Das Auftreten von Druckgeschwüren und deren Behandlung bei älteren Menschen

Längeres Verweilen, schwere Krankheiten oder Verletzungen, die eine Person ans Bett ketten, verursachen häufig Wundliegen. Je älter der Patient ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit seines Auftretens. Leider können Druckgeschwüre bei älteren Menschen allmählich ein selbständiges ernstes Problem werden, sodass ihr Aussehen und ihre Entwicklung nicht zugelassen werden sollten. Der Hauptteil der Pflege eines älteren Menschen fällt in der Regel auf die Schultern von Angehörigen, die nicht immer wissen, wie sie einen behinderten Patienten behandeln und behandeln.

Je früher auf die Vorbeugung von Druckgeschwüren geachtet wird, desto leichter fällt es einer Person, ihren Zustand zu übertragen, und weniger Leiden erwartet ihn.

Merkmale und Ursachen der Krankheit

Druckgeschwüre sind Veränderungen im Körpergewebe, die bei schwachen und unbeweglichen Patienten an Orten auftreten, die konstantem Druck ausgesetzt sind. Diese Veränderungen sind von Geschwüren und Nekrosen geprägt, dystrophisch - von der Haut ausgehend, decken sie allmählich die tieferen Schichten ab und breiten sich auf das innere Gewebe, die Organe, die Gelenke und die Knochen aus.

In der Medizin werden exogene und endogene Druckstellen isoliert.

Exogen - gebildet durch konstanten und starken Druck auf das Weichgewebe. Die übrigen Gründe begleiten nur die Ausbreitung der Verletzung. Hier unterscheiden:

  • äußere Verletzung des Gewebes - in Abwesenheit von Muskeln - an den Oberschenkelhügeln, Ellenbogen, Calcaneus usw. Der Hauptfaktor ist die Kompression des Gewebes zwischen dem Knochen und einem äußeren Objekt - einem Verband, Gips, Matratze usw.;
  • interne exogene Formationen werden aufgrund eines längeren Kontakts von Geweben mit einem Katheter, Tupfer, einer Prothese oder einem Drainagerohr gebildet.
  • Endogen - verbunden mit einer starken Schwächung des Körpers, einer Erschöpfung des Patienten und einer Abnahme des Gewebetrophismus. Gleichzeitig führt schon ein unbedeutender Druck zu nekrotischen Prozessen. Solche Störungen sind charakteristisch für Diabetes mellitus, das Vorhandensein von Verletzungen, die den normalen Gewebetrophismus betreffen - Läsionen des Rückenmarks und des Gehirns sowie große Nervenstämme.
  • Die Wundliegen sind in jedem stationären Zustand ausgebildet. In Ermangelung von Bewegung erfordern einige Körperbereiche eine ständige Überwachung und intensive Pflege. Die anfälligsten für ihr Auftreten:

    • der Hinterkopf;
    • Wangenknochen;
    • Ellbogen;
    • Klingenfläche und Interskapularwirbel;
    • Küstenränder;
    • Sacrococcygeal Zone;
    • der obere Teil des Beckens;
    • Knie;
    • Haut über der Tibia;
    • Leder Ferse Knoll.

    Die Hauptursachen für Dekubitus sind die folgenden Bedingungen:

    • gravierende trophische Veränderungen im Körper (Durchblutungsstörungen, normales Zellwachstum usw.), die als Folge der zugrunde liegenden Erkrankung oder altersbedingter Veränderungen auftreten;
    • längeres Quetschen von Weichteilen;
    • allgemeine Schwächung des Körpers.

    Die obigen Faktoren ergänzen sich. Gefährdet sind Personen, die aufgrund einer schweren Krankheit nach einer Verletzung stationär sind. In der Regel verschlimmern das große Gewicht des Patienten, die Feuchtigkeit durch Fäkalien oder Schweiß und eine ungesunde Ernährung die Situation. Diese Faktoren wirken sich auch erheblich auf das allgemeine Wohlbefinden des Patienten aus.

    Symptome und Wirkungen

    Manifestationen von Druckgeschwüren hängen von der zugrunde liegenden Erkrankung ab, die die Immobilität des Patienten verursacht hat, sowie vom Stadium der Hautläsionen. Es gibt vier Stadien in der Entwicklung der Krankheit:

      In der ersten Phase werden bestimmte Hautpartien gereizt und erhalten einen Rotton, der nach Druckentlastung nicht verschwindet. In einigen Fällen wird die Haut blau, schwillt an und wird kalt. Mit der Beseitigung der Kompression kann sich der Blutkreislauf in solchen Bereichen erholen und weitere Atrophie verhindern.

    Stufe 2, oft als Ende der ersten definiert.

    Es besteht eine Verletzung der Haut - Blasenbildung mit einer wässrigen Flüssigkeit, die Ablösung der Epidermis beginnt, die Bildung von flachen Wunden.

  • Die ersten beiden Stufen sind bei regelmäßiger ordnungsgemäßer Pflege und Behandlung eines älteren Menschen reversibel.
  • Stadium 3 steht im Zusammenhang mit der Zerstörung der Haut, der Bildung von ausreichend entzündeten Wunden, die die tiefen Schichten der Dermis, der Sehnen und der Muskeln betreffen. In den meisten Fällen eifern diese Wunden durch die lokale Entwicklung pathogener Bakterien zu einem aktiven Entzündungsprozess.
  • Stufe 4 Der nekrotische Prozess nimmt den Knochen an, es bilden sich tiefe Hohlräume in der Wunde, die Infektion entwickelt sich weiter, der eitrige Prozess setzt sich fort und die Wahrscheinlichkeit einer Blutvergiftung ist hoch.
  • Aufgrund der Natur der zugrunde liegenden Erkrankung verspüren ältere Menschen nicht immer Schmerzen, sondern nur lokale Schmerzen und Taubheitsgefühl in bestimmten Körperteilen.

    Zur gleichen Zeit ist die Ausbreitungsgeschwindigkeit und Vertiefung von Wundliegen ziemlich schnell - von mehreren Stunden, d. Maßnahmen zu ihrer Verhinderung sollten ungeachtet des Vorliegens von Beschwerden beginnen.

    Behandlungsvorhersagen werden durch folgende Faktoren bestimmt:

    • Allgemeiner Zustand eines älteren Patienten und seine moralische Einstellung;
    • die Art und Gründlichkeit der Pflegeeinrichtungen;
    • die Verwendung moderner Antidekubitusmedikamente und -geräte;
    • Behandlung der zugrunde liegenden Krankheit und der Wundliegen direkt;
    • Art und Umfang der Dekubitus.

    Prognosen unterscheiden sich auch von der Form der Dekubitus:

      In einigen Fällen ist die Entwicklung der trockenen Form von Dekubitus möglich, die durch Trocknen des Gewebes mit nachfolgender Abstoßung und Bildung einer Narbe gekennzeichnet ist. Diese Form ist für den Patienten am günstigsten und fast schmerzfrei.

    Nasse Dekubitus verursacht bei älteren Patienten zusätzliche Beschwerden, sie sind schwer zu behandeln und erfordern eine systematische Pflege, um Entzündungen und Vertiefungen zu vermeiden.

    In der dritten und vierten Stufe können Dekubitus fiebrige Zustände, Bluthochdruck und Veränderungen der funktionellen Fähigkeiten von Leber und Nieren verursachen. Nasses Gangrän, das sich in diesem Fall entwickelt, verursacht einen tödlichen Ausgang.

    Mit externen exogenen Wundliegen ist es möglich, eine Druckstelle wieder herzustellen, wenn sie unter konstantem Druck entlastet wird. Gefahr sind innere Wundstellen, die durch Prothesen oder Katheter gebildet werden.

    Endogene Läsionen bei älteren Menschen sind komplexer; Sie erfordern einen speziellen integrierten Ansatz, um die zugrunde liegende Krankheit zu bekämpfen.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Die Verhinderung der Entstehung von Wundliegen ist eine der Hauptmaßnahmen bei der Behandlung von Patienten im stationären Zustand. Dies erfordert eine gewisse Geduld und ein ausreichendes körperliches Training der Bezugsperson.

    Die Aufrechterhaltung der Hautintegrität für ältere Patienten ist eine Garantie für eine maximale Lebensverlängerung sowie eine Chance, sich von einer schweren Verletzung oder Krankheit zu erholen.

    Führende Präventionsmaßnahmen:

    1. Falsch angelegte Geräte oder Bandagen können zu Wundliegen führen. Es ist notwendig, ihre Position sofort zu korrigieren, sobald ein Gefühl von Unbehagen und Taubheit wahrgenommen wird. Gleiches gilt für Geräte, die sich in weichen Geweben befinden.
    2. Für bewegungslose Patienten sollte ein spezielles Bett (mit einem darauf befindlichen Schild, mit einem Drehmechanismus) oder eine Anti-Dekubitus-Matratze verwendet werden. Es werden Maßnahmen ergriffen, um die Spannung aus der Sacrococcygealzone abzubauen. Um Taubheit und Gewebsnekrose zu vermeiden, wird der Patient bis zu zehnmal täglich gewechselt. Gummi- und Gelkreise, Kissen sollten obligatorische Assistenten bei der Pflege eines Bettpatienten werden.
    3. Bettwäsche und Kleidung eines älteren Patienten sollten keine Falten, Stiche oder andere Elemente aufweisen, die Reibung oder Unannehmlichkeiten verursachen.
    4. Sorge für Sauberkeit und Trockenheit der Haut. Ein liegender Patient benötigt ständige Körperhygiene, insbesondere in Bereichen, die unter erhöhtem Druck stehen. Hygienische Eingriffe werden mindestens einmal oder zweimal täglich mit Hilfe spezieller Reinigungsmittel (Seife, Feuchttücher usw.) durchgeführt. Besondere Aufmerksamkeit wird den Stellen gewidmet, die zur Ansammlung von Feuchtigkeit neigen - dem Schritt, dem Steißbeinbereich und den Achselhöhlen. Die Hautbehandlung wird sorgfältig durchgeführt, ohne zusätzlichen Druck auszuüben.
    5. Irritation, Windelausschlag, Schürfwunden und Wunden sollten unverzüglich und sorgfältig mit speziellen antibakteriellen Pulvern und nicht fettenden Heilcremes behandelt werden. Erstickende Bereiche mit beginnender Rötung können durch Physiotherapie (wenn möglich) normalisiert werden.
    6. Durch die Verwendung von Windeln und speziellen absorbierenden Windeln wird die Unversehrtheit der Haut im stationären Zustand erhalten.
    7. Sorgfältige und kontinuierliche Behandlung eines älteren Patienten wegen der zugrunde liegenden Erkrankung oder Verletzung.
    8. Eine vollständige Mahlzeit, ausgenommen fetthaltige, würzige, süße, salzige und eiweißreiche Speisen. Proteine ​​fördern das Zellwachstum und die Zellentwicklung, auch auf der Haut. Übergewicht verstärkt nur die Entwicklung pathologischer Prozesse.
    zum Inhalt ↑

    Medizinische Ereignisse

    Trotz der lokalen Natur von Druckgeschwüren erfordert ihre Behandlung bei älteren Menschen oft einen integrierten Ansatz. Dazu gehören:

    • Verfahren zur Schmerzlinderung
    • Manipulationen, um den Druck auf das Weichgewebe zu reduzieren;
    • Hygieneverfahren;
    • Verwendung von Therapeutika;
    • Dressing.

