gicht gibt es wenig von solchen Patienten mit Anfällen von Nierenkoliken. Die herausfordernde Rolle spielt auch:

  • süchtig nach rotem Fleisch;
  • fetthaltige Lebensmittel;
  • Hülsenfrüchte;
  • Kaffee;
  • Alkohol;
  • genetische Veranlagung;
  • Fettleibigkeit;
  • Hypodynamie;
  • Pathologie der Leber und der Nieren;
  • geringe Wasseraufnahme.

Symptomatische Manifestationen

Es ist sofort anzumerken, dass die Heilung von Gicht heute nicht vollständig möglich ist, die Krankheit jedoch eingedämmt werden kann. Die Pathologie verläuft lange Zeit ohne Symptome, dann kommt es plötzlich zu einem Anfall akuter Schmerzen im Gelenk, häufiger nachts. Patienten beschreiben diese Schmerzen als Nagen, Herausfallen. Das Gelenk wird rot, ein Tumor erscheint, das Gelenk und das umgebende Gewebe beginnen zu brennen. Die Hyperthermie kann insgesamt 40 ° C erreichen. Symptome entwickeln sich innerhalb einer Stunde.

Die Lieblingslokalisation ist der große Zeh, sein Metatarsophalangealgelenk, um ihn herum erscheinen Schwellungen und Rötungen. Klassische Analgetika sind zurzeit unwirksam. Am Nachmittag lässt der Schmerz etwas nach, aber abends fängt alles wieder an. Diese akute Periode kann bis zu einer Woche dauern. Dann geht die Gicht zurück und geht bis zu sechs Monate in ein Nickerchen - ein Jahr, manchmal bis zu 3 Monate, oft kann eine Pause lang sein - 10 bis 20 Jahre.

Stille ist nicht gleichbedeutend mit Heilung. Mit jedem Angriff wird die Remissionszeit verkürzt. Das Gelenk wird allmählich zerstört, benachbarte Gelenke sind betroffen. Gichtige Knoten, die im Laufe der Zeit auftauchen - ein Indikator dafür, dass der Körper aktiv mit Salzablagerungen zu kämpfen hat, sie mit Hilfe von Leukozyten zu zerstören versucht, Salz als Fremdkörper wahrnimmt. Ankunft in den betroffenen Bereich der Leukozyten und wird in Entzündungen ausgedrückt, Gewebe werden ödematös. Entzündete tophi platzen und weißer Staub erscheint - es ist nichts anderes als Harnsäurekristalle. Betrifft normalerweise 1 Gelenk.

Chronischer Kurs ist gekennzeichnet durch:

  • das Auftreten von Arthritis in den kleinen und mittleren Gelenken der Gliedmaßen, die drückenden Empfindungen in ihnen;
  • IBC;
  • tophi in den gelenken, augenlidern und ohren.

Am ersten Zeh kommt es oft zu einem hässlichen Beulenwuchs, einer Schwellung, die Schuhe verhindert. Der Bereich des schmerzenden Gelenks ist violett-bläulich, geschwollen und empfindlich, selbst wenn es sich um leichte Berührung handelt. In den Nieren können Uratkristalle ihre Tubuli beschädigen. Dies führt zu Entzündungen bei ihnen - Glomerulonephritis, Pyelonephritis und Nephritis. Der Verlauf solcher Entzündungen ist nicht wahrnehmbar, kann jedoch schnell zu akutem Nierenversagen führen.

Helfen Sie mit dem Angriff

Wie kann man die Schmerzen der Gicht an den Beinen entfernen? Auch mit der Umsetzung aller Empfehlungen in den Angriff ist der Schmerz sofort zu beseitigen. Es ist jedoch möglich, den Zustand zu lindern, indem die Schmerzzeit reduziert wird. Wie lange dauert ein Gichtanfall? Sie dauert normalerweise einige Stunden bis zu einer Woche.

Zunächst wird dem Patienten eine Bettruhe und vollständige Beinruhe verordnet. Die Beine sollten mit einem Kissen über der Kopfhöhe angehoben werden.

Was tun bei einem Gichtanfall? Bei unerträglichen Schmerzen kann das betroffene Gelenk eine halbe Stunde lang mit Eis bedeckt werden. In der Nacht ist eine Kompresse mit Vishnevskys Salbe oder Dimexid erforderlich. Alkalische Getränke trinken - Haferflocken und andere Küsse, Mineralwasser oder Wasser mit Zitrone, Milch. Andere Lebensmittel sind zur Zeit ausgeschlossen. Bei gesunden Nieren beträgt das Wasservolumen 3 Liter.

