Diät mit Fersensporn

Die Diät mit dem Fersensporn ist ein wichtiger Bestandteil des Behandlungsverlaufs, um den Entzündungsprozess im Knochengewebe zu reduzieren, der bei hohem Säuregehalt im Körper auftritt. Bei der Behandlung von Sporen werden auch überschüssige Salze entfernt.

Ernährungsprinzipien mit Fersensporn

  1. Erhöhen Sie das Flüssigkeitsvolumen auf bis zu 3 Liter. ein Tag, um Salz zu bringen. Trinken Sie keinen Tee, Kaffee, Süßwasser, lagern Sie Säfte - sie enthalten schädliche Substanzen, die die Arbeit der Nieren beeinträchtigen. Bevorzugen Sie gewöhnliches Wasser (gekocht oder gefroren), frisch gepresste Natursäfte, Fruchtkompotte und Trockenfrüchte.
  2. Verwenden Sie harntreibende Lebensmittel - Gurken und Wassermelonen. Sie können ein paar Tage oder Gurken oder Wassermelonen essen - eine gute Reinigungswirkung wird erzielt. Gurken schaffen eine alkalische Umgebung im Körper, die die Entstehung von Entzündungsprozessen verhindert.
  3. Beschränken Sie Lebensmittel, die reich an Purinen sind - Fleisch, Pilze, Alkohol, Tee und Kaffee.

Vitamine mit Sporen

Es ist über die Vorteile von Vitaminen für die Arbeit der inneren Organe bekannt, aber nur wenige wissen um Hilfe bei der Bekämpfung des Fersensporns. Vitamine sind notwendig, um normales Bindegewebe, Knochen und Muskeln zu erhalten, die das Skelett des Fußes unterstützen. Sie regulieren den Stoffwechsel, was wichtig ist, um überschüssige Säure und Salze zu beseitigen.

Markieren Sie, welchen Vitaminen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte:

  • Vitamine der Gruppe B: B1, B2, B6, B12.

B1 verbessert den Zustand der Nervenfasern, erhöht den Stoffwechsel in Nerven und Knorpel, beschleunigt den Eiweißstoffwechsel und stärkt das Immunsystem. Enthalten in Soja, Hefe, Haferflocken, Leber und Niere von Tieren, Erbsen.

B2 macht den Knorpel elastischer, fördert die Heilung nach Verletzungen und lindert Entzündungsprozesse. Enthalten in Pinienkernen, Leber, Mandeln, Champignons, Wildpilzen. Das Vitamin wird zerstört, wenn es in einer offenen Schüssel mit Wasser gegossen wird (etwa einen halben Tag), wenn es Licht ausgesetzt wird. Legen Sie die Lebensmittel in den Kühlschrank und nehmen Sie Medikamente, falls Borsäure enthalten ist.

B6 wirkt tonisch auf den menschlichen Körper. Hält die Muskeln in Form, lindert Entzündungen, Müdigkeit, lässt sich nicht entspannen. In Pinienkernen enthalten. Es gibt in dem üblichen Mehl der ersten Klasse, in Bohnen, in der Leber von Tieren Sonnenblumensamen.

B12 normalisiert das Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten im menschlichen Körper. Beeinflusst die Entwicklung entzündlicher Prozesse. Enthalten in der Leber und im Fleisch von Tieren, Meeresfrüchten (insbesondere Fisch), Eiern, Sauerrahm.

  • Vitamin C - hat eine tonisierende Wirkung, verhindert die Entwicklung von Osteochondrose; beugt Knorpel-, Gewebe- und Muskelschäden vor; verbessert den Stoffwechsel. Ascorbinsäure hat entzündungshemmende Eigenschaften, sie ist für die Herstellung von Bindegewebe notwendig. Verhindert Blutgerinnsel, entfernt Cholesterin aus dem Blut, verhindert die Entwicklung von Atherosklerose - den Ursachen von Sporen. Hagebutten sind reich an schwarzen Johannisbeeren, Himbeeren, Zitrusfrüchten und Tomaten.
  • Vitamin A nimmt am Blut teil und ist für die Ernährung der Körperzellen verantwortlich. Retinol verhindert Gewebeschäden und lässt keine pathologischen Prozesse entstehen. Enthalten in Gemüse und Früchten, in gelber, roter und orange Farbe gemalt: Kürbis, Karotte, Pfirsich, Aprikose, Melone.
  • Vitamin D - ist für die Aufnahme von Kalzium verantwortlich. Sie können eine Vielzahl von Lebensmitteln und Medikamenten essen, die mit Kalzium gesättigt sind, aber es reichert sich nicht in Knochen und Knorpelgewebe an, wenn nicht genügend Vitamin D vorhanden ist. Es wird in der Sonne produziert und ist in Fisch, Milch, Bohnen, Walnüssen, Käse, Eiern, Haferflocken enthalten.

Um normales Knochengewebe zu erhalten, die Entwicklung entzündlicher Prozesse und Probleme mit der motorischen Aktivität nicht zu provozieren, reichern Sie den Körper mit Vitaminen an.

Mineralien gegen Fersensporn

Neben Vitaminen spielen Mineralien eine wichtige Rolle bei der Bildung und Erhaltung des menschlichen Skeletts. Diät mit Fersensporn impliziert ihren Konsum.

Zink ist für die Entwicklung von Knochengewebe verantwortlich und hat eine immunstimulierende Wirkung, die beim Umgang mit einem Sporn, der sich vor dem Hintergrund einer Infektion entwickelt, eine Entzündung ist. Kürbiskerne, Meeresfrüchte, Rindfleisch, Kaninchenfleisch, Hühnerfleisch, Eier, Nüsse, Hülsenfrüchte sind reich an Zink.

Magnesium kontrolliert den Kalziumspiegel im Körper und ist für die Verteilung im Körper verantwortlich. Es fördert das Wachstum der Knochen, ihre Stärke, mit einem Überschuss an Kalzium verhindert es deren Ansammlung in den Nieren und der Gallenblase. Sie sind reich an verschiedenen Nüssen, Buchweizen, Meerkohl, Gerste, Bohnen, Erbsen.

Phosphor ist wie Magnesium für die Aufnahme von Kalzium und die Sättigung des Knochengewebes verantwortlich. In Hülsenfrüchten, Milch, Hüttenkäse, Fleisch, Fisch, Nüssen, Eiern.

Kalzium - wichtig für die Knochen, ist ihre Grundlage. Starke Knochen sind weniger anfällig für Verformungen, das Risiko von Fersensporen wird reduziert. Kalzium muss in einem doppelt so großen Volumen wie Magnesium und Phosphor zugeführt werden, um gut aufgenommen zu werden. Mineralstoffe finden sich in Milchprodukten, Eiern, Fischen, Buchweizen, Gemüse, Früchten und Trockenfrüchten. Beeinträchtigen Sie die Aufnahme von Kalziumkaffee, Alkohol, Tee, Zucker, einfachen Kohlenhydraten und fetthaltigen Lebensmitteln - begrenzen Sie deren Verbrauch.

Mineralien spielen im Kampf gegen den Fersensporn und in ihrem Entwicklungshindernis nicht weniger eine Rolle als Vitamine.

Aminosäuren

Muskeln spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des Normalzustandes der Füße und der Verhinderung ihrer Verformung. Wenn die Beine stark belastet werden, schützen die Muskeln das Knochengewebe. Grundlage der Muskelstruktur ist ein Protein, das aus Aminosäuren besteht. Die Sättigung des Körpers mit ihnen ermöglicht es Ihnen, die Muskeln zu stärken, gegebenenfalls zu erhöhen, die unnötige Fettmasse zu verbrennen, die die unteren Gliedmaßen belastet.

Eine wichtige Rolle spielen Aminosäuren:

  • Leucin In Sojabohnen, Bohnen, Erbsen, Tintenfischen, verschiedenen Fleischsorten;
  • Isoleucin - Hülsenfrüchte, Kabeljau, Kalbfleisch;
  • Valine - Soja, Käse, Rinderleber, Rindfleisch, Kalbfleisch.

Wie kann man Salze loswerden?