    Alle werden nach dem Prinzip "do no harm" ausgeführt, d.h. sollte so sanft wie möglich durchgeführt werden, wobei die individuellen Merkmale eines älteren Patienten zu berücksichtigen sind.

    Wie entferne ich die Schmerzen?

    Druckgeschwüre verursachen oft sehr schmerzhafte Empfindungen, die lange anhalten. Dies gilt insbesondere für ältere Menschen, bei denen die Prozesse zur Regeneration des Gewebes erheblich verlangsamt werden. Schmerzlinderung sollte umfassen:

    • rechtzeitige Änderung der Position eines älteren Patienten;
    • Auswahl der optimalen Lagerposition;
    • maximale hygienische Verfahren;
    • die Auferlegung nasser und geschlossener Verbände, die den Schmerz reduzieren (moderne Materialien, die nicht als Gazeverband auf die Wunde kriechen);
    • gegebenenfalls Vollnarkose mit Hilfe von Arzneimitteln.

    Durch die Wahl der Position für einen älteren Patienten können Sie die pathologischen Prozesse unterbrechen und die Behandlung effektiver gestalten. Es ist verboten:

    • den Patienten auf die Wundliegen legen;
    • stützen Sie die Körperteile, bei denen Rötungen oder andere Hautstörungen auftreten;
    • den Patienten länger als die vorgesehene Zeit auf dem Gefäß belassen, sowie in nassen Laken, Kleidungsstücken, Stoffbezügen;
    • Verwenden Sie Heizgeräte (Heizungen usw.), die in der Nähe von oder am Dekubitus arbeiten - sie beschleunigen die Entwicklung von Gewebenekrose.

    Bei einem Positionswechsel ist es erforderlich, die körperliche Aktivität eines älteren Menschen zu beeinflussen: ihn dazu anzuregen, seine Haltung zu ändern, um neue Möglichkeiten des Körpers zu eröffnen.

    Wenn dieser ältere Patient nicht möglich ist, muss so oft wie möglich gewendet werden, um die Bildung von Dekubitus zu verhindern.

    Lokale Drogentherapie

    Die Mittel für die Behandlung von Druckgeschwüren werden heute durch innovative Entwicklungen erheblich bereichert.
    Dazu gehören Zubereitungen auf Basis von kolloidalem Silber, Propolis und anderen Komponenten.

    Darunter sind

    • Multi-Farm;
    • Argogel;
    • Solcoseryl;
    • Algofin;
    • Methyluracil und andere

    Die örtliche Behandlung wird regelmäßig mehrmals täglich auf dieselbe Weise durchgeführt:

    1. Reinigung und Behandlung von Wunden. In der Anfangsphase kann Kampferalkohol verwendet werden, in späteren Stufen ist es notwendig, die Wunde von Eiter und die Produkte von Bakterien zu reinigen. Zu diesem Zweck werden Chlorhexidin-Lösung oder spezielle Reinigungsmittel (Tücher, Salben, Reinigungspflaster) für Dekubitus verwendet. Zelenka, Wasserstoffperoxid, Jod können eine Verbrennung verursachen und den Verlauf der Krankheit nur verschlimmern.
    2. Füllung des Dekubitus mit einer antibakteriellen Salbe, Verringerung von Entzündungsprozessen oder einer speziellen medizinischen Beschichtung. In einigen Fällen können antibakterielle Pflaster verwendet werden, die ausreichend Feuchtigkeit aufnehmen und die Wunde vor äußeren Einflüssen schützen.
    3. Die Auferlegung von antiseptischen Verbänden.

    Mit der Tendenz zur Heilung ändert der Druckgeschwür nicht das Behandlungsschema, sondern es werden anstelle von antibakteriellen Medikamenten Heilmittel verwendet, die das gebildete Hautgewebe zuverlässig und schmerzfrei befestigen und einer Beschädigung vorbeugen.

    Tiefpassagen erfordern eine intensive Behandlung und eine obligatorische Konsultation des Chirurgen. Chirurgische Eingriffe, die in solchen Fällen häufig in europäischen Ländern durchgeführt werden, sind in unserem Land ziemlich selten und werden fast nie bei älteren Menschen angewandt.

    Dies beweist erneut, dass eine rechtzeitige Anti-Dekubital-Behandlung rechtzeitig und gründlich durchgeführt werden sollte, um ein zusätzliches Leiden für den Patienten zu vermeiden.

    Die Verwendung von Volksheilmitteln

    Volksheilmittel können bei der Behandlung von Druckgeschwüren bei älteren Menschen helfen.

    Sie können unterteilt werden in:

    1. Bedeutet Antiseptika.
    2. Mittel, um Wunden zu heilen.

    Das berühmteste Rezept Sodakompresse-Antiseptikum: Ein Teelöffel Soda wird in einem Glas kochendem Wasser verdünnt. Die Lösung wird auf ein Leinentuch gegossen, das nach Raumtemperatur auf die Wunde aufgebracht wird. Compress zieht Eiter und muss mehrmals angewendet werden, bis der entzündete Bereich vollständig gereinigt ist.

    Calendula, Eichenrinde, Wegerich werden häufig in Salben mit Volkssalben zur Heilung von Wundliegen eingesetzt. So werden die zerdrückten getrockneten Calendulablumen im Verhältnis 1: 5 mit Vaseline gemischt und können in den Anfangsstadien der Entwicklung von Hautgeschwüren verwendet werden.

    Plantain-Knete zusammen mit Honig im Verhältnis 1: 1, verteilt sich auf der betroffenen Haut. Eichenrinde wird gekocht, mit Butter und schwarzen Pappelknospen in einem Verhältnis (2: 7: 1) gemischt, das bis zu 10-12 Stunden hineingegossen wird. Anschließend wird sie auf die Wundliegen aufgebracht.

    Alle Mittel der traditionellen Medizin sollten unter sterilen Bedingungen hergestellt werden, und die einzelnen Komponenten müssen umweltfreundlich sein, um keine zusätzliche Infektionsquelle zu schaffen. Bei tiefen Hautläsionen ist es besser, die Volksmedizin durch bewährte Fertigmedikamente zu ersetzen. Dadurch werden zusätzliche Schwierigkeiten bei der Bekämpfung seniler Wundliegen vermieden.

    Die Vorbeugung von Druckgeschwüren sollte ab den ersten Tagen nach Beginn der Immobilität bei einer älteren Person durchgeführt werden. Eine grundlegende Erkrankung oder Verletzung, die Bettzeug oder einen Rollstuhl verursacht, bringt viel Leid mit sich, und Dekubitus kann sie nur verschlimmern.

    Ein zeitnaher, kompetenter und aufmerksamer Ansatz wird dieses unangenehme Phänomen vermeiden und zusätzliche Chancen für eine Erholung und eine Verlängerung des Lebens bieten.

    Behandlung von Druckgeschwüren bei älteren Menschen

    Dekubitus - Komplikationen infolge von Erkrankungen, die mit einer gestörten Blutversorgung des Gewebes einhergehen, die Folge ihrer äußeren Kompression und Verdrängung. In der Medizin werden sie auch Geschwüre genannt. Diese Krankheit betrifft nicht nur liegende Menschen, sie wird unter Druck von außen gebildet, häufiger an Stellen knöcherner Vorsprünge.

    Wenn sich herausgestellt hat, dass eine Person, insbesondere in den zurückgehenden Jahren, eine liegende, gelähmte, kranke Person geworden ist, muss die Entwicklung von Geschwüren auf der Haut vorsichtig sein. Die Behandlung von Druckgeschwüren bei älteren Menschen ist sehr schwierig, daher ist es am besten, Vorbeugung durchzuführen und deren Auftreten zu verhindern. Drehen Sie die Person regelmäßig um, und machen Sie, wenn sie zumindest ein wenig mobil ist, Übungen so weit wie möglich mit Hilfe von Verwandten oder Ärzten.

    Behandlung von Druckgeschwüren bei alten Männern

    Diese Krankheit betrifft Menschen mit Pathologien der Gewebe-Innervation, nach Rückenmarksbeschwerden oder anderen Erkrankungen. Sie leiden eher an Stellen, die unter dem Gewicht ihres eigenen Gewichts gequetscht werden.

    Beim Menschen beginnt die Stagnation und der Tod von Gewebezellen. In Abhängigkeit von der Haltung einer liegenden Person treten Mängel in verschiedenen Zonen auf:

    • in Position auf dem Bauch - leiden Wangenknochen, Schambein;
    • an der Seite - Hüften, Knie, Knöchel;
    • auf dem Rücken - Fersenbereich, Kreuzbein, Ulnarbereich, Schlüsselbein, Hinterhauptbereich.

    Diese Veränderungen bewirken ein Austrocknen und befeuchten die Haut. Dementsprechend tritt beim Peeling der Hautschicht oder bei einer Infektion des Körpers eine Verletzung der Blutversorgung in diesen Bereichen auf. Wunden entwickeln sich schnell, aber es ist viel schwieriger, sie zu behandeln, weshalb ihre Prävention immer notwendig ist.

