Vorbeugende, 1, 2 und 3 Klassen von Kompressionsstrümpfen

Kompressionsstrümpfe sind in zwei Hauptsorten unterteilt.

Antiembolic- und Antivaricose-Strümpfe

Anti-Embolie-Strümpfe werden während der Operation getragen, um zu verhindern, dass Luftblasen in die Arterien gelangen. Solche Blasen können Blutgefäße verstopfen und die Durchblutung beeinträchtigen, was lebensbedrohlich ist. Anti-Embolie-Strümpfe werden mehrere Tage nach der Operation getragen, um eine Stagnation des Blutes und die Bildung von Blutgerinnseln zu vermeiden.

Antivarikose- oder orthopädische Strümpfe dienen der Vorbeugung und Behandlung von Venenerkrankungen, die auch zur Thrombusbildung führen können.
Diese Produkte zeichnen sich auch durch Kompression aus. Die Strümpfe sind geschlossen und offen. Speziell für Frauen sind Anti-Variceal-Strümpfe, die sich äußerlich nicht von den dekorativen unterscheiden. Bei Männern werden männliche Monochairs hergestellt, die sowohl mit unilateralen Krampfadern als auch zusammen mit einem Strumpf von weniger oder mehr Kompression getragen werden können.

Verstehen Sie, was der Unterschied zwischen den Arten von Strümpfen ein einfaches Beispiel sein kann.
Während der normalen Operation und unmittelbar danach trägt der Patient anti-embolische Strümpfe. Nach der postoperativen Phase werden keine anti-embolischen Strümpfe benötigt.
Wurden Krampfadern operativ behandelt, empfiehlt der Phlebologe in der postoperativen Phase dem Patienten das Tragen von Antivaricose-Strümpfen, um ein Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden. In einigen Fällen ist das Tragen von Antivaricose-Unterwäsche während des gesamten Lebens angezeigt.

Krampfadern ist eine Krankheit, die bei verschiedenen Patienten mit unterschiedlichem Schweregrad auftritt. Um herauszufinden, welche Art von medizinischen Strümpfen in einem bestimmten Fall benötigt wird, wurde das Konzept der Kompressionsklassen eingeführt.

Kompressionsklassen für medizinische Strümpfe

Kompressionsklasse ist der Druck (in mm. Quecksilber), den elastische Strümpfe an den Füßen haben.

Die prophylaktische Kompressionsklasse verhindert die Entwicklung von Krampfadern und chronische Veneninsuffizienz. Die Kompression, die solche Strümpfe an den Füßen haben, variiert zwischen 15 und 18 mm Hg. Das Tragen solcher Unterwäsche ist für Menschen mit Übergewicht, erblichen Krampfadern und übermäßiger Blutgerinnung angezeigt. Patienten können medizinische Strümpfe der prophylaktischen Kompressionsklasse unabhängig voneinander auswählen.

Das Tragen von Strümpfen 1-Klassen-Kompression im Anfangsstadium einer chronischen Veneninsuffizienz kann die therapeutische Wirkung erheblich verbessern. Die Kompression, die solche Strümpfe an den Füßen haben, variiert zwischen 18 und 22 mm Hg. Diese Kompressionsklasse lindert den Zustand von Patienten, die an Ödemen, Krampfadern und Besenreisern an den Beinen leiden.

Strümpfe der Kompressionsklasse 2 werden nur nach ärztlicher Verordnung angewendet. Das Tragen ist bei chronischer Veneninsuffizienz ohne trophische Störungen angezeigt. Die Kompression, die solche Strümpfe an den Füßen haben, variiert zwischen 23-32 mm Hg. Elastische Strümpfe der Klasse 2-Kompression werden bei oberflächlicher Thrombophlebitis verwendet. Solche Strümpfe können zur Korrektur von Ödemen nach Verletzungen verwendet werden.

Kompressionsstrickwaren der Klasse 3 üben einen Druck auf die Beine zwischen 34 und 46 mm Hg aus. Dies ist die maximale Kompressionsklasse, die zur Behandlung schwerer und komplizierter chronischer Veneninsuffizienz verwendet wird. Solche Strümpfe helfen gegen lymphatische Ödeme und sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Vorbeugung von tiefer Venenthrombose. Neben Trikot der 2. Kompressionsklasse wird es nur nach ärztlicher Verschreibung verwendet.

So wählen Sie Kompressionsstrümpfe aus

Kompressionsstrümpfe sind eine wirksame Behandlung bei Krampfadern, Veneninsuffizienz, oberflächlicher Thrombophlebitis und anderen Gefäßerkrankungen. Sie werden auch zur Vorbeugung von Thrombosen während der Schwangerschaft, während der Geburt und bei Operationen eingesetzt. Um den maximalen therapeutischen und prophylaktischen Effekt zu erzielen, ist es sehr wichtig zu wissen, wie man Kompressionsstrümpfe wählt.

Arten von Kompressionsstrümpfen

Die Versiegelung von Kompressionsstrümpfen sollte zweckentsprechend ausgeführt werden. Es gibt verschiedene Arten von Strickwaren dieser Klasse, die verschiedene Funktionen erfüllen. Kompressionsstrümpfe enthalten sind:

  • Vorbeugend Empfohlen, um die Entwicklung von Venenkrankheiten für Personen zu verhindern, die aus beruflichen oder anderen Gründen viel Zeit auf den Beinen oder in sitzender Position verbringen. Kann auch während der Schwangerschaft empfohlen werden.
  • Therapeutisch. Ernennung zum Phlebologen bei schwerwiegender Pathologie zum Zwecke der Behandlung.
  • Krankenhaus Wird während der Geburt oder während der Operation verwendet, um Thrombose zu verhindern.
  • Anti-Geschwür Wird zur Behandlung von trophischen Geschwüren verwendet.

Kompressionsverhältnis

Der wichtigste Parameter für die Auswahl von Kompressionsstrümpfen ist deren Kompressionsklasse. Sie kennzeichnet den Druck, der durch die Wäsche erzeugt wird. Komprimierungsklasse bedeutet mit anderen Worten, wie stark ein Strick ist. Dementsprechend sollte der Wert dieses Parameters dem Zweck und Zweck entsprechen, für den Strümpfe gekauft werden.

In der folgenden Tabelle finden Sie Informationen zur Auswahl der richtigen Kompressionsstrümpfe je nach Kompressionsklasse:

Allgemeine Empfehlungen zur Auswahl

Ein effektiver Einsatz von Kompressionsstrümpfen ist nur möglich, wenn die hohen Qualitätsanforderungen erfüllt werden. Zunächst geht es um die Qualität des Materials. Für die Herstellung von Kompressionsstrümpfen sollten Materialien wie natürliche Baumwolle, Lycra, Nylon, Mikrofasern verwendet werden. Andere Fasertypen zur Herstellung hochwertiger Strickwaren sind in der Regel nicht anwendbar.

Achten Sie unbedingt auf die Kennzeichnung von Kompressionsstrümpfen. Es muss mit allen erforderlichen Daten gekennzeichnet sein. Auf dem Etikett müssen Hersteller, Materialien, Kompressionsstrümpfe, Kompressionsklasse, Größe und Anforderungen für die Pflege von Leinen angegeben werden.

Es gibt Kompressionsstrümpfe für Männer und Frauen, obwohl es keinen grundlegenden Unterschied zwischen ihnen gibt. Bei der Herstellung von Damenstrickwaren wird dem Design eine größere Bedeutung beigemessen, da davon ausgegangen wird, dass sie für das Tragen offen ist.

Es ist zu berücksichtigen, dass Kompressionsstrümpfe eine bestimmte Art von Strickware sind. Daher wird empfohlen, sie nur in Fachgeschäften zu kaufen. Nur in diesem Fall können Sie sicher sein, Qualitätsprodukte zu erwerben, die effektiv verwendet werden.

Größen der Kompressionsstrümpfe

Eine der häufigsten Fragen des Kunden ist die Wahl der richtigen Kompressionsstrümpfe nach Größe. Die Kombination von Leinen zu diesem Parameter ist der Schlüssel für die Wirksamkeit von Strickwaren.