Die Ernährung einer Person, die an einem Fersensporn leidet, ist darauf gerichtet, die Salze in den Gelenken zu reduzieren. Sie reichern sich aufgrund des übermäßigen Konsums von Eiweißnahrung an, insbesondere tierischen Ursprungs. Es sollte in kleinen Mengen gegessen werden, um den normalen Zustand der Muskeln aufrechtzuerhalten. Kochen sollte richtig sein: nicht braten, nicht mit Saucen füllen, nicht viel Salz und Zucker einschenken.

Das Essen ist in drei Gruppen unterteilt:

  • Mäßig beeinflussenden Salzstoffwechsel sind in der Diät in Maßen erlaubt:
  1. Fleisch;
  2. Fisch;
  3. Muscheln;
  4. Kaviar;
  5. Schmalz;
  6. Bohnen;
  7. Erbsen;
  8. Spinat;
  9. Pilze;
  10. Sojabohnen;
  11. Blumenkohl.
  • Produkte, die für Personen verboten sind, die unter Salzlagern leiden:
  1. Sardinen;
  2. Sprotten;
  3. Hering;
  4. Leber;
  5. Kalbfleisch;
  6. Fleischbrühe;
  7. Innereien - die Innenseiten von Tieren (Nieren, Lunge, Gehirn, Zunge);
  8. geräucherte Produkte.

Buchweizen wird verwendet, um Salze aus dem Körper zu entfernen. Verwenden Sie es fünf Tage lang am Morgen, beginnen Sie die Vorbereitung am Abend: Sie müssen zwei Esslöffel Müsli mit einem Glas Kefir einschenken und über Nacht stehen lassen.

Es gibt ein leckeres Rezept, um Salz loszuwerden: ein Glas Orangensaft, gemischt mit einem halben Glas Zitronensaft. Dieser Cocktail sollte nachts getrunken werden. Die tägliche Verwendung von Kürbissaft hilft, Salze zu entfernen.

Reisdiät

Reinigt die Gelenke von angesammelten Salzen. Ein Glas Reis (ungeschält) wird mit Wasser gegossen und drei Tage einwirken gelassen. Dann filtriert, in zwei Tassen Wasser gekocht (ohne Salz, Zucker, Gewürze, Fett). Kochen Sie, bis Wasser wegkocht.

Der resultierende Teil wird in vier gleiche Teile aufgeteilt und in regelmäßigen Abständen gegessen. Den ganzen Tag gibt es nichts mehr. Trinken Sie zusätzlich zu Reis Brühe (1 Tasse). Trinken Sie ein halbes Glas Wasser, bevor Sie Reis nehmen. Am nächsten Tag essen Sie ein halbes Kilo Rüben und Äpfel.

Machen Sie eine Pause für 3-4 Tage. Dann den ganzen Tag Reis essen. Essen Sie also, bis Sie eine Verbesserung der Gelenkarbeit spüren, und lassen Sie es sich leichter, wenn Sie sich beugen. Das Knirschen geht weg, wenn Sie die Übungen machen, und die Schmerzen beim Gehen werden reduziert.

Es ist nicht nur wichtig, was wir essen, sondern wie wir es tun. Um Eiweißfutter besser verdauen zu können, ohne Salzansammlung im Körper zu verursachen, müssen Sie vorsichtig und langsam kauen. Nicht sofort nach dem Essen Wasser, Tee oder andere Flüssigkeiten trinken. Es ist besser in 20 Minuten zu tun. vor den Mahlzeiten oder eineinhalb Stunden danach. Die Akzeptanz tierischen Proteins sollte zur Mittagszeit nachlassen, wenn der Körper Kraft und Energie benötigt, sollten Sie nachts keine solche Nahrung zu sich nehmen. Eine Person sollte mindestens fünfmal am Tag (auf Wunsch des Körpers) in kleinen Portionen essen, die Hauptsache ist nicht zu viel zu essen.

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Knochenkrankheiten, einschließlich des Fersensporns. Es gibt Nuancen: Einerseits kann man keine Produkte ablehnen, die ein Lagerhaus für Vitamine, Mikroelemente, Aminosäuren sind, andererseits halten sie Salze im Körper zurück. Daher ist es notwendig, abhängig von den Ursachen des Sporns individuell eine Diät zu machen.

Ernährung mit Fersensporn

Plantarfasziitis (oder Fersensporn) entwickelt sich durch übermäßige Belastung der Füße, langfristige Traumatisierung der Plantarfaszie und Stoffwechselstörungen. Die Krankheit beeinträchtigt die anhaltenden Schmerzen des Patienten und ist schwer zu behandeln. Eine richtig ausgewählte Diät mit Fersensporn in Kombination mit Physiotherapie und Medikamenten wird zur Remission beitragen.

Ernährungsprinzipien mit Fersensporn

Um zu verstehen, wie die Ernährung im Krankheitsfall funktioniert, muss man sich daran erinnern, dass ihre Entwicklung mit einer Entzündung der Plantarfaszie und der Bildung kleiner knöcherner Auswüchse - Exostosen am Fersenbein - zusammenhängt. Dieser Prozess findet vor dem Hintergrund der Versauerung der Körperumgebung, der Zirkulation von Schadstoffen und Toxinen statt. Die Aufrechterhaltung einer Entzündung verstärkt nur den Schmerz in der Ferse, und eine Änderung des pH-Werts führt zum Austreten von Kalzium aus den Knochen.

Die Bedeutung einer Diät beruht auf der Tatsache, dass eine unausgewogene, kalorienreiche Diät zu Folgendem führt:

  • Fettleibigkeit, die die Belastung des Bewegungsapparates erhöht;
  • Flüssigkeitsretention, Ödem;
  • Ändern Sie die Eigenschaften der inneren Umgebung des Körpers.

Daher spielt die Ernährung mit dem Fersensporn eine wichtige Rolle für die Genesung des Patienten. Hier sind die Grundprinzipien dieser Diät:

  1. Ein Patient mit Fersensporen muss Alkohol wegwerfen, was zu einer Übersäuerung des Körpers führt.
  2. Die Zusammensetzung der Diät, die Verwendung von Salz in einer therapeutischen Diät, ähnelt der Tabelle Nr. 6 für Patienten mit Gicht.
  3. Es sollte sich an die Einschränkungen der Kalorienaufnahme halten, der Durchschnittswert liegt zwischen 2200 und 2600 kcal / Tag. Die Berechnung der Nährstoffaufnahme erfolgt individuell nach der Formel unter Berücksichtigung von Geschlecht, Größe, Gewicht, Alter und Beruf.
  4. Einhaltung des korrekten Verhältnisses von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten in der Ernährung, nahe: ¼: ½.
  5. Bei der Behandlung von Fersensporen sollten bis zu 5-6 Mal am Tag gegessen werden, jedoch in kleinen Portionen.
  6. Pro Tag sollten bis zu 1 g Protein pro 1 kg Körpergewicht verbraucht werden, wobei Milchprodukte, Gemüseprodukte, Geflügel oder Fisch bevorzugt werden.
  7. Sie sollten sich weigern, fetthaltige, frittierte Lebensmittel in die Ernährung aufzunehmen, übermäßige Kalorien zu tragen und zu Schwellungen beizutragen. Tägliche Fettaufnahme bei einer Diät von nicht mehr als 60 g. Das Hauptvolumen sollte auf Lipide aus Milchprodukten oder pflanzlichen Ursprungs fallen.
  8. Die Diät für die Krankheit umfasst das Trinken von bis zu 2,5 Liter Flüssigkeit. Getränke, die keinen Zucker enthalten und eine milde harntreibende Wirkung haben, sind zu bevorzugen.
  9. Stellen Sie sicher, dass Sie Produkte mit einschließen, die die Umwelt alkalisieren. In der Ernährung mit Fersensporn sollte eine ausreichende Menge an pflanzlichen und milchigen Lebensmitteln enthalten sein.
  10. Der optimale Fettgehalt von Milch, Kefir oder Hüttenkäse beträgt 2,5 bis 5%, da der Körper das darin enthaltene Kalzium sonst nicht aufnehmen kann.
  11. Das Essen sollte ohne Salz und praktisch ohne Gewürz zubereitet werden. In der Diät darf man Fertigprodukte auf den Tisch legen.
  12. Die Verarbeitungsmethode spielt ebenfalls eine Rolle - Rohes Gemüse oder Obst, gekocht oder gedünstet, muss bevorzugt werden.