    Behandlung von Druckgeschwüren bei älteren Menschen Statistik: 70% der Patienten mit solchen Problemen sind ältere Menschen, darunter:

    • 66% haben eine Hüftfraktur;
    • 69% leiden an Tetraplegie;
    • 33% - sind auf der Intensivstation;
    • 9% werden einfach ins Krankenhaus eingeliefert;
    • Bis zu 25% sind zu Hause.

    Die aktive Prävention der Krankheit beginnt mit den ersten Tagen ihres Auftretens. Die Therapie selbst ist unterteilt in: konservativ und chirurgisch. Meist vom ersten Typ dominiert, wird der zweite in sehr schweren Fällen gezeigt. Die Aufgabe der therapeutischen Methoden:

    • Verbesserung der Blutzirkulation im geschädigten Bereich;
    • kratzen nekrotische Massen von der Oberfläche der Krankheit ab;
    • Hautheilung.
    1. In jedem Stadium der Krankheit muss das Fortschreiten der Krankheit verhindert werden.
    2. Verboten sind: enge / nasse Dressings, erweichende Salben, um Nekrose zu verhindern.
    3. Bei einer Wunde mit Abszess werden antibakterielle Mittel empfohlen.
    4. Die antibakterielle Therapie berücksichtigt die pathogene Flora.

    In verschiedenen Stadien

    In Stufe 1 müssen Sie den Patienten untersuchen und alle Faktoren für die Entwicklung der Krankheit ausschließen. Beseitigen Sie die Übel, die den Zustand verschlimmern. Es ist möglich, eine Vergiftung des Körpers durchzuführen, eine Bluttransfusion durchzuführen, Reopolyglukine, Gemodez. Einführung von Vitamin-Komplexen, Immunstimulanzien. Ändern Sie alle paar Stunden die Position der Patienten. Sie müssen auch den Ansturm auf den Stoff reduzieren. Für die Umsetzung dieser Verfahren wird Folgendes benötigt:

    • Reifen aus Kunststoff;
    • spezielle Betten / Matratzen, Kissen, sie können mit Wasser, Helium, Luftfüller sein;
    • System mit einstellbarer Vibration / Druck.

    Außerdem müssen Bettpatienten die Haut überwachen, damit sie nicht fett wird und nicht austrocknet. Bett und Unterwäsche sollten aus natürlichen Materialien hergestellt werden.

    Behandlungsmethoden der Krankheit in einem frühen Stadium:

    • Kampferalkohol;
    • Actovegin, Salkoseril - zur Verbesserung der Durchblutung;
    • Xeroform (Pulver);
    • Polyurethan-Filmverband
    • Waschen mit kaltem Wasser.

    Stufe 2 - ähnlich wie beim Übergang, wenn bereits Wunden sichtbar sind.

    • Wundbehandlung, Entfernung von ungeeignetem Gewebe mit einer chirurgischen Schere, Waschen mit einer speziellen Lösung und Peroxid;
    • Im Falle einer weiteren Entwicklung der Krankheit wird eine antibakterielle Therapie durchgeführt.
    • Antiseptika mit Erlaubnis des Arztes.

    Stadium 3 - Nekrose der Dermis, Fettgewebe, Faszien. Während dieser Phase müssen Sie Folgendes durchführen:

    1. Chirurgische Wundreinigung
    2. Absorption von abnehmbaren Schäden.
    3. Vor dem Austrocknen schützen.

    All dies muss getan werden, bevor die Kapillarblutung beginnt. Dann nehmen Sie einen Kurs von Antibiotika, Antiseptika. In diesem Stadium verwenden Sie mehrere Gruppen von Medikamenten:

    • nicht scrollende Aktion;
    • Stimulanzien zur Gewebereparatur;
    • um die Mikrozirkulation im Blut zu erhöhen;
    • Mittel gegen entzündliche Prozesse.
    1. Agrosulfan-Creme
    2. Masi Iruksol, Levosin.
    3. Levomekol.
    4. Metronidazol-Gel.
    5. IntraWite-Hydrogel zur Reinigung der Haut von nekrotischem Gewebe.

    Stadium 4 - das Stadium der tiefen Nekrose, das Auftreten pathologischer Veränderungen in Muskeln, Sehnen, Gelenken, Knochen.

    • Entfernung der Nekrose;
    • Gewebeabsorption;
    • feuchtigkeitsspendend

    Wenn nach einer konservativen Therapie das Geschwür nicht um 30% zurückgegangen ist, sollte ein chirurgischer Eingriff vorgenommen werden, wobei das Hauptziel darin besteht, so viel lebendes Gewebe wie möglich zu erhalten. Die medikamentöse Therapie ist die gleiche wie in der dritten Phase.

    Während der chirurgischen Behandlung wird durchgeführt:

    1. Reduzierung des Mikrobenpegels im Ulkus, Einsatz von Ultraschall, Elektrophorese, Phonophorese, UHF.
    2. Stimulierung reparativer Prozesse - Laser, Strom, Elektroakupunktur.
    3. Durchblutungsförderung - mit Hilfe der Massage gesunder Bereiche.

    Volksmedizin

    Grundsätzlich werden Volksheilmittel zur Vorbeugung von Druckgeschwüren oder als Hilfe bei deren Behandlung eingesetzt. Es hilft, Geschwüre zu reinigen und neues Gewebe zu produzieren. Weil in Volkszubereitungen Heilpflanzen verwendet. Sie sollten Ihren Arzt um Rat fragen. Die Entwicklung von Allergien kann den Behandlungsprozess komplizieren.

    Die Verwendung solcher Komponenten nicht empfehlen:

    • Weiden- / Eichenrinde;
    • Walnuss;
    • Eichelöl

    Was können Geschwüre behandelt werden:

    • Medunitsy (Blattsaft);
    • Dressings aus Kalanchoe-Blättern;
    • Ringelblume kann Salbe zubereitet werden (morgens und abends anwenden);
    • Kartoffeln und Honig eignen sich für Lotionen;
    • Sie können die Wunden mit Teebaumöl / Sanddornöl schmieren;
    • Nachtgeräte aus Fischöl;
    • Wunden können auch mit Stärke besprüht werden.

    Die Behandlung von Druckgeschwüren bei älteren Menschen umfasst viel mehr Methoden. Aber das Beste - Prävention und Prävention der Krankheit oder der Beginn der Behandlung zu einem frühen Zeitpunkt.

    Ärzte warnen Es wird eine schockierende Statik festgestellt, die mehr als 74% der Hauterkrankungen ausmacht - ein Parasit von Parasiten (Acacid, Lyamblia, Toccapa). Hydroxide bewirken eine kollaterale Ansteckung des Systems, und das erste trifft auf unser Immunsystem, das das System vor verschiedenen Krankheiten schützen soll. Der Leiter des Instituts für Parasitologie teilte ein Geheimnis, wie man sie schnell loswird und sie mit ihrer Haut reinigt, es reicht. Weiter lesen.

    Behandlung von Dekubitus bei bettlägerigen älteren Menschen

    Niemand ist immun gegen schwere Krankheiten, die seit langem bettlägerig sind. Im Alter nimmt die Häufigkeit solcher Pathologien zu. Der Fachmann wird Ihnen sagen, was zu tun ist, um das Auftreten von Druckgeschwüren zu verhindern, aber es ist nicht immer möglich, die Bildung von Geschwüren zu vermeiden. Im Alter ist die Rate der Geweberegeneration deutlich reduziert, so dass die Behandlung von Druckgeschwüren bei älteren Menschen viel Aufwand erfordert.

    Der Inhalt

    Im Alter hat fast jeder alte Mann viele verschiedene Krankheiten. Alle müssen behandelt werden, aber die Situation wird besonders schwierig, wenn die Krankheit den Patienten ans Bett bringt. Diejenigen, die sich um solche Angehörigen kümmern mussten, wissen, welche Dekubitus bei einem alten Menschen steckt. Dies ist ein ernstes Problem, das besondere Aufmerksamkeit erfordert. Kann man deren Bildung verhindern und wie man damit umgehen kann?

    Warum erscheinen Wundliegen?

    Druckgeschwüre werden auch Geschwüre genannt, die auf der Haut infolge von Durchblutungsstörungen im Gewebe auftreten. Dies führt anschließend zu deren Aussterben. Normalerweise treten solche Wunden am Körper einer Person auf, die durch Krankheit bettlägerig ist.

    Die Bildung solcher Läsionen auf der Haut hängt nicht wesentlich von der Qualität der Patientenversorgung ab. Ärzte unterscheiden mehrere Entwicklungsstadien dieser Pathologie; Je schwerer es ist, desto länger dauert die Behandlung von Druckgeschwüren bei älteren Menschen. Aber die Situation ist nicht völlig hoffnungslos, und Sie können dem Patienten immer helfen.

    Wenn sich der Patient wegen einer schweren Krankheit lange hinlegen muss, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit der Bildung von Druckgeschwüren. Ein schwerwiegender Grad einer solchen Pathologie erfordert eine medizinische Behandlung.

    Müssen wissen Es ist viel schwieriger, die Wundliegen älterer Menschen zu behandeln, da die Regenerationsprozesse im Gewebe langsamer ablaufen.

    Behandlung von Dekubitus bei älteren Menschen

    Wenn Sie sich um Bettpatienten kümmern müssen, müssen Sie Ihren Arzt fragen, wie er zu behandeln ist und was zu tun ist, um die Bildung von Druckgeschwüren zu verhindern. Nicht jeder hat die Möglichkeit, die Arbeit aufzugeben und mit einem kranken Verwandten zusammenzusitzen. Daher stellt sich im Laufe der Zeit die Frage, wie man bei Liegen ältere Menschen mit Wundliegen behandelt.

    Die Therapie hat mehrere Richtungen:

    1. Medikamente zur Beseitigung der Pathologie.
    2. Hygiene.
    3. Volksheilmittel.

    Wir werden Dekubitus mit Drogen loswerden

    Die Wahl der Behandlung hängt von der Schwere der Schädigung der Haut ab. Wenn nur die Dekubitusgeschwüre auftauchten, müssen sofort Maßnahmen ergriffen werden:

    • Haut mit Kampferalkohol behandeln.
    • Um die Blutzirkulation im Gewebe zu verbessern, können Sie die Salbe Actovegin, Solcoseryl verwenden.