Um die Größe der benötigten Kompressionsstrümpfe richtig zu bestimmen, müssen Sie die folgenden Fußparameter messen:

  • Durchmesser eines Schienbeins an der engsten Stelle;
  • Wadendurchmesser an der breitesten Stelle;
  • Oberschenkel-Durchmesser;
  • Beinlänge von der Ferse bis zur Hüfte.

Messungen werden am Morgen vor dem Anschwellen der Beine empfohlen.

Um bei der Auswahl der Größe der Kompressionsware zu helfen, hilft nach den Messungen ein spezieller Tisch.

Kompressionsklasse für Strümpfe

Kompressionsstrümpfe sind notwendig, um die notwendigen Druckbehälter der Beine zu erhalten. Die Ärzte empfehlen sie nicht nur zum Tragen, wenn bereits Erkrankungen der Venen der unteren Extremitäten vorliegen, sondern auch zum Zweck der Vorbeugung. Solche Produkte können auch während der Schwangerschaft getragen werden. Solche Strümpfe bestehen aus speziell gewebtem Elastan, Latex oder Mikrofaser.

Hochwertige Strümpfe setzen nur die Zonen unter Druck, die dies erfordern. Je näher der Gummiproduktdruck ist, desto geringer ist der Blutfluss.

Kompressionsstrümpfe haben folgende Wirkung:

  • Die Produkte üben Druck auf die ausgedehnten Bereiche der Blutgefäße aus, was zur Normalisierung des Blutkreislaufs führt und deren Stagnation verhindert.
  • Reduzieren Sie den Durchmesser des Lumens der Gefäße der Beine;
  • Verbessert die Leistung von Venenklappen und Muskelkontraktionen. Es hilft auch, die Blutversorgung zu normalisieren;

Für das Tragen dieser Art von Produkt gibt es spezielle Hinweise:

  • Gefäßerkrankungen der unteren Extremitäten: Thrombose, Krampfadilatation und andere;
  • Schwangerschaftszeit;
  • Die spezielle Betriebsart erfordert einen langen Aufenthalt an den Beinen;
  • Übergewicht
  • Die Zeit der postoperativen Rehabilitation;

Es gibt auch Kontraindikationen für das Tragen:

  • Hautkrankheiten;
  • Diabetes mellitus;
  • Herzkrankheit;
  • Atherosklerose;

Es ist wichtig zu wissen, dass nur ein Arzt die Notwendigkeit, Kompressionsstrümpfe zu tragen, sowie die richtige Klasse bestimmen kann!

Kompressionsklassen

In ihrer Anwendung werden Strümpfe in zwei Arten unterteilt. Es ist antiembolic und antivaricose.

Die erste Option wird für Vorgänge verwendet. Sie werden verwendet, um zu verhindern, dass Luft in große Blutgefäße eindringt. Sie müssen auch für eine bestimmte Zeit nach der Operation getragen werden. Dies dient dazu, eine Stagnation oder die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern.

Antivarikose-Venen werden zur Vorbeugung und Behandlung von Krampfadern eingesetzt. Sie werden nach chirurgischer Behandlung dieser Krankheit verschrieben. Um das Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden, müssen sie ständig getragen werden.

Diese Strümpfe werden benötigt, um die Entwicklung einer Krampfadilatation und chronische Erkrankungen der Blutgefäße der Beine zu verhindern. Es wird auch gezeigt, dass sie von Personen getragen werden, die an Fettleibigkeit oder schneller Blutgerinnung leiden. Solche Produkte können unabhängig voneinander ausgewählt werden.

Der Effekt hängt vom angewandten Druck ab. Insgesamt werden vier Kompressionsklassen unterschieden.

  • Erste Klasse. Produkte haben einen leichten Druck von etwa 20 mm Hg. Indikationen für die Anwendung sind die Prävention von Thrombophlebitis, Ödem während der Schwangerschaft, Schwellung und das Vorhandensein eines Gefäßnetzes;
  • Zweite Klasse Der Druck beträgt bis zu 32 mmHg. Art. Anwendung in der postoperativen Behandlung von Krampfadern, Tremor der unteren Extremitäten und zur Vorbeugung von Thrombosen bei schwangeren Frauen;
  • Die dritte Klasse der Kompression. Der Druck reicht von 34 bis 46 mm Hg. Art. Diese Klasse wird für Komplikationen bei Thrombophlebitis, ausgeprägtem postoperativem Syndrom, es gibt trophische Geschwüre, venöse Insuffizienz oder Thrombose.
  • Vierte Klasse. Kompression über 50 mmHg. Art. Es wird gezeigt, dass Produkte mit angeborenen Anomalien des Venensystems der unteren Extremitäten getragen werden;

Um den gewünschten therapeutischen Effekt zu erzielen, müssen die richtigen Strümpfe ausgewählt werden:

  • Strümpfe müssen aus hochwertigem Material bestehen;
  • Sie sollten passen;
  • Die Kompressionsklasse sollte den Empfehlungen des behandelnden Arztes entsprechen.

Die heute hergestellten Produkte unterscheiden sich nicht wesentlich von gewöhnlichen dekorativen Produkten. Bei Männern werden sie unter Berücksichtigung der anatomischen Merkmale hergestellt.

Solche Produkte erfordern eine angemessene Pflege. Sie können nicht mit einem Automat in heißem Wasser gewaschen werden. Trockne sie bei Raumtemperatur.

Vergessen Sie nicht, dass nur Kompressionsstrümpfe vorhandene Krankheiten nicht vollständig beseitigen können. Es ist auch notwendig, die Anweisungen des Arztes zu befolgen und zu versuchen, einen gesunden Lebensstil zu führen.

Wie wählen Sie Strümpfe in der Kompressionsklasse - Beschreibung von Produkten zur Vorbeugung von Krampfadern und nach dem Eingriff mit Preisen

Komprimierungsprodukte erfreuen sich heute einer nie da gewesenen Beliebtheit. Viele sind so überrascht, dass sie fast immer getragen werden. Andere wiederum sind sehr kritisch gegenüber solchen Produkten und lehnen es ab, den Anweisungen des Phlebologen zu folgen. Was sind Kompressionsstrümpfe, was ist der Kern von Antivaricose-Unterwäsche und kann man sie in der Apotheke kaufen?

Was ist Kompressionsstrümpfe?

Medizinische Behandlungs- und Prophylaxeprodukte aus elastischem Material, die eine therapeutische Wirkung auf die Beine, Venen der unteren Extremitäten haben, werden Kompressionsstrümpfe genannt. In den meisten Fällen wird empfohlen, sie bei den ersten Anzeichen von Krampfadern zu tragen, daher werden sie auch als Antivarikose-Venen bezeichnet. Sie ersetzten elastische Bandagen, die für die Anwendung unpraktisch sind. Anti-Krampfstrümpfe verursachen keine Allergien, sind gut belüftet, wirksam und unterscheiden sich nur geringfügig von gewöhnlichen.

Kompressionsverhältnis

Die Produkte unterscheiden sich in der Komprimierungsstufe, jedes hat seine eigene Klasse. Sie sind durch die Macht geteilt, mit der sie ertrinken können. Jeder Grad hat seine eigene Charakteristik:

  • Die Komprimierung der ersten Klasse beträgt 23 mm Hg. Art. Diese Produkte werden für Menschen mit Besenreisern auf der Haut empfohlen. Wenn bei der Arbeit die Beine ständig belastet werden, ist am Ende des Tages Müdigkeit zu spüren.
  • Unterwäsche der 2. Kompressionsklasse übt einen Druck von etwa 33 mm Quecksilber aus. Art. Es wird für Thrombophlebitis und Krampfadern entwickelt.
  • Produkte der 3. Kompressionsstufe haben einen Druck von bis zu 46 mm Hg. Kunst, und wird bei Veneninsuffizienz verschrieben.
  • Bei der Güteklasse 4 beträgt die Kompression mehr als 50 mm Hg. st (maximaler Druck). Solche Strümpfe werden von einem Arzt verschrieben, um Schwellungen zu reduzieren und die Lymphzirkulation zu normalisieren.