Bei der Diät mit einem Fersensporn ist es erforderlich, „schnelle“ Kohlenhydrate auszuschließen, die den Körper lange Zeit nicht sättigen können. Sie stimulieren nur die Insulinproduktion und werden schnell in den Zellen verbraucht. Bald nach solch irrationalem Gebrauch von Nahrungsmitteln hat der Patient ein Hungergefühl, er ist gezwungen, zu viel zu essen. Diese gefährliche Kategorie umfasst nicht nur Süßigkeiten, sondern auch Fast Food.

Vitamine und Mineralien in der Ernährung mit Fersensporn

Neben der Kontrolle der Nährstoffe in der Ernährung zur Behandlung von Sporen sollte auf die Verwendung einer ausreichenden Menge an Vitaminen und Spurenelementen geachtet werden. Dies stärkt die Bänder und Knochen und normalisiert das Essverhalten.

Bei einer ausgewogenen Ernährung werden die notwendigen Substanzen mit den Hauptprodukten geliefert. Falls es unmöglich ist, sie in die Diät aufzunehmen, sollten Patienten mit Fersensporn Vitamin-Mineral-Komplexe einnehmen. Der durchschnittliche tägliche Verbrauch weist keine grundlegenden Unterschiede zu den Bedürfnissen eines gesunden Organismus auf.

Vitamine sind in zwei Hauptkategorien unterteilt: wasserlösliche und fettlösliche Substanzen.

Wasserlöslich kann sich nicht im Körper ansammeln. Um einen Mangel aufzufüllen oder zu vermeiden, müssen sie ständig aus der Nahrung kommen. Die folgenden Vitamine spielen eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Fersensporen:

  1. Ascorbinsäure (Vitamin C) liefert die Synthese von Kollagenprotein, das in das Gewebe des Bewegungsapparates, der Blutgefäße, gelangt. In der Diät hinzufügen: Schwarze Johannisbeere, Kohl, Zitrusfrüchte.
  2. B-Vitamine (B1, B2, B6, B12) sind für die Wiederherstellung des Bindegewebes und des Nervensystems verantwortlich, regulieren chemische Reaktionen im Körper und beseitigen Cholesterin und Toxine. Vitamin-B12-Patienten mit Fersensporen können nur aus tierischen Produkten gewonnen werden - Sauerrahm, Eiern, Fisch. Sie sollten nicht vollständig vegetarisch essen.

Fettlösliche Vitamine können sich im Körper ansammeln, daher wird empfohlen, sie zu Kursen als Teil ihrer Zubereitungen zu trinken. Wenn der Fersensporn empfohlen wird:

  1. Vitamin E zum Schutz des Knorpels vor Schäden. Enthalten in Pflanzenöl, Samen, Avocados.
  2. Vitamin A, das Zellen und Gewebe vor der Zerstörung schützt. Er kommt in einer Diät mit Karotten und Paprika.
  3. Vitamin D, das für die Aufnahme von Kalzium verantwortlich ist. Sie sind reich an Butter, Milch, Käse und Walnüssen.

Um den Zustand des Gewebes mit dem Fersensporn zu verbessern, ist es notwendig, die Aufnahme von Magnesium, Kalzium und Phosphor in die Ernährung zu überwachen. Die Quelle dieser Substanzen ist Milch, Kefir, Hüttenkäse, Käse, Fisch, Spinat.

Zulässige und verbotene Produkte

Um eine Verschlechterung zu vermeiden, sollten Patienten mit Fersensporn wissen, welche Lebensmittel in die Diät aufgenommen werden sollen. Die Tabelle enthält detaillierte Auflistungen.

Der Wert der Diät mit Fersensporn: Ernährungsprinzipien, ein beispielhaftes Menü

Die Prinzipien einer gesunden Ernährung werden oft ignoriert, da das Lebenstempo und die täglichen Belastungen deutlich zugenommen haben. Viele Menschen haben nicht die Zeit und den Wunsch, gesundes Essen zu kochen. Sie berücksichtigen nicht, dass Lebensmittel, die nach der Verdauung verzehrt werden, als Quelle für Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe dienen sollen.

Unsachgemäße Ernährung kann zu Stoffwechselstörungen führen, die zu verschiedenen Erkrankungen führen, wie zum Beispiel der Plantarfasziitis, auch Fersensporn genannt. Es ist schwierig, diese Pathologie nur mit Hilfe der Arzneimitteltherapie und der Schuhkorrektur zu beseitigen. Eine Diät mit Fersensporn trägt nicht nur zur Beschleunigung der Heilung bei, sondern verhindert auch das Wiederauftreten der Krankheit.

Ernährungsprinzipien mit Fersensporn

Ein wichtiger Teil der richtigen Ernährung mit Fersensporn ist der Trinkmodus. Das Volumen der während des Tages verbrauchten Flüssigkeit sollte mindestens drei Liter betragen. Das Trinken von sauberem Trinkwasser kann durch frisch gepresste Säfte, Fruchtkompotte aus Beeren oder Trockenfrüchte gesteigert werden. Es ist wünschenswert, Tee, Kaffee, Erfrischungsgetränke und abgepackte Säfte von der Verwendung auszuschließen. Um die Diurese zu verbessern, empfehlen Experten, mehr Gemüse und Früchte zu essen, die harntreibende Eigenschaften haben (Wassermelone, Gurken, Zucchini). Dies trägt zur Freisetzung des Körpers aus Toxinen und Salzen bei, die sich auf alle Teile des Bewegungsapparates einschließlich der Füße negativ auswirken.

Wenn es einen Fersensporn gibt, gibt es keine Liste mit spezifischen Produkten, die für die Behandlung notwendig sind, deren Kochmerkmale und eine spezielle Diät. Bekannte Ernährungsregeln bleiben relevant:

  • Verwenden Sie Gerichte, die durch Kochen oder Dampfbehandlung zubereitet werden.
  • Reduzieren Sie die Menge des verbrauchten Fettes auf 1 g pro 1 kg Körpergewicht, wobei Gemüse und Butter, saure Sahne bevorzugt werden.
  • Verzicht auf gesalzene, würzige, geräucherte und konservierte Lebensmittel;
  • aus der Nahrung schnell gespaltene Kohlenhydrate (Süßigkeiten, Kekse, Schokolade) ausschließen;
  • Erhöhen Sie die Menge an Obst und Gemüse.

Die Einhaltung dieser einfachen Regeln hilft einer Person, den Stoffwechsel zu normalisieren und Übergewicht loszuwerden. Diätetische Maßnahmen reichen jedoch nicht aus. Es ist auch notwendig, sich regelmäßig körperlich zu betätigen, wobei die Belastung der Füße begrenzt werden muss. Eine Reihe von Übungen hilft Ihnen, einen Spezialisten für Bewegungstherapie auszuwählen.

Welche Produkte sollten ausgeschlossen werden?

Wenn Sie einen Fersensporn haben, müssen Sie wissen, was Sie nicht essen sollen, um Ihre Gesundheit nicht zu verschlimmern. Es ist notwendig, eine Liste von Produkten zu erstellen, die nicht für die Verwendung in dieser Pathologie empfohlen werden. Wurstwaren, Wurstwaren, geräucherter Fisch, Fleisch- und Fischkonserven, Schmalz sind obligatorisch. Es ist auch notwendig, würzige, eingelegte, frittierte und salzige Gerichte aufzugeben. Saucen, Mayonnaise, Ketchup ist unerwünscht zu essen.

Getränke sollten die Einnahme von starkem schwarzem Tee und Kaffee einschränken und den Alkohol vollständig entfernen. Fast Food und Süßigkeiten (Süßigkeiten, Kekse, Eiscreme) sind kalorienreiche Lebensmittel, die die Gewichtszunahme fördern. Das Auftreten zusätzlicher Pfunde erhöht die Belastung der Füße und des Bewegungsapparates insgesamt, was zu einer Zunahme der Schmerzen im Fersensporn führen kann. Daher müssen die Patienten die tägliche Kalorienzufuhr kontrollieren.