    Bei Wundliegen ist der Einsatz von Mitteln zur Verbesserung der Durchblutung erforderlich

    • Zum Trocknen der Haut Pulver verwenden.
    • Verwenden Sie einen Polyurethan-Filmverband, um eine Verschlimmerung des Prozesses zu verhindern.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie mögliche Stellen der Dekubitusbildung mehrmals täglich mit kaltem Wasser waschen.

    Wenn keine offenen Wunden vorhanden sind, muss alles getan werden, damit der Prozess nicht weitergeht:

    • Wende den Patienten so oft wie möglich an.

    Wenn Sie das Bett häufig zum Patienten wenden, kann die Entstehung von Wundliegen gestoppt oder vollständig verhindert werden.

    • Verwenden Sie verschiedene Vorrichtungen, um den Druck auf den Stoff zu reduzieren. Es können Gummikreise, Spezialmatratzen oder Kissen sein.

    Wenn die Krankheit weit fortgeschritten ist und auf dem Wundkörper sichtbar ist, wird die Therapie durch folgende Maßnahmen ergänzt:

    • Waschen mit speziellen antiseptischen Lösungen. Der Arzt wird sie empfehlen, wenn der Patient zu Hause ist.

    Um den Entzündungsprozess zu beseitigen, der notwendigerweise die Bildung von Druckgeschwüren begleitet, ist es notwendig, Antiseptika zu verwenden.

    • Bei entzündeten Geschwüren ist eine Antibiotika-Therapie erforderlich, um das Anhaften der Infektion zu verhindern.
    • Wunden äußerlich behandeln.
    • Argosulfan-Creme kann als äußeres Mittel verwendet werden. Es hemmt nicht nur die Reproduktion pathogener Mikroflora, sondern lindert auch Schmerzen und befeuchtet die Wunde.
    • Um Geschwüre vom toten Epithel zu reinigen.

    Wenn sich die Frage stellt, wie Dekubitus bei Senioren dritten Grades behandelt werden soll, kann die Antwort hier nur eine sein - chirurgisch. Reinigen Sie die Wunde unbedingt von nekrotischen Bereichen und Eiter.

    Wenn die Pathologie zu weit gegangen ist und nekrotische Bereiche vorliegen, müssen sie operativ entfernt werden.

    Wichtig zu wissen! Sie sollten nicht hoffen, dass das tote Gewebe von sich aus abgestoßen wird. Dies wird nicht geschehen, es wird nur eine Einbindung benachbarter gesunder Stellen in den pathologischen Prozess stattfinden.

    Nach der Wundreinigung wird die Therapie auf verschiedene Weise verordnet:

    • Im Inneren werden Antibiotika verschrieben, um den Entzündungsprozess zu entfernen.
    • Äußere Mittel in Form von Salben werden verwendet, beispielsweise Levomekol, Levosin. Diese Präparate enthalten in ihrer Zusammensetzung antibakterielle Komponenten und Substanzen, die zur Beschleunigung der Geweberegeneration beitragen.

    Die Behandlung von 4 Grad Druckgeschwüren ist wie folgt:

    • Entfernung von toten Bereichen.
    • Absorption von Geweben.
    • Feuchtigkeitsspendend

    Arzneimittel zur Beschleunigung der Heilung und zur Vorbeugung von Infektionen können auf die gleiche Weise wie in den vorherigen Stadien der Entwicklung der Pathologie eingesetzt werden.

    Es ist wichtig! Die Behandlung von Druckgeschwüren bei älteren Patienten sollte nur mit sterilen Werkzeugen und Materialien durchgeführt werden. Wenn dies zu Hause problematisch ist, ist der Patient besser in einem Krankenhaus untergebracht.

    Nicht jeder kann zu Hause die notwendigen Voraussetzungen schaffen, um ein Bett geduldig zu halten. In solchen Fällen ist es besser, die Person in einem Krankenhaus unterzubringen.

    Behandlung von Druckgeschwüren mit Hilfe von Volksheilmitteln

    Bevor Sie mit der Anwendung von Volksheilmitteln beginnen, ist es ratsam, einen Spezialisten zu konsultieren, da einige Rezepte allergische Reaktionen auslösen können und sie zu diesem Zeitpunkt völlig fehl am Platz ist.

    Wenn Sie traditionelle Heiler nach der Behandlung von Dekubitus bei älteren Menschen fragen, empfehlen sie die folgenden Rezepte:

    1. Schmieren Sie die betroffenen Stellen mit dem Saft des Lungenkrauts.
    2. Verwenden Sie ein Dressing mit Kalanchoe-Blättern.
    3. Lotionen können aus frischen geriebenen Kartoffeln und Honig hergestellt werden.
    4. Beschleunigt den Heilungsprozess von Sanddornöl.

    Sanddornöl ist bekannt für seine wundheilenden Eigenschaften, es wird zur Bekämpfung von Dekubitus eingesetzt.

    1. In der Nacht eine Kompresse aus Fischöl auf Geschwüre auftragen.
    2. Kartoffelstärke ist zum Trocknen von Wunden nützlich.

    Ist wichtig Die Behandlung mit Volksmitteln kann nur als Ergänzung zu der von einem Arzt verordneten Haupttherapie wirken.

    Verhinderung von Dekubitus

    Wie der Dekubitus einer älteren Person entfernt werden kann, empfiehlt der Arzt möglicherweise, es ist jedoch besser, alle Maßnahmen zu ergreifen, um dies zu verhindern. Die Vorbeugung von Druckgeschwüren bei einer auf dem Rücken liegenden Person impliziert die folgenden Aktivitäten und Verfahren:

    1. Wenden Sie den Patienten möglichst tagsüber so oft wie möglich um.
    2. Stellen Sie sicher, dass sich keine Falten auf der Kleidung und dem Bett des Patienten bilden.
    3. Leinen regelmäßig wechseln.
    4. Verwenden Sie die verfügbaren Werkzeuge, um den Druck auf den Stoff zu reduzieren.
    5. Orte, die ständig mit dem Bett in Kontakt sind, müssen täglich mit Kampferalkohol abgewischt werden.
    6. Lüften Sie den Raum, in dem sich der Patient befindet.
    7. Um die Luftfeuchtigkeit im Raum zu überwachen, sollte diese nicht zu hoch sein.
    8. Verwenden Sie Anti-Dekubitus-Matratzen.

    Moderne medizinische Geräte und Ausrüstungen ermöglichen es, solche Bedingungen für bettlägerige Patienten zu schaffen, die keine Bildung von Wundliegen zulassen

    Natürlich ist kein einziger Patient vor allem im Alter gegen die Bildung von Wundliegen versichert. Wenn es nicht möglich war, deren Auftreten zu vermeiden, ist es notwendig, so schnell wie möglich einen Arzt zu konsultieren, um Empfehlungen für Behandlung und Pflege zu erhalten.

    Behandlung von Druckgeschwüren bei älteren Menschen mit unterschiedlichem Schweregrad zu Hause: Medikamente und Volksheilmittel. Prävention

    Eine der häufigsten und unangenehmsten Komplikationen bei Erkrankungen, die mit einer eingeschränkten Beweglichkeit beim Menschen einhergehen, sind Druckgeschwüre. Je älter der Patient ist, desto schwerer tritt diese Komplikation auf. Die Behandlung von Druckgeschwüren bei älteren Patienten erfordert besondere Aufmerksamkeit, und wir werden in diesem Artikel ausführlicher darauf eingehen.

    Rückenlage Mann

    Was ist ein Druckschmerz und der Mechanismus der Entwicklung des Prozesses

    Druckgeschwüre sind ein fortschreitender Prozess der Weichteilnekrose, die sich als Folge ihrer Kompression und Störung des lokalen Blutkreislaufs entwickelt. Nicht die letzte Rolle bei der Entwicklung von Dekubitus spielt eine Verletzung der Nerveninnervation von Geweben aus, die bei älteren Menschen mit eingeschränkter Mobilität zwangsläufig beobachtet wird.

    Zum Tod von Weichteilen neigen die älteren Menschen am anfälligsten, die aus irgendeinem Grund die Position des Körpers nicht so oft selbstständig ändern können, wie dies für einen normalen Blutkreislauf erforderlich ist. Darüber hinaus verschlechtern ältere Menschen den Blutkreislauf in den Blutgefäßen im Laufe der Jahre erheblich, verlangsamen Stoffwechselprozesse, das Gewebe verliert die Regenerationsfähigkeit - all dies führt mit dem Auftreten prädisponierender Faktoren zur raschen Bildung nekrotischer Prozesse der Haut und des Unterhautfetts.

    Ursachen der Gewebenekrose

    Der Mechanismus der Bildung von Wundliegen besteht darin, dass die Gewebe, die mit einer Oberfläche in Kontakt stehen, gequetscht werden. Zu wenig Blut fließt in diese Bereiche, die Ernährung der Gewebe wird gestört und der Zelltod und die Entwicklung nekrotischer Prozesse beginnen allmählich.

    Je länger die ältere Person in einer unveränderten Position bleibt, desto schwerer wird der Dekubitus, und desto gefährlicher wird dieser Zustand für das Leben und die Gesundheit des Patienten sein.

    Lokalisation von Dekubitus bei älteren Menschen

    Bevorzugte Standorte von Dekubitus sind:

    Es ist wichtig! Der Dekubitus bei einem liegenden älteren Patienten kann sich überall bilden, abhängig davon, welcher Teil des Körpers sich in einer verengten und unbeweglichen Position befindet. Am häufigsten handelt es sich dabei um die oben aufgeführten Bereiche. Wenn der Patient jedoch ständig gezwungen ist, auf seiner Seite zu liegen, entwickelt sich eine Gewebenekrose nur an der lateralen Körperoberfläche.

    Grad von Dekubitus

    In der Medizin gibt es 4 Grad Druckgeschwüre, von denen jedes seine eigenen Merkmale des Verlaufs und der Behandlung hat.