Ein erstklassiges medizinisches Produkt kann von einer Person selbst ohne den Rat eines Arztes ausgewählt werden, ohne die Wahl der Größe zu verwechseln. Die richtigen Produkte der 2. und 3. Kompressionsklasse können Sie zusammen mit dem Phlebologen kaufen. Waren der 4. Klasse können nur auf Rezept gekauft werden und nur in Apotheken, in denen Waren mit orthopädischer Wirkung verkauft werden. Der Arzt gibt nicht nur das gewünschte Modell an, sondern auch die Regeln für die Pflege solcher Produkte.

Indikationen zur Verwendung

Experten sind der Meinung, dass Kompressionsprodukte sowohl zur Vorbeugung von Krampfadern als auch bei den ersten Anzeichen getragen werden sollten. Manchmal ist es auch notwendig, Strümpfe für die Operation zu kaufen, wenn dies mit dem Arzt vereinbart wird. Die Indikationen für ihre Verwendung sind:

  • die Manifestation des Gefäßnetzes;
  • ständige Arbeit an den Beinen;
  • Schwangerschaft
  • Beschwerden beim Gehen, Dekompressionskrankheit;
  • das Auftreten von Ödemen;
  • Krampfadern;
  • Rehabilitation postoperative Periode.

Gegenanzeigen

Es gibt eine Reihe von Fällen, in denen Kompressionsprodukte unter der Aufsicht des behandelnden Arztes mit Vorsicht verwendet werden müssen. Es ist strengstens verboten, solche Produkte bei der Entwicklung chronischer Erkrankungen der Arterien der Beine zu verwenden, die durch eine Abnahme des Lumens von Blutgefäßen mit einem Druck unter 80 mm entstanden sind. Hg Art.: Aortoarteriitis, Atherosklerose, Endarteriitis. Relative Kontraindikationen sind:

  • Ekzem;
  • Nekrose;
  • offene Wunden;
  • Dermatitis;
  • Herzversagen;
  • Diabetes mellitus.

Wie trägt man Kompressionsstrümpfe?

Empfehlungen zum Anziehen von Kompressionsunterwäsche können von Ärzten gegeben werden, oder Sie können sie in der Anleitung eigenständig studieren. Das Tragen von Strümpfen wird nach dem Schlafen empfohlen, ohne das Bett zu verlassen. Die Hauptsache ist, die Bestände richtig zu verteilen, da der Grad der Kompression und die Behandlung davon abhängen. Bei der ersten Anwendung können ungewöhnliche Quetschgefühle auftreten. Dies ist normal, da der venöse Blutfluss beschleunigt wird und die Wände der Venen ausgerichtet sind. Nach 2-3 Tagen gewöhnen sich die Gliedmaßen. Der Strumpf sollte gleichmäßig über das gesamte Bein verteilt sein, um den richtigen Kompressionsgrad sicherzustellen.

Der Abrichtvorgang dauert ca. 15 Minuten. Wenn die Größe richtig gewählt wurde, es aber schwierig ist, sie selbst auszuführen, verwenden Sie ein spezielles Gerät, um diesen Strick auf die unteren Gliedmaßen zu legen. Erleichtert das Anlegen von speziellen Seidenhandschuhen, die nicht für andere Zwecke empfohlen werden. Das Tragen von Strümpfen hängt von der Bestellung eines Spezialisten ab. Bei sportlichen Belastungen wird empfohlen, sie während des gesamten Trainings zu tragen. Schwangere können Produkte während der gesamten Trächtigkeitsdauer und nach der Entbindung verwenden.

Kompressionsklassen für Kompressionsstrickwaren für Krampfadern

Bei einer Reihe von Problemen mit den Venen in den Beinen und als prophylaktisches Mittel wird spezielle Kompressionsstrickware verwendet. Dies sind Medizinprodukte, sie können nicht durch gewöhnliche Strumpfhosen mit "Straffung" ersetzt werden, obwohl letztere die Rolle von prophylaktischen Mitteln gegen das Auftreten von Schmerzen, Schwellungen und starker Ermüdung während längerem Stehen oder Tragen von Schuhen mit Fersen erfüllen können.

Kompressionsstrickwaren weisen eine Reihe spezifischer Eigenschaften auf und werden nach Absprache mit Ihrem Arzt entsprechend seiner Ernennung erworben. Bei der Auswahl der Produkte ist es wichtig, die richtigen Produkte der richtigen Klasse zu kaufen, andernfalls führen sie entweder nicht zu dem erwarteten Effekt oder sie verursachen schwere Beschwerden und verursachen sogar Komplikationen.

Zweck und Vorteile von Kompressionsstrümpfen

Kompressionsstrickwaren - Vorbeugung und Behandlung von Krampfadern!

Produkte dieses Typs sind so ausgelegt, dass sie einen messbaren Druck auf die Gefäße der Extremitäten ausüben. In diesem Fall verengen sich die Gefäße, was die Bewegung von Blut beschleunigt, die Durchlässigkeit ihrer Wände verringert, Schwellung und Blutstauung verringert. Als Folge davon sind die Gliedmaßen weniger müde, wund und geschwollen, ihr Wohlbefinden verbessert sich und das Risiko für verschiedene Komplikationen nimmt ab.

Kompressionsstrickware kann in einer großen Produktpalette hergestellt werden. Es können Strumpfhosen, Strümpfe, Socken, Knieschützer, Handschuhe, "Ärmel", Masken usw. sein.

Jeder Kompressionsstrick kann aus zwei Haupttypen bestehen:

  1. Vorbeugend Präventive Strickwaren weisen eine geringe Kompression auf und sollen die Entstehung von Krampfadern und andere Gliedmaßenprobleme mit relevanten Risikofaktoren verhindern. Dies können Vererbung, Schwangerschaft, verschiedene Krankheiten sein, die den Anstoß für die Entwicklung von Krampfadern geben können, das Tragen von Fersenschuhen, verlängertes Stehen und andere Arten von hohen Belastungen der Gliedmaßen. Vorbeugende Strickwaren werden auch verwendet, um Schwellungen und Blutstauung mit einer großen Belastung für gesunde Beine zu reduzieren.
  2. Therapeutisch. Medizinische Strickwaren werden ausschließlich für medizinische Zwecke erworben und haben eine höhere Kompression als die Prophylaxe. Der Druck in solchen Strickwaren wird in Millimeter Quecksilber gemessen, gemessen am Fußgelenk, und kann im Bereich von 15 bis 40 mm Hg liegen. Diese Figuren bezeichnen die Kompressionsklassen von Kompressionsstrümpfen. Je höher die Anzahl, desto höher die Komprimierungsstufe, desto höher ist die Klasse des Produkts.

Kompressionsstrümpfe Kompressionsklassen

Jede Klasse hat einen eigenen Druck auf die Oberfläche des Fußes!

Es gibt vier Klassen von Kompressionsstrickwaren. Manchmal sprechen sie von der Null-Klasse der Kompression, in diesem Fall handelt es sich jedoch nicht um ein Heilmittel, sondern um ein vorbeugendes Produkt.

Bestimmt nach der Umfrage einen Spezialisten für therapeutisches Trikot. Sie berücksichtigt notwendigerweise die Kompressionsklassen von Kompressionsstrümpfen:

  • Grad 1 - geeignet für die Tendenz zur Bildung von Ödemen, als Vorbeugung gegen die Entwicklung von Krampfadern während der Schwangerschaft, während verschiedener chirurgischer Eingriffe, gegen das Syndrom der schweren Beine, im Anfangsstadium der Krampfadilatation, insbesondere in der retikulären Form dieser Krankheit.
  • Grad 2 - wird im Anfangsstadium von Krampfadern, einschließlich Krampfadern bei schwangeren Frauen, als Erhaltungstherapie zum Entfernen oder Härten der Venen verwendet. Wird auch bei akuter Thrombophlebitis verwendet, zur Vorbeugung der tiefen Venenthrombose der unteren Extremitäten bei Risikogruppen.
  • Grad 3 - wird bei krampfartigen Erkrankungen verwendet, die durch trophische Störungen kompliziert werden. Es wird zur Behandlung der Auswirkungen von Krampfadern verwendet, um die Heilung von trophischen Geschwüren bei tiefen Venenthrombosen und lymphöser Insuffizienz zu fördern.
  • Grad 4 - wird für angeborene Anomalien der Struktur des Kreislauf- und Lymphsystems sowie für das Lymphödem (Elefantenkrankheit) verwendet.