Die Entfernung eines akuten Gichtanfalls ist sofort unmöglich, aber Entzündungen und Schwellungen können durch die Verwendung von NSAIDs für 2 Wochen verringert werden - Butadion, Metindol, Ibuprofen, Diclofenac, Indomethacin, Naproxen usw. Urin Purine. Purine - dies sind die Substanzen, die aus der Nahrung stammen oder im Körper gebildet werden, sie sind Vorläufer der Harnsäure. Wasser muss alkalisch sein und organische Substanzen enthalten - Narzan, Essentuki und Borjomi.

Grundsätze der Behandlung

Die Behandlung eines akuten Gichtanfalls sollte zwei Ziele verfolgen: den Schmerzanfall zu stoppen und die Verhinderung von Verschlimmerungen sicherzustellen. Dazu ist es notwendig, den Harnsäurespiegel im Blut und die Entzündung zu reduzieren. Zu diesem Zweck umfasst der Behandlungskomplex Diät, Medikamente, Physiotherapie, Bewegungstherapie, Massagen und Volksheilmittel.

Die Reduzierung von Harnsäure wird durch die Ernennung von Medikamenten erreicht, wie:

  • Orotsäure;
  • Allopurinol;
  • Milurit;
  • Benzobromaron;
  • Febuxostat;
  • Probenecid;
  • Pegloticase;
  • Hepatokatal;
  • Thiopurinol.

Sie dienen dazu, Angriffe zu verhindern, die Säure aufzulösen und deren Synthese zu reduzieren. Der Verlauf der Einnahme ist lang, die Wahl des Medikaments wird vom Arzt bestimmt.

Schnelle Schmerzlinderung bei Gicht wird durch die Einnahme von Colchicin, GCS - Hydrocortison, Metipred, Prednisolon (kann in das Gelenk eingeführt werden) durchgeführt. Sie können schnell Schwellungen der Füße, Schmerzen im Bein, Schwellungen und Schwellungen mit Rötung entfernen, die sie schnell entfernen. Der Effekt macht sich in den ersten Tagen der Anwendung bemerkbar. Ihr allgemeiner Kurs dauert daher nicht länger als 2 Wochen.

Eine örtliche Behandlung ist ebenfalls obligatorisch - Kompressen mit Dimexidum, Diklak-Salbe oder Diklobene können Sie Anträge stellen. Chondroprotektoren werden verschrieben, um den Gesamtzustand der Gelenke für einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten oder mehr zu verbessern: Teraflex, Don. Vitamine und Calciumpräparate - Calcemin, Calcium-Complivit usw.

Eine Behandlung ohne Medikamente ist nicht möglich, sie sind ein notwendiger Bestandteil.

Physiotherapeutische Behandlung

Physiotherapeutische Verfahren können nur während der Remission chronisch behandelt werden. Sie normalisieren Entzündungen, Durchblutung und biochemische Prozesse am Ort der Verletzung. Meistens bestellt von:

  • Elektrophorese mit Novocain und Bischofit;
  • Wellenbehandlung;
  • Paraffinwachs;
  • UHF;
  • Laser- und Balneotherapie.

Um den Zustand des Knorpelgewebes zu verbessern, stellen Sie die motorische Funktion wieder her. Dazu werden Bewegungstherapie und Massage verwendet. Eine moderate Bewegung verbessert die Beweglichkeit der Gelenke und beugt Schmerzen in den Beinen vor. Es werden Gliedmaßen entwickelt, die am schnellsten betroffen sind. Körperliche Aktivität ist nicht nur bei einem akuten Anfall angezeigt.

Volksbehandlung

Traditionelle Methoden sind nur eine zusätzliche Hilfe in der Behandlung. Die angewandte Phytotherapie bewirkt eine milde Wirkung. Mittel können allgemeine und lokale Auswirkungen sein, zum Beispiel:

  1. Tees aus Linden, Hüften, Weißdorn, Thymian, Majoran, blau-köpfige Blüten.
  2. Warmes Bad aus Kamille, Ringelblume, Immortelle.
  3. Kompressen aus Tannen- und Knoblauchöl, Weizenmehl und Hefe.
  4. Tinktur aus Königskerzenblüten reiben.
  5. Salbe aus Dachsöl, Wacholder und Lorbeerblatt, Salbe aus Blüten und Kastanienrinde.

Knoblauchöl und Tinktur aus Kastanien und im Inneren konsumiert.