    Behandlung von Druckgeschwüren bei älteren Menschen

    Die Behandlung von Druckgeschwüren bei älteren Menschen sollte so früh wie möglich beginnen, idealerweise mit der geringsten Rötung und Schwellung des gequetschten Bereichs. Nekrotische Veränderungen im Gewebe entwickeln sich schnell, daher ist es wichtig, den Fortschritt des pathologischen Prozesses rechtzeitig zu stoppen.

    Zunächst ist es notwendig, einem liegenden Patienten eine solche Position zu geben, dass die modifizierten Bereiche das Bett nicht berühren. Dadurch wird die Durchblutung im Gewebe sichergestellt und der Prozess der Nekrotisierung gestoppt. Verwenden Sie zu Hause spezielle Anti-Dekubitalringe und -rollen aus Gummi oder mit Baumwolle oder anderen Bestandteilen gefüllten Stoffen.

    Solche Kreise halten die veränderten Körperbereiche ständig im angehobenen Zustand und sorgen für eine vollständige Belüftung der Luft.

    Drogentherapie

    Die medikamentöse Behandlung von Druckgeschwüren hängt direkt vom Grad der Nekrose ab und wird vom Arzt individuell für jeden Patienten ausgewählt. Dekubitus 1 und 2 Grad können zu Hause problemlos geheilt werden, so dass ältere Menschen richtig betreut werden. Ohne Komplikationen wird die Haut allmählich wiederhergestellt.

    Nachfolgend finden Sie die Anweisungen zur Behandlung der betroffenen Körperbereiche, abhängig vom Grad der Nekrose und der Tiefe des Gewebeschadens:

    1. Die erste Stufe - Um das Fortschreiten des pathologischen Prozesses der Rötungsstelle zu verhindern, ist es erforderlich, sie alle 2 Stunden mit einer mit Kampferalkohol angefeuchteten Watte abzuwischen. Es ist sehr wichtig sicherzustellen, dass die geröteten Körperbereiche immer in trockenem Zustand sind und nicht mit Urin und Kot in Kontakt kommen (dies gilt insbesondere für Dekubitus am Gesäß und im unteren Rückenbereich bei älteren Menschen). Einmal am Tag sollten die modifizierten Körperbereiche mit sterilem Sanddornöl geschmiert werden - dies fördert die Regeneration des Gewebes, reduziert die Entzündung und stoppt das Fortschreiten der Nekrose.
    2. Die zweite Stufe - in dieser Phase der Nekrose wird kein Kampferalkohol verwendet. Die modifizierten erodierten Hautbereiche werden gerieben und mit antiseptischen Lösungen (Chlorhexidin, Miramistin) behandelt, anschließend getrocknet und Salben mit wundheilenden und antibakteriellen Komponenten aufgetragen - Levomekol, Solkoseril. Es ist äußerst wichtig, trockene Wunden und den Zugang zu offener Luft zu gewährleisten, da sonst keine Anstrengung zur Folge hat.
    3. Die dritte und vierte Stufe erfordern eine Behandlung in der chirurgischen Abteilung. Unabhängig mit solchen tiefen Läsionen zu Hause umzugehen, ist unmöglich und gefährlich für das Leben eines älteren Menschen. Im Krankenhaus reorganisieren Ärzte die Wunde mehrmals am Tag, verwenden spezielle absorbierende Schwämme, die mit Antiseptika und Wundheilungskomponenten getränkt sind. Falls erforderlich, wird eine Quarzbehandlung von Wunden und andere Therapien verordnet.

    Es ist wichtig! Es ist verboten, gerötetes Gewebe zu massieren oder Anstrengungen zu unternehmen, indem Sie die Dekubitus mit Kampfergeist abwischen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Haut in den Läsionsbereichen verdünnt und entzündet ist und jedes Mikrotrauma das Fortschreiten des pathologischen Prozesses, die Hinzufügung einer bakteriellen Infektion, das Auftreten von Eiter und den Übergang zu Stufe 2 des Verlaufs auslösen kann.

    Methoden zur Vorbeugung von Druckgeschwüren bei älteren Patienten

    Eine Person, die bettlägerige ältere Patienten betreut, sollte die Methoden zur Vorbeugung von Druckgeschwüren kennen. Die folgenden sind die wichtigsten:

    • Holen Sie sich eine Anti-Dekubitus-Matratze - sie besteht aus einem speziellen Material, das die gleichmäßige Verteilung der Last auf den Körper fördert und den Luftzugang zu den an das Bett angrenzenden Bereichen ermöglicht.
    • Wenn eine ältere Person an Harn- oder Stuhlinkontinenz leidet, ist es am besten, Einwegwindeln für Erwachsene zu verwenden, die sofort gewechselt werden sollten, damit der Patient weniger Kontakt mit biologischen Flüssigkeiten hat.
    • alle 2 Stunden ist es notwendig, die Position des Körpers einer liegenden Person zu ändern - drehen Sie ihn auf die Seite, heben Sie Arme und Beine an, machen Sie eine leichte Massage mit einer streichenden Bewegung, um die Durchblutung des Gewebes anzuregen;
    • Luftbäder.
    Anti-Dekubitus-Matratze

    Es ist wichtig, die Körperhygiene einer älteren Person zu überwachen. Ein auf dem Bett liegender Patient muss mindestens zweimal in der Woche mit einem Seifenschwamm und Wasser gewaschen werden. Alle Bewegungen sollten sorgfältig und massierend von der Peripherie zur Mitte hin erfolgen. Ein Handtuch wischt die Haut des Patienten nicht ab, sondern wird nur leicht nass.

    Wenn ein älterer Mensch mit Hilfe von Angehörigen aus dem Bett aufstehen kann und dies für ihn nicht kontraindiziert ist, wird empfohlen, ihn so oft wie möglich anzuheben - dies hilft nicht nur, die Bildung von Druckgeschwüren zu verhindern, sondern auch andere häufige Komplikationen.

    Behandlung von Dekubitus bei bettlägerigen Patienten je nach Stadium

    Druckgeschwüre sind Bereiche der Haut- und Weichteilnekrose, die bei Patienten mit eingeschränkter Mobilität und unsachgemäßer Behandlung auftreten.

    Durch rechtzeitige Entdeckung und ordnungsgemäße Behandlung stellen sie keine ernsthafte Bedrohung für Gesundheit und Leben dar. In fortgeschrittenen Fällen wird der Schaden zu tiefen eitrigen Wunden, die schwere Komplikationen und den Tod des Patienten verursachen können.

    In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Regeln von stillenden Patienten mit Dekubitus, wie sie zu Hause behandelt werden können, und über moderne Techniken, um mit diesen Verletzungen effektiv umzugehen.

    Ursachen von Druckgeschwüren

    Der Schlüsselfaktor ist der Druck der festen Oberfläche, auf der sich der Patient befindet, an hervorstehenden Körperbereichen. Am häufigsten treten Verletzungen in Bereichen wie Kreuzbein, Brustwirbelsäule, Schulterblatt, Hals, Fersen (in Situationen, in denen die Person auf dem Rücken liegt) auf. In diesen Bereichen zwischen Knochengewebe und Haut befindet sich eine sehr kleine Schicht aus Muskel- und Fettgewebe.

    Wenn der Patient auf der Seite liegt, fällt der größte Druck auf die Bereiche des Trochanter major des Femurs, des Beckenknochens. In einer Position auf dem Bauchraum leiden Gewebe in den Bereichen des hervorstehenden Beckenknochens und der Brust. Bei sitzenden Patienten ist das Risiko einer Verletzung im Bereich der Ischias- Tuberkel, des Kreuzbeins, der Fersen, der Zehen, der Füße und der Schulterblätter höher.

    Warum verursacht Druck Gewebeschäden?

    • Die Blutgefäße sind festgeklemmt, um die Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen zu den Haut- und Muskelzellen zu gewährleisten. Sauerstoffmangel (Hypoxie) und Mangelernährung führen zur Hemmung der Zellvitalaktivität und deren Tod;
    • Nervenfasern, die den Gewebestoffwechsel regulieren, werden komprimiert: Dies wirkt sich negativ auf die Zelllebensfähigkeit aus
    • Die Lymphgefäße, die für die Beseitigung von Zellabfällen aus dem interzellulären Raum verantwortlich sind, werden komprimiert, Schlacken und Gifte sammeln sich an, was die Lebensfähigkeit der Zellen verringert und durch Vergiftung zum Tod führt. Das Lymphsystem ist auch für das Entfernen (Recycling) von toten Zellen verantwortlich: Durch das Zusammendrücken der Lymphgefäße werden tote Zellen im Gewebe angesammelt - und dies schafft günstige Bedingungen für die Entwicklung einer Infektion

    Einer der wichtigsten Gründe für die Entwicklung von Druckgeschwüren bei sitzenden Patienten ist das Fehlen von Mikrovibration im Körper des Patienten. Dies ist die Energie, die von Muskelzellen produziert wird, auch wenn der Körper in Ruhe ist (die sogenannte Hintergrundaktivität des Körpers). Berühmter Physiker V.A. Fedorov im Buch Ressourcen des Körpers. Immunität, Gesundheit und Langlebigkeit “sprechen von Mikrovibration als Ressource, die für die Erhaltung des Lebens ebenso wichtig ist wie Luft, Wasser, Nahrung und Wärme. Mikrovibrationsenergie ist für den Fluss aller physiologischen und biochemischen Prozesse im Körper erforderlich, um Stoffwechselprozesse in jeder Zelle sicherzustellen.

    Halten Sie das Mikrovibrationsniveau auf dem Niveau, das für die volle Funktionsfähigkeit des Körpers erforderlich ist. Dies ist nur durch ständige körperliche Aktivität möglich. Daher ist Sport, Gehen, Schwimmen und Bewegung so wichtig für die Aufrechterhaltung der Gesundheit. Hypodynamie und sitzende Lebensweise führen zur Verarmung des Körpers mit dieser wertvollen Ressource. Wenn aus irgendeinem Grund - Krankheit, Verletzung - eine Person an ein Bett oder einen Rollstuhl gekettet wird, ist der tiefste Mangel an Mikrovibrationsenergie im Körper fast unvermeidlich. Wie trägt diese Situation zur Entwicklung von Wundliegen bei?