Ein verstärkter Muskelrahmen mit einer geringen Menge an Fettgewebe hilft dabei, einen gesunden Fußzustand aufrechtzuerhalten und schützt Gelenke und Knochen. Daher ist es wichtig, das Körpergewicht zu kontrollieren!

Richtige Ernährung

Eine kompetente Diät zu machen ist einfach. Um alles richtig zu planen, ist es besser, ein präsumptives Menü für den Tag zu zeichnen. Zum Beispiel könnte es so aussehen:

Ernährung mit Fersensporn: wie man sich gesund ernährt

Plantarfasziitis (Fersensporn) ist ein Überwachsen von Knochengewebe, begleitet von entzündlichen Prozessen und Schmerzen.

Die Hauptursache der Krankheit - eine Verletzung des Stoffwechsels von Substanzen im Körper, so dass eine richtige Ernährung ein notwendiger Bestandteil der Therapie ist. Um die Wirksamkeit der Therapie zu erhöhen, ermöglicht eine Diät mit Fersensporn.

Wir werden verstehen, was Sie mit Fasziitis nicht essen können und das im Gegenteil Ihr Wohlbefinden verbessert.

Prinzipien der Ernährung

Durch die richtige Ernährung mit Fersensporn können Sie die Stoffwechselstörungen einstellen:

  • Übergewicht;
  • Verletzung des Wasser-Salz-Gleichgewichts im Körper;
  • Diabetes mellitus.

Angesichts der pathologischen Prozesse, die diese Erkrankungen begleiten, wird Diäten vorgezogen, die:

  • die Ausscheidung von Harnstoffsalzen und anderen organischen Säuren erhöhen;
  • Entzündungen von Knochen und Knorpelgewebe reduzieren;
  • sind eine Quelle von Nährstoffen, die für die normale Funktion des Skeletts notwendig sind.

Die Tagesration des Nährstoffgehalts sollte die folgenden Werte erfüllen:

  • Proteine ​​- bis zu 80 g (Ei, gekochtes mageres Fleisch und Fisch - höchstens zweimal pro Woche);
  • Fett - in Höhe von 1 g pro 1 kg Körpergewicht, jedoch nicht mehr als 90 g (Butter und Milchprodukte, Rahm);
  • Kohlenhydrate - von 400 bis 450 g (Quellen - Brot, Mehlprodukte ohne Hefe, Getreide).

Die Organisation der richtigen Ernährung trägt zur Gewichtsabnahme bei.

Der Gewichtsverlust mit dem Fersensporn verringert den Druck und die Stoßbelastung der Ferse.

Es ist wichtig! Fasten Tage (einer pro Woche), an denen nur pflanzliche Produkte und Getränke verzehrt werden, sind ein notwendiger Bestandteil.

Es gibt keine spezialisierte Diät mit einem Sporn an der Ferse. Moderne medizinische Nachschlagewerke empfehlen die Verwendung des universellen medizinischen Tisches №6.

Bevorzugt - gedünstetes oder gekochtes Essen.

Es ist nützlich, in die Diät einzutreten:

  • ungesalzener oder leicht gesalzener Reis (Säuregehalt im Blut und im Urin ändern, zu deren Alkalisierung beitragen);
  • Fruchtsäfte und Gemüse, die das Wasserlassen verstärken (Gurken, Wassermelone);
  • Milchprodukte (Hüttenkäse, Kefir, Sahne, Joghurt, ungesalzene Käsesorten mit einem Fettgehalt von mindestens 3%) - erhöhen die Entfernung von Purinen aus dem Körper, sind eine Kalziumquelle;
  • pflanzliche Fasern (Gemüse, Obst, Getreide, Nüsse usw.);
  • Gemüsesuppen;
  • Getreide (außer Haferflocken);
  • gekochtes diätetisches Fleisch (Huhn, Kaninchen, Rindfleisch, Truthahn);
  • Abkochungen und Extrakte von Heilpflanzen, um die Konzentration der Harnsäure und ihrer Derivate im Körper zu reduzieren - Brennnessel, Krappfarbstoff, Preiselbeersprossen, Bergvogel, Wildrose, usw.;
  • Trinken Sie viel Wasser (Wasser, grüner Tee mit Milchzusatz, Fruchtgetränke, hausgemachte Kompotte, mindestens 2 Liter pro Tag), um überschüssiges Salz zu entfernen.

Es ist wichtig! Patienten, die an Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, Nieren und anderen Pathologien leiden, die mit Flüssigkeitsansammlungen im Körper (Ödem) einhergehen, ist die Verwendung großer Flüssigkeitsmengen kontraindiziert. In diesem Fall wird eine geringe Wassermenge angewendet (0,5 Liter alkalisches Mineralwasser pro Tag).

Was nicht essen, wenn der Fersensporn:

  • Salzige, geräucherte, würzige und fetthaltige Speisen.
  • Saucen (Mayonnaise, Sojasauce, Ketchup usw.).
  • Getränke, die Koffein und Tannine enthalten (Kaffee, Tee).
  • Kohlensäurehaltige Getränke.
  • Fast Food und Fertiggerichte.
  • Würste und Würste.
  • Hefe
  • Alkohol (verstärkt Entzündungen und Schmerzen).
  • Einige Gemüse sind reich an Purinverbindungen, Brühen und Gerichten davon - Blumenkohl, Sauerampfer, Radieschen,.
  • Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Linsen).
  • Pilzgerichte.
  • Fetthaltiges Fleisch
  • Fisch und Meeresfrüchte reich an Fett (Muscheln, Kaviar).
  • Konserven.
  • Innereien (Niere, Herz, Leber, Gehirn) sind die Quelle für Purine.
  • Salziger und scharfer Käse.
  • Suppen in Tierbrühe (aufgrund des hohen Gehalts an Purinverbindungen).
  • Süßigkeiten

Diese Produkte verschlimmern pathologische Prozesse und verschlechtern den Zustand der Fersenbein-Tuberositas.

Nährstoffe mit Sporn

Ein normaler Stoffwechsel ist ohne Vitamine, Mineralstoffe und Aminosäuren nicht denkbar - Substanzen, die Stoffwechsel- und Regenerationsprozesse anregen. Solche Verbindungen sind die Strukturelemente aller Organe und Gewebe, einschließlich der Knochen.

Vitamine

Die wertvollsten Vitamine für den Bewegungsapparat sind die Vitamine B, D, A, E, C, K.

  1. B-Vitamine reduzieren Entzündungen und Erregbarkeit der Nervenenden und wirken sich somit positiv auf die Fasziitis aus: Sie schwächen die Schmerzintensität, verbessern Stoffwechselprozesse und fördern die bessere Aufnahme anderer Vitamine und Aminosäuren.
  2. Vitamin B12 Stellt das körpereigene Gleichgewicht von Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten wieder her, was angesichts der Tatsache, dass der Fersensporn aus einer Stoffwechselstörung resultiert, wichtig ist.
  3. Vitamine dieser Gruppe sind in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten.
  4. Die Vitamine D und K tragen zur Aufnahme von Calcium und Phosphor bei, die für die Bildung des Skeletts und die Erhaltung der normalen Knochendichte notwendig sind.
  5. Vitamin D ist in Milchprodukten enthalten, K - in Brennnessel.
  6. Vitamine A, E und C gehören zu Antioxidantien - schützen den Körper vor den schädlichen Auswirkungen der Umwelt, sind für die Aufnahme von nützlichen Substanzen erforderlich - Mineralien, Aminosäuren und Proteinen, die die Regeneration von Knochengewebe und Gelenken verbessern. Sie sind reich an pflanzlichen Ölen, Nüssen, Getreide, Beeren.

Spurenelemente

Osteotrope Mineralien, die das Knochengewebe stärken, sind Calcium, Mangan, Phosphor, Kupfer, Schwefel, Zink, Silicium und Selen.

  1. Sie sind an der Bildung des Bewegungsapparates beteiligt, erhöhen die Knochendichte und regulieren Stoffwechselprozesse.
  2. Sie beteiligen sich am Wasser-Salz- und Eiweißaustausch, der endokrinen Regulation, wodurch die Aufnahme anderer Nährstoffe verbessert wird.
  3. Bekämpfen Sie freie Radikale aus der äußeren Umgebung, die den menschlichen Körper beeinträchtigen.