Auswahl und Verwendung von Strickwaren

Die richtige Wahl ist eine effektive Behandlung!

Bei der Auswahl und beim Kauf des gewünschten Produkts müssen nicht nur die Kompressionsklassen der Kompressionsware, sondern auch die eigenen Abmessungen berücksichtigt werden. Trotz des unterschiedlichen Kompressionsgrades, der Strümpfe und der Strumpfhosen, unterscheiden sich die Socken nicht in der "Dimensionslosigkeit" und müssen unbedingt in strikter Übereinstimmung mit der Größe des zukünftigen Inhabers ausgewählt werden.

Um genaue Daten zu erhalten, wird empfohlen, morgens Messungen durchzuführen, ohne das Bett zu verlassen. Dies geschieht, um Datenverfälschungen durch das Auftreten von Ödemen in den Beinen zu vermeiden. Beim Messen ist es nicht notwendig, das Band zu fest zu befestigen, es muss lediglich das Bein an mehreren Stellen gewickelt werden. Verwenden Sie normalerweise das Hauptmaß am Knöchel, dann an der Wade und am Oberschenkel.

Entsprechend diesen Maßnahmen und entsprechend der vom Arzt gewünschten Kompressionsklasse können Sie das gewünschte Produkt leicht auswählen.

Moderne Kompressionsstrickwaren sind in verschiedenen Ausführungen und Farben erhältlich. Sie können Produkte mit Protein "Krabben" und Silberfaden finden, mit einer speziellen Art der Verdrehung des Hauptfadens, die eine Verformung des Produkts verhindert und dessen Lebensdauer verlängert. Bei einer großen Auswahl solcher Produkte ist das Finden der richtigen Produkte kein Problem, und äußerlich sind solche Strümpfe und Strumpfhosen nicht von gewöhnlichen, alltäglichen Strickwaren zu unterscheiden.

Weitere Informationen zur Auswahl der richtigen Strickware finden Sie im Video:

Ärzte empfehlen, medizinische und prophylaktische Strickwaren liegend zu tragen, es ist leichter, Schwellungen zu vermeiden und gleichmäßig an Strumpfhosen oder Strümpfen zu ziehen. Sie müssen sich nicht bemühen, das Produkt zu stark zu dehnen, es kann sich verformen oder sogar zu Bruch führen. Kompressionsstrümpfe und Strumpfhosen liegen sehr eng am Bein an, daher ist das Anziehen ziemlich schwierig. Sie werden nach und nach angezogen und nivellieren jeden Abschnitt so, dass keine Falten in das Fleisch gelangen und den Blutkreislauf stören können.

Die Pflege medizinischer Produkte unterscheidet sich nicht von der Pflege gewöhnlicher Alltagsstrümpfe. Nach jedem Gebrauch weich waschen

Kompressionsstrick richtig tragen!

Waschmittel, Seife und Trocknung in der expandierten Form fernab von direkten Wärmequellen. Sie können die Produkte nicht verdrehen und dehnen, aggressive Reinigungsmittel, Desinfektionsmittel und Bleichmittel verwenden, sie zerstören die Struktur des Fadens.

Es ist auch unerwünscht, Spülungen und Weichspüler zu verwenden, da das Produkt auch schnell versagt und seine Elastizität und Elastizität verliert. Es ist verboten, den Kompressionsstrick mit Bügeleisen, Dampf und Kochen zu bügeln, in sehr heißem Wasser in der Waschmaschine zu waschen und in einem elektrischen Trockner zu trocknen. Bewahren Sie den Kompressionsstrick in der Packung auf, um "Haken" zu vermeiden, die das Aussehen des Produkts beeinträchtigen.

Ärzte empfehlen normalerweise, Kompressionsprodukte nicht länger als 6 Stunden pro Tag zu tragen. Diese Daten hängen jedoch von der Erkrankung und dem Zustand des Patienten ab, daher sind die Empfehlungen des behandelnden Arztes für jeden Einzelfall von grundlegender Bedeutung. In den meisten Fällen sind Kompressionsprodukte nur ein wesentlicher Bestandteil der komplexen Therapie, bei der dem Patienten die Einnahme verschiedener Medikamente innen und außen sowie einige andere Behandlungsmethoden bis zum chirurgischen Eingriff vorgeschrieben werden.

Mögliche Gegenanzeigen

Bei der Auswahl von Kompressionsklassen für Kompressionsstrickwaren muss berücksichtigt werden, dass absolute und relative Kontraindikationen für die Verwendung dieser Art von Medizinprodukten bestehen.

Die absoluten Kontraindikationen für das Tragen von Kompressionsstrickwaren umfassen Folgendes:

  • Schwere Pathologien der Gefäße der unteren Extremitäten, hauptsächlich vom Obliterations-Typ: Atherosklerose, Aortoarteritis, Endarteriitis, Thromboangiitis obliterans, Raynaud-Krankheit und so weiter.
  • Diabetische Angiopathie und andere Erkrankungen, die mit dem Vorhandensein von Gewebeischämie 2 und 3 Grad verbunden sind.

Die folgenden Erkrankungen können auf die Anzahl der relativen Kontraindikationen zurückgeführt werden:

  1. Eine Vielzahl von Hautausschlägen und Läsionen mit Wundinfektion.
  2. Dermatitis unbekannter Herkunft.
  3. Akute Thrombophlebitis.
  4. Nekrotische und eitrige Geschwüre.
  5. Entzündung der Venen septischer Natur.
  6. Misserfolg (Herz oder Lunge), erscheint im Ruhezustand.

Richtig ausgewählte und angewendete Kompressionsstrümpfe verbessern das Wohlbefinden des Patienten erheblich, reduzieren Schmerzen, reduzieren Schwellungen und verbessern die Durchblutung. Als Prophylaxe dient Kompressionsstrickware als einfache und kostengünstige Möglichkeit, die Gesundheit bei einer Reihe von Risikofaktoren zu schützen.

Kompressionsstrumpfhose

Kompressionsstrumpfhosen werden seit vielen Jahren in der Medizin verwendet. Ihre unverzichtbare therapeutische Wirkung hat sich in der Praxis bewährt. Strumpfhosen werden für Patienten mit Krampfadern, schwachen Blutgefäßen sowie für schwangere Frauen empfohlen. Kompressionsunterwäsche wird bei Operationen und bei der Geburt verwendet, damit das Blut in den Venen nicht stagniert.

Funktionen und Vorteile

Kompressionsstrumpfhosen eignen sich trotz des Namens sowohl für Männer als auch für Frauen. Sie ähneln gewöhnlichen Strumpfhosen, haben aber therapeutische Eigenschaften. Kompressionsunterwäsche verbessert die Durchblutung, erwärmt, hält den Tonus der unteren Extremitäten, erleichtert die Bewegung, lindert Schmerzen, Schwellungen und Beschwerden in den Beinen. Diese Strumpfhosen erzeugen einen besonderen Druck auf die Haut, wodurch die Blutzirkulation in den Venen erhöht wird.

Der Druck der Strumpfhose ist gleichmäßig verteilt. Es ist stärker in den Knöcheln und Knöcheln, das Minimum in den Hüften, überhaupt nicht auf dem Bauch. Wenn Besenreiser an Ihren Füßen erscheinen, sollten Sie eine prophylaktische Kompressionsstrumpfhose tragen. Sie schützen vor ernsteren Problemen. Es ist notwendig, die Bettwäsche unter Berücksichtigung des aufgetretenen Problems und der Größe zu wählen.