    1. Die Blutversorgung des Gewebes (einschließlich Haut und Muskeln) leidet darunter, was zu einer noch stärkeren Abnahme der Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen führt.
    2. Durch die Hemmung der Arbeit des Lymphsystems, der Leber und der Nieren wird die Entfernung verarbeiteter Substanzen aus dem Interzellularraum gestört, was zu deren Vergiftung führt und den Tod beschleunigt. Beschädigte und abgestorbene Zellen werden ebenfalls nicht verwendet, sondern sammeln sich in Geweben an und schaffen günstige Bedingungen für die Entwicklung infektiöser Prozesse.
    3. Aufgrund der Störung des lymphatischen Systems leidet die Immunität, und die Anzahl der Immunzellen, die fremde Mikroben erkennen und zerstören, nimmt ab. Es erhöht auch die Anfälligkeit des Körpers für Infektionen und erhöht das Risiko von eitrigen Komplikationen und Blutvergiftungen (Sepsis).

    Je länger eine Person gezwungen ist, eine sitzende Lebensweise zu führen, desto weniger Muskelmasse bleibt erhalten (dieser Vorgang wird als Atrophie bezeichnet - Verlust des Muskelgewebes aufgrund einer Erkrankung oder einer schweren Bewegungseinschränkung). Daher nimmt auch die Muskelaktivität im Hintergrund allmählich ab, wodurch der Körper im Ruhezustand ein Minimum an Mikrovibration erhält. Auch V.A. Fedorov weist darauf hin, dass im Körper von Patienten, die Gipsabdrücke angelegt haben, eine deutliche Abnahme des Mikrovibrationshintergrunds beobachtet wird: Die harte Fixierung lässt auch bei minimalen Bewegungen keine Chance, daher tritt eine Muskelatrophie (und folglich ein Anstieg des Ressourcendefizits) schneller auf.

    Neben den Hauptursachen - Druck auf das Gewebe und eine Abnahme des Mikrovibrationsniveaus im Körper - führen Faktoren wie Reibung, die zur mechanischen Schädigung und Desquamation von Hautzellen beiträgt, sowie eine Verschiebung (Verdrängung) tieferer Gewebe relativ zur Haut, die zu Rissen der Haut führt, zu Druckstellen..

    Mit zunehmender Luftfeuchtigkeit steigt auch das Risiko von Hautschäden, was zur Schwellung der Haut beiträgt und die Reibung erhöht. Besonders hohe Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens bei Inkontinenz von fäkalien- und urinhaltigen Substanzen, die die Haut reizen.

    Entwicklungsstadien von Dekubitus

    Der Dekubitus kann innerhalb von zwei Stunden nach dem Liegen in einer Position am Körper des Patienten erscheinen. Wenn Körpergewebe mit Körpergewicht auf die Oberfläche des Bettes gedrückt wird, führt dies zu einer schlechten Ernährung und zu Störungen in ihren normalen Lebensvorgängen bis hin zur Nekrose.

    Negative Prozesse verlaufen sequenziell von kleinen Rötungen bis hin zu schweren eitrigen Wunden. Experten haben die Transformationen, die mit den Geweben der Wundliegen auftreten, in vier Stufen unterteilt:

    1. Der erste Grad ist durch Rötung und Vergröberung der Haut an Orten mit größtem Druck gekennzeichnet, die häufig von einer leichten Schwellung begleitet werden. Gleichzeitig werden keine strukturellen Hautstörungen beobachtet. Beginn der Behandlung von Dekubitus bei älteren Menschen im ersten Stadium, der einfachste Weg, um einen positiven Effekt der Therapie zu erzielen. Es sind keine komplexen medizinischen Verfahren erforderlich.
    2. Der zweite Entwicklungsgrad von Dekubitus wird durch die Niederlage der oberen Schicht der Epidermis angezeigt, die zu einer Verletzung der Integrität führt. Zu diesem Zeitpunkt beginnen außerdem Ablöse- und Erosionsprozesse, die das Unterhautgewebe betreffen.
    3. Das Hauptmerkmal des dritten Grades ist der Beginn ernsthafter Schwierigkeiten bei der Behandlung von Druckgeschwüren. In diesem Stadium der Entwicklung werden völlig abgestorbene Hautbereiche beobachtet, unter denen Fett und Muskelgewebe deutlich sichtbar sind. Sehr oft wird dieses Stadium von Dekubitus von eitrigem Füllen der Wunde begleitet.
    4. Die extreme Entwicklung von Dekubitus äußert sich in der Beteiligung an der Zerstörung von Sehnen und Knochengewebe. Die Wunden sind sehr tief, Haut und Fettgewebe werden durch nekrotische Prozesse fast vollständig zerstört. Alle Dekubitus vierten Grades sind mit Eiter gefüllt. Die Behandlung erfordert hauptsächlich einen chirurgischen Eingriff.

    Komplikationen

    Eine unzureichende Versorgung der bettlägerigen Patienten sowie eine unsachgemäße Behandlung von sich entwickelnden Druckgeschwüren können zu schwerwiegenden Folgen führen. Dazu gehören:

    • Kreislaufprobleme des ganzen Körpers
    • Gangrän,
    • Sepsis
    • Hautkrebs
    • Osteomyelitis.

    Alle diese Konsequenzen sind Extremfälle. Die Wahrscheinlichkeit ihrer Entwicklung sollte jedoch beachtet werden, und es sollte alles unternommen werden, um die Entstehung von Druckgeschwüren zu verhindern oder diese frühzeitig zu überwinden.

    Wie fange ich mit der Behandlung an?

    Zu den vorbeugenden Maßnahmen gehören:

    1. Ändern der Körperposition des Patienten alle 1,5 bis 2 Stunden - Mit dieser Maßnahme können Sie ein längeres Quetschen des gleichen Körperteils vermeiden, der die Hauptursache für Dekubitus ist. Wenn sich an irgendeiner Stelle bereits Anzeichen für ein anfängliches Ulkusstadium (rote persistente Stelle, Mazeration) ergeben, platzieren Sie den Patienten nicht in diesem Bereich.
    2. Proteinreiche Nahrung - Protein ist das Hauptbaumaterial von tierischem Gewebe. Ihr Mangel führt zur Unterbrechung vieler Prozesse, einschließlich regenerativer und immuner Prozesse. Die betroffenen Gewebe werden nicht wiederhergestellt, was zu Druckgeschwüren führt.
    3. Die Einhaltung hygienischer Maßnahmen - die Haut, die sich ständig in einer feuchten Umgebung befindet, tränkt. Mazeration tritt auf. Um dies zu vermeiden, muss der Patient unmittelbar nach dem Stuhlgang oder Wasserlassen gespült werden. Es ist auch notwendig, den Körper des Patienten mehrmals am Tag mit starkem Schwitzen zu reinigen.

    Oben wurden drei Grundprinzipien angeführt, ohne die keine Behandlung von Dekubitus zu Hause oder deren Verhinderung möglich ist. Für die Genesung bei schweren trophischen Störungen reicht dies jedoch nicht aus. In solchen Situationen werden Medikamente eingesetzt, um die Regenerationsprozesse zu stimulieren und die Infektion zu bekämpfen.

    Behandlung von Dekubitus 1 und 2 Stufen

    Wie behandeln Sie Dekubitus 1 Grad? Zu Beginn der Entwicklung von Dekubitus sollte eine aktive Prophylaxe des Fortschreitens nekrotischer Gewebeveränderungen durchgeführt werden, da zu diesem Zeitpunkt nur eine Verfestigung und Hautrötung der Haut auftritt:

    1. Beurteilung des Gesundheitszustands, um die internen und externen Risikofaktoren für die Entwicklung und den Verlauf von Dekubitus so weit wie möglich zu beseitigen.
    2. Behandlung aller verwandten Syndrome und Pathologien, die Wundliegen verschlimmern.
    3. Entgiftung des Körpers - Bluttransfusion, Reopolyglyukin, Gemodez.
    4. Immunstimulierende Therapie - Vitamine, Immunmodulatoren und Immunstimulanzien.
    5. Beseitigung von Dauerdruck. Es wird empfohlen, die Bettpatienten alle 2 Stunden von einer Position zur anderen zu wechseln.
    6. Reduziert den Druck auf das Gewebe und stellt den intermittierenden Druck sicher.

    Diese Veranstaltung beinhaltet die Verwendung spezieller Tools:

    • Reifen aus Kunststoff;
    • spezielle Anti-Dekubitus-Betten;
    • Kissen, Matratzen, Dichtungen, Gel, Schaum, Luft, mit Wasser gefüllte Kreise oder eine Kombination mehrerer Füllstoffe;
    • Systeme mit einstellbarer Vibration und Druck.

    Anti-Dekubitus-Matratze ist der effektivste Weg, um Wundliegen vorzubeugen. Solche Matratzen ändern ständig den Druck auf den Körper an verschiedenen Stellen, da alle 7 Minuten Luft in speziellen Kammern der Matratze geblasen und aufgeblasen wird. Die wechselnde Änderung der Druckpunkte beseitigt die Ursache für die Bildung von Druckgeschwüren und hält die normale Blutzirkulation in den zusammengedrückten Geweben aufrecht. Zellularmatratzen werden für die Behandlung und Prophylaxe von Stufe 1-2 (der Preis ist 2000-2800 Rubel) verwendet, der Ballontyp ist 3-4 Stufen von Dekubitus (ungefähre Preise sind 4800-9000 Rubel).