Quelle von Meeresfrüchten, Fischprodukten, Milch, Milchprodukten, Fleisch.

Aminosäuren

Aminosäuren sind Substanzen, die Proteine ​​bilden. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit des Skeletts und des gesamten Körpers: Sie verbessern die Elastizität der Gelenke und Bänder, verhindern die Zerstörung von Gewebe und normalisieren den Stoffwechsel. Wenn der Fersensporn hilft, Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren.

Die basischen Aminosäuren, mit denen die fersenreiche Ernährung reich ist, sind Tryptophan, Threonin, Isoleucin, Leucin, Valin, Lysin, Methionin usw.

Enthalten in Fisch, Fleisch, Eiern, Hülsenfrüchten, Meeresfrüchten.

Entfernung von Salzen

Die Plantarfasziitis wird häufig durch Gicht vor dem Hintergrund eines gestörten Metabolismus von Harnsäuresalzen und ihren Derivaten kompliziert. Daher ist es eines der Ziele des Behandlungstisches, den Überschuss zu beseitigen.

Das hilft:

  • Honig
  • Milchprodukte.
  • Produkte pflanzlichen Ursprungs (Getreide, Getreide, Nüsse, Gemüse und Obst).

Säfte von Obst und Gemüse enthalten eine große Menge an Nährstoffen und tragen zur Evakuierung schädlicher Mineralstoffe bei.

Die Verwendung von Wassermelone und Gurkensaft ist die Grundlage für individuelle Diäten.

Wassermelonendiät

Fördert die Alkalisierung des pH-Werts im Blut und die vermehrte Entfernung schädlicher organischer Verbindungen im Urin.

Innerhalb von 5 Tagen verbrauchen sie nur Wassermelonen (1 kg pro 10 kg Körpergewicht) und Trinkwasser. Erlaubt einen zweiten Kurs in einer Woche.

Es gibt Versionen, die die Verwendung anderer Produkte erlauben: jeden zweiten Tag wechseln (Wassermelonen, Obst, Gemüse, Müsli, Brot).

  • Wassermelone ist mit Zucker gesättigt, so dass kein Hunger auftritt.
  • Quelle für Vitamine und Mineralstoffe.
  • Beseitigt Schwellungen und Übergewicht (5-8 kg pro Monat).
  • Verbessert die Verdauung.
  • Urolithiasis.
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, einschließlich Diabetes mellitus;
  • Colitis

Gurkendiät

Das Funktionsprinzip ähnelt der Wassermelonendiät.

Wenn der Fersensporn Gurkengurke (1/2 Tasse dreimal täglich) und einen Salat Gurkenbrei (2 kg pro Tag) einnehmen. Das Fruchtfleisch wird mit Pflanzenöl oder Kefir, Grünzeug, Salz und schwarzem Pfeffer (in kleinen Mengen) gewürzt. Mit Müsli, Salzkartoffeln usw. abbürsten

  • Flatulenz;
  • Colitis;
  • Erkrankungen der Nieren, der Leber und der Gallenblase.

Reisdiät mit Fasziitis

Wirksam bei der Ablagerung von Salzen, indem sie ihre Weichteile von der Oberfläche von Knochen und Gelenken entfernen.

Basierend auf der Verwendung von gekochtem Reis, der 3 Tage lang eingeweicht, gekocht und oral ohne Salz, Öl und Gewürze eingenommen wird (1/4 Portionen 4-mal täglich).

  • 1 Tasse Reis wird in 2 Tassen Wasser gekocht, bis er vollständig siedet.
  • Außer Reis nichts essen.
  • Kombinieren Sie mit Brühe Hüften (1 Tasse).
  • Vor den Mahlzeiten ½ Tasse Wasser zu sich nehmen.
  • Am nächsten Tag essen Sie 0,5 kg Äpfel und Rüben.
  • Wiederholen Sie nach 3-4 Tagen.

Die Kurse werden bis zur Verbesserung wiederholt.

  • Reduziert Schmerzen
  • Beseitigt Schwellungen und Quetschungen in den Gelenken;
  • Kämpft mit Übergewicht.

Spurmenü

Pro Tag werden 4-6 Mahlzeiten mit einem Gesamtwert von 2500 kcal empfohlen.
Wir bieten ein beispielhaftes Diätmenü für Fersensporn und Gicht:

Diät mit Fersensporn: Was kann nicht sein und was kann, Menüoptionen

Die Bildung und das Wachstum des Fersensporns wird stark durch den Stoffwechsel und den Zustand des Wasser-Salz-Gleichgewichts im Körper beeinflusst.

Deshalb ist die Behandlung der Fasziitis notwendig, um eine Diät zu befolgen.

Menschen mit Fersenstacheln sollten darauf achten, dass das Wachstum durch Übergewicht und unsachgemäßen Stoffwechsel entsteht.

Eine Diät mit Fersensporn zielt daher hauptsächlich darauf ab, Gewicht zu reduzieren und Stoffwechselprozesse zu normalisieren.

Merkmale der Ernährung mit Fersensporn

Wenn Sie einen Fersensporn haben, sollte die Diät die folgenden therapeutischen Wirkungen für die Behandlung haben:

  • Entzündung der Faszie reduzieren;
  • den Körper mit Mineralien und Vitaminen sättigen;
  • Salze und Purinverbindungen entfernen.
Ein erhöhter Salzgehalt im Körper führt zu schnellem Wachstum und Verdickung des Osteophyten, der eine Knochen- und Salzzusammensetzung aufweist. Außerdem wird mit einem Überschuss an Salz Flüssigkeit zurückgehalten, was zu Schwellungen in den Füßen und Druck auf die entzündete Faszie führt.

Unter Berücksichtigung dieser Faktoren und Merkmale des Krankheitsverlaufs können die folgenden Ernährungsregeln für die Fasziitis unterschieden werden:

  1. Kalorazh-Nahrung sollte zu Ihrer körperlichen Anstrengung passen. Sie können die erforderliche Anzahl an Kalorien mit einem speziellen Rechner berechnen. Der Wert hängt von Geschlecht, Alter, Gewicht und Intensität der körperlichen Aktivität ab.
  2. Mahlzeiten während des Tages sollten mindestens fünf sein.
  3. Jeden Tag müssen Sie 2-3 Liter Flüssigkeit trinken, wenn keine Kontraindikationen aus dem Ausscheidungssystem bestehen.
  4. Das Tagesmenü sollte ausgewogen sein und 50-60% langsam verdauliche Kohlenhydrate, 20-30% Eiweiß und 10-20% gesunde Fette enthalten.
  5. Bei der Diät wird empfohlen, zusätzliche Vitaminkurse 1 Mal in 6-7 Monaten zu nehmen. Besonders nützlich sind die Vitamine B, C, A, D. Die beste Option ist der Kauf von Multivitaminen mit einem Mineralkomplex.
  6. Um den Abzug von Salzen zu beschleunigen, ist es unbedingt erforderlich, eine Massage mit einem Fersensporn durchzuführen und die Empfehlungen des behandelnden Arztes zu befolgen.

Achtung! Wenn Sie einen Fersensporn haben, muss Kalzium in der Nahrung enthalten sein. Die separate Einnahme in Form von Nahrungsergänzungsmitteln wird jedoch nicht empfohlen, um die Wachstumsrate des Osteophyten zu reduzieren.

Um die Fersenspitze zu reduzieren, ist es zusätzlich erforderlich, die vorgeschriebene Physiotherapie mit dem Fersensporn zu begleiten, spezielle Einlegesohlen oder Fersenkissen zu tragen, die die erhöhte Belastung der erkrankten Faszie beseitigen. Über welche Einlagen sind die Fersensporen besser, lesen Sie auf unserer Website.

Klassische Diät mit Fersensporn

Es gibt keine spezielle therapeutische Diät mit Fasziitis. In Krankenhäusern und Sanatorien wird Patienten mit Fersensporn die traditionelle medizinische Diät Nr. 6 angeboten, die auf die Normalisierung des Gewichts und des Stoffwechsels bei Erkrankungen der Gelenke und Knochen abzielt.

Diese Diät wurde von Professor P. Evdokimenko entwickelt und wird seit über 30 Jahren erfolgreich angewendet. Die Ernährung ist praktisch, weil sie ein Minimum an Verboten enthält und mit den Prinzipien eines gesunden Lebensstils völlig übereinstimmt.