Kompressionsklassen

Kompressionsunterwäsche hat eine eigene Klassifizierung. Dies hängt von den Eigenschaften der Anwendung und der Krankheit ab.

  • 1 Klasse Vorbeugende Strumpfhosen sind vorgeschrieben, wenn sich die Vena saphena vergrößert, erscheinen kleine Gefäße an den Beinen. Erstklassige Unterwäsche erzeugt minimalen Druck, lindert Ermüdung, kleine Schwellungen und hält den normalen Druck in den Venen aufrecht.
  • 2 Klasse. Therapeutische Kompressionsstrumpfhosen werden empfohlen, wenn die Venenerkrankung verschlimmert wird. Der Druck ist höher als in der ersten Klasse. Verschriebenes Tragen mit Krampfadern im Anfangsstadium.
  • 3 Klasse. Kompressionsbekleidung für Krankenhäuser wird während / nach Operationen mit mäßig schweren Krampfadern und zur Verhinderung der Bildung von Blutgerinnseln in den Venen verwendet. Erzeugt den gleichmäßigsten Druck auf der Oberfläche der Venen.
  • 4. Klasse Kompressionsstrumpfhosen werden für die schweren Stadien von Krampfadern, Thrombophlebitis, trophischen Geschwüren und die Folgen von Thrombosen vorgeschrieben.

Sie können Kompressionsstrumpfhosen nur dann kaufen, wenn Sie das Anfangsstadium von Krampfadern bemerkt haben. Wählen Sie einen Kompressionsgrad - von 8 bis 15 mm. Quecksilbersäule ist auf der Produktverpackung angegeben. Eine solche Kompressionsunterwäsche wird zu prophylaktischen Zwecken verwendet.

Indikationen und Kontraindikationen

Kompressionsstrumpfhose - ein Therapeutikum, das Kontraindikationen hat. Sie können Unterwäsche nicht unabhängig kaufen und tragen, wenn der Arzt eine solche Behandlung nicht empfohlen hat. Es ist verboten, Strumpfhosen für Patienten mit Erkrankungen der Arterien, offenen Wunden in den Beinen, Hauterkrankungen (Dermatitis, Ekzem), hoher Hautempfindlichkeit und Neigung zu allergischen Reaktionen zu kaufen und zu tragen.

  • Mit Krampfadern. Krampfadern sind unabhängig vom Schweregrad eine direkte Indikation für das Tragen von Kompressionsunterwäsche. Der Arzt wählt die gewünschte Klasse anhand des Krankheitsbildes aus.
  • Vorbeugend Wird verwendet, wenn der Patient mit schwerer körperlicher Arbeit beschäftigt ist oder tagsüber viel sitzen muss. Strumpfhosen wirken effektiv gegen Schwellungen und Müdigkeit. Präventive Kompression ist vorgeschrieben, wenn eine erbliche Veranlagung für Krampfadern besteht.
  • Therapeutisch. Kompressionsstrumpfhose mit therapeutischer Wirkung, verschrieben für Patienten, die sich einer Operation unterzogen haben, Patienten mit Krampfadern, Thrombosen und anderen Erkrankungen der unteren Extremitäten. Grundsätzlich sind die Indikationen für die therapeutische Kompression - eine Verletzung des Blutflusses in den Venen.
  • Schwangerschaft Im zweiten und dritten Trimester mit beschleunigtem Wachstum des Fötus kann es bei der Frau zu Ermüdung der Beine und zum Fortschreiten der Krampfadern kommen, auch wenn die Frau zuvor keine Probleme mit den Venen hatte. Die Bewegung während der Schwangerschaft ist manchmal schwierig. Daher empfiehlt der Spezialist, für Schwangere Kompressionsstrumpfhosen zu tragen, um gesunde Füße zu erhalten. Sie sind anatomisch angenehm, haben einen besonderen Druck, der die Venen nicht anschwellen lässt. Strumpfhosen behindern nicht und erleichtern die Bewegung, sie verhindern das Auftreten von Dehnungsstreifen auf der Haut.

Wie zu wählen

Die Auswahl an Kompressionsstrumpfhosen ist riesig. Die Modelle können sich durch Kompression, Design und Haltbarkeit unterscheiden. Als höchste Qualität gelten in Deutschland hergestellte Medizinprodukte. Denken Sie daran, dass Strumpfhosen Druck erzeugen, der bei gesunden Menschen Unbehagen verursacht. Wenden Sie sich an einen Spezialisten, bevor Sie sich entscheiden, Geld für Kompressionsunterwäsche auszugeben.

Die Auswahl an medizinischen Strumpfhosen für Frauen ist viel mehr. Sie produzieren Produkte nicht nur monochromatisch, sondern auch mit Mustern in verschiedenen Farben. Für Männer Kompressionsstrickwaren in Standard-Standard-Farben. Hören Sie beim Kauf von Strumpfhosen auf, die Modelle zu wählen, die länger halten und ihre therapeutischen Eigenschaften nicht verlieren.

Bevor Sie kaufen, wählen Sie Ihre Größe. Messen Sie zu Hause den Umfang der Hüfte, der Taille, des oberen und des unteren Knöchels, die Länge des Beins von der Hüfte bis zum Fuß und die Länge vom Knie bis zum Fuß. Vergessen Sie nicht, dass die Größe des Rasters von den inländischen Herstellern abhängt. Lesen Sie daher die Verpackung sorgfältig durch. Außerdem Kompressionsmodelle, die Strumpfhosen und sehr große Größen erzeugen.

Wie zu tragen und zu tragen

Bei Kompressionsstrumpfhosen wird der Schlaf nicht empfohlen. Sie sollten sie nach dem Aufwachen tragen. Machen Sie es richtig: Sammeln Sie, ohne aus dem Bett zu steigen, sanft Strumpfhosen in einem Akkordeon, führen Sie die Handfläche in das Produkt und strecken Sie sie auf den Fuß. Das Tragen von Strumpfhosen wird im Liegen empfohlen. Das Akkordeon sollte gleichmäßig auf dem Bein verteilt sein, die Hüften hochziehen und dann die Taille.

Tragen Sie Kompressionsstrumpfhosen mit speziellen Handschuhen, die Sie vorher in der Apotheke kaufen sollten. Sie schützen vor Gewebeschäden, Dehnungsstreifen und Kratzern. Abends die Fersen und die Haut der Füße in Ordnung bringen: Es sollte glatt sein, ohne Rauheit. Ziehen Sie Strumpfhosen oder Strümpfe auf saubere und trockene Füße an.

Markenübersicht

Qualität und Preis hängen weitgehend vom Herkunftsland und den zur Herstellung von medizinischen Strickwaren verwendeten Technologien ab.

  • Medi. Deutscher Hersteller, der medizinische Strickwaren herstellt. Kupferprodukte von ausgezeichneter Qualität stimmen voll und ganz mit dem angegebenen Wert überein. Kupfer-Kompressionsstrümpfe sind pflegeleicht und langlebig.
  • Relaxan. Die von diesem Unternehmen hergestellten Produkte verfügen über Zertifikate und Zertifikate: CE-Kennzeichnung, IQNet, FDA. Bei Einhaltung der Betriebsanforderungen gibt das Unternehmen eine Garantie für die Sicherheit der Kompressionseigenschaften für medizinische Produkte bis zu 6 Monate und für präventive Produkte bis zu 3 Monate. Das Unternehmen bestätigt auch die garantierte Anzahl der Waschvorgänge gemäß den dem Produkt beigefügten Anweisungen.
  • Venoteks (Venoteks). Beliebter amerikanischer Kompressionsstrick dank seines breiten Sortiments, seiner Modelle und Größen. Kosten und Haltbarkeit - Durchschnitt.
  • Ortho. Spanische medizinische Strickwaren mit durchschnittlichen Kosten und hoher Qualität. Die therapeutischen Eigenschaften von Kompressionsstrumpfhosen bleiben bis zu vier Monate im Alltag erhalten.
  • Ergoform (Ergoforma). Italienische Kompressionsstrumpfhose aus Naturfasern, die Luft zulässt. Normalerweise werden sie für Sportler und schwangere Frauen empfohlen. Strumpfhosen sind bequem und haben eine hohe Verschleißfestigkeit.
  • Solidea (Solidea). Italienische Strumpfhosen therapeutische Bestimmung äußerlich nicht anders als gewöhnliche Strumpfhosen. Erhältlich in verschiedenen Farben.
  • Sigvaris Die Schweizer Produktionsfirma beschäftigt sich mit der Veröffentlichung von hochwertigen Kompressionsstrickwaren. Produkte haben ein schönes Design, der Preis ist hoch.