    Sie sollten auch die einfachen Regeln kennen, wenn Sie Patienten im Bett betreuen:

    1. Die Haut des Patienten sollte immer sauber, nicht nass und nicht trocken sein - machen Sie Luftbäder. Verwenden Sie zur Hygiene keine antibakterielle Seife (sie tötet ab und schützt nützliche Bakterien), verwenden Sie einfache Seife, einen natürlichen Schwamm (oder Watte) und sauberes Wasser. Reiben Sie die Haut nicht, sondern wischen Sie sie vorsichtig ab: Wischen Sie die Haut nicht nach dem Waschen ab, sondern tupfen Sie.
    2. Überwachen Sie sorgfältig den Zustand der Haut - wenn Sie übergetrocknet sind, verwenden Sie Feuchtigkeitscremes (feuchtigkeitsspendende hypoallergene Cremes, bessere Kindercremes), für die der Patient keine Allergien hat.
    3. Wenn die Haut zu feucht ist, ohne Pulver, können Sie Pulver, Talkum oder Salben verwenden, die Hautlösung aus 1% igem Kaliumpermanganat, Zinksalbe oder Brilliant-Green-Lösung trocknen, jedoch nur zur Vorbeugung oder in einer Stufe. Dann sollten Sie keine zinkhaltige Salbe verwenden und eine Lösung von Kaliumpermanganat.
    4. Fettige Haut kann mit alkoholhaltigen Mitteln behandelt werden.
    5. Wenn Rötung festgestellt wird, massieren Sie sie nicht, sondern nur um die beschädigte Haut. Sie können einen Handschuh speziell aus einem Handtuch herstellen und eine Massage daraus machen.
    6. Wenn der Patient eine Harninkontinenz hat - Sie sollten regelmäßig Windeln oder selbstgemachte Baumwolltücher wechseln und die Toilette des Damms machen, für Männer ist es besser, das Harnsystem zu verwenden. Bei hohen Temperaturen oder wenn der Patient aus anderen Gründen stark schwitzt, wischen Sie den Schweiß besser mit einer schwachen Lösung von Essig ab - 1 EL. Löffel 250 ml. Wasser als Seife und Wasser.

    Die lokale Behandlung von Stellen, an denen sich Wundliegen bilden kann, erfordert einen kompetenten Ansatz, da unsachgemäße Maßnahmen eine weitere Entwicklung der Nekrose hervorrufen können.

    Früher wurde die Behandlung von Wundliegen bei bettlägerigen Patienten irrtümlicherweise mit Ionenaustauschern wie Chlorhexidin, Iodinol usw. durchgeführt. Diese Medikamente verändern jedoch die Permeabilität von Zellmembranen, töten Leukozyten und verringern die zelluläre Resistenz gegen Bakterien.

    Ein modernes System zur lokalen Behandlung von Dekubitus umfasst:

    1. Toilettenhaut mit Kochsalzlösung oder Medikamenten ohne Ionenaustauschereigenschaften - Kampferalkohol.
    2. Trocknen der Haut und Behandlung mit Medikamenten, die die lokale Durchblutung von Geweben verbessern (Actovegin, Solcoseryl).
    3. Powder Xeroform hilft bei Dekubitus.
    4. Die Auferlegung von Polyurethanfolienverbänden. Dieses moderne Verbandmaterial wird in Form einer transparenten Folie mit einer klebenden Oberfläche hergestellt und bietet Schutz vor Bakterien, Sauerstoffzugang zu Geweben und Verdunstung von Feuchtigkeit sowie visuelle Überwachung der Haut. Beim Aufkleben solcher Pflaster sollten Bandagen übermäßige Spannung vermeiden, da sich beim Bewegen des Patienten kleine Falten bilden, die den Zustand verschlimmern.
    5. Eine Technik wie das Waschen der Haut mit kaltem Wasser zeigt sich gut. Die Verringerung der Blutgefäße und ihre anschließende kompensatorische Expansion führt zu einer Verbesserung des lokalen Blutflusses und einer erhöhten Ernährung des Gewebes.

    Die zweite Stufe ist ein Übergangszustand der Haut, wenn kleine oberflächliche Läsionen sichtbar werden. In dieser Phase werden nur minimale chirurgische Eingriffe und Maßnahmen ergriffen, um die Gewebenekrose zu stoppen und die Regeneration geschädigter Bereiche zu fördern:

    1. WC-Wunde mit Entfernung toter Epidermis aus Blasenbereichen. Idealerweise wird es unter Verbandbedingungen durchgeführt: Abschneiden des abgestorbenen Epithels mit einer chirurgischen Schere, Waschen der Wunde mit Salzlösung, Wasserstoffperoxid.
    2. Beobachtung einer Druckwunde in der Dynamik mit einer Beurteilung der Prozessentwicklung.
    3. Antibakterielle Therapie bei Fortschreiten der Druckgeschwüre und Beginn der Entzündungsreaktion.
    4. Überlagerung der Wundliegen, epidermisfrei, antiseptische Verbände, nach Absprache mit dem Arzt, welcher Verband zur Behandlung dieser Wundoberfläche verwendet werden sollte, unter Berücksichtigung des Stadiums (Anwesenheit, Abwesenheit von Nekrose), des Bereichs der Läsion: transparente Filmverbände mit einer adhäsiven Oberfläche (Tegadem, Gyrofilm, Cosmopor, Blisterfilm), Wafer-Hydrokolloid (Hydrocol, Duoderm) oder Hydrogel (Hydrosorb) -Verbände, halbdurchlässige Verbände auf Hydropolymerbasis (Tielle) und schwammige Verbände mit einer oberen Luftschicht undurchlässiges Polyurethan, das das Eindringen von Bakterien und Flüssigkeiten verhindert (Pemaf).

    Behandlung von Dekubitus 3 und 4 Stufen

    Die Behandlung von Dekubitusgeschwüren der dritten und insbesondere der vierten Stufe sollte der Behandlung eitriger Wunden entsprechen. Eitrige Wunden sind schwer zu behandeln, aber seit vielen Jahren der Feldoperation wurde ein Standard-Behandlungsalgorithmus entwickelt. Natürlich werden regelmäßig Ergänzungen und Verbesserungen der Behandlung vorgenommen, der Zweck und die Ziele der Behandlung blieben jedoch unverändert.

    In der ersten Phase, wenn die Wundverletzung mit Eiter gefüllt ist, sollten die nekrotischen Gewebe

    • um den Abfluss von Eiter aus der Wunde sicherzustellen;
    • Schwellungen entfernen;
    • mikrobielle Kontamination der Wunde unterdrücken.

    Die Revision der Wunde, das Reinigen der Ränder des nekrotischen Gewebes wird in der chirurgischen Abteilung durchgeführt. Für den Abfluss von Eiter werden Abflussrohre hergestellt und diese regelmäßig überprüft.
    Passive Entwässerung kann zu Hause durchgeführt werden:

    1. Dazu wird die Wunde mit speziellen Tüchern gefüllt, die mit Zusammensetzungen imprägniert sind, die den Abfluss von Eiter fördern. In regelmäßigen Abständen ändern sich die Servietten. Als Serviette können Sie normale Bandagen verwenden, deren Kanten nicht in Fäden zerfallen. Zur Imprägnierung von Servietten mit Lösungen und Salben.

    Veraltete Arzneimittel: hypertonische Lösungen von 10% igem Natriumchlorid, 3-5% ige Borsäurelösung und andere. Gegenwärtig ist die Verwendung solcher Lösungen angesichts der geringen Saugkraft von 4 bis 8 Stunden begrenzt.

    Hydrophobe Salben (Linimente, Emulsionen) auf Vaselinebasis (Vishnevsky-Liniment, Syntomycin-Emulsion, Tetracyclin, Neomycin und andere). Ihr Nachteil ist, dass sie Eiter nicht absorbieren, Antibiotika in ihrer Zusammensetzung nicht in vollem Umfang wirken.

    Moderne Arzneimittel: hydrophile (wasserlösliche Salben) - Levomekol, Levosin und andere wasserlösliche Formulierungen. Sie werden für etwa 20 bis 24 Stunden gut aus dem Wundepus entfernt. Achtung! Hydrophile Salben sollten nur verwendet werden, wenn Eiter in der Wunde ist, in einer anderen Situation (es gibt keinen Eiter) sind diese Salben nicht wirksam.

    1. Die Enzymtherapie ist die nächste Methode der chirurgischen Behandlung eitriger Wunden (Eiterentfernungs-Enzymtherapie).

    Proteolytische Enzyme (Trypsin, Chymotrypsin, andere). Um ihre Wirkung zu verbessern, verwenden Sie eine Kombination dieser oder anderer Enzyme mit Salben, beispielsweise eine Kombination von Enzymen und Salbe Iruksol.

    1. Antiseptische Lösungen zur äußerlichen Anwendung. Furatsilin, Wasserstoffperoxid, Borsäure (derzeit in begrenztem Umfang verwendet). Es werden moderne Formulierungen zur Verwendung gezeigt - 0,5% Iodopyronlösung, 1% Dioxidinlösung.
    2. Physikalische Behandlungsmethoden Verwenden Sie traditionelle Methoden (UHF, Ultraschallkavitation, Sauerstoffanreicherung, Vibro-Sounding, Lasertherapie und andere ähnliche Methoden).

    In der zweiten Phase, nach der Reinigung des Druckgeschwürs vom Eiter, erscheint gesundes Gewebe. Ein gesunder Schorf ist eine dünne Schicht getrockneter Körnchen. Eine eitrige Kruste ist eine dicke Kruste, die aus getrocknetem Eiter besteht. Erholung unter einer eitrigen Kruste ist unmöglich!
    Wenn gesunde Granulationen auftreten, ist die Behandlung vorgeschrieben:

    • lindert Entzündungen;
    • schützt gesunde Granulationen (gesundes Gewebe) vor versehentlicher Beschädigung;
    • Stimulierung von Gewebereparaturprozessen.

    Um Entzündungen zu lindern, verwenden Sie:

    • Salben (hydrophobe Salben - Methyluracil, Troxevazin, hydrophile Salben - bepanten und andere);
    • Kräuterpräparate - Aloe-Saft, Kalanchoe, Öl (Sanddorn, Hagebutte);
    • Lasertherapie mit einem therapeutischen Effekt der Stimulierung der Gewebeepithelisierung.

    In der dritten Phase wird die Regeneration und Vernarbung des Wundprozesses erreicht. Sie verwenden moderne Medikamente, die die Epithelisierung und Vernarbung von Gewebe anregen, zum Beispiel: EDAS-201M, Vitamine, Immunstimulanzien. In allen Phasen der Pathogenese ist die Verwendung von antibakteriellen Mitteln erlaubt, die intravenöse Verabreichung von Metrogyl-Lösung und Antibiotika wird empfohlen.