Die klassische Therapiediät Nr. 6 empfiehlt die Aufnahme folgender Produkte und Gerichte in das Menü:

  • vegetarische, magere und milchige Suppen;
  • Roggenbrot sowie Backwaren aus Hartweizen, Kleiebrot;
  • leicht verdauliches mageres Fleisch: Rindfleisch, Truthahn, Huhn, Kaninchen und Brühe;
  • Milchprodukte ohne Aromen - ohne Einschränkungen;
  • magerer Fisch: Kabeljau, Flunder, Schellfisch, Heilbutt, gekochter Pollack oder gedünsteter Eintopf;
  • Hühnereier nicht mehr als 1-2 Mal in 7 Tagen;
  • alle getreide außer haferflocken;
  • frische Beeren und Früchte: Kirschen, Erdbeeren, Blaubeeren, Trauben, Wassermelonen, Äpfel usw.;
  • Gemüse mit hohem Gehalt an alkalischen Verbindungen: Zucchini, Gurken, bulgarischer Pfeffer, Kohl, Rüben, Radieschen;
  • Gemüse und Butter - in Maßen;
  • Süßigkeiten: Honig, Nüsse, Trockenfrüchte, hausgemachte Marmelade.
Wie Sie sehen, kann das Menü mit Fersensporn sehr unterschiedlich sein. Die Hauptregel der Diät ist eine signifikante Reduktion der Salzzufuhr. Alle Gerichte sollten leicht unterversalzen sein.

Die Salzmenge kann schrittweise reduziert werden, wodurch der Gehalt auf ein Minimum reduziert wird. Es ist auch wichtig, die tägliche Kalorie genau zu beobachten.

Vergessen Sie auch nicht, die Fersen beim Gehen zu entladen. Wir haben einen detaillierten Vergleich der 5 besten Heellops vorbereitet, damit Sie die am besten geeignete Option für die Sporenbehandlung auswählen können.

Verbotene Produkte mit Fersensporn

Wenn der Fersensporn nicht kann:

  • würzige, würzige Würzmittel und Saucen;
  • geräuchertes Fleisch, Wurst, Wurst;
  • Mayonnaise, Senf;
  • jegliche Konserven und Konserven;
  • "Heim" -Leerchen: Lecho, Pickles, Adzhiki usw.;
  • reichhaltiges Fleischrindfleisch und Suppen;
  • fetter Fisch: Lachs, Zander, Thunfisch, Hering;
  • irgendwelche Pilze;
  • Hafergrütze;
  • Käse mit einem Fettgehalt von mehr als 35%;
  • Innereien;
  • Kaffee, alkoholische Cocktails und Getränke.
Es ist auch notwendig, die Verwendung von Joghurt mit Aromen, Butter und Speiseöl zu reduzieren. Gemüse kann nicht Spinat, Sauerampfer, Frühlingszwiebeln, Brokkoli sein, weil Sie enthalten Purine, die für die Fasziitis schädlich sind.

Diät mit Fersensporn: Tagesmenü (Optionen)

1. Frühstück

  • Kleiebrot mit Käse + Apfelsaft oder grüner Tee;
  • gekochter Reis mit Gemüse + Gemüsesaft;
  • grüner Apfel + Laibe Käse + Saft oder schwacher Tee;
  • Getreidebrei mit Marmelade + Orangensaft;
  • Omelette mit Gemüse + Kefir.

2. Mittagessen, Snack oder Snack

  • Rübensalat + Pflaumen und Nüsse;
  • Krautsalat, geriebene Karotten oder einen Apfel;
  • fettarmer Hüttenkäse, Joghurt, Sauermilch;
  • Müsliriegel, Kleiebrot.

3. Mittagessen

  • mageres Fleisch mit Reis und Gemüse;
  • Gedünstetes Gemüse mit Käse;
  • gebackenes Kalbfleisch mit Kartoffeln;
  • gedünstete Bohnen mit Karotten;
  • gekochter Fisch mit Gemüse.
Zum Nachtisch können Sie Süßigkeiten, Beeren und Früchte mit Diät-Zulassung bestellen.

4. Abendessen

  • Seelachsfilet, gekocht oder mit Gemüse gebacken;
  • Buchweizenbrei mit magerem Fleisch;
  • gedünstete Zucchini;
  • Salat von Gurken, Tomaten und Petersilie;
  • Hühnchen mit Pflaumen usw.
Die Optionen für ein köstliches Mittag- oder Abendessen sind vielfältig. Versuchen Sie bei der Erstellung eines Tages- oder Wochenmenüs, es so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Versuchen Sie nicht, dieselben Produkte jeden Tag zu verwenden.

Mit Fersensporn trinken

Bei der Diagnose der Fasziitis müssen Sie 2-3 Liter Flüssigkeit am Tag trinken. Ein solches Trinkregime trägt zum Entzug von Salzen bei, verringert den Entzündungsprozess und verbessert die Aufnahme von Medikamenten.

Das nützlichste Getränk am Sporn sind:

  • schwacher Tee mit Minze, Chicorée, Koriander;
  • grüner Tee, Beerenfruchtgetränke;
  • natürliche Gemüsesäfte ohne Zucker;
  • heilendes Mineralwasser;
  • Abkochungen von Brennnessel, Salbei und anderen Pflanzen mit Speichelwirkung.
Viele Behandlungsmethoden für Fersensporen zu Hause bieten Rezepte für nützliche Abkochungen und Tinkturen, mit denen Sie nicht nur die Fasziitis loswerden können, sondern auch die Arbeit des Verdauungstrakts und der Stoffwechselprozesse normalisieren.

Es wird nicht empfohlen, Kaffee, heiße Schokolade, starken Tee, kohlensäurehaltige Getränke und Alkohol zu trinken. Sie können auch 2-3 Stunden vor dem Einschlafen nicht viel trinken. Übermäßiges Trinken vor dem Schlafengehen führt zu Ödemen und lässt die Faszie nicht vollständig erholen.

Um die Heilung des Bindegewebes der Ferse zu beschleunigen, wird empfohlen, vor dem Zubettgehen mäßig zu trinken und nachts die Straßensocke oder die Orthese mit dem Fersensporn zu verwenden.

Tag mit Fersensporn abladen

Bei übergewichtigen Menschen und Fersensporen ist es hilfreich, einmal pro Woche einen Tag zum Entladen zu haben. An diesem Tag sollte die übliche Kalorie um 60-80% reduziert und ein Produkt verzehrt werden.

Dieses Diätprodukt kann sein:

  • gekochter Reis oder Buchweizen in Wasser;
  • grüne Gurken;
  • Wassermelone;
  • Hüttenkäse 0% Fett usw.
Das Prinzip eines Fastentages lautet wie folgt: Wenn Hunger auftritt, müssen Sie nur das für die Diät ausgewählte Produkt essen. Die Dauer des Entladungstages - nicht mehr als 24 Stunden.

Entladediäten können nur in Abwesenheit von Kontraindikationen aus dem Verdauungs- und Hormonsystem arrangiert werden. Es ist unmöglich, einen Fastentag mit Gymnastik, Fersensporn oder intensiver körperlicher Bewegung zu kombinieren.

Nachdem Sie den Fersensporn losgeworden sind, versuchen Sie auch, sich an eine Diät zu halten, ein mobiles Leben zu führen und sich um Ihre Füße zu kümmern.

Um das Wiederauftreten der Fasziitis zu verhindern, machen Sie weiterhin Gymnastik, Massage, verwenden Sie die Piatkashpor-Creme-Serie und vereinbaren Sie in regelmäßigen Abständen Fasten-Tage.

Diät- und Ernährungshilfe für Fersensporn

Wenn sich im Fersenbereich ein Sporn bildet, wird ein großer Einfluss auf die Stoffwechselvorgänge und die Position des Wasser-Salz-Gleichgewichts ausgeübt. Aus diesem Grund sollten die Sporen im Verlauf der Therapie einer Diät folgen. Menschen mit einer Ausbildung an der Ferse sollten sich die Tatsache genauer ansehen, dass das Wachstum auf übermäßiges Gewicht und einen falschen Austauschprozess zurückzuführen ist. In dieser Hinsicht wird die Diät mit dem Fersensporn gedreht, um Gewicht zu reduzieren und den Stoffwechsel zu normalisieren.