Wie viel sind

Kompressionsunterwäsche wird nur in der Apothekenkette verkauft und ist nicht billig. Daher wird empfohlen, Strumpfhosen mit therapeutischer Wirkung nur auf Rezept zu kaufen. Es ist möglich, Kompressionskleidung zu bestellen, die nach individuellen Maßen gefertigt wird. Die Kosten für Strumpfhosen beginnen in den Regionen bei 500 Rubel. In Moskau betragen die durchschnittlichen Kompressionskosten dreitausend Rubel. Der Preis hängt von der Qualität, der Klasse und der Größe der Kompressionsware ab.

Bewertungen

Nach den Bewertungen der Benutzer beurteilt Kompressionsunterwäsche müde Beine, Krämpfe, morgendliche und abendliche Schwellungen. Sie sind bequem, beschränken die Bewegungen nicht, aber Sie müssen sie sorgfältig auswählen. Die meisten Käufer bewerteten ihre therapeutischen Wirkungen. Strumpfhosen reduzieren Schmerzen in den Beinen und erzeugen einen Korsetteffekt, der den Tonus der Blutgefäße und Venen unterstützt.

Untersucht wurden Kompressionsstrumpfhosen und schwangere Frauen, die in den letzten Monaten der Schwangerschaft Schwierigkeiten haben, sich zu bewegen. Viele Käufer schätzen die vorbeugende Wirkung von Kompressionsstrumpfhosen und Strümpfen. Sie verbessern das Wohlbefinden und kämpfen mit Schweregefühl in den Beinen. Zu den Nachteilen gehören die hohen Kosten für Kompressionsunterwäsche. Im Laufe der Zeit wird der Preis durch die Heilwirkung kompensiert.

Interessante Modelle

Medizinische Strumpfhosen mit medizinischer Wirkung sind für Männer und Frauen konzipiert. Therapeutische Produkte werden in Form von Golf, Leggings, Strümpfen verkauft. Panty-Schläuche bestehen aus einem speziellen Material, das gewöhnliches Nylon imitieren kann. Eine Frau kann Kompressionsunterwäsche ohne Verlegenheit tragen, da medizinische Strickwaren stilvoll aussehen und sich auch für Abendmode eignen. Die Farbe der Strumpfhose ist klassisch - Fleisch und Schwarz. Es besteht die Möglichkeit, helle Farbtöne, Modelle mit Zeichnungen und Mustern zu kaufen.

Kompressionsstrümpfe: Indikationen und Kontraindikationen

Trotz der Vorteile können Strümpfe mit Krampfadern schädlich sein. Wenn Sie kleine Produkte abholen, können Sie den gegenteiligen Effekt erzielen.

Aktion

Die therapeutische Wirkung von Kompressionsstrümpfen wird durch mechanischen Druck auf die gewölbten Gefäße von Krampfadern erreicht. Sie spielen die Rolle eines Muskelkorsetts, halten die betroffenen Venen in einem Ton und verhindern so eine noch stärkere Dehnung der Wände und die Bildung von Blutgerinnseln.

Strümpfe für Krampfadern in den Beinen helfen, die Symptome einer Veneninsuffizienz und Krampfadern zu beseitigen. Sie haben folgende Auswirkungen:

  • abnehmende Venen;
  • den Durchmesser der subkutanen und oberflächlichen Gefäße verringern;
  • Verringerung der Schwere des Klappenversagens;
  • Durchblutung verbessern, Lymphdrainage beschleunigen;
  • das Risiko von Blutgerinnseln reduzieren, da sie zur Auflösung von Blutgerinnseln beitragen;
  • die Durchlässigkeit, Dehnung und Dehnung der Blutgefäße verringern;
  • den Zustand der Haut der Gliedmaßen verbessern;
  • entlasten und ermüden die beine;
  • Verringerung der Belastung der Gefäße, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Veneninsuffizienz verringert wird;
  • die Schwere von Schwellungen und Schmerzen reduzieren;
  • Blutviskosität reduzieren.

Nach dem Tragen von Kompressionsstrümpfen für Krampfadern verbessert sich das Wohlbefinden des Patienten deutlich, sollte jedoch regelmäßig angewendet werden.

Hinweise

Es gibt medizinische Hinweise zum Tragen von Strümpfen:

  • Krampfadern;
  • venöse und lymphatische Insuffizienz;
  • Schwellung während der Schwangerschaft;
  • Müdigkeit, Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen;
  • Krämpfe der Gliedmaßen;
  • Thrombose;
  • Übergewicht;
  • Verletzungen;
  • trophische Geschwüre;
  • die Zeit der postoperativen Rehabilitation;
  • erhöhte Blutgerinnung;
  • genetische Veranlagung für Gefäßerkrankungen.

Orthopädische Strümpfe können beispielsweise zur Prophylaxe vor oder nach einer Operation an Gefäßen zur Thromboseprophylaxe verwendet werden. Sie sollten in letzter Zeit von schwangeren Frauen mit einer Neigung zu Krampfadern getragen werden.

Elastische Strümpfe für Krampfadern müssen von Athleten, Kraftfahrern, Autofahrern, Reiseliebhabern, Flugbegleitern, Verkäufern, Büroangestellten sowie Personen verwendet werden, die den Großteil des Tages im Sitzen oder Stehen verbringen.

Es gibt Kontraindikationen für die Verwendung von Kompressionsstrümpfen. Krampfstrümpfe gegen Varikose sollten nicht bei Diabetes, Arteriosklerose, chronischen Erkrankungen der unteren Extremitäten und Thromboangiitis obliterans getragen werden.

Zu den relativen Kontraindikationen für die Verwendung von Strümpfen zählen Herzinsuffizienz, akute Thrombophlebitis, infektiöse und entzündliche Läsionen der Haut, Wunden und Bereiche von Nekrosen.

Verwenden Sie keine Strümpfe für Krampfadern, wenn der Patient allergisch ist. Die Zusammensetzung der Strickware hat Komponenten, die die allergische Reaktion verstärken können.

Kompressionsklassen

Die therapeutische Wirkung hängt von den Kompressionseigenschaften ab. Es gibt 4 Klassen von Kompressionsstrümpfen. Je höher der Grad, desto stärker ist das Verdichtungsverhältnis.

Merkmale der Arten:

  • Kompressionsprodukte 1 Klasse. Jersey erster Grad hat einen Druck von 15-20 mm. Hg Art. Diese Unterwäsche dient der Vorbeugung gegen Krampfadern. Auch Kompressionsstrümpfe 1-Klasse-Kompression für schwangere Frauen mit Ödem. Wäsche sollte mit einem Gefäßgitter an den Beinen, Schwellungen und einem Gefühl geschwollener Venen getragen werden.
  • Kompressionsstrümpfe 2 Klassen. Erzeugter Druck 23-32 mm. Hg Art. Jersey der zweiten Klasse kann nach einer Operation bei akuter Thrombophlebitis sowie bei Anfällen, Schmerzen und vorgewölbten Venen verwendet werden. Kompressionsstrümpfe Die 2-Klassen-Kompression für Schwangere sollte als Vorbeugung gegen tiefe Venenthrombosen verwendet werden.
  • Kompressionsprodukte 3 Klassen. Besatzdruck 34-46 mm. Hg Art. Diese Art sollte für Komplikationen von Krampfadern verwendet werden, wenn Symptome eines postthrombophlebitischen Syndroms, venöse oder lymphatische Insuffizienz zum Ausdruck kommen, trophische Geschwüre oder Manifestationen einer Thrombose auftreten.
  • Kompressionsprodukte der 4. Klasse, der Druck liegt über 50 mm. Hg Art. Dargestellt in angeborenen Anomalien des Venensystems.