Medikamente

Entfernung von Überschuss und Normalisierung des Harnsäurespiegels - um 90% werden Angriffe abgebrochen. Von Medikamenten werden verwendet:

  1. Allopurinol hemmt die Synthese von Harnsäure. Dadurch reduziert er seine Konzentration im Körper. Außerdem löst es allmählich die überschüssige Harnsäure in den Nieren und Gelenken auf. Es ist immer noch das Medikament Nr. 1 bei der Behandlung von Gicht.
  2. Febuxostat (Ulorik, Adenurik) - hemmt selektiv die Xanthinoxidase und verhindert so die Synthese von Harnsäure. Die Ergebnisse der Anwendung sind so, dass sie nach 3 Monaten die Uratkristalle in den Gelenken vollständig auflösen und verhindern, dass sich diese erneut ansammeln. Sein großer Vorteil ist, dass Nierenpathologien dafür kein Hindernis sind.
  3. Pegloticase (Pegloticase, Krystexxa) ist ein Infusionsmedikament, das Enzyme zum Auflösen von Urinsalzen enthält. Bewerben Sie sich mit einem harten Prozess, um es zu stabilisieren.
  4. Probenecid (Santuril, Benemid) - seine Besonderheit besteht nicht darin, dass es die Synthese von Harnsäure verringert, sondern dass es verhindert, dass es wieder in die Nierentubuli aufgenommen wird. Daher kommt es mit Urin heraus. Gilt nur für den Erlass.
  5. Fulflex wird als Anästhetikum verschrieben: Es hilft, akute Schmerzen schnell zu lindern, jedoch nicht für lange Zeit. Es wirkt entzündungshemmend und gegen Ödeme. Es wird topisch und nach innen aufgetragen.
  6. Colchicin - lindert sehr gut Schmerzen, und die Linderung von Gichtanfällen wird von ihnen ausgeführt. Reduziert die Harnsäure und lässt nicht in Kristallen herausfallen. Enthält Herbstkrokus. Leukozyten dürfen sich nicht in das Zentrum der Entzündung bewegen. Wird als Notfallhilfe verwendet. In den ersten 12 Stunden des Angriffs werden 2 Tabletten auf einmal getrunken, im Abstand von einer weiteren Stunde später - je nach ärztlicher Anordnung.

Was kann zu Hause gemacht werden?

Wie entferne ich den Schmerz von Gicht? Wenn ein Patient zu Hause einen Anfall hat, müssen Sie den Rest des kranken Beines sicherstellen:

  1. Erstellen Sie aus dem Kissen eine Erhöhung für sie.
  2. Tragen Sie Eis auf die entzündete Stelle auf: mehrmals täglich bis zu einer halben Stunde, bis der Schmerz vorüber ist.
  3. Geben Sie mehr zu trinken - pro Tag bis zu 1,5 Liter alkalisches Mineralwasser oder einfach nur gesalzen. Gut zu Kräutertees verwenden.

Fulflex - kann als Erste-Hilfe-Werkzeug verwendet werden. Der Schmerz der Gicht zu Hause kann beseitigt werden, und die Anwendung von Dimexide und Novocainum kann zu gleichen Teilen erfolgen. Anstelle von Dimexide können Sie Wodka als Kompresse für die Nacht verwenden.

GCS - lindert Entzündungen und Schwellungen sehr gut, hemmt jedoch die Immunität, so dass Ärzte versuchen, sie einzusetzen, wenn sie die Vorteile des Risikos überwiegen.

NSAIDs - haben entzündungshemmende, aber langsamere, nicht immunsuppressive Wirkung, sie werden häufiger und ohne besondere Angst eingesetzt. Diclofenac und Ibuprofen werden normalerweise verschrieben.

Kürzlich durchgeführte Untersuchungen von Amerikanern haben gezeigt, dass dicke Männer für Gicht, Würste und Würste lieben. Es wurde ein direkter Zusammenhang zwischen Gicht und Calcium- und Vitamin-C-Mangel festgestellt: Nach 40 Jahren fehlt es immer an ihnen.

Vorbeugende Maßnahmen

Präventionsanforderungen sind recht einfach: die richtige Ernährung und moderate Bewegung. Der Sportunterricht sollte mindestens 30 Minuten pro Tag stattfinden, es kann jede aktive Bewegung vom Tanzen zum Schwimmen sein.

Die Wassermenge pro Tag beträgt nicht weniger als 2 Liter. Überwachen Sie den Harnsäurespiegel im Körper: nicht höher als 60 mg / l. Es ist notwendig, Innereien und fetthaltige Wurstwaren, Fleisch, geräuchertes Fleisch, Hülsenfrüchte, Sauerampfer, Xanthine - Kaffee, Tee, Schokolade - auszuschließen. Sie können jedoch fettarme Milch, Eier, Getreide, Käse, Obst und Gemüse verwenden: Sie enthalten keine Purine. Für eine Diät passen Sie Tabelle Nr. 6 an.

Um Verletzungen an Gelenken und engen Schuhen zu vermeiden, trifft die Gicht gerne auf beschädigte Stellen.


Artikel Über Enthaarung