Merkmale der Ernährung mit Fersensporn

Es gibt keine spezielle medizinische Ernährung für den Fersensporn, da Plattfüße und starker Druck auf die Fersen, aufgrund dessen die Krankheit auftritt, nicht mit Hilfe einer Diät geheilt werden können.

Es ist jedoch erforderlich, die Hauptpathologien auszuschließen, die das Auftreten eines Sporns verursacht haben. Befreien Sie sich von Gicht, Arthritis, Osteochondrose, Arthrose ohne eine bestimmte Diät ist unrealistisch.

Wenn es also einen Sporn gibt, hat die Diät eine solche therapeutische Wirkung:

  1. Reduziert das auffällige Phänomen in der Ferse.
  2. Es nährt den Körper mit Vitaminen und Mineralien.
  3. Ausgeschlossen sind Salze und Purinansammlungen.

Aufgrund der übermäßigen Anwesenheit von Salz im Körper kommt es zu einem schnellen Wachstum und einer Verdickung des Osteophyten, der eine Knochen-Salz-Struktur aufweist.

Wenn übermäßiges Salz auftritt, tritt außerdem eine Flüssigkeitsretention auf, die zu Schwellungen der Füße und einem Ansturm auf die betroffene Ferse führt.

Zusätzlich zur Diät wird die Niederlage der Knochen mit einem Sporn an der Ferse beseitigt, indem die Physiotherapie besucht wird. Dazu werden Einlegesohlen und Fersenpolster verwendet, die den Druck auf die betroffene Ferse verringern.

Welche Nahrungsmittel schließen aus oder begrenzen

Die medizinische Ernährung im Fersensporn ist wirksam, wenn sich die Pathologie als Folge von Arthritis, Gicht und übermäßigem Körpergewicht entwickelt hat. In der Ernährung sollten verschiedene Lebensmittel unter Einschluss von Kohlenhydraten, Proteinen, Fetten enthalten sein.

Damit der Sporn verschwinden kann, ist es wichtig, den Verbrauch an Speisesalz zu reduzieren, da die Nieren übermäßig belastet und überschüssige Säure angesammelt wird.

Produkte, die in der Ernährung verboten sind, wenn es einen Sporn gibt:

  • Ketchups, Saucen, Mayonnaise.
  • Unter dem Verbot Lebensmittel, das eine große Menge Purine enthält - geräuchertes Fleisch, Konserven, Würste.
  • Fleischbrühe, Fisch - beim Kochen bleiben einige Purine im Wasser.
  • Alle Leguminosen sind ausgeschlossen, sie enthalten eine große Menge Purine.
  • Aus der Molkerei - Käse mit Käse.
  • Champignons, weißer Pilz.
  • Von Meeresfrüchten - Muscheln, Kaviar.
  • Trinken Sie schwarzen Tee und Kaffee aus natürlichen Sorten.
  • Alkohol

Vielleicht der minimale Verbrauch in der Diät mit Sporen:

Es wird empfohlen, bei einem Sporn Milchprodukte mit hohem Fettgehalt in die Ernährung einzubeziehen. Dies führt zu einer Alkalisierung der inneren Flora, einer Verbesserung mit dem Skelettsystem und dem Bandapparat, Calcium wird assimiliert.

Das ist interessant!
Was empfehlen Ihnen Ernährungswissenschaftler und wie nehmen sie selbst ab?
Weiter lesen..

Grundsätze der Ration:

  1. Die Anzahl der Kalorien der Nahrung sollte der körperlichen Anstrengung entsprechen. Die Berechnung des erforderlichen Volumens erfolgt mit dem Rechner. Der Koeffizient wird nach Alter, Gewicht, Geschlecht und Belastungsintensität bestimmt.
  2. Das Essen mit der Diät sollte mindestens fünfmal täglich erfolgen.
  3. Trinken Sie jeden Tag 2-3 Liter Flüssigkeit, wenn das Zuteilungssystem nicht eingeschränkt ist.
  4. Die Ernährung pro Tag sollte ausgewogen sein und langsam verdauliche Kohlenhydrate (50-60%), Proteine ​​(20-30%), Fette (10-20%) enthalten.
  5. Unter Beachtung einer Diät wird empfohlen, ein halbes Jahr lang einmal Vitamine zu trinken. Die nützlichen Gruppen umfassen - B, C, A, D.
  6. Massieren Sie die Fersen, um die Ausscheidung von Salzen zu beschleunigen.

Durch die Ernährung mit einem Sporngut wird sich die Lebensqualität verbessern, der Schmerz in den Fersen nimmt ab und der Purinindex im Blut nimmt ab.

Vitamine

Für das unterstützende motorische System werden die folgenden Gruppen als die wertvollsten Vitamine betrachtet - B, D, A, E, C, K.

  1. Dank der Zufuhr von Vitamin B werden der Entzündungsprozess und die Nervosität der Nervenenden reduziert. Spur reduziert Schmerzen, verbessert den Stoffwechsel, assimiliert andere Vitamine und Aminosäuren besser.
  2. B12 hilft dabei, das Gleichgewicht von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten wiederherzustellen.
  3. D und K fördern die Absorption von Phosphor und Kalzium, die für die Organisation des Skeletts erforderlich ist, um die Knochendichte zu erhalten.
  4. A, E, C beziehen sich auf Antioxidantien, die den Körper vor der Zerstörung schützen, die für die Verdaulichkeit von Nährstoffen, Aminosäuren und Proteinen erforderlich sind.

Spurenelemente

Osteotrope Mineralien, die das Knochensystem im Sporn stärken, sind:

Spurenelemente sind an der Entwicklung des Bewegungsapparates beteiligt, erhöhen die Dichte des Knochengewebes und regulieren Stoffwechselphänomene.

Sie tragen auch zum Wasser-Salz- und Eiweißstoffwechsel sowie zur endokrinen Regulation bei und erhöhen die Verdaulichkeit anderer Nährstoffe.

Spurenelemente bekämpfen freie Radikale, die den Körper mit Sporen beeinträchtigen.
Die Ressource der Spurenelemente sind Meeresfrüchte, Fisch, Milchprodukte und Milchprodukte, Fleisch.

Aminosäuren

Im Protein enthaltene Substanzen werden als Aminosäuren bezeichnet. Sie sind wichtig für das Skelett und den Körper als Ganzes.

  1. Zur Verbesserung der Elastizität der Gelenke und Bänder beitragen.
  2. Gewebe nicht kollabieren lassen.
  3. Stoffwechselprozesse normalisieren.
  4. Wenn der Sporn Schmerzen lindert und Entzündungen reduziert.

Aminosäuren sind in Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchten und Meeresfrüchten enthalten.

Entfernung von Salzen

Der Sporn in der Sohle wird aufgrund von verändertem Salzstoffwechsel oft durch Gicht erschwert. Eine der Aufgaben der Diät, wenn ein Sporn auftritt, ist also der Ausschluss ihres Übermaßes.

  • Milchprodukte
  • Honig
  • Pflanzliche Produkte

In Gemüse- und Fruchtsäften gibt es viele nützliche Elemente, die dazu beitragen, ungünstige Mineralverbindungen bei Sporen zu evakuieren.

Wassermelonendiät

Die Ernährung in Gegenwart von Sporen beruht auf einer Alkalisierung des Blutes und der Entfernung von schädlichen Salzen aus dem Körper. Für diese Diät eignet sich Wassermelone. Es ist nahrhaft, weshalb der Hunger bei der Anwendung nicht spürbar ist.

Die Flüssigkeit in der Beere reicht aus, um den pH-Wert des Blutes auf der alkalischen Seite zu verändern. Wenn Sie jeden Tag Beeren mit einem Stück Brot essen, verlieren Sie wirklich 8 kg pro Monat.

Übergewicht ist die motivierende Ursache für das Auftreten eines Sporns, da ein Druckanstieg auf die Sohle aufgezeichnet wird.