Kompressionsstrümpfe in der Klasse sollten einen Arzt ernennen.

Auswahlregeln

Um die erwartete therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen Sie nur hochwertige Strümpfe aus Krampfadern auswählen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl die folgenden Parameter:

  • Die Qualität und Zusammensetzung von Strickwaren. Es ist notwendig, Produkten namhafter Hersteller den Vorzug zu geben. Billig wenig bekannten Modellen sollte nicht vertraut werden.
  • Größe Durch korrekte Messungen wird der Verkäufer im Laden unterstützt. Er wird Leinen in der Größe abholen. Strickwaren sollten nicht stark zusammengedrückt werden, der Patient sollte Erleichterung verspüren, nicht Druck.
  • Komprimierungsklasse. Die Kompression wird vom Arzt bestimmt.


Kompressionsstrümpfe 2-3 Klassen werden nur von verschreibungspflichtigen Phlebologen verkauft. Prophylaktische Modelle sind im Handel erhältlich.

Schwangere sollten Antivaricose-Produkte aus dem Gewebe mit erhöhter Luftdurchlässigkeit kaufen.

Einige Hersteller bieten Strumpfhosen für Männer und Frauen an. Bei der Entwicklung von Produkten für beide Geschlechter werden anatomische Merkmale berücksichtigt. Es gibt Modelle mit antiseptischer Wirkung.

Abmessungen

Bei der Auswahl von Leinen spielt die richtige Größe eine wichtige Rolle. Die Produkte sollten eng an der Oberkante des Oberschenkels anliegen.

Wenn Sie kleine Anti-Krampfstrümpfe kaufen, üben sie einen übermäßigen Druck auf die Gefäße aus. Infolgedessen nimmt die Stagnation zu, Schwellungen und Schmerzen in den Beinen nehmen zu. Zu große Produkte haben keine heilende Wirkung.

Bevor Sie zum Laden gehen, müssen Sie folgende Messungen durchführen:

  • Schienbeinumfang an der engsten und breitesten Stelle (unter einem Knie);
  • Oberschenkelumfang in einer Höhe von 25 cm über dem Knie;
  • Länge vom Fuß bis zum Knie und bis zu einem Drittel der Höhe des Oberschenkels.

Die Größen der Kompressionsstrümpfe hängen auch vom Gewicht ab.

Messungen werden am besten am Morgen vorgenommen, während die Gliedmaßen nicht anschwellen.

Auf jeder Packung Kompressionsstrümpfe befindet sich eine Größentabelle. Sie müssen Ihre Parameter mit den Daten in der Tabelle vergleichen.

Wie tragen und tragen?

Strümpfe für Krampfadern müssen unmittelbar nach dem Aufwachen am Morgen getragen werden, bevor die Beine geschwollen sind. Das erste Mal ist das Arbeiten mit Gummihandschuhen. Wenn Strümpfe der 3. Kompressionsklasse für Krampfadern zugewiesen werden, müssen diese mit einem speziellen Gerät getragen werden.

Empfehlungen zum Anlegen:

  • Vor dem Abnehmen von Produkten sollten Sie die Nägel an Händen und Füßen abschneiden.
  • Verwenden Sie keine Creme oder Salbe, um Ihre Füße zu pflegen, bevor Sie sie aufsetzen.
  • Bei starkem Schwitzen des Fußes mit Puder behandeln;
  • Trockenheit und Abplatzungen (besonders an den Füßen) müssen mit einer Feuchtigkeitscreme geschmiert werden.

Es ist richtig, die Produkte wie folgt anzuziehen: Die Socke begradigen und den Rest der Strickwaren in einer Ziehharmonika sammeln. Fixiere den Zeh und die Ferse. Dann heben Sie die Wäsche langsam an das Bein und glätten die glättenden Falten.

Produkte müssen den ganzen Tag getragen werden, abends abheben. Nach der Operation rund um die Uhr verwenden.

Damit orthopädische Strümpfe lange Zeit dienen, müssen Sie sie richtig pflegen:

  • manuell mit flüssigen Produkten bei einer Temperatur von nicht mehr als 40-50 ° C waschen;
  • leicht drücken;
  • trocken bei Raumtemperatur oder an der frischen Luft, jedoch nur an einem Ort, der vor ultravioletter Strahlung geschützt ist.

Scharniere am Produkt können nicht entfernt werden. Vorbehaltlich der Benutzungsregeln halten Korrekturstrümpfe bis zu 6 Monate.

Hersteller im Überblick

Es gibt eine Vielzahl von Herstellern von Anti-Krampfstrickwaren auf dem Markt. Sorten:

  • Venoteks Dies ist eine amerikanische Marke. Modelle haben eine gute Verschleißfestigkeit und Elastizität. Dies ist die beste Anti-Krampf-Unterwäsche.
  • "Inteks". Das ist russische Strickware. Preise für Produkte zur Verfügung, und die Qualität ist hoch. Strümpfe zeichnen sich durch erhöhte Festigkeit, Weichheit und Haltbarkeit aus. Sie sind angenehm zu tragen, da sie Feuchtigkeitsbeständigkeit und Atmungsaktivität bieten. Es gibt Modelle mit durchbrochenem Gummi an den Kanten.
  • Medi. Produkte haben einen durchschnittlichen Preis. Sie sind aus hochwertigen Materialien gefertigt und haben eine hohe Verschleißfestigkeit.
  • Orto. Die meisten Modelle bestehen aus synthetischen Materialien, jedoch aus hypoallergenen Produkten. Die Betriebsdauer beträgt nicht mehr als 4 Monate.
  • Relaxan Dies sind italienische Produkte mit geringen Kosten, aber guter Qualität. Die Zusammensetzung der Strickwaren hat antibakterielle Zusätze.

Es ist zu beachten, dass Kompressionsstrümpfe allein nicht ausreichen, um Krampfadern zu beseitigen. Sie müssen Medikamente einnehmen und einen korrekten Lebensstil führen.

Wie wählt man eine Kompressionsklasse für Strickwaren?

Kompressionsstrickware wird für die richtige Kompression und den Druck auf die Venen verwendet. Spezielle Strümpfe, Socken, die für richtig berechneten Druck auf die Venen geschaffen wurden, lassen die Venen einfach nicht dehnen.

Dadurch wird das Lumen der Venen reduziert, was das Auftreten von Blutgerinnseln verhindert und die venöse Durchblutung verbessert. Eine solche Kompression für ein Schienbein führt in der Folge zu einer Verringerung von Hypostasen, Schmerzen und Ermüdung der Beine.

Die Kompressionsunterwäsche unterstützt den normalen Blutbewegungsprozess und beseitigt deren Stagnation. Das Design von Leinen wird so berechnet, dass der Kompressionsgrad für die Leiste 20% beträgt, der Knöchel 100%, der Kniegelenkbereich 70% und der Oberschenkel 50%.

Aufgrund dieses Kompressionsverhältnisses verbessert die spezielle Unterwäsche den Blutabfluss aus den Beinvenen gut und senkt den Venendruck.

Alle Phlebologen empfehlen schwangeren Frauen, Kompressionsunterwäsche von den ersten Tagen der Schwangerschaft an zu tragen. Solche vorbeugenden Methoden werden auch denjenigen empfohlen, die noch nie Probleme mit Krampfadern hatten. Während der Schwangerschaft treten hormonelle Veränderungen auf, die die Venenwand elastischer machen. Vergessen Sie nicht, dass mit zunehmendem Fetus der Druck auf die Gefäße und Venen stärker wird. Kompressionsstrümpfe während der Schwangerschaft verteilen den Druck korrekt auf die Venen, was Blutstauungen beseitigt und den Abfluss verbessert.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Strümpfe, Strümpfe oder Strumpfhosen für jede Person einzeln nach Rücksprache mit dem Arzt ausgewählt werden.
Richtig gewählte Unterwäsche verursacht während des Gebrauchs keine Beschwerden und ist sehr langlebig.