    Die daraus resultierenden Defekte und die Auswirkungen von Wundliegen werden in einem Krankenhaus behandelt.

    Wie einem Bettpatienten mit Dekubitus helfen?

    Natürlich ist die Behandlung von Druckgeschwüren ein wichtiges und notwendiges Ereignis. Sie müssen jedoch einige Besonderheiten der Pflege von Bettpatienten kennen - in diesem Fall kann das Auftreten des betreffenden pathologischen Prozesses verhindert werden.

    Was zu tun ist:

    • alle 2 Stunden, um die Position des Bettpatienten zu ändern - stellen Sie sicher, dass er von einer Seite zur anderen gedreht wird. Wenn die Möglichkeit besteht, den oberen Teil des Körpers anzuheben, ist dies in Ordnung.
    • Es ist notwendig, spezielle Matratzen zu kaufen, die mit Luft- oder Schaumstoffkugeln gefüllt sind. Sie sorgen für eine gleichmäßige Verteilung der Belastung der Körperhaut und ändern die Belastung ständig von einem Ort zum anderen.
    • Wenn ein Bettpatient Stuhlinkontinenz oder Urininkontinenz hat, sollten Windeln / Windeln so oft wie möglich gewechselt werden - diese Biomaterialien werden definitiv die Bildung von Wundliegen hervorrufen;
    • Täglich müssen Sie den Zustand der Haut am Körper des Patienten überprüfen. Auf diese Weise können Sie die wichtigsten Anzeichen für die Entwicklung von Dekubitus erkennen und die notwendige medizinische Versorgung sicherstellen
    • Mindestens zweimal pro Woche sollte der Bettpatient mit einem weichen Schwamm mit Seifenwasser gewaschen / abgewischt werden.

    Behandlung von Druckgeschwüren bei einem Bettpatienten - der Prozess ist langwierig, oft wird kein Erfolg erzielt. Mit allen im Artikel genannten Mitteln und Methoden kann der Zustand des Patienten jedoch erheblich gemildert werden.

    Merkmale der Behandlung der Lage von Dekubitus

    Das therapeutische Ergebnis wird verbessert, wenn die folgenden Behandlungsregeln beachtet werden, wobei die Lokalisierung des nekrotischen Prozesses zu berücksichtigen ist.

    1. Die Dekubitus an den Fersen sind keilförmige Kissen, Hautschutz mit einem Kolloidverband mit Comifil für 2-5 Tage.
    2. Dekubitus am Gesäß - Behandlung und Vorbeugung umfassen den Gebrauch und regelmäßigen Wechsel von Windeln, spezielle Glutealkreise. Eine prophylaktische Massage der Glutealzone ohne Anzeichen von Nekrose kann tiefer sein, da dieser Bereich eine ziemlich ausgeprägte Muskelschicht aufweist.
    3. Druckgeschwüre am Steißbein - die minimale Muskelschicht bewirkt eine schnelle Ausbreitung der Nekrose im Knochengewebe, so dass dieser Bereich in erster Linie mit Antiseptika behandelt wird.

    Matratzen und Kissen gegen Dekubitus

    Anti-Dekubitus-Matratze wird verwendet, um die Durchblutung in dem Bereich zu stimulieren, der zur Bildung von Dekubitus neigt. Durch die ständige Veränderung der Druckpunkte wird der Körper des Patienten im Bett massiert. Lassen Sie Ballon- und Zellmatratzen los.

    Beachten Sie beim Kauf von Mobilfunkmodellen, dass diese nicht für Personen mit einem Gewicht von mehr als 120 kg bestimmt sind. Große Patienten benötigen eine Ballonmatratze. Die Mikroperforation dieser Matratzen trägt zu einem zusätzlichen Luftzustrom bei.

    Sie können verschiedene Arten von Kissen für die Behandlung bettlägeriger Patienten zum Verkauf finden:

    1. Schaumkissen sind preiswert. Sie verlieren jedoch allmählich ihre ursprüngliche Elastizität. Dies verringert ihre therapeutische Wirkung etwas.
    2. Um die Bildung von Druckgeschwüren zu verhindern, können Sie ein Gel-Pad verwenden. Beachten Sie, dass das Gel bei niedrigen Temperaturen härter wird.

    Volksheilmittel

    Volksheilmittel reinigen Wunden und tragen zur Bildung neuer Gewebe bei. In diesem Fall muss jedoch die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion berücksichtigt werden. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie sich der traditionellen Medizin zuwenden.

    Es gibt mehrere einfache und effektive Möglichkeiten, um Geschwüre zu Hause zu behandeln:

    1. Infusion von Eichenrinde - wird auf der Stufe der Flecken verwendet. Um das Gerät vorzubereiten, müssen Sie einen Esslöffel Rohstoffe mitnehmen, mit einem Glas (200-250 ml) kochendem Wasser gießen und 2-3 Stunden ruhen lassen. Nachdem das Medikament gefiltert wurde, auf den Schwamm gegossen und die Stellen des Dekubitus während der allgemeinen Hygienebehandlung des Körpers abgewischt werden. Das Medikament hat einen Bräunungseffekt, bildet sich auf der Oberfläche des Wund-Tanninfilms und verringert die Intensität der Entzündung.
    2. Sanddornöl ist ein hervorragendes Regenerationsmittel, das jedoch keine antiseptischen Eigenschaften hat. In den Anfangsstadien kann ein Druckgeschwür als einziges Behandlungsmittel verwendet werden. Dazu wird die Oberfläche des Herdes zweimal täglich mit dem Medikament behandelt. Bei tiefen Dekubitus ist ihre Tamponade mit in Sanddornöl getränkten Servietten möglich. Das Ankleiden und Austauschen der Servietten erfolgt 1-mal in 1-2 Tagen. Öl eignet sich nicht zur Behandlung eitriger Prozesse.
    3. Zwiebeln. Sie müssen zwei mittlere Zwiebeln nehmen, fein hacken und in Pflanzenöl braten, bis sie goldbraun sind. Dann wird das Öl gefiltert, Bienenwachs oder eine Kirchenkerze (1 Stück) hinzugefügt, die zuerst in einem Wasserbad geschmolzen werden muss. Diese Salbe kann zur Behandlung von Dekubitus in jedem Stadium ihrer Entwicklung verwendet werden, muss jedoch vor jedem Gebrauch erhitzt / geschmolzen werden.
    4. Die ätherischen Öle von Geranium, Myrrhe, Teebaum, Lavendel und Petitgrain werden zu gleichen Teilen gemischt und mit Johanniskrautmazerat versetzt. Die Wirkung dieses „Cocktails“ aus ätherischen Ölen ist einfach erstaunlich - wenn sich die Dekubitussebenen in Stufe 1 und 2 befinden, werden die ersten Ergebnisse dieser Behandlung nach einem Tag spürbar. Wenn sich bereits tiefe Dekubitus gebildet hat, erscheint nach 3-5 Behandlungen ein positives Ergebnis. Mit dieser Sammlung ätherischer Öle müssen Sie einmal am Tag warme Umschläge machen und es ist besser, einen Verband für die Nacht auf der Wunde zu lassen.
    5. Die Infusion des Kamillenfeldes - wird wie ein Dekokt aus Eichenrinde zubereitet und aufgetragen. Es hat eine ausgeprägte entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung. Zur Behandlung von Haut und Waschen von Wundflächen. Sie können es unbegrenzt verwenden, die durchschnittliche Häufigkeit der Behandlung von Dekubitus ist jedoch 2-mal pro Tag.
    6. Backpulver. Es wird zur Behandlung von Wundliegen der Stufe 2 verwendet, wenn bereits Blasenbildung mit eitrigem Inhalt beobachtet wird. Was zu tun Lösen Sie einen vollen Esslöffel Soda in kochendem Wasser (2 Tassen) und befeuchten Sie ein Leinentuch in der resultierenden Lösung. Befestigen Sie sofort ein Handtuch an der Problemstelle und lassen Sie es vollständig abkühlen. Wenn das Gewebe vom Dekubitus entfernt wird, befindet sich der Eiter direkt darauf - es kommt aus den Blasen. Nehmen Sie das nächste saubere Handtuch und auch in Sodalösung angefeuchtet, erneut aufgetragen. Dieses Verfahren sollte so lange durchgeführt werden, bis nach dem Entfernen des Gewebes aus der Wunde die saubere Oberfläche des Handtuchs nicht bemerkt wird.

    Prävention

    Um das Auftreten von Pathologie bei Patienten zu verhindern, die sich längere Zeit in sitzender oder liegender Position aufhalten, sollte die Prävention von Dekubitus rechtzeitig erfolgen. Experten empfehlen die Verwendung spezieller zellulärer (dynamischer) Matratzen.

    Sie sind effektiv, weil:

    • Sie garantieren eine gleichmäßige Verteilung der Masse des Patienten auf der Oberfläche und passen sich den Körperkonturen an.
    • Sorgen Sie für freie Durchblutung im gesamten Hautbereich. "Honeycombs" bewegen sich ständig und tragen zu einem normalen Blutfluss bei.
    • Sie helfen dabei, die entstandenen Ablehnungsherde zu neutralisieren (in 9 von 10 Fällen).

    Ein Massagekissen (Hinterhauptbein) hilft dabei, der Pathologie vorzubeugen - es erinnert sich an die Konturen von Nacken und Schultern. Das Rektalkissen sorgt für einen komfortablen Aufenthalt der Person in sitzender oder liegender Position.

    Tipp: Berücksichtigen Sie beim Kauf einer Matratze das Gewicht des Patienten, damit der "schlaffe Effekt" nicht auftritt. Dies kann dazu führen, dass die therapeutischen und präventiven Wirkungen des Zubehörs verschwinden.

    Sie haben gelernt, wie man Dekubitus behandelt, abhängig vom Stadium der Erkrankung, vom Ort der Lokalisierung, den Medikamenten und Volksmedizinmitteln, die helfen, das Problem zu bewältigen, wie man feuchte, trockene und eitrige Wunden bei älteren Menschen schmiert, wer krank ist und was zur Vorbeugung zu tun ist. Unterstützt die Informationen erhalten Fotos und Videos.


    Artikel Über Enthaarung