Die Vorteile einer Wassermelonendiät mit einem Sporn umfassen:

  1. Die Ankunft von Spurenelementen, Vitaminen in einem erhöhten Volumen.
  2. Aktivierung des Verdauungssystems und Wiederaufnahme der produktiven Darmflora.
  3. Aufgrund der Fruktose in der Beere erhöht sich die Geschwindigkeit des Hormons nicht.
  4. Der tägliche Bedarf an Folsäure wird aufgefüllt.
  5. Es gibt Eisen, erneuerbaren roten Blutkörperchen-Koeffizienten.
  6. Subacid Magen wächst nicht.

Verwenden Sie die Formel, um zu berechnen, wie viel es kostet, Beeren tagsüber mit einem Sporn zu essen. 10 kg sind 1 kg Wassermelone. Bei einer Masse von 70 kg sollten Sie also 7 kg Produkt pro Tag verbrauchen. Die Schwellung wird verschwinden und der Schmerz in der Ferse wird nachlassen.

Bei einer Diät sollten Sie Wasser trinken, nicht aber Tee oder Kaffee. Die Dauer der Diät, wenn es einen Sporn gibt - 5 Tage. Dann gibt es eine Pause für 7 Tage. Falls gewünscht, wiederholen Sie die Diät.

Eine Wassermelonen-Diät ist begrenzt, wenn ein Sporn vorhanden ist. Dies führt zu:

  • Das Vorhandensein einer diabetischen Pathologie
  • Pankreasorgan-Pathologie
  • Darmerkrankungen
  • Das Vorhandensein von Kalkeln in den Nieren verändert sich im Urogenitalsystem.

Gurkendiät

Frische Gurken können Gelenke, Muskeln mit Bändern heilen. Um bei einem Sporn ein gutes Ergebnis zu erzielen, muss dieser in der Saison angewendet werden, wenn die Gurke im Garten in zahlreichen Mengen reift.

Es wird empfohlen, Gurken auf einem Sporngut zu essen, den Salat hinzuzufügen und mit Pflanzenöl zu würzen. Während des Tages benötigt eine Diät bis zu 2 kg des Produkts. Die Aufnahme erfolgt zwischen den Mahlzeiten.

Darf mit gesalzenem eingelegtem Gemüse, das ohne Zusatz von Essig zubereitet wird, in die Diät aufgenommen werden.

Von den Beschränkungen für den Empfang von Gurken strahlen:

  • Flatulenz
  • Colitis
  • Erkrankungen der Nieren, der Gallenblase und der Leber.

Reis mit Fasziitis

Um Salze zu entfernen, empfehlen Ernährungswissenschaftler, unraffinierten Reis zu erhalten. 250 ml Müsli werden etwa 3 Tage in Wasser eingeweicht, dann in 500 ml Wasser gekocht, die gesamte Flüssigkeit sollte verdunsten.

Während des Tages sollten Sie den gesamten Brei verwenden, der in 4 Sätze unterteilt ist. Vor der Mahlzeit werden 125 ml Wasser getrunken, und zwischen dem Verzehr von Reis wird die Dogrose-Infusion getrunken.

Am nächsten Tag müssen Sie 500 Gramm gekochte Rüben und Äpfel essen. Dies hilft, den Darm von Giftstoffen zu befreien, die aus den Gelenken ausgeschieden werden, was sich günstig auf die Behandlung von Sporen auswirkt. Nach jeweils 4 Tagen müssen Sie die Diät fortsetzen und Reis essen.

Es wird empfohlen, Reis zu konsumieren, bis schmerzhafte Beschwerden, ein pathologisches Phänomen, wenn es einen Sporn gibt, überhaupt nicht verschwinden. Der Druck auf den Fersenbereich nach der Reinigung kann erhöht werden, der Knöchelknöchel verschwindet während der Bewegung.

Säfte bei der Behandlung von Fersensporen

Eine Diät mit Säften ist bei gemeinsamen Pathologien am vielversprechendsten. Durch den Verzehr von natürlichen, frisch gepressten Getränken wird es weniger störend sein.

Das Aufbewahren im Kühlschrank ist verboten, da Säfte für 2-3 Stunden Minuten verbraucht werden.

Ein einziger Fall in der Diät ist ein Getränk von Rüben. Vor dem Trinken wird es mindestens 2 Stunden an einem kalten Ort aufbewahrt.

Wenn Sie diesen Saft unmittelbar nach dem Kochen erhalten, ist es möglich:

  • Übelkeit
  • Entdeckung Erbrechen
  • Druckerhöhung

Um den Körper mit einem Sporn zu alkalisieren, ist es ratsam, die Behandlung mit Zitronensäften - Orange und Zitrone - durchzuführen.

Ausschluss von in den Fugen abgelagerten Salzen können Getränke sein:

  • Vom Kürbis
  • Grapefruit
  • Sammle Getränke von Rüben, Karotten und Gurken.

Um die Therapie mit Hilfe von Säften durchzuführen, lohnt es sich, zu Hause eine Entsafter zu kaufen.

Spurmenü

Bei Sporen pro Tag wird empfohlen, 4-6 mal Nahrung zu sich zu nehmen, deren Gesamtwert 2500 kcal betragen sollte. Sie benötigen eine ungefähre Diät, die Sie selbst machen können oder auf die Hilfe eines Spezialisten zurückgreifen können.

Variante 1

  • Rezeptionsfrühstück - Omelett aus Eiweiß, Brot mit Käse, Saft aus Äpfeln.
  • Das zweite Frühstück - Kohlsalat, ein Getränk aus Gurke.
  • Mittags - Suppe mit Gemüse, Kartoffelpüree mit gebackenem Fleisch, grüner Tee.
  • Sicher, Banane.
  • Abendessen - Eintopf, gedämpfte Fleischbällchen vom Hähnchen, Apfelsaft.
  • Zweites Abendessen - Joghurt.

Option 2

  • Frühstücksempfang - mit Butter gepflasterter Reis, Beerensaft.
  • Das zweite Frühstück - Müsliriegel.
  • Zur Mittagszeit - Buchweizensuppe in einer Gemüsebrühe, gedünstete Bohnen mit Karotten, Brühe der Brennnessel.
  • Sicher, fettarmer Hüttenkäse, Saft.
  • Abendessen - Vinaigrette, Buchweizen mit Hühnerfleisch.
  • Das zweite Abendessen ist Sauermilch.

Fasten Tage

Patienten mit Übergewicht und einem Sporn im Fersenbereich müssen alle 7 Tage entladen werden. Dies bedeutet, dass Sie ein Produkt nehmen müssen, bei dem die Kalorien um 60-80% reduziert werden.

Diätprodukte umfassen:

  • Reisbrei, Buchweizen.
  • Gurken
  • Dill
  • Süße Paprika
  • Petersilie
  • Wassermelone
  • Äpfel
  • Gemüse, Fruchtgetränke.

Die Besonderheit des Tagesausflusses am Sporn ist folgende: Wenn Hungergefühl besteht, darf nur das für die Diät ausgewählte Produkt verzehrt werden. Entladedauer nicht länger als einen Tag.

Wenn eine Diät zu Schwäche führt, können Sie ein Stück Schwarzbrot essen und dem Wasser natürlichen Honig hinzufügen.

Eine solche Diät in Gegenwart eines Spurs ist möglich, wenn keine Einschränkungen hinsichtlich des Systems des Verdauungstrakts und der endokrinen Struktur vorliegen.

Es ist verboten, das Entladen mit Sporenübungen und übermäßigen Belastungen zu kombinieren.

Fazit

Eine therapeutische Diät bei einem Sporn ist sehr wichtig. Regelmäßig trägt eine ausgewogene Ernährung mit einem Fersensporn dazu bei, die Wirksamkeit von Heilungsmaßnahmen zu steigern und die Lebensqualität deutlich zu verbessern.

Wenn der Sporn beseitigt ist, müssen Sie immer noch richtig essen, aktiv leben und auf Ihre Fersen achten. Als vorbeugende Maßnahme zur Wiederholung des Sporns müssen Sie Übungen, Massagen, die Verwendung von Salben und regelmäßige Entlastungstage durchführen.

Wenn Sie sich Sorgen wegen Krankheiten wie Gicht, Arthrose oder Schleimbeutelentzündung machen, sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen, um sie zu beseitigen.


Artikel Über Enthaarung