In der modernen Medizin ist die elastische Kompression sehr unterschiedlich. In orthopädischen Salons können Sie Kompressionsstrümpfe, Socken, Stiefel, Strumpfhosen und Bandagen sehen. Je nach Grad der vaskulären Läsion können Sie elastisches Leinen in kompakter Optik erwerben. Bei Krampfadern am Oberschenkel werden Strümpfe empfohlen. Wenn die Venen an den Unterschenkeln betroffen sind, verwenden Sie am besten Socken. Alle Arten von Kompressionsprodukten sollten mit Ihrem Arzt abgestimmt werden.

Milde Kompression

Leichte Komprimierungsklasse wird empfohlen bei:

  1. Periodische Schwellung der Beine;
  2. Jeden Abend gibt es Schwere und extreme Müdigkeit in den Beinen;
  3. Erbliche Faktoren und Risiken von Krampfadern der unteren Extremitäten;
  4. Die Besonderheiten des Berufsstandes (auf den Beinen stehen oder im Gegenteil sitzende Arbeit im Büro);
  5. Lange reisen und flüge im transport;
  6. Sie sind ein Schüler und sitzen den ganzen Tag an Ihrer Schulbank.
  7. Gewichtsprobleme;
  8. Schwangerschaft und Geburt;
  9. Diabetes mellitus;
  10. Überlastung durch Sportveranstaltungen;

Erstklassige Kompression

Kompressionsstrickwaren (Strümpfe oder Socken) der Kompressionsklasse 1 werden in folgenden Fällen zugewiesen:

  1. Die ersten Stadien der Krampfadern oder Symptome von CVI;
  2. Retikuläre Krampfadern (Besenreiser, rote Kapillaren an den unteren Gliedmaßen);
  3. Erbliche Veranlagung für Krampfadern;
  4. Nach der Arbeit werden die Beine sehr müde;
  5. Die Besonderheiten eines bestimmten Berufs (Büroangestellte, Friseure, Sportler) Arbeiten Sie dort, wo Sie viel sitzen oder stehen müssen.
  6. Nach der Operation der Beine (in solchen Fällen wird empfohlen, Kompressionskleidung für mehrere Monate zu tragen).

Die zweite Klasse der Kompression

Kompressionsunterwäsche Kompressionsklasse 2 ist vorgeschrieben, wenn

  1. Krampfadern beginnen sich zu entwickeln;
  2. Nach der Operation der Venen;
  3. Vor der Operation an den Beinen ernannt;
  4. Komplikationen während der Schwangerschaft (Schmerzen in den Beinen, Schwellung)

Dritte Kompressionsklasse

Kompression für Strickwaren der Klasse 3 vorgeschrieben bei:

  1. Komplizierte Stadien der Krampfadern (Vorhandensein von trophischen Geschwüren);
  2. Parks-Weber-Syndrom (venöse Shunts);
  3. Klippel-Trenon-Syndrom (Klappenaplasie);
  4. Verschlimmerung der postthrombotischen Erkrankung.

Antiembolic Trikot

Diese Art von Produkt wird in der Zeit verwendet:

  1. Geburt (Ersatz elastischer Verbände);
  2. Operationen;
  3. in der neuen Belebung bleiben;
  4. in der Zeit eines längeren immobilen Bildes (bei Verbrennungen, Schlaganfällen, Herzinfarkt, schweren Frakturen).

Gegenanzeigen

  • Atherosklerose;
  • Endarteriitis;
  • Diabetes;
  • Ischämie 2-3 Grad;
  • Hautkrankheiten (Dermatitis).

Der Unterschied zwischen medizinischem Leinen und prophylaktischen Strickwaren ist der Kompressionsgrad. Präventive Strickwaren werden in normalen Apotheken verkauft und der Arzt verschreibt eine Behandlung.

Es ist wichtig zu verstehen, dass vorbeugende Unterwäsche, wenn Sie Gefäßsterne, verschiedene Gefäßnetzwerke an Ihren Füßen haben, nicht rettet. In solchen Fällen wählt der Arzt nach Rücksprache mit einem Phlebologen die gewünschte Kompressionsklasse für medizinische Strickwaren.

Viele Leute fragen: Wie viel tragen solche Kompressionsstrümpfe oder Kniestrümpfe?

Patienten, bei denen Krampfadern diagnostiziert wurden, und Personen, die zu Krampfadern neigen, wird empfohlen, die ganze Zeit prophylaktische Unterwäsche zu tragen. Wenn eine medizinische Unterwäsche von einem Arzt verordnet wird, wird diese Unterwäsche ein halbes Jahr lang getragen und anschließend einer weiteren Untersuchung unterzogen.

Nach Operationen, die durch Krampfadern hervorgerufen werden, wird ständig spezielle Unterwäsche getragen, der Arzt ändert gelegentlich einfach die Kompressionsklasse.

Phlebologen sagen, dass eine Person mit erkrankten Venen in Einklang gebracht werden muss, dass das Tragen von Kompressionsunterwäsche die Hauptbehandlung für das Leben ist. Je nach Verlauf der Krampfadererkrankung kann der Arzt die Unterwäsche mit starker Kompression durch eine niedrigere Klasse (z. B. Strumpfhosen mit Kniestrümpfen) ersetzen.

Wie unterscheidet man zwischen einfacher und therapeutischer Wäsche?

Achten Sie beim Kauf von therapeutischer Kompressionsunterwäsche auf die Verpackung für alle Werte. Es müssen Klassen und Druck in mm angegeben werden. Quecksilber, und in einem einfachen vorbeugenden Produkt gibt die Dichte in Dyne an. In Fällen, in denen Ihnen Unterwäsche angeboten wird, wenn geschrieben wird, dass es sich um Arzneimittel oder Antivarikose handelt, und das Etikett die Höhle zeigt, ist es falsch.

Elastische Bandagen sollten ausgeworfen werden?

Strikt ausschließen die Verwendung von Bandagen lohnt sich nicht. Zum Beispiel werden sie noch in der Sklerotherapie eingesetzt. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Sie Ihre Füße richtig verbinden müssen. In den meisten Fällen machen Patienten Fehler und verursachen dadurch selbst noch größeren Schaden. Wenn du keine speziellen Strümpfe tragen willst, sondern elastische Bandagen wählst, dann lerne zuerst, wie man sie anlegt.

Wie pflege ich Kompressionsprodukte?

Pflegemethoden für Kompressionsunterwäsche ziemlich einfach. Wäsche waschen jeden Tag in warmem Wasser. Es ist am besten, Babyseife zu verwenden, um allergische Reaktionen zu vermeiden, wenn die Gliedmaßen eng sind. Wenn die Strümpfe oder Krallen leicht zerrissen sind, müssen Sie sie dem Arzt zeigen. Vielleicht haben sie bereits ihren Besitz verloren. Tragen Sie Unterwäsche in Rückenlage und rollen Sie den Strumpf langsam über die gesamte Länge. Am besten tragen Sie am frühen Morgen Unterwäsche, ohne aus dem Bett zu steigen, wenn Ihre Beine nicht geschwollen sind. Nach dem Abnehmen des Strumpfes sollten die Füße in der Dusche gewaschen und mit einer pflegenden Creme geschmiert werden.

Wo kann man Kompressionsstrickwaren kaufen (Strümpfe, Strümpfe, Strumpfhosen)?

Präventive Kompressionsunterwäsche kann in jeder spezialisierten Apotheke gefunden werden. Medizinische Produkte 1,2,3 Klassen werden in orthopädischen Läden verkauft.


Artikel Über Enthaarung